DIY – upcycling Gewürz-Utensilo und Fanta-Aprikosen-Dressing*

Als die Anfrage von Fanta Klassik ins Haus flatterte, ob ich was Schönes damit anstellen möchte, wusste ich sofort, es muss etwas für die Outdoor-Küche sein. Die Farben passen einfach perfekt! Eigentlich mag ich Deko im 70er Jahre Look überhaupt nicht, mit Orange hätte man mich bis vor kurzem sogar jagen können. Aber durch den leuchtend orangefarbenen Gaskocher aus den 70ern wurde das Farbschema vorgegeben und jetzt kann mir die Ecke im Garten gar nicht genug nach Partykeller und Gartenlaube aussehen (die Lichterkette mit bunten Birnen folgt natürlich noch ;)).

upcycling Deko und Gewürz Utensilo für den Garten zum Grillen mit Fanta Klassik und alten Blechdosen im vintage Retro Look

Zunächst habe ich mir überlegt, was ich wirklich noch in der Küche brauchen kann und hatte dann die Idee für ein Utensilo, das man zum Grillen auf den Tisch stellen kann. So hat man Besteck, Gewürze und Dressing griffbereit. Salatdressing steht bei mir immer separat auf dem Tisch, weil ich es nicht leiden kann, wenn der Salat schon matschig und der Fisch noch nicht durch ist.

Upcycling-Utensilo und Flaschen für Gewürze und Dressing

upcycling Deko und Gewürz Utensilo für den Garten zum Grillen mit Fanta Klassik und alten Blechdosen im vintage Retro Look

Ihr braucht:

  • 3 Blechdosen in zwei verschiedenen Gößen
  • Stoffrest
  • Fanta Klassik Flaschen
  • Flaschenausgießer (gibt es z.B. hier)
  • Zange
  • Draht
  • Schere
  • Stift

außerdem (nicht auf dem Materialbild weil überhaupt nicht dekorativ ;)):

  • Heißklebepistole
  • Akkubohrer
  • Hammer
  • Nagel

So wird´s gemacht:

Stellt die Dosen als Trio zusammen und markiert Euch mit wasserfestem Stift Punkte an den Stellen, wo sich die Ränder der Dosen treffen (also jeweils zwei Punkte auf beiden sich Dosen, die sich berühren). Dann bohrt Ihr Löcher in die Dosen. Das geht super, wenn man Sand in die Dosen füllt! Anschließend schneidet drei Stücke Stoff zurecht, die um die Dosen passen. Legt den Stoff oben und unten um, damit die Kante ordentlich aussieht und klebt den Stoff an den Dosen fest. Anschließend schneidet Ihr etwa 20 cm Draht ab und führt ihn durch den Stoff und die Löcher an jeweils zwei Dosen durch und verknotet den Draht ordentlich. Befestigt alle Dosen so.

Für einen easy Gewürzstreuer braucht Ihr nur den Deckel einer Fanta Klassik Flasche. Öffnet die Flasche vorsichtig, dass sich der Deckel nicht verbiegt. Dann schlagt Ihr mit einem Nagel Löcher in den Deckel. Wenn Ihr Sand auf eine Unterlage streut und den Deckel hinein legt, verbiegt er sich nicht beim Hämmern.

Ich habe in die Flasche Kräutersalz gefüllt und den Deckel wieder darauf geklemmt (das funktioniert super, ich habe den Deckel zum Test ganz oft mit einem Flaschenöffner abgenommen und wieder drauf gesteckt).

Fanta-Aprikosen-Dressing mit Chili und Sesam

Rezept für Fanta Aprikosen Dressing mit Chili und Sesam als frische, scharfe Rezeptidee mit Fanta Klassik

Jaa, ich weiß, das klingt erstmal ein wenig irre, ein Dressing mit Fanta zu machen! Aber ich habe ein wenig rumprobiert und festgestellt, dass die feine Orangennote und der milde Geschmack durch die Molke super passen.

Man braucht:

  • 2 Aprikosen, entsteint
  • 4 EL Fanta Klassik
  • 5 EL Rapsöl
  • 2 TL Sesamöl
  • 3-4 EL weißer Balsamico
  • 3 TL Rohrzucker
  • Chili, frisch oder getrocknet

Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Der Geschmack sollte leicht süß-sauer und aber auch schön scharf sein. Das Dressing passt super zu Blattsalat mit gebratenen Garnelen oder zu einem leckeren Glasnudelsalat…

Rezept für Fanta Aprikosen Dressing mit Chili und Sesam als frische, scharfe Rezeptidee mit Fanta Klassik

DIY upcycling Utensilo für Gewürze und Salatdressing als Deko für den Tisch zum Grillen im retro vintage Look

Die Fotos habe ich heute im strömenden Regen gemacht, dafür zeigt sich jetzt die Sonne, sodass wir doch noch den Grill anschmeißen können. Dabei überlege ich mir auch mal, was ich noch unbedingt in meiner 70er Jahre Retro Küche brauche, habt Ihr ein paar Ideen?

Liebe Grüße! Katharina

*Kooperation mit Coca-Cola

10 Gedanken zu “DIY – upcycling Gewürz-Utensilo und Fanta-Aprikosen-Dressing*

  1. Auf die Idee mit dem Dressing wäre ich im Leben nicht gekommen!!!
    Liebe Katharina, das ist mal wieder ein schönes DIY.
    Wo nimmst du die ganzen Ideen nur immer her???
    Einen wunderBAHRen Start in`s Wochenende wünscht dir
    Dunja

  2. Liebe Katharina, das Dressing klingt so abenteuerlich und spannend und gut, dass ich es direkt am Wochenende ausprobieren werde. Und das Upcycling ist sehr gelungen 🙂 Liebe Grüße, Anna von „Mach mal“

  3. Sehr sehr cool. Sowohl das DIY als auch das Dressing. Ich mag so fruchtige süße Dressings total gerne, auch wenn ich nie auf die Idee gekommen wäre, es einmal mit Fanta zu probieren 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  4. Ich suche schon überall nach diesen Fantaflaschen und ich bekomme sie einfach nicht … total doof.

    Finde deine DIY Anleitungen echt super 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

  5. Liebe Katharina,

    Deine Sommerküche ist ein Traum, ganz toll!

    Meine Schwester hat mir kürzlich ein Geschenk gemacht, von dem ich weder wussste das es sowas in dieser Form gibt, noch das ich es brauche. Gläserabdeckungen bzw. Wespenschutz. Ja klar, wo bleibt hier die Neuigkeit?! In DIESER Form kannte ich sie nicht, nämlich aus dünnem Stoff (Tüll, Gardinenstoff?!) mit wunderschönen Perlen umstickt, damit Sie auch einer leichten Prise standhalten. Außerdem sind sie natürlich so schöner anzusehen, als ein Pappbierdeckel!

    So, Du weißt was Du mit Deiner Tochter am nächsten Regentag zu tun hast?! Pack die Perlen aus und los gehts! 😉

    Liebe Grüße

    Nina

  6. witzige Idee! sieht toll aus. ich weis nicht wie es passiert ist aber ich bin seit einiger zeit total 70er verliebt…und das obwohl ich vor einem jahr noch meinem mann auf gemeinsamen Flohmarkt-besuchen jedes mal gesagt hab – Nein bitte kein 70s zeug 🙂
    liebe grüße
    nici

  7. Eine schöne Anleitung. 🙂 Fanta-Aprikosen-Dressing klingt irgendwie abgefahren, aber auch total interessant. Es gibt ja auch Currysoßen mit Cola, das konnte ich mir vorher auch nicht vorstellen. Dein Rezept muss ich jedenfalls mal ausprobieren.

    Liebste Grüße, Judith

    • Hallo Judith,

      ich hatte auch im Kopf, dass man mit Cola kochen kann, deshalb bin ich auf die Idee gekommen, das mal mit Limo zu probieren… 😉

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.