Büglein, Büglein an der Wand…

…wer hat Krimskrams schnell zur Hand? Ich natürlich mit meinem neuen Utensilo am Kleiderbügel! Ich habe doch eine Schwäche für Aufbewahrungen und deshalb heute mal wieder was praktisches gebastelt. Ich glaube, das Teil wird im Frühjahr in unser Wohnmobil einziehen (jahaa, wir haben uns mit der kompletten Familie ein Wohnmobil gekauft, das jetzt im Winter noch schnuckelig eingerichtet wird – ab nächstes Jahr gibt´s dann Leelah on tour!)

Das Herz an dem Bügel  hat mein Vater dran gebastelt, in meiner Familie muss eben jeder mithelfen…

Die Stoffe sind alte Vintagestoffe vom Flohmarkt

So habe ich es gemacht:

Zuerst die Länge des Bügels ausmessen, bei mir waren es 43 cm. Dann ein Rechteck in der Größe 43 x 85 cm aus einem robusten Stoff zuscheiden. Außerdem drei Rechtecke aus verschiedenen Stoffen in der Größe 43 x 34 cm zuschneiden. Die Rechtecke oben und unten umnähen. Dann ein Rechteck an dem großen Rechteck unten anlegen, die nächste auf etwa halber Länge innen rein und die letzte ebenfalls im gleichen Abstand innen rein. Die Böden der drei Taschen auf dem Unterstoff festnähen. Dann die Seitennähte nähen. Alles einmal rundherum mit der Overlockmaschine oder einem Zickzackstich versäubern. Die Kanten nach hinten umlegen und festnähen. Eine lange Naht durch die Mitte aller Taschen nähen. Zum Schluss das obere Ende des Utensilos über den Bügel schlagen und hinten festnähen. Fertig in etwa 1,5 Stunden!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

Ein Gedanke zu “Büglein, Büglein an der Wand…

  1. Von sowas kann man nie genug haben und den stoff finde ich besonders schoen!!und wo hast du den tollen pfau her, der auf dem regal steht?der ist wunderschoen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.