Schau doch mal hier vorbei

Kürbislasagne

Das ist jedes Jahr das erste Rezept, das ich mit Kürbis koche, weil die getrockneten Tomaten darin den Sommer verabschieden und der Kürbis den Herbst begrüßt. Klingt nicht nur poetisch, ist auch kulinarisch ein Gedicht…

Zuerst schneidet man einen mittelgroßen Hokkaidokürbis und feine Würfel, dann brät man diese zusammen mit fein gehackten Zwiebeln in Olivenöl an. Ca. 15 getrocknete Tomaten klein schneiden und kurz mitbraten. Etwa 300 ml Gemüsebrühe angießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss Schmand einrühren. Es darf nicht zu wenig Soße ergeben, weil die Lasagnenudeln ziemlich viel aufsaugen. Die Nudeln in eine Auflaufform legen, abwechselnd Nudeln und Soße einschichten, mit der Soße aufhören. Geriebenen Käse darüber streuen und für etwa 40 Minuten bei 180 Grad im Backofen backen.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.