Schau doch mal hier vorbei

Trends von der imm cologne 2013 (Teil 2)

Heute möchte ich Euch einen weiteren Trend von der Möbelmesse vorstellen: Pfanzen! Die gute alte Zimmerpflanze erlebt ein Comeback, aber nicht als oller Benjamini im Terracottatopf!

Mal wachsen die Pflanzen aus der Wand…

…mal hängen sie in riesigen Blumenampeln von der Decke oder dienen schicken Übertöpfen als Frisur

Am Stand von Vitra wurde am meisten mit Pflanzen dekoriert – hier wurde eine kleine Oase im Wohnzimmer geschaffen! Allerdings hätte ich bei Vitra wenigstens Übertöpfe für die Palmen erwartet…

Topfpflanzen statt Schnittblumen: sehr praktisch weil länger haltbar und in ausgefallenen Übertöpfen wirklich sehenswert!

Übertöpfe zeigen Gesicht! Einfach zu putzig, deshalb hab ich gleich mal recherchiert: die Töpfe gibt es bei meyerlavigne.dk (nicht ganz billig – ab 60 Euro/ Stück)

Ich war nie ein großer Freund von Zimmerpflanzen, bei uns zu Hause gibt es praktisch keine. Das wird sich aber sicher ändern! Ich werde bald mal ein wenig mit Pflanzen in hübschen Gefäßen ausprobieren – die Ergebnisse werde ich Euch natürlich zeigen!

Liebe Grüße Katharina

 

1 Kommentare

  1. Na, da bin ich aber mal gespannt auf deine Zimmerpflanzen. Bei uns zu Hause gabe es immer ganz viele, und auch in meiner Studentenzeit hatte ich Unmengen. Wir Kinder fingen mit Kakteen an.Aber ich muss ehrlich sagen, dass mir ein Benjamini lieber ist als einige der Trends, die auf deinen Fotos ein Comeback machen, z. B. diese schrecklichen gehäckelten – oder was auch immer – Blumenampeln aus den 70ern – *schüttel* 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.