diy Gartenstühle aufhübschen

Letztens hat Karina von ohwhataroom ihre wunderschöne neue Loungeecke auf dem Balkon gezeigt und die Frage in die Runde geworfen, welche Stühle sie denn dazu kaufen soll. Ich habe Ihr in einem Kommentar geraten, dass sie doch die Billigen nehmen soll, da könne man sicher noch was draus machen. Sie hat sich letztendlich für andere, sehr schöne Stühle entschieden, aber ich habe mir dann gedacht: „Moment mal, ich habe doch die billigsten Balkonstühle überhaupt und bisher noch nichts draus gemacht!“ (ich glaube, sie kosten um die fünf Euro beim Schweden).

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten

Also habe ich den Stühlen ein wenig permanent Makeup mit Lack verpasst!

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Zuerst habe ich Muster aus selbstklebender Folie ausgeschnitten (Pfeile, Linien, Dreiecke), die ich dann auf die Sitzfläche der Stühle geklebt habe.

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Dann habe ich den Rest der Stühle in Zeitungspapier gepackt, das Gestänge mit Klebeband abgeklebt und los ging´s mit schwarzem Sprühlack. Nach dem Trocknen wird die Klebefolie wieder abgezogen. Das klappt am besten, wenn man nicht vorsichtig daran rumfriemelt, sondern – ratsch – wie beim Pflaster vorgeht!

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Fertig sind die wetterfesten Sitzkissen! Ich stehe ja normalerweise gar nicht so auf Schwarz, aber zu den Stühlen gefällt es mir super.

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Ich habe die Stühle heute etwas behelfsmäßig fotografiert, weil es dermaßen bewölkt und dunkel war, dass ich fast eine Lampe anknipsen musste (die Laterne auf dem Tisch hat nicht wirklich einen guten Job gemacht :)).

Habt Ihr auch Gartenmöbel, die mal eine kleine Frischekur vertragen könnten?

Liebe Grüße

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

30 Gedanken zu “diy Gartenstühle aufhübschen

  1. Hallo Katharina,
    die Stühle sind toll geworden – sehr besonders. Zum wiederholten Male meine Bewunderung für Deinen Ideenreichtum. Ich habe gerade ein Häuschen gekauft (im Moment wohne ich in einer Wohnung mit Balkon). Die Balkonmöbel werden mit umziehen und haben unbedingt eine Frischekur nötig. Allerdings sind das so Lattenstühle, die ich dann wohl irgendwie anstreichen werde. Aber ich habe eine Tochter im Teenageralter. Ich denke, so ein veredelter Stuhl nach Deiner heutigen Anregung wäre was für ihr Zimmer. Kann sie sogar selbst Hand anlegen. Mal sehen…. Viele Grüße

    • Hallo Anki,

      oh, ein ganzes Häuschen zum Einrichten, super! Ich schleiche auch schon die ganze Zeit um unsere Teakholzstühle rum, vielleicht werde ich sie auch irgendwann lackieren. Oder Ihnen einfach mal mit Holzöl was Gutes tun!

      Liebe Grüße

      Katharina

    • Danke Bianca,

      na, wer hat mir wohl beigebracht, dass man auf ALLES ein wenig Lack auftragen kann und hinterher sieht es einfach nur super aus?!

      Liebe Grüße

      Katharina

  2. Wow, die Stühle sehen super aus! Leider hab ich keinen Balkon 🙁 Aber irgendwann hoffentlich, dann kram ich mir diesen Blogbeitrag nochmal hervor 🙂 Allerliebste Grüße, anna

    • Hallo liebe Anna,

      Dich gibt´s ja auch noch ;)! Alles gut bei Dir? Ich bin mir sicher, Du wirst irgendwann noch den schönsten Balkon von allen haben!

      Bis bald! Katharina

  3. Haha, sehr sehr sehr cool geworden, liebe Katharina! 🙂
    Ich mag übrigens auch deine Balkon-Begrünung. Ich hab nämlich ne Schwäche für Gräser! Dafür aber leider keinen grünen Daumen. Meine Hortensien sehen schon wieder aus… ach ach ach. Trau mich langsam schon nicht mehr was schönes zu kaufen! 😀
    LG Karina

    • Hallo Karina,

      wie schön, dass es Dir gefällt und nochmals Danke für die Anregung (wenn auch unbeabsichtigter Weise). Ich habe Gräser auch für mich entdeckt, weil damit kann man ja wirklich nichts falsch machen. Jetzt fehlt mir nur noch so eine tolle Loungeecke wie bei Dir!

      Liebe Grüße

      Katharina

  4. Wow das sieht ja toll aus! Ich bin ja sonst auch nicht sooo für schwarz, aber das könnte man ja auch mit einer anderen Farbe machen! Zu weiß stelle ich mir so ein helles Blau auch schön vor. So ähnlich wie die Farbe deiner Klebevorlagen…

    Liebe Grüße, Karin

    • Hallo Karin,

      genau so ein Blau wollte ich auch erst nehmen. Da es bei mir aber immer Bunt zu geht, wollte ich mal was verrücktes machen und Schwarz nehmen 😉

      Liebe Grüße

      Katharina

  5. Sind super geworden. Wir haben exakt die gleichen Stühle und mir waren sie immer ein Dorn im Auge. Aber sag mal, färbt das Spray nicht ab? Habe etwas bedenken, wenn man sich mit einer weißen/hellen Hose draufsetzt…oder welchen Sprühlack hast du genommen oder kannst du empfehlen? Glg

    • Hallo Constanze,

      ich saß noch nicht mit einer hellen Hose darauf, habe aber den Rubbeltest mit einem weißen, feuchten Tuch gemacht – bis jetzt hält alles super. Ich habe schwarzen Acryllack verwendet, werde aber vielleicht sicherheitshalber nochmal mit Klarlack drüber gehen, dann dürfte da nichts mehr passieren!

      Liebe Grüße

      Katharina

  6. So was von toll geworden! Ich bin begeistert… Wenn ich jetzt keine Holzmöbel auf dem Balkon hätte, würd ich sofort loslegen! Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße von der Elbe, Ulli

    • Hallo Ulli,

      danke Dir, sei froh, dass Du den Lackierteil auslassen und Dich gleich mit einem Buch auf den Balkon verkrümeln kannst 😉

      Liebe Grüße

      Katharina

  7. Hallo Katharina,
    ich finde deine aufgepimpten Gartenstühle total klasse!! Ich musste erst 2 mal hinsehen weil ich auf dem ersten Bild dachte, das seien Stoffkissen, so schön sieht das aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Lolá

  8. Sieht toll aus und ich bewundere deine Geduld. Das war doch ziemliche Pfriemelarbeit oder?
    Nun, gelohnt hat es sich aber allemal.
    Schöne Grüße und viel Spaß beim Draußen-Sitzen (obwohl, dann sieht man sie ja gar nicht…)
    Jutta

    • Hallo Jutta,

      insgesamt habe ich für die Aktion etwa 3-4 Stunden gebraucht, geht also eigentlich. Wenn man nur Streifen macht, ist das Ganze in einer Stunde fertig!

      Liebe Grüße

      Katharina

  9. Hallo Katharina,

    du hast soeben unsere Stühle vor dem sicheren Sperrmülltod gerettet!
    Dieses Wochenende wollten wir unsere Gartenlaube ausmisten und genau acht von diesen Stühlen sollten auch dran glauben…

    Deine Stühle sind ja wirklich super toll geworden 🙂
    Hoffe, ich bekomme das auch so hin.

    Liebe Grüße und Danke für die Inspiration, Nina

    • Hallo Nina,

      oh das freut mich, das die Stühle nun vor dem Schrottplatz gerettet sind und sie ihren Altersruhesitz (hä, hä, Wortwitz) bei Euch verbringen können! Probier es aus, es geht ganz leicht (mit Abklebeband statt Klebefolie geht es fast noch besser).

      Liebe Grüße

      Katharina

  10. Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass man die Klebefolie erst dann abzieht, wenn die Farbe trocken ist.
    Sehen toll aus, deine Stühle. Besonders die mit den Streifen und den Dreiecken gefallen mir gut.

  11. Liebe Katharina,

    die Stühle sehen fantastisch aus! Obwohl ich weder Garten noch Balkon habe, werde ich mir diese Idee besonders gut hinter die Ohren schreiben. Irgendwann probiere ich sie aus! 🙂

    Viele Grüße,
    Julie

  12. Hallo Katharina!

    Super Idee, sieht echt klasse aus. Richtig professionell, obwohl im Endeffekt gar nicht viel handwerkliches Geschick dafür benötigt wird. Auf meinem Blog (http://www.hobby-und-heimwerken.at/heimwerken/gartenmoebel-aus-paletten-der-hit-fuer-ihren-garten/) findest du einen Artikel, wie man aus Paletten ganz leicht ein gemütliches Gartensofa herstellen kannst! Es muss nicht immer alles teuer und gekauft sein, günstig und selbstgemacht ist meist genauso gut (und oftmals sogar besser).

  13. Pingback: 5 tolle Projekte für den Garten | nadelwild

  14. Pfoaaa bei so viel Kreativität könnte man glatt neidisch werden 🙂 Wie oft habe ich alte Möbelstücke weggeschmissen weil sie optisch einfach wirklich ein no-go waren, und wegen fehlender Kreativität musste ich mich dann davon trennen obwohl ich es jetzt im nachhinein noch hätte retten können, und bereue es schon ein bisschen 🙁 Wir hatten z.B. jahrelang ein eigentlich wirklich schönes Stuhlset, aber es hat optisch nicht mehr zu den anderen Möbeln im Garten gepasst dann haben wir es einfach weggeschmissen und etwas neues geholt, obwohl man sicherlich noch etwas schönes daraus hätte machen können, wie du mit deinen Stühlen. Naja man lernt ja aus seinen Fehlern, deswegen habe ich beschlossen mich morgen ins Zeug zu legen und ebenfalls einige Stühle in unserem Garten „aufzupimpen“ 🙂 Mal schauen ob es mir gelingt, ich möchte alles in einheitliche pastellfarben bringen, und statt Streifen, Pünktchen-Designs kreiren, keine Ahnung ob das gut aussehen wird aber man muss auch mal offen für neues sein oder nicht 😀 Wir sind eine rießengroße Familie, deswegen haben wir nicht vier Stühle wie du, sondern zehn, und einen mega langen Tisch. Wäre es eigentlich zu viel den Tisch ebenfalls aufzupeppen? Ich weiß nicht ob das dann zu unharmonisch wird wenn plötzlich alles kunterbunt ist, man soll doch im Garten entspannen können und nicht durchdrehen bei zu viel Reiz bzw. Farb-Überflutung *lach*. Wie auch immer, ich denke wenn man etwas mit viel Liebe macht kann es nicht allzu schlimm werden, bzw. ich sende dir einfach ein Foto vom Ergebnis zu und würde gerne deine ehrliche Meinung dazu hören 🙂 Also drück mir die Daumen, dass das „Projekt“ gelingt 🙂 Tausend Küsschen aus Berlin <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *