Das langsam-wird´s-knapp-Geschenk

Nur noch fünf Tage bis Weihnachten! Ich muss sagen, dass ich schon ein wenig stolz auf mich bin, für den Adventskalender jetzt schon 19 Tage gebastelt, gekocht und genäht zu haben! Das Geschenk heute ist klein aber fein, wer es noch ausbauen will, macht ein paar selbst gemachte Nudeln dazu, genug Zeit, um sie trocknen zu lassen bleibt noch!

Das Pesto schmeckt zu Nudeln oder auf Crostini aus dem Ofen, vielleicht wäre das ja noch ein kleiner Appetizer für Weihnachten…

So wird es gemacht:

Man braucht für 1 Glas wie abgebildet (zwei kleinere Gläser wären vielleicht besser, da ist schon eine ganze Menge drin!):

  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g geriebenen Pecorinokäse
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • ca. 200 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten miteinander vermischen, ein wenig von dem Öl aufheben, das kommt im Glas oben drauf – fertig!

Ich habe gleich mal was damit gekocht, lange wird das Glas sicher nicht halten!

Für die Vanilletomaten nimmt man kleine Cocktailtomaten, am besten noch an der Rispe und setzt sie in eine kleine Auflaufform. Dann kommen kleine Butterflöckchen oben drauf, etwas Salz und Pfeffer, Zucker (etwa 1 TL) und das Mark einer halben Vanilleschote – alternativ kann man auch guten Vanillezucker nehmen, am besten selbst gemachten. Das ganze im Ofen bei 220 Grad 10-15 Minuten backen.

Heute habe ich noch eine kleine Vorschau für eine meiner nächsten Weihnachtsbasteleien! Wer hat eine Idee, was das wird?

Bis morgen! Katharina

6 Gedanken zu “Das langsam-wird´s-knapp-Geschenk

  1. hmmm ich rate mal: etwas dass verschlossen werden kann, nur bis zur Kettenlänge geöffnet mit Rollen unten dran, einen Griff gibt und sogar ein Schloß… erst dachte ich an eine Box für geheime Briefe, doch die Rollen irritieren mich, es muss also größer sein… evtl eine Art rollbarer Paravent der eine Ecke versteckt, ach halt nein es ist ja wieder was zu verschenken, also doch kleiner… ich glaube Da fehlen noch 2 Rollen und es wird eine Rollwagen für die Küche ;-)))
    Jetzt bin wirklich schon gespannt auf morgen liebe Katharina!!!!!
    LG Sanne

  2. Ich weiß es!!!

    Eine sinnvolle Beschäftigung für sagen wir Kinder bis ca. 6-7 Jahren…
    Schult die Feinmotorik, die AugeHandKoordination, Ausdauer, Frustrationstoleranz und Konzentration…
    Macht irre viel Spaß… Und ist pädagogisch sehr wertvoll…

    Hab ich recht???

    LG Nancy

  3. Oh, oh, Sanne: ganz falsch! Obwohl, ein Rollwagen für die Küche wäre eine feine Sache!

    Nancy, Du liegst wirklich ziemlich nah dran, nur das Alter stimmt nicht!

    Liebe Grüße Katharina

    • also doch…
      und mit dem alter stimmt ja doch auch irgendwie…

      bis 6 – 7 jahren… ist es sicher noch interessant…
      für kleinere knirpse natrülich interessanter…

      *lach*

      lg nancy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.