Schau doch mal hier vorbei

Wolfsbarsch unter der Mandelkruste an Broccolisahne

Na da habe ich mir aber mal einen gut klingenden Namen für das Essen ausgedacht! Schmeckt mindestens so gut, wie es klingt, dabei ist es aus einer Improvisation heraus entstanden. Aber das sind ja meistens die besten Gerichte!

Im Moment kommt bei mir an fast jedes Essen Orange, das gibt dem Ganzen immer noch eine frische Note! Außerdem esse ich Obst überhaupt nicht gerne roh, deshalb wandert öfter mal was ins Essen…

Man braucht (für 4 Portionen):

  • 4 Wolfsbarschfilets
  • einen mittelgroßen Broccoli
  • Saft einer großen Orange oder 50 ml fertiger Orangensaft
  • 1 Becher Sahne
  • 3 EL gehackte Mandeln
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • Rosmarin, Thymian, etwas Petersilie, getrocknet oder frisch gehackt (insgesamt 1 großer EL)

Die Fischfilets (muss ja nicht unbedingt Wolfsbarsch sein) abbrausen, trocken tupfen und in eine Auflaufform setzen. Für die Mandelkruste die Mandeln, Semmelbrösel, Öl, den klein gehackten Knoblauch und die Kräuter mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf dem Fisch verteilen und bei 190 Grad ca. 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Broccoli in Röschen schneiden und im Topf garen (und Nudeln oder eine andere Beilage kochen!) Die Sahne mit 50 ml Wasser, dem Orangensaft, Salz, Pfeffer und evtl. etwas Gemüsebrühe mischen. Nach dem Abschütten des Broccolis in den Topf geben und erwärmen. Eventuell mit etwas Speisestärke andicken.

Viel Spaß beim Nachkochen! Liebe Grüße Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.