Schau doch mal hier vorbei

diy Spiegel aus einem Tablett

Momentan läuft bei uns das Leben im Sommermodus, wir genießen die Zeit mit den Kindern und leben in den Tag hinein. Da merkt man erst mal, wie fest einen der Alltag normalerweise im Griff hat und wie schnell man sich daran gewöhnt, einfach mal keinen Plan im Kopf zu haben! Das tut ja so gut! Da ich ein Wochenende mit absolutem Nichtstun hinter mir habe, merke ich richtig, wie mein Kopf wieder frei wird für kreative Ideen! Nicht auszudenken, was mir alles einfallen würde, wenn ich mal drei Wochen URLAUB hätte :).

2014-07-07Spiegel7

Heute habe ich ein Deko DIY für Euer Wohnzimmer für Euch! So einen runden Spiegel wollte ich schon ganz lange haben, aber mir waren die Varianten von bekannten Herstellern immer zu teuer (und teilweise zu groß). Also habe ich mir überlegt, wie man so einen Spiegel selber machen könnte!

DIY upcycling Spiegel aus einem alten Tablett mit Kordel und Metall Lack in Bronze

Man braucht:

  • ein Metalltablett mit einem Durchmesser von 30 cm (gibt´s z.B. bei Tedi für 2,50 Euro oder ganz sicher bei Mama im Keller :))
  • einen Deko Spiegel, ebenfalls mit 30 cm Durchmesser (in Deko-Läden, in einer kleineren Version z.B. bei Depot gesehen)
  • Sprühlack
  • ca. 85 cm Seil
  • Schere
  • doppelseitiges Klebeband für Spiegel
  • Akkubohrer

Und so wird´s gemacht:

Anleitung für einen DIY upcycling Spiegel aus einem alten Tablett mit Kordel und Metall Lack in Bronze

Zuerst bohrt Ihr zwei gegenüberliegende Löcher in den Rand des Tabletts.

Anleitung für einen DIY upcycling Spiegel aus einem alten Tablett mit Kordel und Metall Lack in Bronze

Anschließend lackiert Ihr das Tablett außen und den Rand innen in Eurer Wunschfarbe. Mein Tablett ist letztendlich Bronze geworden, obwohl ich es eigentlich Neon Orange lackieren wollte. Aber die Neonfarbe, die ich im Schuppen gefunden habe, war wohl nicht mehr ganz taufrisch und hat keinen feinen Nebel, sondern dicke Tropfen ausgespuckt! Oh Mann, in Neon hätte der Spiegel nochmal toller ausgesehen!

Anleitung für einen DIY upcycling Spiegel aus einem alten Tablett mit Kordel und Metall Lack in Bronze

Nach dem Trocknen klebt man doppelseitiges Klebeband auf den Boden und klebt den Spiegel fest.

Anleitung für einen DIY upcycling Spiegel aus einem alten Tablett mit Kordel und Metall Lack in Bronze

Zum Schluss nur noch das Seil durch die Löcher führen und verknoten!

Anleitung für einen DIY upcycling Spiegel aus einem alten Tablett mit Kordel und Metall Lack in Bronze als Deko für das Wohnzimmer

Fertig ist Euer DIY Spiegel! Er hängt ganz lässig an der Wand und sieht überhaupt nicht nach einem 8 Euro Projekt aus, oder?

Anleitung für einen DIY upcycling Spiegel aus einem alten Tablett mit Kordel und Metall Lack in Bronze als DIY Deko für das Wohnzimmer

Ich hoffe, Ihr genießt Euren Sommer, ob er jetzt gerade Pause macht oder nicht! Wenn wir alle einen Gang runter schalten und mal in den Tag hinein leben würden, würde gar nicht auffallen, dass ich zu faul bin zum Bloggen, dass DU Besseres zu tun hast als Hausarbeit, weil das Leben eben gerade viel zu schön ist, um im Hamsterrad den Alltag zu jagen!

Also dann, lassen wir es uns gut gehen! Alles Liebe! Katharina

28 Kommentare

  1. Das ist wirklich eine sehr schöne Idee. Ich hätte ja total Angst, dass ich ewig nach passendem Tablett und Spiegel suchen muss. Bei sowas habe ich immer kein Glück.
    Aber ich halte mal Ausschau nach passenden Materialien.
    Viele Grüße
    Mareike

    1. Hallo Mareike,

      ich habe zuerst den Spiegel gekauft und dann ein Tablett gesucht und schon das erste Tablett im Billigladen hat gepasst wie die Faust auf´s Auge! Ich habe gerade mal für Dich geschaut, bei e*** gibt es Spiegel in allen Größen (gib bei der Suche einfach „Deko Spiegel rund“ ein!

      Liebe Grüße

      Katharina

  2. Hey Katharina,
    eine sehr coole Idee. Am Anfang konnte man sich garnicht vorstellen was aus diesen nicht so mega schönen Tablette werden soll 😉
    Viele liebe Grüße,
    Anna Julie

    1. Hallo Anna Julie,

      solche Projekte liebe ich am aller meisten, mir konnte das Tablett gar nicht häßlich genug sein, dann macht es nochmal mehr Spaß, was Schönes draus zu machen!

      Liebe Grüße

      Katharina

  3. mensch, ist der toll! damit hast du ja mal wieder den vogel abgeschossen!
    voll super! und so professionell. damit solltest du in serie gehen. wunderschön sind auch deine fotos und die gladiolen und überhaupt alles und du! lg

  4. Wow, sieht wirklich aus wie ein viel teureres Designerstück. Ich finde die Farbe super, Neonorange kann ich mir gar nicht so gut vorstellen… Danke für die super Idee und noch viel Spaß beim Ausspannen und in den Tag hinein-Leben! Maral von „Mach mal“

  5. sehr schöne Idee!
    ich könnte mir auch vorstellen, dass man links und rechts an den Seiten 2 Löcher bohrt, so dass das Seil wieder nach aussen geführt wird und die Knoten nicht ganz so sichtbar sind…..

    1. Hallo ichbins,

      ja das hatte ich mir auch zuerst überlegt, aber irgendwie mag ich diesen maritimen Touch, den der Spiegel dadurch erhält. Ich habe aber schon ein neues Tablett hier, um einen Spiegel für eine Freundin zu machen, dann probiere ich es mal aus!

      Liebe Grüße

      Katharina

    1. Hallo Christin,

      ach Du bist das!!! Erst bei einem Blick auf Deinen tollen Blog konnte ich Dich zu SLI zuordnen! Ich nehme Dich gleich mal in meine Blogroll auf, das wunderschöne Kinderzimmer MUSS man gesehen haben!

      Liebe Grüße

      Katharina

  6. Wie gut da du dieses häßliche Tablett schön gemacht hast :-). Gefällt mir sehr gut, ich glaube sogar besser als wenn es neon geworden wäre.:-) ich habe einen kleinen runden 70er jahre lind grünen Spiegel aus dem Müll gefischt. Da mußte ich reingreifen, der ist klasse und wartet jetzt aufs ansprühen… oder vielleicht auch nicht.:-´) l.g Alex.

  7. das ist ja eine tolle Idee! Schade das ich keinen Platz für einen weiteren Spiegel habe – aber vielleicht mal als Geschenk für eine andere liebe Person 🙂

    Liebe Grüße

    1. Hallo Wilja,

      stimmt, ans Abhängen habe ich ja gar nicht gedacht! Das ist ja praktisch, vielleicht wird der Spiegel auch irgendwann bei mir im Bad landen (jetzt muss ich nur noch etwas geschickter im Frisieren werden :)).

      Liebe Grüße

      Katharina

  8. Oh wie wunderschön und einfach. Ich bin Fan von solch tollen simplen Ideen. Was mir aber auch sofort ins Auge fällt sind die wundervollen Gladiolen. Ich habe auch gerade welche von unserem Blumenfeld aber die sind nicht so toll und kräftig. Woher hast du die denn?

    Liebe Grüße,
    Melanie

  9. Super Idee!
    Solche Projekte sind einfach toll! Hässliches Tablett wird zu Design-Objekt (das normalerweise sehr teuer wäre!)…
    Und ich finde gerade das mit den Knoten sehr schick, es hat so was Lässiges! 🙂
    Schön auch, dass ihr den Sommer so genießt – ich finde wir haben ihn uns wirklich verdient nach all den kalten, regnerischen Monaten!

    Sonnige Grüße,
    Vera

  10. Liebe Katharina – DANKE für die tolle Idee! Ich habe auch schon so oft mit so einem runden Spiegel geliebäugelt – aber aus den gleichen Gründen wie du noch nie zugeschlagen. Aber selbst machen – das wäre vl etwas für mich – echt eine spitzen Idee :-). Liebe Grüße, Marlies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.