Frühlingsdeko mit jeder Menge Gelb

Ich gehöre wirklich nicht zu den Leuten, die sich ständig über das Wetter beklagen und habe dieses triste Nass-in-Grau draußen bis jetzt tapfer ertragen! Aber am Montag hat es mich voll erwischt, ich wurde von so einer fiesen Lustlosigkeit gepackt, die fast noch schlimmer als eine Erkältung ist! Diese Woche ist hier fast alles liegen geblieben und die Wäsche stapelt sich mit meinen e-mails um die Wette. Ich bin sogar an einem Abend um 19 Uhr ins Bett gegangen und habe bis zum nächsten Morgen um sechs Uhr geschlafen! Zum Glück hat mir meine Freundin einen Tritt in den Hintern gegeben und mir befohlen, endlich aus meinem Wintertief zu kommen und es mir zu Hause hübsch zu machen, wenn draußen sein keinen Spaß macht! Also falls es Euch gerade genauso geht wie mir und Ihr es einfach nicht mehr abwarten könnt, bis es ENDLICH warm und sonnig draußen wird, probiert es mal mit Gelb aus!

Dekoideen für den Frühling im Wohnzimmer und auf dem Tisch mit Blumen und Deko in sonnigem Gelb

Mir hat das Dekorieren mit den frischen Blumen richtig gut getan, auch wenn ich keinen Besuch erwarte (dann müsste ich ja meine Jogginghose ausziehen, aber so weit bin ich noch nicht ;)). Mein neues Tablett ist übrigens aus dem Baumarkt: eine Gehwegplatte aus Granit für 3.99 Euro!

Dekoideen für den Frühling im Wohnzimmer und auf dem Tisch mit Blumen und Deko in sonnigem Gelb

Dekoideen für den Frühling im Wohnzimmer und auf dem Tisch mit Blumen und Deko in sonnigem Gelb

Auf dem Sideboard stand tatsächlich noch Weihnachtsdeko! Also habe ich die silbernen Kerzenständer gegen bunte Vasen ausgetauscht und das Kunstfell vom Sofa weggeräumt (aber nur fürs Foto, das kann ich unserem Kater nicht antun, es ist doch sein Kuschelfell!). Als ich alles dekoriert und die Kamera aufgestellt hatte, zeigte sich tatsächlich für zwei Minuten die Sonne!!! Ich bin natürlich felsenfest davon überzeugt, dass das mein Verdienst war (woran ich auch gerade merke, dass es mir anscheinend wieder besser geht, meine Überheblichkeit ist also wieder da :P)).

Dekoideen für den Frühling im Wohnzimmer und auf dem Tisch mit Blumen und Deko in sonnigem Gelb

Dekoideen für den Frühling im Wohnzimmer und auf dem Tisch mit Blumen und Deko in sonnigem Gelb

Dekoideen für den Frühling im Wohnzimmer und auf dem Tisch mit Blumen und Deko in sonnigem Gelb

Dekoideen für den Frühling im Wohnzimmer und auf dem Tisch mit Blumen und Deko in sonnigem Gelb

Ich glaube, bei mir hat die Gelbkur geholfen, vielleicht bin ich morgen schon so weit, die GUTE Jogginghose anzuziehen, mit der ich immer so aussehe, als käme ich gerade vom Sport (zur Tarnung trage ich natürlich Laufschuhe dazu).

Wie sieht es denn mit Euch aus? Ertragt Ihr das Wetter noch tapfer oder ist Eure Laune auch im Keller?

Liebe Grüße von der Couch! Katharina

weiterlesen...

diy – Frühlings-Papeterie und Fächermappe

Da man momentan wettertechnisch draußen überhaupt nichts verpasst, habe ich die Zeit genutzt und die Aquarellfarben ausprobiert, die ich zu Weihnachten bekommen habe und ein wenig mit Papier gebastelt. Ich muss gestehen, dass ich meiner Meinung nach überhaupt kein Talent zum Zeichnen habe, aber Aquarellbilder kommen mit so einer fluffigen Leichtigkeit daher, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte! Besonders viel Vorzeigbares habe ich nicht zustande gebracht, dafür habe ich stundenlang probiert, wie das mit dem Farbauftrag funktioniert und Buchstaben gemalt. Das war mal richtig schön, weil ich sonst so ungeduldig bin und immer gleich ein Ergebnis sehen möchte, aber die Aquarellfarben und ich wollen es diesmal langsam angehen lassen (sonst haben wir nach 2-3 Farbschmierereien keine Lust mehr aufeinander, ohne die wirklich coolen Sachen ausprobiert zu haben). Hach, die ersten Frühlingsgefühle :).

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

Für den Anfang habe ich ein paar Karten gemacht (die Karte in der Mitte zeigt alles, worauf ich mich im Frühling freue!) und zwei kleine Fächermappen. Ich liebe Papierkram einfach! In der Mappe möchte ich im Frühling auf Spaziergängen Kräuter sammeln, um sie dann zu Hause zu bestimmen und in ein Album zu kleben. Die andere Mappe hat sich sofort meine Tochter geschnappt, um sie mit Aufklebern, Sammelbildchen und leeren After Eight-Tütchen zu befüllen (Kinder können einfach alles brauchen, oder?).

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

Ihr braucht:

  • 5 (oder mehr) DIN A5 Bögen Karton, gefaltet (ich habe weiße Karten genommen, die ich noch von meinen Weihnachtskarten übrig hatte)
  • ein Stück Pappe (die Rückseite eines großen Blocks ist perfekt)
  • hübsches Papier
  • Washi Tape
  • Schere
  • Kleber
  • Geodreieck

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

So wird´s gemacht:

  1. Zuerst legt Ihr die Karten mit der Öffnung nach oben vor Euch und zeichnet links und rechts in den Ecken Dreiecke im 45 Grad Winkel an (etwa 2 cm lang) und schneidet die Ecken ab.
  2. Dann klappt Ihr die Karte auf und faltet einen 0,5 cm breiten Streifen an beiden langen Seiten nach innen (gestrichelte Linie auf dem Bild). Das geht ganz gut, wenn Ihr die Kante über das Lineal biegt. Im Falz der Karte schneidet Ihr dann die 0,5 cm ein.
  3. Anschließend klebt Ihr die Kanten mit Washi Tape zu, sodass kleine Taschen entstehen.
  4. Nun werden die einzelnen Taschen an der Oberkante mit Washi Tape zusammen geklebt. Ich habe mir die Länge der Kante auf dem Tisch markiert, sodass ich nur noch das Tape anlegen und abschneiden musste (ich Fuchs).
  5. Der Innenteil ist jetzt fertig.
  6. Auf die Graupappe zeichnet Ihr den Umriss Eurer Karte + 0,5 in der Breite, dann kommt ein etwa 1 cm breiter Streifen und dann nochmal der Umriss der Karte. Dann beklebt Ihr den Karton mit Papier, wie man auch ein Heft einbindet.
  7. Innen klebt Ihr auch noch ein Stück Papier auf die Graupappe.
  8. Dann wird der weiße Teil der Taschen mit Kleber bestrichen (nicht die Washi Tape Kanten) und der Innenteil im Einband festgeklebt.
  9. Der Vollständigkeit halber: Fertig! 🙂

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

Als Verschluss kann man entweder ein Gummiband zunähen (und mit einem Knopf versehen) oder einfach ein Band herumwickeln.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende voller Frühlingsgefühle und Bastelwut!

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

diy – Fotohintergrund (Blogorganisation)

Heute zeige ich Euch mal keine Dekoidee, sondern ein praktisches DIY, mit dem ihr Eure Fotos ein wenig aufpeppen könnt. Ich hoffe, Euch interessiert so ein wenig Hintergrundwissen (Achtung, Wortspiel!) überhaupt.

Ihr glaubt gar nicht, was ich teilweise für einen Aufwand betreibe, nur um im tristen Winter ein paar nette Fotos knipsen zu können! Manchmal muss ich Essen oder Deko mitsamt dem Tisch so nah an das Fenster rücken, dass ich an der Scheibe klebe, um Fotos machen zu können. Damit man das Chaos im Hintergrund nicht sieht, schleppe ich auch gerne mal eine weiße Tischplatte ins Wohnzimmer, die dann mittels einer abenteuerlichen Konstruktion aus zwei Hockern aufgestellt wird (mir ist die Tischplatte auch schon mal entgegen geflogen und hat ein Dessert, das ich gerade fotografieren wollte, zermatscht!). Manche Dinge sehen einfach besser aus, wenn der Hintergrund abgeschlossen ist und man nicht zu weit in den Raum blicken kann.

2015-01-20DIY-Blogger-Foto-Hintergrund-5

Endlich habe ich die Sache mal vereinfacht und mir ein paar Hintergründe gebastelt, die super leicht sind und überall aufgehängt werden können, wo gerade Licht ist.

Blogger Organisation mit dem DIY Fotohintergrund aus Pappe zum Wechseln als Hintergrund für Fotos auf dem Blog

Ihr braucht:

  • große Stücke Pappkarton
  • Tapetenreste oder Papier
  • doppelseitiges Klebeband (vergesst den Sprühkleber auf dem Bild, davon schrumpelt nur das Papier)
  • Schere oder Cutter
  • Hosenbügel

So wird´s gemacht:

Na ja, die Bilder erklären sich ja von selbst. Ihr klebt die Tapete auf den Karton, achtet darauf, dass der Rapport des Musters der Tapete passt und dass es keine breiten Spalten gibt. Ich habe den Karton von beiden Seiten beklebt, so habe ich mehr Auswahl zum Wechseln. Die Kartons habe ich mit den Bügeln an einen Kleiderständer gehängt (so biegen sie nicht durch mit der Zeit).

Und so sieht einer meiner Hintergründe in Aktion aus:

Blogger Organisation mit dem DIY Fotohintergrund aus Pappe zum Wechseln als Hintergrund für Fotos auf dem Blog

Blogger Organisation mit dem DIY Fotohintergrund aus Pappe zum Wechseln als Hintergrund für Fotos auf dem Blog

Rosa und Blau ist momentan meine absolute Lieblings-Farbkombi! Ich wollte Euch eigentlich mehrere Bilder mit den verschiedenen Kartons zeigen, aber dann habe ich mich beim Fotografieren so in dieses Blau-Rosa-Bild gesteigert, dass ich danach keine Zeit mehr hatte (aber die Papierpuschel an dem Zweig mussten schon sein, oder?)

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Bilder von der Heimtextil Messe 2015

Am Samstag fand das von mir lang ersehnte Bloggertreffen der SoLebIch Community auf der Heimtextil Messe in Frankfurt statt. So viele tolle Menschen, die ich endlich mal wieder gesehen oder überhaupt zum ersten Mal „in echt“ kennengelernt habe!

Bilder von der Heimtextil Messe 2015 und dem SoLebIch Blogger Treffen

Schnittchen mit Aussicht: Los ging´s mit einem leckeren Frühstück im 26. Stock!

Bilder von der Heimtextil Messe 2015 und dem SoLebIch Blogger Treffen

Mehr Blogger haben nicht aufs Bild gepasst! Mit dabei waren neben den Mädels hinter Minzawillsommer, craftifair, knobzmyhomeismyhorst und eatbloglove auch noch stadtblogozin, johannarundel und ohwhataroom (entschuldigt bitte, falls ich jemanden vergessen habe, der Tag war die absolute Reizüberflutung für mich!). Nachtrag: Der Vollständigkeit halber natürlich auch noch Interieur Liebe und Pfefferminzgrün!

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

Nach dem Frühstück haben wir eine spannende Führung durch den Theme Park von Anne Marie Commandeur vom Stijlinstitut Amsterdam bekommen (welche Ehre das war, ist mir mal wieder erst hinterher aufgefallen, denn sie war die Leiterin des Trendtables, einer Gruppe aus kreativen Köpfen, die die Trends und Strömungen für die Messe festgelegt haben!).

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

Was hier so ein bisschen aussieht wie ein Totesser aus Harry Potter in seinem Hobbyraum ist die Vorführung, wie neuartige und zum Teil wirklich abgefahrene textile Strukturen entstehen!

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

Der upcycling Trend ist nun auch endlich auf der Messe angekommen (allerdings bezweifle ich, dass das aus Gründen der Weltverbesserung geschieht, sondern vielmehr aus finanziellen Interessen heraus, aber das ist nur meine Meinung am Rande). Hier zeigt eine junge Künstlerin, wie sie Teppiche und Dekoobjekte aus Plastikband webt.

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

Nicole Maalouf, die Gründerin von SoLebIch war auch mit dabei und hat sich vom ordnungsgemäßen Zustand der Bettwaren überzeugt :). Vielen Dank an Nicole, Daniel und Kati von SoLebIch für dieses tolle Event und die super Organisation!

Und dann ging es zu den Ausstellern…

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

Der Stand der Firma Essenza, die unter anderem die Marken Esprit und Marc o´Polo vertreibt, war für mich das Highlight auf der Messe! So liebevoll eingerichtet und mit tollen Ideen wie dem Betthaupt aus einem lackierten Zaunteil in der Farbe der Wand!

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

SoLebIch Bloggertreffen auf der Heimtextil Messe 2015 in Frankfurt

Lieblingsfarben im Lieblingsraum: Das Orange mit dem Pink und das Lagerregal vor der Wand Betonoptik – herrlich, oder?

Insgesamt hat mich die Messe nicht sooo wahnsinnig vom Hocker gehauen, was aber sicher daran liegt, dass ich dekotechnisch von der Ambiente verwöhnt bin, die Mitte Februar stattfindet! Während man auf der Heimtextil die wirklich hübsch gestalteten Stände suchen muss, werde ich von der Ambiente wieder mit Hunderten von Fotos heimkommen, seid gewarnt!

Und trotzdem bin ich jetzt voller Eindrücke und würde am liebsten sofort neue Projekte starten, eine Stoffkollektion entwerfen und mindestens zwei Räume oder gleich ein ganzes Haus neu gestalten! Oder ich schüttele die Kissen auf der Couch auf und betüdele noch ein wenig meinen erkälteten Sohn! Irgendwas is ja immer 😉

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Keine Zeit zum Mittagessen (7): Tomaten-Orangen-Suppe mit Garnelen

Unglaublich, was so ein bisschen Sonne ausmacht, oder? Ich habe mich heute so dermaßen über das schöne Wetter gefreut, dass ich am liebsten sofort den Garten auf Vordermann gebracht, Blumen in die Balkonkästen gepflanzt und Fotos vom ganzen Haus gemacht hätte, weil alles so schön hell war! Ersteres scheiterte an meiner Vernunft, weil es am Wochenende ja schon wieder kalt werden soll, Letzteres scheiterte an meiner Faulheit, da ich sonst das ganze Haus hätte aufräumen müssen (das ist eine tolle Logik: Ich würde ja so gerne, aber ich habe überhaupt keinen Bock!). Also habe ich mir ein leckeres Süppchen gekocht, was gar nicht so einfach war, denn schließlich durfte sie aufgrund meiner momentanen Frühjahrsmopsigkeit weder viel Fett, noch Kohlenhydrate haben aber sollte bitteschön trotzdem zum leer schlabbern lecker sein!

Rezept für eine fettarme und kohlenhydratarme Tomaten Orangen Suppe mit Garnelen und Ingwer als schnelles Rezept für das Mittagessen

Die Tomaten-Orangen-Suppe mit Garnelen ist bei mir schon fast in Vergessenheit geraden, dabei habe ich sie vor zehn Jahren eigentlich ständig gekocht, weil sie so raffiniert schmeckt und in 15 Minuten fertig ist!

2015-01-13Tomaten-Orangen-Suppe-Garnelen-1

Man braucht (für zwei Personen):

  • 2 kleine Dosen geschälte Tomaten (eine große geht ausnahmsweise auch :))
  • 2 Orangen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer, ca 2 cm breit
  • ein Stück getrocknete oder frische Chili
  • 1 Limette
  • 4 El Olivenöl
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • evtl. Salz
  • ein paar Stängel glatte Petersilie zum Garnieren
  • eine handvoll Garnelen, mit oder ohne Schale

So wird´s gemacht:

Zuerst werden die Garnelen mariniert. Dazu den Ingwer hacken und die Hälfte davon zusammen mit Chili, dem Saft einer halben Limette und zwei Esslöffeln Olivenöl sowie den Garnelen mischen.

Die Zwiebel hacken und mit dem restlichen Ingwer in Olivenöl anbraten. Die Tomaten grob hacken (ich frage mich gerade, warum nie gleich Pizzatomaten genommen habe???) und zu den Zwiebeln geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Orangen filetieren und den Saft auffangen. Den Saft zur Suppe geben und alles leicht köcheln lassen. Mit etwas Chili und Salz abschmecken und die restliche Limette darüber auspressen.

Die Garnelen in einer Pfanne von beiden Seiten etwa 2-3 Minuten anbraten. Die Suppe in Schüsseln anrichten, die Orangefilets frisch in die heiße Suppe geben, zum Schluss die Garnelen dazu geben und mit Petersilie bestreut servieren.

Rezept für eine fettarme und kohlenhydratarme Tomaten Orangen Suppe mit Garnelen und Ingwer als schnelles Rezept für das Mittagessen

Was habt Ihr denn heute bei dem tollen Wetter gemacht? Fühlt Ihr Euch auch so frühlingshaft beschwingt oder seid Ihr noch im Wintermodus?

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy – Vase aus Filz (+Meditation)

Wahnsinn, so viele liebe Kommentare zu unserem kleinen Bad-makeover! Vielen Dank dafür, ich hätte bis letzte Woche nie gedacht, dass jemand mal unser Bad gut finden würde! Ich erwische mich sogar dabei, dass ich im Bad ein paar extra Minuten für eine Haarkur oder so einlege und habe mir sogar die Augenbrauen gezupft, obwohl das für mich eigentlich von der Schmerzbelastung her noch vor Kinderkriegen kommt!

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

So langsam stelle ich die Deko auf der Galerie auf Frühling um, bei fast 15 Grad heute ist das ja gar nicht so abwegig. (ich weiß ja, dass es wieder kälter werden soll, vielleicht ist mein DIY heute deshalb aus Filz). Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an das Tischset aus Filz oder die Aufbewahrungsdosen, die ich mal gemacht habe? Seit dem habe ich vor, mal wieder was aus Filz zu kleben, weil das so einfach geht und die Sachen immer noch in Benutzung sind.

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

Höre ich da ein Stöhnen in den vorderen Reihen, dass ja wohl mal eine Arbeit für einen Bekloppten ist, dieses Teil zusammen zu puzzeln? Machen wir dazu einen kleinen Ausflug in die Pädagogik, einem meiner Studienfächer und bemühen den Begriff der Kontemplation: Manchmal muss man sich die Zeit nehmen, sich eine Sache voll und ganz zu vertiefen um eine Erfahrung zu machen, bei der mehrere Sinne angesprochen werden und das Endergebnis nicht das vorrangige Ziel der Beschäftigung ist. Dass so eine Friemelei auch unglaublich entspannend sein kann habe ich gemerkt, als ich mit 16 oder so mal ein 120 cm langes Modell der Titanic aus Karton gebaut habe (leider ist mir das Modell dann auf der Treppe runtergefallen und kaputt gegangen!). Falls Ihr jetzt denkt, ich hätte mit dieser Filzvase mein Lebenswerk beendet: sie ist in etwa 1,5 Stunden fertig!

Ihr braucht:

  • dicken Filz in verschiedenen Farben, jeweils in der Größe 20 x 50 cm
  • eine Flasche oder ein Glas als Vase
  • Schere
  • eine Schablone eines gleichseitigen Dreiecks, Seitenlänge 4 cm
  • guten Textilkleber (auf dem Foto seht Ihr Uhu-Kleber, der extra für Filz sein soll und mich leider überhaupt nicht überzeugt hat! Ich habe dann Textilkleber von Ponty aus dem Nähgeschäft benutzt, der hält wahnsinnig gut und trocknet sehr schnell!)

So wird´s gemacht:

Schneidet aus dem Filz Dreiecke in den verschiedenen Farben aus (ich hatte etwa 25 Dreiecke pro Farbe und davon blieben ein paar übrig). Dann klebt Ihr die Dreiecke zusammen, indem Ihr die Kanten mit dem Kleber einstreicht. Nachdem Ihr eine Bodenfläche geklebt habt, auf der Eure Flasche Platz hat beginnt Ihr, nach oben zu arbeiten. Dabei verlaufen die Dreiecke mal nach außen, mal nach innen, das ergibt sich aber ganz leicht beim Basteln! Natürlich könnt Ihr statt der Vase auch kleine Schalen oder so machen, das geht schneller und sieht bestimmt auch toll aus!

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

Mir ist das Kleben übrigens leichter gefallen, als ich die Flasche nach etwa zwei Dreieckschichten in die Vasenstulpe gestellt habe. So habe ich immer gesehen, wie sich das Objekt um die Flasche formt und es ist nicht zu ausladend geworden.

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

Aus den restlichen Dreiecken werde ich noch Glasuntersetzer machen, was für mich immer der Inbegriff der Spießigkeit war! Aber inzwischen bin ich es leid, jeden Morgen Glasränder auf dem Couchtisch wegwischen zu müssen.

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende voller sinnlicher Erfahrungen, muss ja nicht unbedingt basteln sein 🙂

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Kleine Badezimmer – Schönheitskur

Mein Mann hat noch gesagt: „Mach mal ein paar vorher-Bilder“! Aber ehrlich gesagt sah unser Bad vorher so schlimm aus, dass ich mich gar nicht getraut hätte, Euch Bilder zu zeigen! Ich versuche es mal mit meiner hervorragenden Fähigkeit, Dinge zu bebildern, wie es sonst nur Amélie im Film vermochte, als sie den Blinden über die Straße führte: ein überdimensionaler Spiegel vor einer Schlammfarbenen Wand, die auch noch den Rest des ohnehin mangelhaften Tageslichts in sich aufsaugte. Drei Kugellampen aus Chrom, von denen eine vor sich hin funzelte, die Zweite nicht funktionierte und die Dritte überhaupt nicht mehr neben den anderen hing, sondern im Badschrank darunter rumflog. Eine Deckenleuchte, die ich aus einem Thailand-Urlaub im Rucksack nach Hause getragen habe und die eigentlich schon damals aussah wie Gewölle, das irgendein Tier ausgespuckt hatte! Über die generelle Fehlplanung unseres Badezimmers sprechen wir mal nicht, das ist jetzt nun so (Ich höre mich heute noch zur Architektin sagen: „Nee, ein großes Bad brauchen wir nicht, uns reicht ein klitzekleines Bad, wir halten uns da eh nicht auf!“). Aber wir haben versucht, mit kleinstem nachweihnachtlichen Budget alles ein wenig aufzupeppen.

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Wir haben das Bad zunächst komplett weiß gestrichen. Der Blickfang ist das Board aus alten Baudielen, das einmal über die gesamte Länge geht. Mir gefällt das grobe Holz total gut, gerade weil es so einen herrlichen Bruch zu den glatten weißen fliesen bildet.

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Ich war am 5. Januar mit den Kindern bei Ikea, um Lampen und Spiegel zu kaufen. Die Ereignisse dort können von mir aber nur bruchstückhaft wiedergegeben werden, da ich mir erst eine gute Therapeutin suchen muss, die das Ganze mit mir verarbeitet. Wenn es jemandem von Euch ähnlich geht, meldet Euch, wir gründen eine Selbsthilfegruppe (nicht, dass einer von uns nochmal auf diese dämliche Idee kommt!). Da ich natürlich die Hälfte vergessen habe, habe ich mir eine Handtuchstange selbst gebaut – zwei Lederschnippel mit Schrauben an der Wand befestigt, Stock durch, fertig.

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Auf der anderen Seite haben wir die alte Leiter aus dem Garten platziert. Das Holz von den Regalstützen sieht daneben jetzt natürlich doof aus, vermutlich lackiere ich sie noch in einer tollen Farbe. Ach ja, was Ihr aus den Bildern jetzt nicht seht: wir haben eine platzsparende Schiebetür eingebaut. Ihr glaubt gar nicht, wie toll das ist, dass man auf dem Weg zur Toilette nicht mehr um die Tür herumgehen muss!

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Die Holzablage um die Badewanne haben wir ebenfalls weiß lackiert, sie war vorher aus einem Holz mit Gelbstich (die Umrandung der Badewanne habe ich mir damals ausgedacht und fand mich so unglaublich pfiffig – hätte ich doch nur damals schon den Blog gehabt, Ihr hättet mich sicher davon abgehalten!).

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Also ich bin jetzt erstmal glücklich mit den Veränderungen. Den Anstoß dafür hat mir meine Freundin Nadine gegeben, als ich ihr an Silvester bei einem oder zwei Sahnelikörchen die Ohren über mein Bad vollgeheult habe (andere sprechen an Silvester über Fragen von existenzieller Bedeutung, ich über mein Bad). „Katharina, jetzt schließe endlich mal Frieden mit Deinem Bad und nimm es so an, wie es ist und dann fällt Dir bestimmt eine nette Veränderung ein!“ (In diesem Satz kann man das Wort „Bad“ durch beliebige Wörter wie „Aussehen“, „Beziehung“ oder „Job“ austauschen und er stimmt trotzdem immer).

Denkt mal über den Satz nach, falls es Euch wie mir geht und Ihr einen Raum oder eine Ecke habt, zu der Euch einfach überhaupt nichts einfällt! Ich werde nie eine lichtdurchflutete, 20m² Wellnessoase haben, aber ich habe jetzt einfach mal das Beste draus gemacht und vor allem meinen Frieden damit geschlossen.

Macht es Euch schön! Katharina

weiterlesen...

Frischestart ins neue Jahr: Kichererbsen-Spinatsalat mit Granatapfel und Datteln

Ich traue mich ja schon fast gar nicht mehr, am 05. Januar noch ein frohes neues Jahr zu wünschen, aber ich mache es trotzdem: Frohes neues Jaaaahaaaar!!! Wir haben hier bis Vorgestern GAR NICHTS gemacht und das war so traumhaft schön! Ich wusste schon gar nicht mehr wie das ist, ohne Wecker, ohne Internet und ohne To-Do-Liste in den Tag hinein zu leben. Am Wochenende hat es dann wieder in den Fingern gekribbelt und wir wollten runter von der Couch! Also haben wir spontan angefangen, unser Bad ein klein wenig zu renovieren (während ich hier sitze und schreibe, werkelt mein Mann noch fleißig).

Rezept für Kichererbesen-Spinatsalat mit Granatapfel und Datteln

Und ich wollte unbedingt einen Blogpost schreiben! Nachdem ich den Blog die letzten Wochen aus meinem Kopf hatte, habe ich schon befürchtet, mir würde überhaupt NIE mehr etwas einfallen, was ich gerne teilen möchte! Und womit fängt man denn am besten ein frisches, neues Jahr an? Plötzlich erscheint einem nichts mehr gut genug. Diese Gedanken hatten in den letzten Tagen ganz viele Blogger, immer wieder wurden auf Blogs die Leser gefragt, was sie denn in Zukunft lesen möchten und ich habe interessante Tipps bekommen, wie man sich als Blogger besser strukturiert. Ich habe mir natürlich auch meine Gedanken gemacht und ich habe mir eigentlich nur eine Sache vorgenommen: Ich möchte endlich wieder mehr Rezepte auf dem Blog zeigen. Das ist im letzten Jahr total unter gegangen, dabei liebe ich es, mir neue Rezepte auszudenken (ok, ich geb´s zu, ich futtere einfach viel zu gerne!). Und deshalb beginne ich das Jahr gleich mal mit einem Rezept!

Heute Morgen nach dem Sport (das musste ich noch einbauen, sonst bekommt Ihr die Helene-Fischer-Presswurst-Bilder aus dem letzten Post nicht mehr aus Eurem Kopf!) bin ich durch den Supermarkt geschlendert und habe mich zu Folgendem inspirieren lassen:

Kichererbsen-Spinat-Salat mit Granatapfel und Datteln

Rezept für Kichererbesen-Spinatsalat mit Granatapfel und Datteln

Man braucht (für 2 Personen):

  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • Kerne von 1/2 Granatapfel
  • ca. 10 Datteln
  • einige Stiele glatte Petersilie und Koriander
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 ml Orangensaft
  • Saft einer Zitrone
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • je 1/2 TL Paprikapulver, Ras el Hanout (jetzt kauft es Euch halt endlich mal, ich habe schon sooo oft hier damit gekocht) und Salz

So wird´s gemacht:

Spinat waschen, Kichererbsen abtropfen lassen und beides mit der gehackten Petersilie, dem Koriander und den Granatapfelkernen in eine Schüssel geben.

Für das Dressing die Zwiebel würfeln und die Datteln klein schneiden. Die Zwiebeln in einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten und mit dem Zucker bestreuen. Die Datteln dazu geben sowie den Orangen- und Zitronensaft und das restliche Olivenöl. Das Dressing 1-2 Minuten köcheln lassen, damit die Datteln etwas von ihrer Süße abgeben. Mit den Gewürzen abschmecken. Abgekühlt über den Salat geben.

Rezept für Kichererbesen-Spinatsalat mit Granatapfel und Datteln

Rezept für Kichererbesen-Spinatsalat mit Granatapfel und Datteln

Rezept für Kichererbesen-Spinatsalat mit Granatapfel und Datteln

Ich sag´s Euch, der Salat ist der Knaller (sag ich jetzt mal ganz bescheiden), Ihr müsst mir versprechen, dass Ihr ihn dieses Jahr einmal kochen werdet!

Warum beschleicht mich eigentlich gerade das ungute Gefühl, dass sich der Vorsatz „mehr kochen und folglich mehr essen“ spätestens zu Beginn der Badesaison an mir rächen wird? Was sind denn Eure guten Vorsätze?

Liebe Grüße, ich freue mich auf das neue Jahr mit Euch! Katharina

weiterlesen...