Schau doch mal hier vorbei

Fast schon wie Frühling!

Hallo Ihr Lieben, kann man überhaupt noch ein frohes neues Jahr wünschen? Ich       mach´s einfach, weil gute Wünsche kann man immer gebrauchen! Wir haben in der letzten Woche einfach mal Urlaub gemacht. Urlaub bei uns heißt aber nicht, gemütlich auf der Couch rumzuhängen (das geht ja mit kleinen Kindern nicht wirklich gut), sondern wir suchen uns dann immer irgendwelche neuen Projekte. Heute kann ich Euch nur Bilder vom Mini-Projekt zeigen: Neue Lampen und ziemlich alte Tische bei strahlendem Sonnenschein!

Nachdem nun vier Jahre die riesigen weißen Lampenschirme über dem Tisch hingen, hatte ich mal Lust auf Veränderung. Die Lampen habe ich für den Shop bestellt und mir gleich mal zwei Exemplare gemopst (ich glaube inzwischen, dass ich nur deshalb einen Shop habe, um meine Shoppingwut ausleben zu können).

 Die Tische habe ich aus der Turnhalle bei uns im Ort! Als ich auf dem Hobbykünstlermarkt im November verkauft habe, durfte ich zwei defekte Tische mit nach Hause nehmen (es haben nur ein paar Schrauben gefehlt). Ich liebe dieses Tische jetzt schon, weil sie ein wenig urgemütliches Wirtshausfeeling verbreiten! Nur die Stühle passen jetzt nicht mehr so recht, ich denke, ich werde alle weiß lackieren, damit nicht zu viel unterschiedliches Holz aufeinander trifft. Was meint Ihr?

Das andere, große Projekt ist noch in vollem Gange! Mein Mann und ich sind auf die Idee gekommen, dass wir ein neues Bett möchten. „Ich bau Dir eins!“ hat mein Mann sofort gesagt und an den Tagen vor Weihnachten kam eine gigantische Materiallieferung bei uns an (an einem Tag kamen sogar ALLE Paketdienste Deutschlands hintereinander!). ER war also nach Weihnachten ordentlich beschäftigt, schließlich sollte es kein Futon-Studenten-Modell werden, sondern ein mit Stoff bezogener Schlaftraum.

Währenddessen habe ich mir überlegt, dass so ein neues Bett ja gar nicht geht, wenn nicht im Zuge dessen das komplette Schlafzimmer neu renoviert wird! Also wurden Regale abgehängt, Tapete entfernt und Farbexperimente durchgeführt. Jetzt haben wir das Zimmer schon zwei Mal gestrichen und ich warte seit drei Tagen darauf, dass der Quatsch endlich trocknet! Nein, besser gesagt, ich HOFFE, dass es noch trocknet und die vielen grauen Schleierwolken verschwinden! Sonst muss ich ja nochmal alles streichen – aaaaaahhhh!

Während ich mir also selbst viel Glück mit den Wänden wünsche, wünsche ich Euch nur das Beste für 2014, viele spannende Erfahrungen, tolle kreative Projekte und dass Ihr Euren Hintern hoch bekommt, wenn Ihr etwas vor habt (was ich mir auch wünsche).

Alles Liebe! Katharina

10 Kommentare

  1. Wow..da legst du ja schon wieder ordentlich vor im neuen Jahr:) Auch für dich und deine Familie ein feines 2014 mit vielen tollen Erlebnissen!

    Und danke für die VintageWonderland-Lieferung. Die Decke macht sich suuuuuper:))))

  2. Aaaach, so Projekte sind was Tolles, oder? Wie schade, dass diese Weihnachte-Silvester-Erholungs-Pause so schnell vergeht…
    Dann bin ich ja mal gespannt auf eure Schlafraum-Ideen!
    Die Lampen sind mir schon in Shop und im Silvester-Post aufgefallen; macht sich sehr gut, so ein bisschen Industrie-Charme!

    Liebe Grüße,
    Vera

  3. Schön wie immer! mich haben die Frühlingsblumen auch schon gepackt. Für mich wirds auch wieder Zeit für frische Farben, gerade jetzt wenn alles noch so grau und dunkel ist. Den Frühling ins Haus holen 🙂

    Liebe Grüße
    Jasmine vom Bastelkistle

  4. Na, da warst du ja schon richtig fleißig in diesem Jahr. Die Lampen sind wunderschön und ich würde auch alle Stühle weiß lackieren, dann ist es einheitlicher. Mein großes Projekt für den Jahreswechsel war eine Patchworkdecke. Wenn du magst kannst du sie dir ja mal auf meinem Blog angucken.
    Herzallerliebst
    ANNi

  5. Hui, bei dir ist aber ordentlich was los 🙂
    Aber ich kann dich sehr gut verstehen.
    Ich muss mich gerade zwingen, nicht die Tapeten von der Wand zu holen 😉
    Genau so einen Tisch mit vielen verschiedenen Stühlen hatte ich auch mal.
    Ich habe die Stühle alle so gelassen. Nur einheitlich bezogen, bzw. mit Kissen versehen. Die Holzstühle würde ich so lassen. Den schwarzen Stuhl weiß streichen.
    Aber egal wie, es sieht toll aus !! 😀

    Herzlichste Grüße aus Hamburg,
    Frau Hamburg

  6. Dein Deko-Talent hätte ich gerne!
    Es sieht so urgemütlich und einladend bei Euch aus.

    Bin sehr auf das neue Bett und die Schlafzimmergestaltung gespannt.

    Liebe Grüße aus Bonn,
    Melanie

  7. Und ich dachte gerade: Wie schön passen doch die Stühle zum Tisch! :.)

    Aber ich kenne das. Bei jeder neuen Holzfarbe, die bei uns einzieht, graut es mir erst … und dann … ja dann, passt’s manchmal besser als wenn alles im Einheitsbrei wäre. Ich find’s schön bei dir! :.)

  8. Frohes neues .-)und so schön bei dir.Laß es einfach so,es hat etwas unperfektes so,sonst wirkt der Tisch so alleine unperfekt,wenn alles andere sich gleicht:-)und frisch gelackt ist. Weißte?Ich bin gespannt auf den Bett bau.Steht bei uns auch noch an. viel erfolg.l.g Alex

    1. Liebe Alex, Dir auch ein frohes Neues Jahr!!! Schön, mal wieder von Dir zu lesen, was macht denn das Häuschen? Die Küche sieht schon sehr vielversprechend aus!

      Liebe Grüße Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.