Vegane Blaubeer-Schoko Muffins

Vielen Dank für Eure Kommentare zu Euren persönlichen Renovierungs-Fiaskos – Ihr habt mich richtig zum Schmunzeln gebracht, weil solche Pannen wohl zum Heimwerker Dasein gehören! Nachdem ich die letzte Woche gefastet habe, freue ich mich, am Wochenende mal wieder was Süßes zu essen (oder überhaupt mal wieder was zu essen)! Falls Ihr noch eine kleine Köstlichkeit für das sonntägliche Kaffeekränzchen sucht, hier habe ich ein Rezept für schnelle Blaubeer Muffins mit Schokolade!

Man braucht: (für ca. 18 Stück):

  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 7 EL Öl
  • 125 g Bitterschokolade (die nicht-Veganer können Vollmilch nehmen, da fliegt doch sicher noch irgendwo ein Schokoweihnachtsmann rum?)
  • 125 g Blaubeeren
  • 375 ml Wasser
  • 1 Päckchen Backpulver

Die Schokolade grob hacken und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verrühren. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) ca. 22 Minuten backen. Schon fertig!

Am Sonntag werde ich mein Köfferchen packen und Richtung Köln zur imm cologne aufbrechen, von der ich Euch die neuesten Einrichtungstrends für 2014 mitbringen werde! Zum Streichen konnte ich mich noch nicht aufraffen, aber wer weiß, vielleicht hat sich das leidige Thema ja auch „von selbst“ erledigt, wenn ich am Dienstag zurück komme (wink-mit-dem-Zaunpfahl-in-Richtung-Gatte)?!

Falls wir uns nicht mehr hören, wünsche ich Euch ein schönes Wochenende! Bis nächste Woche!

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

13 Gedanken zu “Vegane Blaubeer-Schoko Muffins

  1. wie lustig, bei uns gab es gestern blaubeerpfannküchlein! dein muffins sehen lecker aus!
    ich wünsche dir gaaanz viel spaß auf der messe! schade, dass ich nicht dabei sein kann, aber du wirst uns bestimmt einen tollen bericht und fotos liefern! außerdem bin ich mir sicher, dass das schlafzimmer fertig sein wird, wenn du wieder da bist! sei lieb gegrüßt!

  2. Pingback: Weekly.02 | Mondgras.de

  3. Hallo Katharina,
    ich hoffe, Du liest das noch bevor die Wand im Schlafzimmer neu gestrichen wird. Ich fand die Idee mit der Kalkfarbe so schön, dass ich mal gegoogelt habe und da habe ich gelesen, dass man diese auf keinen Fall mit der Farbrolle sondern mit einer Naturhaarbürste auftragen soll. Vielleicht hat es deswegen nicht funktioniert?
    Übrigens wohne ich in Köln, falls Du noch Tipps brauchst, z.B. für lecker Kaffee trinken, kannst Du mich gerne anmailen.
    Ich wünsch Dir viel Spaß auf der Möbelmesse. Ich hab sie diesmal leider voll verpeilt 🙁

    LG
    Birgit

    • Hallo Birgit,

      das ist aber lieb, dass Du extra mal recherchiert hast! Wir haben das Schlafzimmer jetzt tatsächlich nochmal gestrichen, aber mit unserer üblichen Silikatfarbe, ich wollte kein Risiko mehr eingehen! Aber den Tipp mit der Bürste behalte ich auf jeden Fall im Kopf, vielleicht traue ich mich ja mal wieder ran! Ich bin auch schon zurück aus Köln, meine Schwester wohnt dort und mein persönlicher Reiseführer :).

      Liebe Grüße nach Köln, ich fühle mich dort einfach super wohl!

      Katharina

  4. Mhmmm, Blaubeeren!
    Ich liebe deinen Blog dafür, dass er so schön frühlingshaft ist! Ich kann dieses „Wann schneit es denn endlich?“ nicht mehr hören… Da guck ich mir lieber deine frischen Farben hier an!

    Liebe Grüße und viel Spaß in Köln,
    Vera

  5. Ich habe die Muffins gestern gebacken – sie sind wirklich super fluffig und ganz toll aufgegangen (habe sprudeliges Wasser genommen)!
    Vom Geschmack her finde ich den Teig allerdings etwas fad – ich würde noch Vanillezucker dazutun oder evtl einen Teil Wasser durch Sojamilch ersetzen. Aber sonst tiptop! 🙂

    • Hallo Marie-Claire,

      danke für den Tipp mit dem Vanillezucker! Sojamilch wäre auch meine Wahl gewesen, aber mein Sohn ist gegen Soja und Eier allergisch, was das Backen für mich immer etwas schwierig macht!

      Liebe Grüße

      Katharina

      • Ich mache aus dem Teig gerade kleine Schnitten mit Him- anstatt Blaubeeren.. Hast du schon einmal Reis-, Dinkel- oder Haferdrink ausprobiert? Haben alle verschiedene Eigenschaften, zum Backen nehme ich z. B. am liebsten Dinkel, die verschiedenen Marken variieren aber. Danke für das einfache Rezept!
        Grüße aus Berlin, Fricka

        • Hallo Fricka,

          nee, hab ich noch nicht probiert, danke für den Tipp! Ich mag den Geschmack von Dinkel total gerne und kann mir das sehr gut im Gebäck vorstellen – gibt´s das im Bio-Supermarkt?

          Liebe Grüße

          Katharina

  6. Pingback: Vegane Blaubeer-Muffins mit Schokostreuseln | Pingu the Cake Pirate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *