Schau doch mal hier vorbei

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Heute bin ich etwas später mit meinem Post, weil ich noch so wahnsinnig viel zu tun hatte, bevor ich gleich zu meiner besten Freundin fahre! Bis morgen! Ohne Kinder! Was für ein unglaublicher Luxus, ich werde in den nächsten 24 Stunden bummeln, ins Theater gehen, Essen gehen, ohne Unterbrechung schlafen und sicher ganz lecker und in Ruhe frühstücken.

Natürlich möchte ich meiner Freundin auch eine kleine Freude machen! Sie hat ein absolutes faible für selbstgemachte Leckereien – Marmeladen, Chutneys, Gebackenes usw. Ich weiß, dass sie sehr gerne mal Sachen von sich auf einem Markt verkaufen würde, sich aber noch nicht so recht traut (sorry für´s Ausplaudern ;)).

Da ich aber wirklich von ihrem Können überzeugt bin, habe ich ihr eine Start-up-box gebastelt mit allem, was man für die ersten selbstgemachten Dinge braucht. Wer mich schon ein wenig kennt weiß, dass ich Geschenke und Kleinigkeiten in Kisten liebe (zu sehen hier und hier).

Man braucht nur eine alte Kiste und ein Motto, unter dem man viele Kleinigkeiten zusammenfasst! Solche Kisten haben wir uns in der Mädelsclique schon mit 15 immer geschenkt.

In der Kiste befinden sich außerdem noch selbstklebende Etiketten als Preisschilder und ein Notizbuch für Ideen oder Rezepte (Die Lebensmittelfarbe in Pulverform habe ich endlich für meine Macarons aufgetrieben und ich habe meiner Freundin auch gleich welche mitgebracht).

Was würde Euch denn als Motto für eine Box einfallen? Vielleicht können wir hier ein ein paar Ideen vorstellen als Anregung! Dieses Wochenende wäre vielleicht die „Der Tag danach-Box“ für Fasching praktisch mit Aspirin, Gesichtsmaske und Energydrink…

Ein schönes Wochenende für Euch, treibt´s nicht zu wild (oder erst recht) 🙂

Katharina

9 Kommentare

  1. Deine Freundin kann sich wirklich glücklich schätzen, so eine Schatzkiste zu bekommen! Ich würde mir die wahrscheinlich als Deko hinstellen 🙂 – fast zu schade, die Dinge zu benutzen!

    Herzlichst,
    Steph

  2. Wie immer ne schöne Idee.Ich ,als Gärtnerin,schlage vor.Endlich Frühling Box.Demnächst gehts an die Vorzucht im Haus.Ich würde also Sämereien ,am besten aus eigener Ernte in kleine Stoff Säckchen packen,minikleine selbstgemachte Töpfchen aus Papier drinnen stapeln,kleines Holzstäbchen zum pikieren und Schildchen variationen zum beschriften,kleine folienrolle,was man halt so braucht.So halt.Ich würde mich freuen über so ne Box.weils dann endlich losgeht.L.G:alex

  3. liebste katharina,

    mal wieder -wie immer *lach* – ein toller blogbeitrag!!!

    ich verschenke auch sehr gerne solche sets…
    hmmm..mal nachdenken… ich hatte da mal eine „stickstartbox“, eine „puppenstubenbox“, „adventsteebox“, „mal-und bastel-box“ etc.

    als aktuellstes projekt mache ich ja auch -nach deiner anregung – eine visitenkartenbox… sie ist schon fast fertig… bald kannst du fotos bei mir sehen…

    liebste grüße

    nancy

    ps.
    ich hab dir grad ne mail mit ner frage geschickt…

  4. Ja Wahnsinn, deiner Freundin gehts gut. So ein liebes Geschenk 🙂 Lass es dir gut gehn – ich beneide dich und hab gleich überlegt, wen ich denn so für 1-2 Nächte besuchen könnte 🙂 Kinderlos versteht sich!

  5. zu schön um sie zu „zerfleddern“, Deine Freundin hat sich bestimmt riesig gefreut.
    Ich verschenke immer gerne Schwangere-Entspannungs-Boxen und keep-calm-Boxen bei Prüfungsstress etc.
    Liebe Grüße aus einer kurzen Renovierungspause,
    Melanie

  6. Hallo Katharina,
    habe jetzt gerade mitreden Jungs für meinen Mann eine Mittagessen-Box zum Valentinstag mit Brotzeitbrettl, Pfeffer, Salz etc. fertig gemacht, mit Bildern unseres Älteren dekoriert. Bin gespannt, was er heute Abend dazu sagt. Vielen Dank für die schöne Idee.
    Viele Grüße Susanne

    1. Und, Susanne, hat er sich gefreut? Eine ganz tolle Idee, was zu Futtern und persönliche Fotos, das kam doch sicher super an!

      Liebe Grüße Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.