Pimp my Sonnenschirm

Da unser Sonnenschirm den Geist aufgegeben hat, habe ich einen naturfarbenen Sonnenschirm aus dem Schuppen gekramt, der da wohl schon länger stand: Stockflecken überall (den Anblick erspare ich Euch!). Also habe ich erstmal eine Sprühflasche mit verdünntem Chlorreiniger befüllt und den Schirm damit besprüht. Die Flecken sind super schnell verschwunden! Dann habe ich mir gedacht: „Ach, so ein wenig Sommerfrische würde dem Schirm auch gut tun“. Bevor ich den Gedanken zu Ende gedacht hatte, stand ich auch schon mit einer Flasche voll kochend heißer Batikfarbe vor dem geöffneten Schirm und habe die Farbe locker flockig darauf verteilt und erstmal trocknen lassen. Dann hat sich endlich mal wieder mein Hirn eingeschaltet:

DIY Sonnenschirm färben in sommerlichen Farben

„Du, Katharina, das ist doch Kunstfaser, kann man das überhaupt färben?“ – Nee, kann man nämlich nicht!

DIY Sonnenschirm färben in sommerlichen Farben und selbst gemachte Quasten

Da stand ich nun, mein Kleid mit Farbe ruiniert (wie gesagt, ich neige zu einem gewissen Aktionismus, da bleibt keine Zeit für Arbeitskleidung) und meine Füße türkis gesprenkelt!

DIY Sonnenschirm färben in sommerlichen Farben und selbst gemachte Quasten

Dabei hatte ich doch extra schon Quasten aus Stoffresten gemacht, die dem Schirm den letzten Schliff geben und meinen Garten in eine sommerliche Oase verwandeln sollten!

Also ist das jetzt vorerst ein temporäres DIY – ich traue mich nicht, mit dem Gartenschlauch die Farbechtheit anzutesten und werde wohl auf den nächsten Regen warten! Aber die Idee war eigentlich ganz gut, oder?

DIY Sonnenschirm färben in sommerlichen Farben und selbst gemachte Quasten

Ich zeige Euch die Bilder trotzdem, weil ich so schnell nicht aufgebe! Ich habe mich ein wenig in Bastlerforen umgehört und gelesen, das man einfach verdünnten Acryllack benutzen soll! Ha, wäre doch gelacht, ich mache mich ans Werk, sobald meine Füße wieder rosa sind und berichte dann, ja?

Oder hat jemand einen besseren Tipp, wie ich die blöde Farbe fixieren kann?

Liebe Grüße

Katharina

23 Gedanken zu “Pimp my Sonnenschirm

  1. Uuuh – ich bin nicht alleine! Ich habe mir auch schon diverse Shirts + Hosen ruiniert, weil ich zwischen Kartoffeln schälen und Briefe öffnen „nur mal schnell“ ein paar Dosen lackieren, ein bisschen Kerzenwachs schmelzen, ein wenig Lasur verteilen wollte … Man kann einfach nicht warten, gell? Dieses kreative Dings innendrin zwingt einem zu total irren Dingen. Bei dir allerdings zu sehr amüsanten Dingen. Hübsch sieht dein Schirm übrigens aus, so in Blau und mit Quasten. Ich habe schon Stoff mit verdünnter Acrylfarbe bemalt. Das hält bombenfest. Geht nie wieder ab. Allerdings weiß ich nicht, wie weit man die verdünnen kann … Ich bin auch jeden Fall auf deine weiteren aktionistischen Versuche gespannt. Sehr sogar.
    Herzlichst
    vonKarin

    • Hallo Karin,

      was noch fast schlimmer ist als mein Aktionismus ist die permanente Unterschätzung meiner Projekte! Ich denke wirklich JEDES Mal: „Ach, das haste schnell in einer Stunde gemacht!“ und dann brauche ich ewig lange dafür! Oft bin ich aber ganz froh drum, weil ich viele Dinge erst gar nicht probieren würde wenn ich wüsste, wie lange das dauert!

      Liebe Grüße

      Katharina

      • Liebe Katharina! Ich bin ganz verzaubert von deinem tollen Blog! Das musste ich soeben mal los werden, ich bin heute zufällig auf der Suche nach ein paar genialen Dekoideen für unsere Garten auf deinen Blog gestoßen und gleich hängen geblieben!!! Total Inspirierend!!! Schon alleine der Gedanke unseren großen Sonnenschirm im Frontgarten zu verschönern bereitet mir große Vorfreude. Das mit den Glasflaschen und den schönen Blumen finde ich wunderschön. Mein Motto lautet ja auch Diy… Danke für die tollen Bilder!! Ich weiss jetzt schon das ich hier öfters vorbei schauen muss und eine treue Leserin werde… Liebe Grüße Rosa

      • Liebe Katharina…. Ich gehöre auch zu denen die mal eben schnell was total kreatives zaubern, ohne Rücksicht auf Verluste. Schlimmer als vorher kann es ja nicht werden und Stockflecken im Sonnenschirm sind ärgerlich. Also bei meinem Schirm kann ich den Bezug abnehmen. Der ist gerade in der Waschmaschine und danach binde ich ihn ab und färbe ihn ebenfalls in der Waschmaschine. Foto vom Ergebnis folgt.

  2. Grins ! Da bin ich ja mal froh, dass sowas auch anderen passiert : das hätte ich doch glatt auch hinkriegen können. Doch vielleicht hält die Farbe ja doch (die Hoffnung stirbt zuletzt). Auf jeden Fall sieht der Schirm super aus, auch mit den Quasten und den Blümchen. Leider habe ich auch keinen Tipp.
    Ganz liebe Grüsse,
    Claudine

  3. Also ich finde auch der Schirm sieht richtig frisch und sommerlich aus.Und wieder Deine tolle Ideen: Quasten aus Stoffresten und Blumen in Flaschen und schon ist es ein ganz individuelles Teil. Ich hoffe auch, dass die Farbe hält.

  4. Ich habe leider überhaupt keine Tipp, aber ich musste so lachen. Ich lege auch immer – manchmal ein wenig hirnlos – los, egal was ich gerade anhabe oder ob alles abgedeckt ist. Wenn die Idee da ist…
    Dein Schirm schaut super aus, er gefällt mir richtig gut. Vor allem die Quasten. So frisch-sommerlich.
    Bin schon auf die Fortsetzung gespannt ;-))
    Schöne Bastlergrüße
    Jutta

  5. Sieht auf jeden fall super aus, egal ob es hält oder nicht.
    Hmmmm…einen Tip: vielleicht den ganzen Schirm mit durchsichtigem
    Acryllack aus der Dose besprühen, wie so eine art Fixierung.
    Einen besseren Tip habe ich leider nicht.
    Es grüßt dich Christin

    • Hallo Christin,

      jaaaa, Klarlack!!! Das ist genau der Tipp, den ich gebraucht habe, DANKE DIR! Ich habe noch eine Dose zu Hause, das probiere ich gleich mal aus, das klappt bestimmt!

      Vielen Dank!

      Katharina

    • Hallo Anette,

      oh ja, Bine Brändle, die Mutter aller Basteltanten :)! Ich habe gleich mal geschaut, sie nimmt Dispersionsfarbe für die Schirme. Hätte ich mal eher schauen sollen…

      Liebe Grüße

      Katharina

  6. Ach schade, das Türkis sieht so schön frisch aus 🙂 Vielleicht hast du ja Glück, und es hält trotzdem. Die hängenden Galsvasen gefallen mir richtig gut, bei dir herrscht ein tolles Flair. Liebe Grüße, Maral von „Mach mal“

  7. Sehr lustig. Aber an sich ist aus deinem „Malör“ ein schöner Farbverlauf geworden. Wenn du da jetzt noch mit Klarlack drüber gehst bleibt das ja auch ein wenig länger erhalten 🙂 Acryl wirkt schnell zu kräftig und neigt dazu zu dick zu werden, dann würde dein Schirm nicht mehr so locker und flockig bleiben, sondern eher klobig wirken. Du nimmst die Leichtheit einer Sommerbriese weg. Also wirklich drauf ankommen lassen, was der Regen sagt. Ich finde es sehr schön so 🙂

    grüße Iris

    • Hallo Iris,

      vielen Dank für Deinen Tipp! Ich denke auch, dass Acryllack zu dick auftragen würde – aber die Idee einer anderen Leserin mit Klarlack aus der Sprühdose probiere ich dieses Wochenende noch aus!

      Liebe Grüße

      Katharina

  8. Das mit dem Aktionismus kenn ich nur zu gut! Hab ich eine Idee wird diese umgesetzt, komme was wolle. Und wehe es klappt nicht!
    Leider hab ich mit Sonnenschirmen und dem fixieren von Farben keine grosse Erfahrung. Aber rein optisch sieht er nun wirklich toll aus.
    Falls es regnen sollte stell dich einfach sicherheitshalber nicht drunter. Sonst ist das mit den rosa Füssen vielleicht schnell wieder vorbei…. 😉

    • Ha, ha, stell Dir mal vor, es fängt an zu regnen und die ganze Familie rennt schnell unter den Schirm, um nicht nass zu werden und kommt als blaue Schlumpffamilie wieder raus!

  9. Haha, so was kenn ich… Sieht auf jeden Fall toll aus, und vielleicht klappt’s ja mit dem Sprühlack! Wir haben das gleiche Sonnenschirmmodell, allerdings mit nervigen Stockflecken, da ist dein Fleckwegtipp super!
    Schöne Sonnenstunden unterm Schirm, liebe Grüße, Ulli

  10. Hallo Katharina, der Schirm sieht total schön aus … ich hoffe das die Farbe hält … und wenn nicht hast du ja jetzt ein paar Tipps für den zweiten Durchgang 😉

    Und was das Spontane angeht…häng dir doch so einen Maleroverall aus dem Baumarkt an eine strategisch günstige Stelle, da ist man doch schnell mal reingeschlüpft!

    Liebe Grüße
    Silke

    • Hallo Silke,

      genau das hat mein Vater auch gesagt und ich weiß jetzt schon, was ich dieses Jahr zum Geburtstag bekommen werde ;).

      Liebe Grüße

      Katharina

  11. Pingback: Hilfe! Meine Pflanze hat Sonnenbrand - StadtLandFlair

  12. hey bin grad über deinen blog gestolpert und bin auf deine hübsche idee mit den marmeladengläsern gestoßen. Kanns kaum erwarten bis es endlich wieder warm wird und man im garten wieder was machen kann. Bis dahin heißt es ausharren im Winterurlaub. schöne grüße aus dem grödnertal skigebiet

    • Hallo Lisa,

      och, gegen einen Winterurlaub hätte ich aber jetzt auch nichts einzuwenden! Eine schöne Zeit noch für Dich (und schön, dass mein Blog zur Entspannung im Urlaub beiträgt :))

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.