Schau doch mal hier vorbei

Wohnzimmer im Weihnachtskleid

Ich war ja nach meinem letzten wilden Dekoausflug ins Land der bunten Farben so unzufrieden mit meinem Wohnzimmer, dass ich alles nochmal überdacht habe! Also habe ich einen neuen Teppich gekauft, da mich der alte in Grün und Türkis farblich sehr eingeschränkt hat. Schon wirkt alles viel leichter. Ich habe auch gemerkt, dass dunkle Kissen auf der weißen Couch immer viel zu schwer wirken, deshalb habe ich ein paar hellere genäht. Ach ja, das ist auch gleichzeitig das heutige Türchen: selbst genähte Kissen sind fast schon ein Klassiker unter den Weihnachtsgeschenken, machen aber Nichtnäher immer sehr glücklich!

Festliche Kissen mit Pailletten und Bändern oder unifarben aus Satin – die Anleitung gibt es weiter unten, erst muss ich Euch noch Fotos vom Wohnzimmer zeigen, weil es mir jetzt wieder richtig gut gefällt!

Der kitschige Engel musste auch mit auf´s Bild





So, jetzt aber endlich die Anleitung für die Kissen, z.B. für eines in der Größe 40 x 40 cm mit Hotelverschluss:

man schneidet ein Quadrat in der Größe 42 x 42 cm und zwei Rechtecke mit jeweils 42 x 30 cm zu. Dann schlägt man eine lange Kante des Rechtecks 2x mal um und näht die Kante fest, genauso beim anderen. Anschließend legt man das Quadrat mit der rechten Seite nach oben vor sich hin, dann ein Rechteck mit der rechten Seite nach unten oben drauf. Genauso das andere Rechteck, sodass die beiden Rechtecke an den genähten Kanten überlappen. Einmal außen entlang nähen, danach die Kanten mit einem Zickzackstich oder der Overlockmaschine versäubern.

Ich habe noch einen Stern aus Pailettenband mit Textilkleber draufgeklebt und bei dem anderen Kissen das Pailettenband und die beiden anderen Bändern aufgenäht.

5 Kommentare

  1. Was soll ich sagen – ich mag dein Wohnzimmer einfach unheimlich gerne und finde es so richtig schade, dass du so weit weg wohnst. Ich würde sooooo gerne mal eine Runde durch dein Haus gehn und anschließend einen Kaffeetrasch mit dir halten 🙂 🙁

    1. Aber wenn Du mal in der Nähe bist, bist Du herzlich eingeladen!!! Allerdings musst Du bei Spontanbesuchen noch Kinderchaos und Küchenunordnung dazurechnen, aber das bist Du als Mama ja sicher auch gewohnt!

      Ganz liebe Grüße Katharina

      1. DAnke für die Einladung liebe Katharina! Und ja – bin ich voll und ganz gewohnt 😉 Also: NO STRESS! Liebe Grüße & genieß die abendliche RUHE!

    1. Hallo Claudia,

      ich habe schon auf Deine Meinung gewartet! Toll, dass Du immer was zu den Posts schreibst, schließlich macht es als Monolog viel weniger Spaß!

      Liebe Grüße Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.