diy – Leuchtschrift für´s Kinderzimmer (upcycling)

Als erstes muss ich mich für die schlechte Fotoqualität heute entschuldigen, es ist einfach stockdunkel draußen und ich habe es nicht besser hinbekommen! Andererseits wäre ich sonst wohl nicht auf die Idee gekommen, ein Licht für das Kinderzimmer zu basteln! Also denkt Euch das helle, freundliche Licht einfach dazu und kneift beim Betrachten der Bilder ein wenig die Augen zusammen, dann werden sie vielleicht schärfer ;).

DIY Leuchtkasten mit Schrift und kleine upcycling Aufbewahrung für das  Kinderzimmer

Die länglichen Kartons waren mal die Verpackung für ein Besteck, das ich vor Jahren gekauft habe. Erst wollte ich sie nur so als kleinen Setzkasten an die Wand hängen, aber dann hatte ich eine Idee, was ich mit den Deckeln anstellen könnte!

DIY Leuchtkasten mit Schrift und kleine upcycling Aufbewahrung für das  Kinderzimmer

Ihr braucht:

  • zwei stabile Kartons mit Deckel
  • doppelseitiges Klebeband
  • eine batteriebetriebene LED-Lichterkette
  • Schere
  • Stift
  • hübsches Papier
  • Bildaufhänger
  • und KEINEN Akkuschrauber! (was ich mir dabei gedacht habe, Löcher in einen Karton mit einem Akuuschrauber bohren zu wollen, ist mir ein Rätsel! Hallo? Das ist KARTON, den piekst man locker mit einem Schraubenzieher durch! Es liegt vermutlich an der Arbeit für mein Buch, wo ich für jedes zweite Projekt den Akkuschrauber zurecht lege… Aber ich schweife ab!

So wird´s gemacht:

Zuerst zeichnet Ihr den gewünschten Schriftzug in die Innenseite eines Deckels. Da bei meinem Karton die Seite beschichtet war, habe ich Folienstift genommen, damit Ihr es besser seht (Ihr solltet etwas unauffälliger zeichnen, da man das später sieht). Dann markiert Ihr Euch genau so viele Punkte wie die Lichterkette Birnen hat und bohrt die Löcher dafür, sodass die Birnen später zwar durchpassen, aber gut im Loch stecken bleiben.

Dann steckt Ihr die Birnen von hinten durch den Karton. Das Kabel mit dem Schalter habe ich seitlich entlang geführt. Dann setzt Ihr den zweiten Deckel wie einen Deckel (ja logisch, ist ja auch einer) auf den Kabelsalat. Die Deckel habe ich mit doppelseitigem Klebeband miteinander befestigt und anschließend das gemusterte Papier drum herum geklebt, sodass es wie ein einziger Kasten aussieht. Das Batteriefach hat eine Manschette aus Papier bekommen.

Einen Karton habe ich innen mit dem selben Papier beklebt und an allen Bildaufhänger befestigt (wie mir ein Schlag aus dem Kinderzimmer soeben verkündet, halten die Bildaufhänger nicht mit doppelseitigem Klebeband, also lieber was Ordentliches verwenden ;)).

DIY Leuchtkasten mit Schrift und kleine upcycling Aufbewahrung für das  Kinderzimmer

Das ist heute mal ein etwas chaotisches DIY mit schlechten Bildern und kleineren Pannen, aber ich hoffe, Ihr könnt es Euch trotzdem vorstellen!

Liebe Grüße und einen schönen Start in die triste Woche! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

14 Gedanken zu “diy – Leuchtschrift für´s Kinderzimmer (upcycling)

  1. Sieht super schön aus und ich habe beim lesen sehr gelacht (KEINEN AKKUSCHRAUBER:)
    Ich freue mich schon riesig auf das Buch!!! Liebste Grüsse! Julia

  2. Das ist sowas von cool….unglaublich! Ich bin absolut begeistert. Und das mit dem Akkuschreiber zeigt doch nur, dass du die Sache maximal professionell angehen wolltest…sehr sympathisch auf jeden Fall. Liebe Grüße von Jenny von zaubercraft

  3. Hallo Katharina, das sieht ja super toll aus. Ich hab mich amüsiert beim lesen deines Beitrags… Ich werde mal schauen ob ich das nachbauen kann und natürlich nicht mit doppelseitigem Klebeband 😉 wirklich genial!! Tolle Idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *