Verpasst nicht den Trend!

Heute möchte ich Euch meine neue Lampe über dem Esstisch zeigen! Jeder, der sich mit Inneneinrichtung auskennt, weiß es längst: Tiffany-Lampen sind stark im Kommen, wenn nicht sogar das Must-Have für den nächsten Herbst!

LampeApril1

Die Industrielampen wirkten sowieso so kalt, ich wollte schon die ganze Zeit eine neue Lampe, die etwas mehr Gemütlichkeit ausstrahlt! Leider habe ich bis jetzt nur eine, aber eine zweite daneben im ähnlichen Tiffany-Stil würde sich doch sicher super machen, oder?

LampeApril3

Dazu passend habe ich mir ein wenig neue Deko gekauft, die den rustikalen Stil etwas unterstreicht. Der Kessel im aktuellen Kupferlook setzt einen tollen Akzent auf dem Tisch und harmoniert mit dem verspielten Krug!

Damit im Herbst Keiner jammert: „warum hat mir das keiner gesagt?“ also jetzt schon mal nach solch filigran gefertigten Lampen Ausschau halten! Wer kein original Vintage-Stück ergattern kann, wird sicher in der Lampenabteilung im nächsten Möbelhaus fündig (nur nicht bei Ikea, die sind mit solchen Trends ja immer ein wenig später dran!)

Wie findet Ihr denn meine neue Lampe???

Ich wünsche Euch noch einen sonnigen Tag!

Liebe Grüße! Katharina

PS: Noch ein kleiner Nachtrag am Ende eines sehr amüsanten Tages:

APRIL, APRIL!!!

(Kommt Leute, die Lampe und die Deko hättet Ihr mir nicht wirklich zugetraut, oder?!?!)

19 Gedanken zu “Verpasst nicht den Trend!

  1. Auf den ersten Blick dachte ich auch „na ja … man muss ja nicht jeden Trend mitmachen…“ ;O) … aber wenn man es öfter sieht und sich damit beschäftigt findet man es doch irgendwann wieder super! ;O) … spätestens im Herbst… *grien*

  2. die lampe ist gar nicht sooo schlecht, wie ich finde, aber haben müsst ich sie nicht 🙂 aber der krug ist ganz furchtbar. falls es sich um keinen aprilscherz handelt: ich habe die dazu passenden blumentöpfe (die eigentlich aufs umstreichen warten würden), wenn du willst, ich vererbe sie dir gerne 😉

    wahrscheinlich ist es aber der „haute couture“-effekt: bei dir schauts gut aus, aber bei mir würden alle lachen 😉

    glg uli

  3. Wie gut, dass ich nicht jede Trend mitmache…und heute noch weniger als sonst 😉
    Ab morgen freueich mich dann wieder auf deine Inspiration!
    Gruß von Sandra

  4. Hmmmm – tut mir leid, damit kann ich mich nicht anfreunden. Mir gefällt die ganze Farbkombi mit dem Grau und dem Kupfer nicht. Tiffany-Lampen sind zwar ganz nett, aber nur im richtigen Ambiente.
    Aber die Hauptsache ist, dass es dir gefällt!
    Herzliche Grüße,
    Mieze

  5. Liebe Leelah, ich dachte jo, is net alles immer ! schön in grau. Aber so fotografiert … gehts ja 🙂
    … aber der Blümeleinhenkelmann in Kombination hat mir dann den Rest gegeben.Morgen dann findest du es vielleicht auch nicht mehr schön 🙂 haha und wenn doch , winden sich hier alle. l.g Alex

  6. Sehr hübsch. Wir ziehen demnächst in eine Wohnung in einer Jugendstilvilla. Daher habe ich mir auch schon überlegt, ob so eine Lampe wohl passen würde. Aber am liebsten hätte ich eine kleine Tiffany-Tischlampe. 🙂

    Herzliche Grüsse
    Manuela

  7. Also ich muss ja ehrlich gestehen dass das nicht mein Trend ist! Meine Eltern haben seit vielen Jahren so eine Lampe über den Esstisch und mir hat sie ehrlich gesagt nie gefallen. Naaaaja, eben alles Geschmacksache.
    Aber apropo: Du hast einen echt tollen Esstisch, magst du mir verraten woher der ist? Liebe Grüße, Karin

  8. leelah, hör uff! gerade haben meine eltern nach bestimmt 20 jahren ihre tiffanylampe aus dem frischrenovierten eßzimmer gemissen. ick flipp aus! ;))))
    glg tine

    ps: april april? ;))
    pps: das glas ist sehr hübsch! ♥

  9. ich finde die lampe schön. ausgewogen in form, struktur und farbe. sie passt perfekt in ein schlicht, naturalistisch gehaltenes ambiente. klare farben und kein schnickschnack dazu. das macht sie zu dem, was sie ist.*

  10. zur „strafe“ sollten wir alle unsere tiffany-leichen (aber nur die schlechten kopien) und rustikalen ramsch an dich schicken und wehe es wird nicht verbloggt 😉 – naaaa, wir sind ja nicht so fies 😉

    lg aus tirol
    uli

  11. hehehe, sehr gut! ich dachte, auch erst „what“? ist jetzt nicht ihr ernst?? aber zum glück, hast du uns mal schön auf die schippe genommen:-)

    viele Grüße JO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.