Schau doch mal hier vorbei

Pilzbrühe mit Speckknödeln

Endlich mal ein Grund, warum ich den Herbst einfach liebe! Klar, ich habe im Herbst Geburtstag, das macht ihn für mich immer schon etwas freundlicher. Aber für mich gibt es nicht besseres als ein schönes, warmes Süppchen! Heute habe ich mal eine aus den vielen Steinpilzen gekocht, die wir dieses Jahr schon gefunden und getrocknet haben (was für ein tolles Pilzjahr!).

Man braucht für die Brühe (für 4 Personen):

  • 2 EL getrocknete Steinpilze
  • 6 Stängel Petersilie und etwas Petersilie zum Garnieren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1,2 Liter Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
  • 350 g frische Champignons
  • 2 EL Portwein oder Sherry
  • Salz und Pfeffer

Steinpilze, Petersilie, Lorbeer und Brühe zusammen aufkochen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Champignons bis auf vier Stück putzen, klein hacken und zur Brühe geben. Alles für nochmals 30 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Anschließend abseihen und die Brühe warm stellen. Zum Servieren mit Salz, Pfeffer und dem Portwein abschmecken.

Man braucht für die Speckknödel:

  • 150 g Weißbrot vom Vortag
  • 100 g Speck, in kleinen Würfeln
  • 1 kleine Zwiebel, ebenfalls klein gehackt
  • etwas Butter
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • 1 Ei
  • 125 ml Milch
  • 1 EL Mehl

Die Brötchen oder was auch immer Ihr nehmt klein schneiden. Den Speck in einer Pfanne auslassen, dann etwas Butter zugeben und die Zwiebelwürfel mit anbraten, bis sie schön braun sind. Zusammen mit der Petersilie zum Brot geben und Salz und Pfeffer zugeben. Die Milch mit dem Ei verquirlen und über die Masse geben. Mit den Händen zu einem Teig kneten, dann das Mehl darüber streuen. Damit die Knödel nicht zerfallen, den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend nochmal durchkneten, kleine Knödel formen und diese entweder in separater Brühe ziehen lassen oder direkt in der Suppe ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit ein paar Scheiben Champignons und Petersilie bestreut servieren.

Heute habe ich mal etwas Farbe auf den Tisch gebracht, obwohl ich sonst lieber eine weiße Tischdecke bevorzuge. Aber der tolle Stoff, den ich hier bestellt habe, wartet schon lange auf seinen Einsatz! Dann eben erst mal als Tischdecke…

Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende – war ja alles dabei: strahlender Sonnenschein am Samstag, Regen am Sonntag. Unser Garten ist endlich mal wieder aufgeräumt, das war mein Highlight des Wochenendes, endlich mal wieder was im Garten zu machen! Und was habt Ihr tolles erlebt?

Liebe Grüße und einen tollen Start in die neue Woche! Katharina

4 Kommentare

  1. Ich habe mir heute auch gleich die COUCH gekauft :-).
    Grandios! Herzlichen Glückwunsch! !!
    Bei einem Workshop in deinem Atelier will ich auf jeden Fall auch mal dabei sein.
    Herzliche Grüße aus WÜ.
    Jela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.