Ein kleines bisschen Herbst und Pflaumenküchlein

Ich bin gerade mal kurz in mich gegangen, ob ich Euch die Fotos schon zeigen soll. Die ist ja schon voll im Herbst Modus, werdet Ihr sicher denken! Aber ich kann gar nichts dafür, als ich meinen Spätsommerblumenstrauß fotografieren wollte, hat sich die andere Deko einfach so dazu geschlichen! Ich will ja auch unbedingt, dass der Sommer nochmal zurück kommt, aber es fällt mir gerade etwas schwer daran zu glauben. Die letzten Tage war ich durch das nasse Wetter richtig durchgefroren. Passend dazu musste ich heute morgen kalt duschen, weil ein kleines Teil unserer Wärmepumpe kaputt gegangen ist. Aber dafür – als kleiner Ausgleich – hat die Wärmepumpe alle Energie in die Fußbodenheizung gesteckt und wir hatten hier heute rund 25 Grad Raumtemperatur! Was mich dann auch noch dazu bewegt hat, den Backofen anzuschmeißen, ist mir auch noch schleierhaft, aber wenn ich mir ein saftiges Pflaumenküchlein erstmal vorstelle, MUSS ich es einfach backen!

Herbstdeko und Rezept für leckere Pflaumenküchlein mit Mürbeteig

Pflaumenküchlein man braucht (für 10 Förmchen):

  • 30 Pflaumen (ich weiß nicht, warum ich sie gezählt habe anstatt sie zu wiegen!)
  • Butter zum Einfetten
  • Zimt und Zucker gemischt, zum Bestreuen

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker

Für die Streusel:

  • 50 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker

Herbstdeko und Rezept für leckere Pflaumenküchlein mit Mürbeteig

Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig herstellen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Die Pflaumen ensteinen und halbieren. Den Teig in die gefetteten Förmchen drücken, etwa drei halbierte Pflaumen darauf geben und mit etwas Zimt und Zucker bestreuen. Aus Mehl, Butter und Zucker Streusel herstellen und über den Pflaumen verteilen. Die Küchlein im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober/ Unterhitze) ca. 35-40 Minuten backen.

Herbstdeko und Rezept für leckere Pflaumenküchlein mit Mürbeteig

Sehr lecker nicht nur im Herbst – ich habe es ja immerhin ausprobiert und die kleinen Teilchen bei 25 Grad im Spaghettiträgertop gegessen :).

Herbstdeko und Rezept für leckere Pflaumenküchlein mit Mürbeteig

Auch auf die Gefahr hin, dass mich die Sommerliebhaber unter Euch steinigen werden – ich freue mich schon unglaublich auf den Herbst, nicht nur, weil ich da Geburtstag habe! Ich liebe dicke Strumpfhosen mit Stiefeln, Tee, Strickjacken, Pilzwanderungen, Kerzen, Eintöpfe und das wohlige Gefühl, wenn man von draußen nach Hause kommt!

Herbstdeko und Rezept für leckere Pflaumenküchlein mit Mürbeteig

Worauf freut Ihr Euch denn am meisten im Herbst?

Liebe Grüße! Katharina

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

20 Gedanken zu “Ein kleines bisschen Herbst und Pflaumenküchlein

  1. Hallo Katharina,
    ich bin heute aus dem Urlaub (ohne Internet) wiedergekommen und habe erst einmal alle Deine Beiträge gelesen, die ich verpasst hatte. Da hatte ich ich mich schon richtig drauf gefreut. Es ist immer so gemütlich bei Dir. Mir geht es mit dem Herbst ähnlich. Ich genieße den Sommer, aber wenn die Zeit dann ran ist, freue ich mich auch auf den Herbst. Ich mag am Herbst ähnliche Dinge wie Du: die Farbenpracht bewundern, es sich zu Hause kuschelig machen, Tee-chen trinken, Kürbisse, Kastanien …….
    Deine Fotos heute finde ich auch wieder so schön. LG

  2. …ich mag am Herbst, dass man an nieseligen Regentagen den ganzen Tag ohne schlechtes Gewissen im Bett bleiben kann. Und natürlich die Vorfreude auf Glühwein! Ja ja, er soll kommen der Herbst! 🙂

    • Hallo Kukla,

      oder fast noch besser: heißer Apfelwein! Das liebe ich am Herbst auch, dass man nicht immer das Gefühl hat, unbedingt raus zu müssen, weil man sonst was verpasst!

      Liebe Grüße

      Katharina

  3. ohhhh man, dass kann ich gar nicht alles aufzählen, aber ich habe auch im Herbst Geburtstag 😉
    Ich habe gestern auch ein Tüte voll Pflaumen geschenkt bekommen und werde morgen einen Pflaumenkuchen backen.
    Deine Küchlein machen mir schon Vorfreude darauf.
    Liebe Grüße Christin

  4. Boah so tolle Fotos!
    Ich mag den (Spät-)Sommer, ich mag den Herbst, die warmen Farben – nur Frieren mag ich nicht. Aber man ist ja auch nicht völlig machtlos gegen Grau und Kälte und bei uns steht immerhin noch der Sommerurlaub an 😉

    Liebe Grüße,
    Vera

    • Hallo Vera,

      oh wie toll, Du fährst noch in Urlaub! Wo geht´s denn hin? Ich wünsche Dir eine tolle Zeit und erhol Dich schön!

      Liebe Grüße

      Katharina

  5. Hach ja, du hast recht. Irgendwie freue ich mich dank deiner Worte nun auf den gemütlichen Herbst. 🙂 Sofort hatte in den Duft von Eintopf und deinen süßen Küchlein in der Nase. Und Geburtstag hab ich auch noch, einen Tag nach Herbstanfang genau, wie passend… 🙂
    Danke fürs Rezept! Dir einen schönen Rest-August.
    Liebe Grüße, Clara

  6. Guten Morgen,
    letztes Wochenende waren wir etwas wandern in der Ecke Klingenberg. Schön durch die Weinberge, Feld,Wald und Wiese mit Aussicht auf den Main… Natürlich war auch das Pilzmesserchen und -körbchen mit dabei. Und es gibt ja schon sooooo viele Pilze ohne groß suchen zu müssen. Abends gab es dann lecker schmecker Pilzpfanne mit Semmelknödeln (natürlich selbstgemacht). Das ist beispielsweise etwas, das ich am Herbst liebe.
    Ich wünsche eine schöne Restwoche!

    • Hallo Sandra,

      wir waren auch schon in den Pilzen und haben Hexenröhrlinge, Pfifferlinge, Krause Glucken und Rotfußröhrlinge gefunden – leider noch keine Steinpilze (aber ich verlasse mich da auf meinen Geheimplatz ;)). Ich liebe die Spaziergänge im Wald auch ganz besonders am Herbst (und Semmelknödel, mmmmhhh!).

      Liebe Grüße

      Katharina

  7. „Ich liebe dicke Strumpfhosen mit Stiefeln, Tee, Strickjacken, Pilzwanderungen, Kerzen, Eintöpfe und das wohlige Gefühl, wenn man von draußen nach Hause kommt!“ – Das kann ich so nur 1:1 übernehmen und noch ganz viele andere Sachen hinten dran hängen. Der Herbst hat einfach etwas Besonderes, genau wie jede Jahreszeit das hat, aber mir gefällt er besonders gut. Ich liebe vorallem den Geruch der in der Luft liegt und wenn alles reift und die Bäume langsam bunt werden…hach. Und ich freue mich auf lange Spaziergänge im Nieselregen und die ganzen lecker Kürbisgerichte 😀

    Die Pflaumenküchlein sehen gut aus und da ich von der „Schwiegermutter“ noch 2 Eimerchen Pflaumen habe, werd ich die heut gleich mal nachbacken.

  8. Hallo Katharina,
    ich gehöre eigentlich auch zu den Sommer-Liebhaberinnen und ich wollte jetzt am Wochende meinen Geburtstag mit Grillparty im Garten feiern…aber auch ich muss den Tatsachen ins Auge schauen *grmpf*
    Und wie heißt es so schön „think positiv“ ….ja der Herbst ist wirklich auch seeehr schön 😉
    Deine Pflaumentörtchen sehen sooo lecker aus…und bei uns steht ( wenns mal trocken ist ) die Pflaumenernte an…

    Schau doch mal bei mir vorbei, da gibt es gerade ein tolles GIVEAWAY !
    Ich würde mich auch freuen, wenn du dies bei dir verlinken würdest 😉

    Liebe Grüsse Mia

  9. Liebe Katharina!

    Zuersteinmal ganz herzlichen Dank für den wunderschönen Hängesessel! Er ist gut bei mir angekommen und wartet nun (hoffentlich nicht mehr lange), bis der Herr des Hauses Zeit gefunden hat, einen Haken zu montieren. Danke ♥♥♥

    Deine Pflaumenküchlein sehen wirklich zum Anbeissen lecker aus und ich muss auch sagen, dass ich mich auf den Herbst freue. Wir werden bestimmt noch ein paar warme Tage bekommen und ich liebe es einfach, wenn das Licht so weich ist. Außerdem freue ich mich schon wieder auf die Stiefelzeit *gg* und auf Bepflanzungen, die nicht soviel „Mist“ produzieren, wie die meisten Sommerpflanzen 😉

    Herzliche Grüße
    Daniela!

  10. Hmm die sehen ja lecker aus – und der Blumenstrauß erst – ich liebe diese Farben. Ich freu mich auch schon ein kleines bisschen auf den Herbst.
    Ganz liebe Grüße
    Jasmine vom Bastelkistle

  11. Hallo Katharina,

    die Farben auf deinen Fotos sehen wunderschön aus! Besonders toll finde ich das vorletzte Foto ( „Blumenstrauß und Pflaumen von oben“).

    Ja und auf den Herbst habe ich auch schon richtig Lust. Wir hatten hier in Berlin ja eigentlich einen ganz ordentlichen Sommer. Von daher bin ich gar nicht traurig, dass der Herbst schon in den Startlöchern steht 🙂

    Liebe Grüße von Nina

  12. Hallo Katharina,

    ich liebe sie schon jetzt deine Pflaumenküchlein. Ich mag Rezepte die so einfach sind und deren Ergebnis dann so bezaubernd aussieht und ich gehe davon aus, auch so schmeckt. Ich könnte mir auch gut statt der Streusel eine Masse aus Frischkäse, Eiern etwas Zimt und Zucker vorstellen. Ist natürlich dann nicht ganz vegan. Einen schönen Herbststrauß hast du gepflückt und die Sonne meint es heute auch endlich mal wieder gut mit uns.Wenigstens zwischendurch immer mal wieder 🙂

    Liebste Grüße und noch eine schöne Ferienzeit.
    Petra

  13. Hi Katharina,

    ich möchte dir nur sagen, dass ich schon in absoluter Herbststimmung bin und mache da auch kein Geheimnis draus 😉

    Ich habe mit meiner kleinen Maus (fast 3 Jahre alt) schon Äste gesammelt und anschließend mit kleinen herbstlichen Anhängern dekoriert.

    Trotz der Herbststimmung haben wir heute auch wieder die sommerlichen Temperaturen (24°C) bei einem Eis genossen…

    Alles in allem sollte man das Wetter immer bestmöglich nutzen 🙂 und das hast du mit den Küchlein auf jeden Fall getan… 😉
    Diese im Spaghettitop zu genießen, hat dann auch die Überleitung zum Sommer wieder gefunden 😀

    Viele liebe Grüße

    Nadja

  14. Hallo Katharina,

    Mehl, Butter, Zucker für drunter,
    Mehl, Butter Zucker für drüber
    + Pflaumen und Zimt

    haha, das schaff selbst ich und Deine Küchlein sehen sooo lecker aus.

    Ich freu mich auch schon auf den Herbst. Ein bißchen zumindest, obwohl ich das Gefühl nicht los werde, den Sommer verpasst zu haben. Das liegt wahrscheinlich auch daran, mindestens einmal täglich jemanden mit Stiefel bekleidet gesehen zu haben.

    Dein Zeitschriftenhalter ist übrigens allerliebst!

    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Hallo Alexandra,

      jaaa, da hast Du mich erwischt – ich bin nicht die talentierteste Bäckerin! Bei mir muss es immer schnell gehen und ehrlich gesagt esse ich lieber gleich was Warmes. Aber das ist einfach mal ein ich-hab-mal-schnell-was-gebacken-Rezept nach meinem Geschmack 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.