Schau doch mal hier vorbei

Noch mehr von der Ambiente

Heute möchte ich Euch wie versprochen noch ein paar Bilder von der Ambiente in Frankfurt zeigen! Es ist gar nicht so leicht, aus den vielen Eindrücken wirkliche Trends herauszufiltern, die man Zuhause auch umsetzen kann. Ich werde mal einige Stylingtipps für Euch festhalten:

Bei house doctor gab es jede Menge Industrie Style kombiniert mit Metallictönen zu sehen! Dabei wurden Gold, Silber und Kupfer ganz selbstverständlich miteinander kombiniert (wie auf dem Foto die Kissen in Silberoptik mit der kupferfarbenen Vase).

Kaum habe ich fast alle Schränke bei uns Zuhause weiß lackiert, da sieht man überall natürliches, helles Holz! Die gute Nachricht für alle, die es nicht über das Herz gebracht haben, zur Lackierrolle zu greifen! Dafür können die Accessoires in Knallfarben sein – bei bloomingville hat man zu Neonfarben oder frischem Türkis gegriffen.

Sehr gerne wurde Schwarz mit Kupfer gemischt. In Kombination mit Pastellfarben wie den Kissen in zarten Grüntönen hat es mir besonders gut gefallen! Ich mische bei mir immer Weiß mit bunten Farben, aber Schwarz als Basis finde ich inzwischen richtig spannend! Gerade auf diesem Foto assoziiere ich die Kombination mit Asien (geht es noch jemandem so?).

Wer also ein wenig umdekorieren möchte, sollte mal probieren:

  • Helles Holz mit Neon
  • Schwarz mit Pastellfarben
  • und verschiedene Metallictöne untereinander zu kombinieren!

Wer gerne noch ein paar Fotos mehr sehen möchte, kann mal bei Solebich schauen, da gibt es ab heute Mittag einen Artikel von mir über die Ambiente zu lesen…

Bis morgen, dann gibt´s mal wieder ein kleines Giveaway! Alles Liebe Katharina

3 Kommentare

  1. Hallo,ich bin ja auch ganz überrascht.Ich als Elster:-) hab viel mit Chrom ,Edelstahl und silbrigen Metallen und bin auch ansonsten farblich etwas zwanghaft:-)Dann brachte mein Freund ne Kupferlampe an,vor nem Jahr…jo…sie paßt und macht das ganze sogar spannender…hätte ich nie gedacht…und hab ich auch nicht direkt zugegeben.:-):l.G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.