Schau doch mal hier vorbei

Der Letzte seiner Art

Auf der Suche nach was Süßem habe ich mich bis in die hinterste Ecke unseres Naschschrankes durchgearbeitet und da habe ich ihn gefunden: den letzten Weihnachtsmann!

Und weil ich bei der lieben Joanna von Liebesbotschaft vor ein paar Tagen so ein leckeres Schokodessert gesehen habe, wollte ich ich den Nikolaus nicht auf die klassische Art köpfen und habe gleich mal den Kühlschrank durchforstet!

Ich weiß, jetzt werden viele denken: „Erdbeeren im Februar, muss das denn sein!“ Und Ihr habt ja Recht, ich kann den Kauf mit meinem ökologischen Gewissen auch kaum vereinbaren. Aber die Aussicht auf ein paar Frühlingsgefühle und ein wenig Sonnenschein im Gemüt haben mich meine Prinzipien über Bord werfen lassen!

Man braucht (für 2-3 Portionen):

  • 1 Schokoweihnachtsmann oder 100 g Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • 100 g Quark

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Sahne in der Küchenmaschine mit dem Zucker steif schlagen. Den Quark und die Schokolade zugeben.

Ich mag die leicht säuerliche Note durch den Quark sehr gerne, wer es aber süßer mag, nimmt Crème fraîche oder Mascarpone oder was eben gerade im Haus ist. Das ist das Tolle an der kitchen aid: in der Maschine wird einfach alles total fluffig, da braucht es nicht unbedingt Zutaten mit viel Fett!

So, jetzt wo die letzten Weihnachtsfuttereien aufgebraucht sind können sie kommen, die Osterhasen, Fondanteier, Waffeleier und Schokohasen am Stiel. Wie gut, dass ich die Weight Watchers Suppe mit roten Linsen und Tomaten ausprobiert habe, die Claudia mir empfohlen hat (war sehr lecker, Danke!) – da bin ich ja schon fast in top Form für Ostern 😉

Ein schönes Wochenende für Euch! Katharina

4 Kommentare

  1. Gerade steht eine große Schüssel Buttermilch mit Erdbeeren vor mir und ich finde alleine den Geruch der Erdbeeren schon sowas von sommerlich 🙂 da muss man über die viiiielen Pestizide wohl mal hinweg gucken. Hab einen wunderbaren Samstagabend!

  2. Liebe Katharina,
    ich bin begeistert von all Deinen fabelhaften Ideen!!
    Bei der Lektüre Deines Schokodesserts habe ich fast bereut, keinen Restweihnachtsmann mehr im Vorratsschrank zu haben…
    Alles Liebe – ich freue mich auf Deine nächsten Inspirationen!

    1. Hallo Astrid,

      vielen Dank für Dein liebes Kompliment, ich habe mich sehr darüber gefreut (wenigstens EINE aus Eurer Familie, die hier mal was Nettes zu mir sagt ;))

      Bis bald! Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.