Schau doch mal hier vorbei

Nougatkugeln + Gewinner

Ich bin ja eigentlich nicht die große Bäckerin, kochen liegt mir mehr. Aber zur Weihnachtszeit liebe ich es, leckere Plätzchen zu backen, die wir dann an Weihnachten futtern (also wenn dann noch welche übrig sind). Die Nougatkugeln gehen recht schnell und schmecken wahnsinnig lecker schokoladig. Jetzt weiß ich aber auch, warum ich eigentlich doppelt so viele aus dem Teig hätte formen sollen: wenn man sie auf einmal in den Mund nimmt, kann man für mindestens zwei Minuten nicht sprechen! Also lieber kleine Kugeln machen…

Man braucht (für ca. 80 Stück – nicht vierzig ;)):

für den Teig:

  • 200 g Nugat
  • 300 Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g weiche Butter
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei

für die Füllung:

  • 200 g Nougat

zum Verzieren:

  • 50 g dunkle Kuvertüre
  • 2 EL gehackte Mandeln oder Pistazien

Nugat klein hacken und zusammen mit den Zutaten für den Teig mit dem Knethaken zu einem Teig verrühren. Etwa eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Nougat für die Füllung in kleine Würfel schneiden. Den Teig in gleich große Portionen teilen (am besten zur Rolle formen) und in jede Portion ein Stück Nougat einrollen. Im Backofen bei 160 Grad (Umluft) für ca. 10 Minuten backen. Die Kugeln erkalten lassen.

Die Kuvertüre in einen Frischhaltebeutel füllen und im Wasserbad schmelzen. Eine kleine Ecke abschneiden und die Kugeln mit Streifen verzieren. Einige gehackte Mandeln obendrauf streuen.

Hier kommen die Gewinner des Sternlocher-Giveaways:

Meike N aus R mit den Worten:

Hi!
Für mich ist Weihnachten immer mit den SISSI- Filmen verbunden. Ich hab sie früher schon immer mit meiner Oma geschaut! Heute sitzt mein kleiner Sohn neben mir! :-)
Die Sternenlocher sind der Hammer! Haben wollen :-)
Meike N aus R

UND

Christina S. aus Jena mit dem Kommentar:

Für mich gehört ganz fest das Märchen Drei Haselnüsse für Aschenbrödel dazu. Seitdem ich mich an Weihnachten erinnern kann schauen wir diesen Film mit Keksen bei Kerzenschein und summen noch tagelang die schöne Melodie mit :)

Ich würde mich ganz doll über einen der Locher freuen, denn dann könnte ich meinen gebastelten Weihnachtskarten noch den letzten Schliff geben. Ich freue mich auch immer noch deinen Blog gefunden zu haben, denn er hat mich animiert wieder mehr zu basteln und mittlerweile haben ein paar Freundinnen und ich sogar einen festen Handarbeitsabend daraus gemacht.

LG aus Jena

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden! Schickt mir doch bitte eine Mail mit Eurer Adresse, dann machen ich die Locher ganz schnell auf den Weg zu Euch!

Passend zum Wochenende habe ich mich auf der Galerie gemütlich eingerichtet. Jetzt fehlen nur noch ein Stapel Zeitschriften, eine Kanne Tee und Kinder, die den gepflegten Mittagsschlaf wieder für sich entdecken!

Ein schönes Wochenende für Euch! Liebe Grüße Katharina

8 Kommentare

  1. Oh mein Gott – du kannst dir gerade gar nicht vorstellen wie sehr ich mich freue 😀 ich glaube ich habe noch nie etwas gewonnen!!! Vielen Dank schon einmal!

    Die Kekse treffen übrigens genau meinen Geschmack, ich bin vernarrt in Nougat. Eigentlich hatte ich dieses Jahr das Backen abgeschlossen, aber nun werd ich wohl doch noch einmal den Ofen anwerfen 😉

    LG aus Jena

  2. Die Nougatkugeln sehen ja lecker aus! Ich bin ja auch nicht die große Bäckerin, drei mal im Jahr gibt’s Kuchen und zu Weihnachten Plätzchen – die Weihnachtsbäckerei hab ich allerdings hinter mir und damit ist jetzt auch gut 😉 . Kann ja niemand so viel essen bei uns!
    Dass du allerdings behauptest, dir ginge es genauso, wundert mich ja. Ich zweifle da ein bisschen dran… 😉

    LG Vera

  3. Hallo Katharina!
    Bei Dir sieht es wieder sooo schön aus. Schwärm! Und Deine Plätzchen „finger-lickin`-good“, wie der Amerikaner so schön zu sagen pflegt.
    Danke auch für Deine lieben Worte für meine Trauerkarten im November. Ich bin zur Zeit ein wenig dusselig und habe Deinen Eintrag heute erst entdeckt.
    Liebe Grüße und wundervolle Weihnachten an Deine ganze Familie
    sendet Dir Evelyn

  4. Hallo Katharina!
    Vielen Dank für das Rezept! Die Plätzchen muss ich unbedingt ausprobieren.
    Und bei Dir sieht es sooo gemütlich aus. Die Decke und das bunte Kissen gefällt mir sehr. Würdest Du mir verraten, wo es die gibt?
    Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.