Kleine Badezimmer – Schönheitskur

Mein Mann hat noch gesagt: „Mach mal ein paar vorher-Bilder“! Aber ehrlich gesagt sah unser Bad vorher so schlimm aus, dass ich mich gar nicht getraut hätte, Euch Bilder zu zeigen! Ich versuche es mal mit meiner hervorragenden Fähigkeit, Dinge zu bebildern, wie es sonst nur Amélie im Film vermochte, als sie den Blinden über die Straße führte: ein überdimensionaler Spiegel vor einer Schlammfarbenen Wand, die auch noch den Rest des ohnehin mangelhaften Tageslichts in sich aufsaugte. Drei Kugellampen aus Chrom, von denen eine vor sich hin funzelte, die Zweite nicht funktionierte und die Dritte überhaupt nicht mehr neben den anderen hing, sondern im Badschrank darunter rumflog. Eine Deckenleuchte, die ich aus einem Thailand-Urlaub im Rucksack nach Hause getragen habe und die eigentlich schon damals aussah wie Gewölle, das irgendein Tier ausgespuckt hatte! Über die generelle Fehlplanung unseres Badezimmers sprechen wir mal nicht, das ist jetzt nun so (Ich höre mich heute noch zur Architektin sagen: „Nee, ein großes Bad brauchen wir nicht, uns reicht ein klitzekleines Bad, wir halten uns da eh nicht auf!“). Aber wir haben versucht, mit kleinstem nachweihnachtlichen Budget alles ein wenig aufzupeppen.

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Wir haben das Bad zunächst komplett weiß gestrichen. Der Blickfang ist das Board aus alten Baudielen, das einmal über die gesamte Länge geht. Mir gefällt das grobe Holz total gut, gerade weil es so einen herrlichen Bruch zu den glatten weißen fliesen bildet.

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Ich war am 5. Januar mit den Kindern bei Ikea, um Lampen und Spiegel zu kaufen. Die Ereignisse dort können von mir aber nur bruchstückhaft wiedergegeben werden, da ich mir erst eine gute Therapeutin suchen muss, die das Ganze mit mir verarbeitet. Wenn es jemandem von Euch ähnlich geht, meldet Euch, wir gründen eine Selbsthilfegruppe (nicht, dass einer von uns nochmal auf diese dämliche Idee kommt!). Da ich natürlich die Hälfte vergessen habe, habe ich mir eine Handtuchstange selbst gebaut – zwei Lederschnippel mit Schrauben an der Wand befestigt, Stock durch, fertig.

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Auf der anderen Seite haben wir die alte Leiter aus dem Garten platziert. Das Holz von den Regalstützen sieht daneben jetzt natürlich doof aus, vermutlich lackiere ich sie noch in einer tollen Farbe. Ach ja, was Ihr aus den Bildern jetzt nicht seht: wir haben eine platzsparende Schiebetür eingebaut. Ihr glaubt gar nicht, wie toll das ist, dass man auf dem Weg zur Toilette nicht mehr um die Tür herumgehen muss!

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Die Holzablage um die Badewanne haben wir ebenfalls weiß lackiert, sie war vorher aus einem Holz mit Gelbstich (die Umrandung der Badewanne habe ich mir damals ausgedacht und fand mich so unglaublich pfiffig – hätte ich doch nur damals schon den Blog gehabt, Ihr hättet mich sicher davon abgehalten!).

DIY Ideen für ein Badezimmer im Industrie Look mit altem Holz

Also ich bin jetzt erstmal glücklich mit den Veränderungen. Den Anstoß dafür hat mir meine Freundin Nadine gegeben, als ich ihr an Silvester bei einem oder zwei Sahnelikörchen die Ohren über mein Bad vollgeheult habe (andere sprechen an Silvester über Fragen von existenzieller Bedeutung, ich über mein Bad). „Katharina, jetzt schließe endlich mal Frieden mit Deinem Bad und nimm es so an, wie es ist und dann fällt Dir bestimmt eine nette Veränderung ein!“ (In diesem Satz kann man das Wort „Bad“ durch beliebige Wörter wie „Aussehen“, „Beziehung“ oder „Job“ austauschen und er stimmt trotzdem immer).

Denkt mal über den Satz nach, falls es Euch wie mir geht und Ihr einen Raum oder eine Ecke habt, zu der Euch einfach überhaupt nichts einfällt! Ich werde nie eine lichtdurchflutete, 20m² Wellnessoase haben, aber ich habe jetzt einfach mal das Beste draus gemacht und vor allem meinen Frieden damit geschlossen.

Macht es Euch schön! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

61 Gedanken zu “Kleine Badezimmer – Schönheitskur

  1. Hach, ist das hübsch geworden!
    Ich habe einen Blog erst gestern entdeckt und in meinen Feedreader geworfen, und schon heute postest du genau das, was ich auch gerade „brauche“ – Motivation und Inspiration für mein Bad des Grauens 🙂
    Da ich die Fliesen bei mir (pastellgelb an den Wänden mit dunkelblauen Zierstreifen und pastellgelb-grau-marmoriert!! auf dem Boden) leider so beibehalten muss, stellt das eine echte Herausforderung dar, aber ich nehme das jetzt sofort in Angriff- danke dafür 😉

    • Hallo Kati,

      puuh, das klingt ja wirklich sehr wild, wer denkt sich denn so eine Farbkombi aus? Wie schön, dass Du mich gefunden hast und ich Dir gleich mal eine Inspiration liefern konnte 🙂

      Liebe Grüße und bis bald!

      Katharina

  2. Wow das sieht ja super schön aus! Mir gefällt vor allem auch, dass eure Ablageflächen nicht zugestellt sind. Bei mir sieht das ein wenig anders aus, da ich kaum Schubladen im Bad zur Verfügung habe….
    Lieber Gruß zu Dir, Silvia

    • Hallo Silvia,

      wie schön, von Dir zu hören! Nur noch ein paar Wochen, dann halte ich DEIN und MEIN Buch in den Händen, freu, freu, freu 🙂

  3. ich musste gerade direkt schmunzeln, als ich das Wort IKEA hörte. Wir sind nämlich auch nach Weihnachten dort gewesen und mein Mann hat schon fast einen Nervenzusammenbruch auf der Suche nach einem Parkplatz erlitten. Ich habe nur kleinlaut dabei gegeben: Es ist doch KNUT!
    Der Blick bleibt sicherlich unvergesslich, aber wir haben es doch lebend wieder herausgeschafft.

    Das Bad sieht übrigens klasse aus 🙂

    Herzliche Grüße Evy

    • Hallo Evy,

      falls Dein Mann sich nachts im Bett hin und her wälzt und irgendwas von Knut und der Schlange am Hot Dog Stand faselt – schick ihn zu uns in die Selbsthilfegruppe, da wird er verstanden 😛

  4. Das sieht toll aus!
    Und es gibt mir ein weiteres Mysterium mit ins neue Jahr: wieso steht in meinem Bad immer so viel Tinnef rum und bei anderen nie?
    2015 wird auch bei uns (mal wieder) das Jahr des Renovierens.
    Bad! Küche! Flur!
    Ich hoffe sehr, ich komme an den Punkt an dem ich Frieden finde!
    Alles Liebe
    Anna

    • Ja, Anna, das sind die Fragen, die vermutlich niemals gänzlich geklärt werden können. Ich frage mich auch immer, warum ich sooo viele Tupperdosen im Schrank habe, aber NIE den passenden Deckel finde 🙂

      • Haha, aus Angst den Tupperschrank zu öffnen, weil mir alles entgegen kommen könnte, nehme ich doch immer etwas anderes… Warum lässt sich das auch so schlecht stapeln…? 😀

  5. Ich muss sagen, ich finde dein Bad wunderschön.
    Ab Februar steht bei mir auch eine Badrenovierung an. Allerdings eine komplette. Sprich alles raus und alles neu. Die Idee mit dem Handtuchhalter aus Lederschnipseln, werde ich dann eventuell aufgreifen, finde das sieht einfach genial aus 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Anna vom Canistecture Rudel

    • Hallo liebe Christin,

      Du hast ja keine Ahnung! Ich freue mich schon auf den 17., Du kommst doch auch auf die Heimtextil, oder?

      Liebe Grüße

      Katharina

  6. Hui, sehr schön geworden! Ich war gestern bei Ikea und … ähja … Selbsthilfegruppe wäre toll … Mit welcher Fröbe habt ihr denn die Fliesen gestrichen? LG von Sabine von aufgeräumt!

    • Hallo Sabine,

      willkommen in der Selbsthilfegruppe, lass Dich mal drücken und nimm Dir ein Köttbullar :P.
      Nee, die Fliesen waren schon Weiß, wir haben nur den Rest weiß gestrichen (ich habe aber früher schon mal mit Fliesenfarbe gearbeitet und war nicht so begeistert).

  7. Das ist wirklich total schön geworden.Ich stehe gerade vor meinem noch nicht mal fertig renovierten Schlafzimmer und höre mich sagen.. Pffthhhz.. großes Fenster…. nein wir stemmen nicht für Tausende euro Loch und machen ein neues großes Fenster , ich habe hier meistens die Augen zu.
    Jo, jetzt krieg ich Klaustrophobische Anfälle… sehr ausgeschmückt ☺und darf ja nix sagen.. Du hast es so gewollt. Ich hoffe ich krieg noch einen hmmlischen Einfall so wie du.l.g Alex

  8. Sieht total super aus! Gefällt mir ausgesprochen gut und so schön hell. Das Regal aus den dunklen Bohlen finde ich klasse. Immerhin habt ihr an zwei Waschbecke gedacht, dass haben wir Experten in unserem riesen Bad (ohne Witz!) nämlich nicht bedacht…Genieße deine Wellness-Oase! Liebe Grüße, Rahel

  9. Das Bad ist super geworden, richtig schön! Damit solltest du definitiv deinen Frieden schließen können :-)! Die Kombi aus weiß und diesem urigen Holz liebe ich! Habt ihr noch einen Schrank im Bad, in dem ihr Krimskrams aufbewahrt?
    Liebe Grüße, Souhela 🙂

    • Hallo Souhela,

      wir haben die Schränke unter dem Waschbecken, da geht schon ziemlich viel rein. Aber die meißten Handtücher bewahre ich in einem Wäscheschrank im Flur auf… Ich brauche aber auch nicht viele Badsachen, mir reicht klares Wasser im Gesicht 😛 😛 😛

      Liebe Grüße

      Katharina

        • Hallo Souhela,

          ich versuche es mal so (meine Mails an Dich kamen wieder zurück!): Du kannst sehr gerne ein Bild verwenden, die Bilder von dem Poster allerdings habe ich nur in sauschlechter Qualität, das wäre mir peinlich (ich muss unbedingt neue machen!).

  10. Ich finde euer Bad sieht richtig toll aus! Die Ablage aus den alten Dielen gefällt mir besonders gut und die Idee mit der Leiter ist total cool. Ich mag generell den Kontrast des alten Holzes zu den weißen Fliesen. Jetzt würde ich dich ja gerne mal in mein Badezimmer einladen, vielleicht hättest du dafür ja auch noch ein paar tolle Ideen. 😀 Viele Grüße, Judith

    • Hallo Judith,

      wenn ich schon nicht in Deinem Bad vorbei schauen kann, dann immerhin auf Deinem Blog :). Du hast tolle Ideen, endlich mal jemand, der vernünftig erklärt, wie man Wabenbälle selber macht, ich habe das nie verstanden :).

      Liebe Grüße

      Katharina

  11. So klein sieht das gar nicht aus. Bestimmt doppelt so groß wie unseres. 😮 Sieht aber sehr hübsch aus. Das Dumme ist ja in Mietwohnungen: Man kann so gar nichts machen, wenn das Bad nicht schön ist. Die Fliesen kann ich nicht mehr ändern und neben Waschbecken, Klo und Waschbecken ist sowieso praktisch kein Zentimeter mehr übrig. Na ja, so viel Zeit verbringe ich da ja nicht und wenn, dann schlafe ich noch oder schon. 😉

  12. Oh ist dein Bad traumhaft geworden… Ich hätt schon ganz gern auch ein vorher Bild gesehen, denn dann sieht man ja um so besser wieviel es sich verbessert hat. Unser Bad ist leider auch der größte Schandfleck in unserer Wohnung und da wir zur Miete wohnen, können wir leider nix dran machen…

    Liebe Grüße
    Dörthe

  13. Wunderschön und so hell, darum beneide ich dich! Ich finde die Kombination mit dem rustikalen Holz genial. Hast mir direkt Lust gemacht, mein Bad umzugestalten! Du machst das echt toll und hast ein Händchen fürs Gestalten!
    Und dein Handtuchhalter ist tausend mal schöner als jedes Teil, das es irgendwo zu kaufen gibt. Eine tolle Idee!
    lg tina

    http://titantinasideen.blogspot.com

  14. Du musst es so sehen: kleines Bad – wenig Putzen! ;-))
    Aber klein hin oder her, es ist toll geworden!
    Diese Baudielen sind der Hammer (!!) und die vielen schönen Details. Toll!
    Hast du jetzt jeden Morgen gute Laune?
    Schöne Grüße
    Jutta

  15. Liebe Katharina,

    ich bin total begeistert, euer neues Bad gefällt mir so gut! Ich reihe mich ein in die Reihe der „Kontrast-Fans“ was das Dielenholz und die weißen Flächen angeht! Könnte auch in einer Küche gut aussehen! In jedem Fall muss ich gleich mal eines deiner Bilder pinnen…
    Und übrigens musste ich durchweg schmunzeln über deine „pfiffigen“ Ideen aus vergangenen Tagen ;).

    Liebe Grüße,
    Vera

  16. Das habt ihr wirklich prima hingekriegt, und sowas von fix! Wir haben auch so ein kleines Bad und das modeln wir ebenfalls grad um. Aber bei uns geht das alles irgendwie langsamer vonstatten… Naja, dieses Jahr wird’s wohl noch fertig 😉 Liebe Grüße zu dir, Ulli

  17. Euer Bad ist wirklich richtig schön geworden! Es gibt so viel zu gucken und trotzdem wirkt alles so clean und harmonisch. Ich finde es übrigens überhaupt nicht schlimm das die Konsolen und die Leiter so unterschiedliche Holztöne haben. Hauptsache du malst die schöne Leiter nicht an 😀

    Ich hatte eigentlich vor am Montag zu Ikea zu fahren und überhaupt nicht drüber nachgedacht welches Grauen mich dort erwarten könnte. Danke für die Warnung.

    Liebe Grüße,
    Jenny

  18. Hallo Katharina,

    danke für deine Antwort. Ich vermute, dass noch mehr (ältere) Kommentare in dem Ordner gelandet sind… Sehr seltsam…

    Nun zu deinem Bad:
    <3 <3 <3
    Die Kombi der verschiedenen, naturbelassenen Hölzer mit dem Weiß sieht wirklich fantastisch aus! Originell finde ich auch, dass du die Spiegel nicht an die Wand gehangen hast. Im Wohnzimmer mal ein, zwei Bilder so arrangieren, wäre mir nicht neu, aber etwas so Essentielles (für uns Frauen 😉 ) wie einen Spiegel so lässig an die Wand zu lehnen – auf die Idee wäre ich nicht gekommen, dafür denke ich wohl zu pragmatisch 😀 Hut ab, dafür könnt ihr euch eine 1 einschreiben (würde meine Oma jetzt sagen)! 😉

    Viele liebe Grüße,
    Steffi

    PS: War heute zur Untersuchung, mein Blutdruck ist zwar viel zu niedrig, das scheint dem Bauchkrümel aber nichts auszumachen – tobt munter weiter 🙂

  19. Hallo Katharina,
    zuerst einmal herzlichen Dank für deinen Besuch auf meiner Seite und danke, dass du mich auf diesen peinlichen Fehler Bei „Living“ aufmerksam gemacht hast. Es war halt schon fast Mitternacht, als ich den Header neu gestaltet habe und mein Schulenglisch ist auch schon eine Weile lang her :)) Danke, danke vielmals.
    Übrigens dein Blog gefällt mir sehr, sehr gut. Werde nun regelmäßig bei dir vorbeischauen!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

  20. Hallo Katharina,

    mir gefällt dein neues Bad total gut. Das alte Holz passt super zu den modernen Fliessen. Da freut man sich bestimmt morgens aufzustehen und zu duschen.
    Das Vorher Bild wäre bestimmt interessant gewesen 😉
    Liebe Grüße,
    Anna Julie

  21. Ich bin beeindruckt, ich finds superschön geworden! Vorallem die tolle Holzablage über dem Waschtisch! Mich würde ganz doll interessieren, wie ihr es befestigt habt?? Wir überlegen gerade ähnliches in der Küche. Danke schon mal vorab!
    Genieß dein neues altes Bad, sieht garnicht klitzeklein aus, sondern hell und freundlich. Und so schöne Details!
    Liebe Grüße, Clara

  22. Wie gerne hätte ich ein vorher-Bild gesehen….ist es doch schön zu wissen, dass es auch bei anderen fragwürdige Badezimmerausstattungen gibt ☺ Vielleicht so wie bei uns vor genau einem Jahr. Direkt nach Silvester hatten wir tabula rasa gemacht und uns von bahamabeige und Holzvertäfelung getrennt und grundsaniert…..ein schönes Gefühl wenn es danach eine helle Veränderung gibt!
    Eure Schönheitskur ist euch super gelungen….ich liebe dieses rustikale Board! Und es ist so schön dekoriert…..Einfach hübsch!
    ♥-liche Grüße von Annika

  23. Hui, auf der Suche nach Inspirationen für unser neues Häusle stosse ich immer wieder auf Deine Seite. Einfach WUNDERschön. Besonders die Idee mit den Baudielen, die klau ich mir glaube ich :-))))

    Hast Du mir noch einen Tipp, wo ich am besten solche Baudielen herbekommen könnte? Hab da gar keine Ahnung…
    allerliebste Grüße von Tanja

  24. Hallo Katharina,
    ich verfolge jetzt auch schon seit einigen Monaten deinen Blog – und das Bad sieht – wie alle deine Ideen – traumhaft schön aus! Was ich mich frage, weil ich so was auch schon länger mal machen wollte: Ich nehme an, die Holz-Ablage ist aus zwei Brettern aufeinandergebohrt aber wie hast du das Ganze an der Wand befestigt? Ich sehe zumindest keine Winkel aber wie bekommst du das „unsichtbar“ an die Wand? Würde mich freuen, wenn du mir das verrätst 🙂

    Liebe Grüße und trotz Sturm ein schönes Wochenende,
    Jasmin

  25. Liebe Katharina,

    das Bad ist klasse. Wir wollen demnächst unser Gästebad umbauen und ich habe Dank dir eine Menge Inspirationen bekommen

  26. das bad ist wunderschön und je kleiner das bad umso geringer der putzaufwand, wer will schon eine wellnessoase wenn er/sie keine wellnessputzfrau hat.
    und zu den regalstützen, hast du noch allte bohlen? quadrat, diagonal durchsägen und du hast die passenden regalstützen zum board, bzw leiter. oder eine alte rankhilfe aus dem garten , also „dickes“ rundholz 45° durchsägen und du hast ebenfalls zum stil passende regalstützen, bei diesen kleinen regalen reicht sogar montagekleber zur befestigung aus.
    und zu deinem heutigen blog, es gab tatsächlich zeiten in der es keine pizzatomaten aus der dose in deutschland kaufen konnte und so lange ist das gar nicht her grins
    entspannndes neues jahr andrea

    • Hallo Andrea,

      vielen Dank für die Tipps, vielleicht raffe ich mich ja auf und verschönere noch ein wenig die Regale! Wie – keine Pizzatomaten??? Und die Menschheit existiert trotzdem noch? 😛

  27. Wow! Euer Badezimmer sieht toll aus! Und vor allem gar nicht so klein. Fliesen lassen einen Raum größer wirken. Das habt ihr gut hinbekommen. Zwar ist das Bad größtenteils weiß, aber die kleinen Details und Accessoires geben dem Raum Persönlichkeit.

  28. Hi,
    sieht wirklich toll aus.
    Würdest du mir verraten, ob ihr die Ablage selber gebaut habt und wo ihr das Holz her habt? Wir ziehen demnächst um und können die Bäder nicht komplett renovieren und das is die beste Idee für eine Ablage die ich bisher gesehen habe. Der Rest ist auch toll, aber das würde ich gerne abgucken. 🙂

  29. Wirklich sehr schön!

    Kannst du mir verraten, wie du die Holzdielen bearbeitet hast, damit sie so aussehen? Würde mir gerne eine Tischplatte aus alten Baudielen machen, habe aber noch nicht die zündende Idee, wie ich es hinbekomme, ohne sie komplett abzuschleifen…
    VG Valeska

  30. Ich finde die Idee sehr gut, mal mehr als nur ein Spiegel und Schränkchen ins Badezimmer zu stellen. Das hat etwas individuelles und macht das Bad besonders!

  31. Sehr schönes Badezimmer! Man muss nicht immer gleich Wände einreißen um das Badezimmer in eine echte Wohlfühl-Oase zu verwandeln! Mir gefällt besonders das Regal aus Holz an der weißen Wand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *