Paletten upcycling für den Tisch

Die Palette stand den ganzen Winter über an die Schuppenwand gelehnt im Garten. Jeden Morgen, wenn ich den Rollo im Schlafzimmer hochgezogen habe, dachte ich für mindestens zwei Sekunden darüber nach, was aus ihr werden soll. Gestern war es mir dann sofort klar: eine Art Tischaufsatz, eine Mischung aus Tablett und Tischplatte!



Zuerst haben mein Mann und ich die einzelnen Bretter voneinander getrennt und die Nägel heraus gezogen. Anschließend habe ich die Breite unseres Tisches gemessen – 100 cm. Aus einem der schmalen, kurzen Bretter haben wir zwei Leisten á 4 cm gesägt und die langen Bretter auf 108 cm gekürzt. Dann habe ich die alten Nägel wieder verwendet und die langen Bretter auf die Leisten genagelt.

Entstanden ist dieses Brett, das exakt auf die Breite des Tisches passt, ohne verrutschen zu können.

Ich finde das raue Holz super schön, weil es einen tollen Kontrast zu dem glatten weißen Tisch bildet!


Man kann das Brett auch der Länge nach auf den Tisch stellen, dann dient es durch die kleine Erhöhung als Präsentationsfläche für Speisen oder Deko. Ich denke sofort an eine Art Büffet auf dem Tisch!

Ich überlege schon, einen großen Rahmen mit solchem Holz zu bauen, der über den ganzen Tisch gelegt wird als „Wechseltischplatte“. Für die Kinder ist das nichts, dafür ist das Holz zu grob, aber wenn mal Besuch kommt könnte ich sooo tolle Tischdekos damit machen!

Eine etwas kleinere Palette habe ich noch, mal überlegen, was ich daraus basteln werde! Morgen brauche ich Eure Stimmen, ich bin schon so aufgeregt, aber dazu verrate ich morgen mehr *hibbel*hibbel*

Liebe Grüße Katharina

 

13 Gedanken zu “Paletten upcycling für den Tisch

  1. Eine grandiose Wiederverwertung und Idee! … und jetzt bin ich auch schon hibbelig wegen morgen … was magst Du uns sagen und zeigen?

    Dir einen wunderbaren Sonntag,
    Steph

  2. Mein spontaner Gedanke: Das ist ja der Hammer!
    Der Kontrast ist einfach ein Traum, gefällt mir total gut! Ehrlich. (Da fehlen mir sogar gescheite Worte, weil ich gerade von dem ersten Bild geflasht bin). Du hast wirklich Talent @.@

    Liebe Grüße
    Chimiko

  3. Soo klasse! Woher nimmst du nur immer diese unglaublich kreativen Ideen?
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du irgendwann dein eigenes Kreativ-Buch hier promoten kannst – es wär ein Bestseller! 😉

    Liebste Grüße
    Franse

  4. Katharina, katharina, da hast du dich selbst mal wieder übertroffen!!!genial. Und wenn du mal ein buffett darauf aufbaust und den naturton nicht mehr magst, streichst du ihn mit selbstgemachter tafelfarbe in bspw. Schwarz oder grau und schreibst dann unter die schüsseln mit kreidestift den namen des darin befindlichen gerichtes!!
    Liebste und allerliebste grüße an meine kreativkönigin, die beste der welt.

  5. Das sieht ja wirklich toll aus! Und so konnten die Paletten auch noch mal einen Zweck erfüllen. Wirklich eine schöne Idee! Vielleicht hast du ja Lust, unsere Heimwerkercommunity mach-mal.de zu besuchen und dein Projekt dort hochzuladen? Ich würd mich über deinen Besuch freuen.

  6. Pingback: Wochenend und Sonnenschein | Leelah Loves

  7. Hi, bin durch die Google-Suche gerade auf deinen Blog gestossen…sooooo eine tolle Idee mit dem Tischaufsatz bzw. Tablett! Paletten haben es mir sowas von angetan! Dieses raue Holz…arrrrrr ;D
    Wo hast du denn deinen riesengroßen Tisch her? Wir sind gerade dabei unser Wohnzimmer neu einzukleiden und wie du liebe ich die Kombi von weiß und rauem Holz…danke für deine tollen Ideen! 🙂
    LG

    • Hallo Mellie,

      freut mich, dass Dir meine Ideen gefallen! Der Tisch ist von Ikea und heißt Norden, wir haben ihn inzwischen nicht mehr als Esstisch, aber er ist super praktisch mit Kindern (nicht zu teuer und genug Platz für alle!).

      Liebe Grüße

      Katharina

  8. Hallo Katharina, bin zufällig über Google-Suche auf deinen Blog gestoßen und prombt „hägengeblieben. Super Ideen! Und einiges wird sicher „nachgearbeitet“. Bin total begeistert! Und mit Sicherheit deinem Blog treubleiben! Liebe Grüße! Martina

    • Hallo Martina,

      na dann: willkommen :)! Du wirst Dich hier sicher wohl fühlen, die anderen Mädels, die meinen Blog lesen, sind alle auch total nett und helfen gerne mal mit Rat aus, falls Du Fragen zum Streichen oder so hast!

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.