Schau doch mal hier vorbei

Fenchel-Orangen Salat mit Garnelenspieß

Wie ich Euch neulich schon angekündigt habe, werde ich meine Vitaminzufuhr in den nächsten Wochen drastisch nach oben schrauben, damit ich endlich wieder sowas wie ein Immunsystem bekomme nach dieser Paradevorstellung eines miesen Winters! Ich habe zwar schon mehrfach gehört, dass es ab jetzt wunderschönes Wetter werden soll, aber das halte ich für ein Gerücht (oder was war das gestern für ein Regenwetter?). Ich verlasse mich nicht mehr darauf, dass die Sonne alle unsere durch den Winter entstandenen Wunden heilt, sondern nehme das Ganze selbst in die Hand! Und wenn ich dabei bitte noch 1-2 Kilo abnehmen könnte, falls ich dieses Jahr doch noch irgendwann mal ein dünnes Kleidchen tragen sollte!

Man braucht (für 2 Personen):

  • 1 große Fenchelknolle
  • 3 Orangen
  • 1 Packung Garnelen (TK)
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 EL weißer Balsamico
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Das Rezept für den Salat ist von meiner Schwester und das tolle daran ist, dass man ihn zu fast jeder Jahreszeit essen kann. Er passt zum Winter durch die Orangen genauso wie zum Sommer, weil er wunderbar frisch und leicht schmeckt!

So wird´s gemacht:

Den Fenchel in feine Streifen schneiden, am besten hobeln. Die Orangen über der Schüssel mit dem Fenchel filetieren und den Saft in die Schüssel tropfen lassen. Petersilie hacken und zu den Orangen und dem Fenchel geben. Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben. Die Garnelen auf Holzstäbe aufspießen und in wenig Olivenöl mit Salz und Pfeffer kurz anbraten (wer will kann ein wenig Knoblauch mitbraten).

Der Salat ist wirklich wahnsinnig lecker und ich hoffe, dass mit diesem Rezept auch Fenchelhasser auf den Geschmack gebracht werden! Als tollen Nebeneffekt hat er wenig Fett und ist unglaublich gesund!

Da das ja schon praktisch die halbe Miete für mein Wunschgewicht war könnte ich doch heute eigentlich mal ein wenig bummeln und nach einem Kleid Ausschau halten, oder? Und was habt Ihr Euch diese Woche schon gutes getan?

Liebe Grüße Katharina

5 Kommentare

  1. Liebe Katharina,
    ich habe dieses Rezept bei meiner Schwiegermutter schon kennengelernt – allerdings ohne Garnelen – und ich finde es auch extrem lecker. Aber das ist auch bei mir keine Kunst, denn ich mag Fenchel total gerne.
    Ich tu mir gerade jetzt im Moment etwas Gutes 😉
    Denn die große Dame ist bei der Freundin, die Minimaus schläft und ich trinke einen Kaffee und lasse mich hier inspirieren. Mehr ist mit Baby bei mir derzeit nicht drin.
    GLG
    und großes Kompliment für deinen Blog
    Melanie

  2. so, ich habe deinen rat befolgt und mir ein sommerkleidchen gekauft! ich trage es heute, mit langarmshirt und strumpfhose und stiefeln! warum soll ich warten???? bitte keine shoping tipps mehr, da ich immer alles befolge, was du sagst, bin ich bald sonst pleite! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.