diy – Papier marmorieren und Deko für die Wand

In den letzten Wochen habe ich mich an der Idee, Papier zu marmorieren fest gebissen und sämtliche Techniken ausprobiert (bis auf Marmorierfarben, das eigentlich Naheliegenste! Immerhin habe ich die Farben schon zu Hause und werde bald damit experimentieren). Heute zeige ich Euch mal eine Technik, die bei mir ganz gut funktioniert hat: Marmorieren auf Tapetenkleister. Und ein paar Dekobilder gibt es auch noch :).

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Grundsätzliches:

Um Papier zu marmorieren braucht man entweder Farben, die auf der Oberfläche schwimmen (z.B. Ölfarben) oder einen dickflüssigen Untergrund, auf dem die Farbe gut schwimmt. Ich habe alle möglichen Farben wie Wandfarbe bzw. Acrylfarbe und Ölfarben ausprobiert. Die Acrylfarbe habe ich mit Wasser verdünnt und ganz vorsichtig auf die Öberfläche aufgebracht, damit sie nicht auf den Grund sinkt. Die Ölfarben habe ich mit Terpentin verdünnt.

Am besten eignet sich Papier, das eine saugfähige Öberfläche hat. Ist die Oberfläche zu glatt, bleibt die Farbe nicht gut haften. Zu dünnes Papier ist schwierig zu handhaben und reißt leicht, wenn es nass und schwer von Kleister ist. Da ich aber kein anderes Papier in DIN A3 hatte, habe ich einen Schulmalblock meiner Tochter benutzt, wenn man vorsichtig ist, geht das auch.

Ihr braucht:

  • ein altes Gefäß, das größer als Euer Papier ist (ich habe eine Ikea-Aufbewahrungsbox genommen)
  • Tapetenkleister
  • Wasser
  • Farben (siehe oben)
  • Papier
  • Backpapier oder große, aufgeschnittene Tüten als Unterlage für das Papier zum Trocknen
  • Holzspieß
  • Waschbecken in der Nähe

So wird´s gemacht:

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Zuerst rührt Ihr den Kleister an. Er sollte nicht so dickflüssig sein, als wolltet Ihr damit tatsächlich tapezieren, aber auch nicht so dünn wie Blumenkohlcremesuppe im Krankenhaus (na, erinnert sich jemand?). Den Kleister eine Zeit lang stehen lassen, damit er richtig quellen kann, über Nacht geht auch.

Die Farbe wird ganz vorsichtig auf die Oberfläche getropft und dann werden mit dem Holzspieß Muster gezogen. Dann legt Ihr ein Blatt Papier auf die Masse und lasst die Farbe ca. zwei Sekunden einziehen (man sieht sie dann schon durch das Papier durch). Das Papier wird vorsichtig aus der Masse genommen (ganz schön schwer mit all dem Kleister) und sofort unter kaltem Wasser abgespült. Der Kleister wird abgewaschen und das Muster kommt darunter zum Vorschein.

Wenn Ihr mit Ölfarben marmorieren wollt, braucht Ihr eigentlich keinen Kleister, denn die mit Terpentin verdünnten Farben schwimmen auch so an der Oberfläche. Aber das ist allerdings auch eine schöne Schweinerei, den Behälter bekommt man hinterher kaum sauber und das Reinigen der Pinsel usw. ist auch aufwändig. Trotzdem fand ich die Ergebnisse mit Ölfarbe fast am besten, da die Farben so richtig schön satt auf dem Papier waren!

Und was macht man dann aus dem marmorierten Papier??? Zum Beispiel was Hübsches für die Wand:

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Für meinen Wandschmuck (auf amerikanischen Blogs würde das jetzt gleich wieder als „art“ bezeichnet werden, aber wir wollen es mal nicht übertreiben) habe ich aus marmoriertem Papier und einem Schokokuss-Karton, der natürlich eigens für dieses Projekt aufgefuttert wurde, Kreise ausgeschnitten. Einen Kreisschneider braucht man dafür eigentlich nicht unbedingt, aber eine Basteltante wie ich hat so einen unsinnigen Schnickschnack natürlich (hätte ich mir lieber noch drei Kartons Schokoküsse gekauft).

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Kreise haben mich sofort an Planeten erinnert und dachte mir, ich passe die restliche Deko ein wenig dem „mission to Mars-Look“ an…

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Was diese Teile genau sein sollen, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht! Ursprünglich wollte ich zum Thema passend ein Atommodell basteln, aber spätestens dann hätte ich mich gefragt, ob ich eigentlich eine Macke habe! Also habe ich eben Marsmännchen-Fühler gebastelt, nicht weniger skurril aber nicht ganz so klapsmühlenverdächtig wie ein Atommodell zu Dekozwecken!

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Pflanzen heißen Tillandsien, ich habe sie schon vor einiger Zeit gekauft und als Halterungen habe ich Kupfer-Flansch-Muffen-Schnüffelstücke (um mal alle lustigen Klempner-Begriffe auf einmal zu nennen) aus dem Baumarkt benutzt. Die Pflanzen brauchen weder viel Wasser, noch Erde zum wachsen, was sie für mich so abgespaced macht, dass sie super zur Mars-Deko passen.

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Dieses Deko-Arrangement steht übrigens im Schlafzimmer auf der Kommode. Das Bild wird mich noch in den Wahnsinn treiben, da ich immer und immer wieder vom Bett aus überlege, wie man die Kreise noch besser anordnen könnte (für alle Perfektionistinnen wie mich da draußen: Nehmt Rechtecke oder Dreiecke, Kreise sind was für Chaoten :P).

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

24 Gedanken zu “diy – Papier marmorieren und Deko für die Wand

  1. Hihihihihhi musste so grinsen…. so schön geschrieben 🙂
    Da kommen Erinnerungen auf. Marmoriertes Papier war schon mal Ende der 80er/Anfang der 90er im Trend, den hab ich damals mitgemacht Tapetenkleiter wars auf jeden Fall, bei der Farbe bin ich mir nicht sicher. Wahrscheinlich fertige Marmorierfarbe. Ich weiß noch, dass ich mit meiner Schwester zusammen eifrig Papier gestaltet habe. Bei uns wurde Briefpapier draus (wenn man das Papier an nur einer Seite „gestaltet“ oder Geschenkpapier für Kleinigkeiten. Deine ART sieht super aus! Am besten wäre, sie nicht hinter Glas zu verbannen, sondern auf Magneten in einem Bilderahmen, dann könntest du sie probemlos verschieben ;D Aber dann würdest du nie damit fertig sein … 😀
    Liebe Grüße
    Marie

  2. Hihi ja bei Marmoriertem Papier kommen Kindheitserinnerungen hoch 😉 Aber das Bild mit den Kreisen sieht echt toll aus! Die Tillandsien find ich auch super. Vor allem sind die auch für Leute mit keinem allzu grünen Daumen ne super Sache. Meine leben schon seit dem Sommer und machen sich gut auf der Fensterbank (http://www.arstextura.de/2015/02/ein-bisschen-urban-jungle-fur-die.html). Wo hast du deine Tillandsie gekauft? Ich habe die Pflanzen vor 2 Jahren in den USA das erste mal gesehen, aber hatte Angst sie zu „schmuggeln“. In Deutschland habe ich dann über 1 Jahr alle Pflanzenmärkte abgeklappert, bis ich welche bei Knauber entdeckt habe, die es da aber jetzt auch nicht mehr gibt…Schade, denn ich hätte auch gern noch ein paar davon. Deine Idee mit den Kupfermuffen find ich super. Davon habe ich hier auch noch welche rumfliegen. Ach das sieht alles immer so toll bei dir aus!

    Liebe Grüße
    Dörthe

    • Hallo liebe Dörthe,

      ach bei Dir sieht die Pflanze auch super aus in diesem Schrauben-Mutter-Beton-Dings! Zu den Pflanzen gibt es leider keine spannende Schmuggel-Geschichte, ich habe sie im BayWa Baumarkt gekauft, dort gibt es eine große Auswahl, sogar schon sehr dekorativ auf einen Stein geklebt und mit einem Keramik-Dinosaurier versehen :P!

      Liebe Grüße

      Katharina

  3. …seit meinem Studium hab ich das nicht mehr gemacht, aber wir habens genau so angestellt und ich bin mir sicher ich habe noch Farbe da. Was mit der während diese Zeit passiert ist ?!!
    Supercooler Post!
    Love
    Gabi

  4. Ich habe auch schon mit Nagellack marmoriert. Der schwimmt auch toll auf Wasser, man muss nur etwas rasch arbeiten. Aber so hat man mal die alten aufgebraucht 🙂
    Die Wanddeko ist jedenfalls toll geworden. Würde sich toll neben meinen Fotos machen die ich damals marmoriert habe.
    Alles Liebe
    hope

  5. Oh wie cool! Bei Marmorieren muss ich immer an früher denken – allerdings nicht an ein Zeltlager, sondern an hässliche Broschen, die bei den Erwachsenen modern waren. Deine Mars-Bilder sind aber weit davon entfernt und sehen richtig toll aus ;-). Danke für die Inspiration und liebe Grüße!
    Liska

    • Hallo Liska,

      jaaa, die Broschen, ich weiß, was Du meinst! Die waren so schlimm in Metall eingefasst und auch gerne mal aus Fimo selber gemacht, oder?

      Liebe Grüße zurück! Katharina

  6. Mensch Katharina, das sieht aber schööön aus! Tolle Farben, vor allem die Kombi mit dem weiß und den dunklen Holzfarben!
    Das Bild ist der Knaller, würde super bei mir reinpassen 😉 und ich glaube, die Marsmännchen-Fühler brauche ich auch für meine neue Flohmarktvase, haha!
    Das weiße Gefäß/ Dose neben/ hinter den Marsmännchen-Fühler mit den Roséfarben (ich hoffe, du weißt, welches ich meine) ist aber nicht marmoriert, oder?
    LG, Souhela 🙂

    • Hallo Souhela,

      das freut mich, dass es Dir gefällt! Und schön, dass Dir die Keramikdosen aufgefallen sind :)! Ich habe sie allerdings schon letztes Jahr gemacht. Sie sind nicht marmoriert, sondern ich habe sie in verdünnte Keramikfarbe gedippt – ach, das zeig ich Euch vielleicht mal auf dem Blog, ja?

      Liebe Grüße

      Katharina

  7. Wow, was für tolle Fotos!! Eine Farbenpracht, sieht total nach Frühling und Eiscreme aus! Musste jedenfalls gerade an Sahneeis denken! 🙂
    Ich muss beim Marmorieren auch immer an diese Broschen denken, die vor viiiiielen Jahren Trend waren. Und als Kind habe ich total gerne Briefpapier gemacht und ALLE haben zu Weihnachten ne Mappe voll bekommen. Aber sie haben alle brav gelächelt, wegen selbstgemacht und so. 😀
    Dein Bild find ich wunderschön!! Glaube ich will das doch nochmal machen!! Und die Muffen-Blumentopf-Idee find ich auch so schön!
    Danke für die Inspirationen! Liebe Grüße, Clara

  8. Ich finde das Bild und auch die Deko überaus gelungen! Die Farben gefallen mir soo gut, jetzt muss ich direkt mal überlegen ob ich die hier irgendwo auch noch unterbringen kann 😉
    Liebe Grüße,
    Franzi

  9. Wirklich schöne Idee aber die Tillandsien in dem Kupferrohr finde ich besonders toll. Bei me i.O. nem nächsten Baumarktbesuch werde ich mal Ausschau halten 🙂

    Alles Liebe
    Camilla

  10. liebe katharina.

    das bild ist richtig cool, gefällt mir total gut – leider bin ich total unbegabt in solchen dingen, selbst vorgezeichnete kreise schauen immer wie eier aus, aber bald ist ja ostern 😉

    und… ich hab grad dein buch per post bekommen – was soll ich sagen, es ist nicht das, was ich erwartet habe, …. sondern noch viel viel besser (höhö) – so schön und liebevoll. ich bin ganz hin und weg, weil es einfach viel mehr ist als „nur“ ein deko-diy-buch. ich freu mich sehr für dich, dass dir das so super-genial gelungen ist – gratulation.

    ich geh jetzt gleich mit dem fön in den garten schnee-schmelzen 😉

    lg aus tirol
    uli

    • Hallo Uli,

      das war jetzt das ALLERERSTE Feedback zu meinem Buch (außer von meiner Familie) und ich war gerade ganz aufgeregt beim Lesen!!! Vielen, vielen Dank für Deine lieben Worte, sie haben mir sooo gut getan!!! Danke, danke, danke – Du hast meinen Tag aufgehellt!

      Viel Spaß beim Schnee schmelzen 😛

      Katharina

  11. Hallo Katharina,

    Marmorien, dass habe ich echt schon ewig nicht mehr gemacht! Wenn ich aber deine Kunststücke so sehe, bekomme ich Lust, in den nächsten Bastelshop zu spazieren und die dazu benötigten Materialien einzukaufen. „Nicht so flüssig wie die Blumenkohlsuppe im Krankenhaus“ – ich weiß genau, was du meinst nur hab ich die Erinnerung vom Kantinenessen aus der Schulzeit! 😀
    Ach ja und ich glaube ich werde auch Kreise verwenden – bin eher Chaot als Perfektionist. 🙂
    Liebe Grüße, Hannah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.