Rote Linsensuppe mit Kokosmilch und Gewürzbrötchen

Bei uns hat das letzte Ferienwochenende begonnen und ich bereite mich jetzt schon mal mental auf das frühe Aufstehen vor (bisherige Versuche, mal wieder vom Wecker geweckt zu werden, scheiterten kläglich an der sleep-Funktion im 10-Minuten-Takt). Euch geht es sicher genauso, deshalb jammern wir hier nicht groß rum, sondern lenken uns mit leckerem Essen ab!

Rezept für herbstliche rote Linsen Kokos Suppe mit Gewürz Brötchen mit Koriander und Fenchel

Pünktlich zum Herbst ist der Suppenkasper in mir erwacht. Beim Lesen fällt mir gerade auf, wie blöd das klingt, aber ich kann ja nicht JEDEM Suppenrezept hier voranstellen, dass Suppen mein Lieblingsessen sind! Und weil mein Mann immer etwas enttäuscht in die Suppenschüssel blickt, weil er angeblich von flüssiger Nahrung nicht satt werde, habe ich das erste Mal Brötchen gebacken. Ich habe es ja überhaupt nicht mit backen, aber wenn ich die Wahl habe, 100 m zum Bäcker zu laufen oder welche selber zu backen, nehme ich Letzteres. Man wird eben auch ein wenig faul in den Ferien…

Rote Linsensuppe mit Kokosmilch

Ihr braucht (für zwei Leute, von denen einer nicht satt wird ;)):

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (2-3 cm)
  • 2-3 TL rote Currypaste
  • 150 g rote Linsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, gemahlener Koriander
  • Öl
  • eventuell Sesam und frischer Koriander zum Garnieren

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer klein schneiden und in Öl andünsten. Currypaste, Linsen und Gemüsebrühe zugeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Kokosmilch zugeben und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen.

Rezept für herbstliche rote Linsen Kokos Suppe mit Gewürz Brötchen mit Koriander und Fenchel

Gerade als ich die Suppe fotografieren wollte, habe ich Besuch bekommen und erstmal ein Kaffeechen getrunken, Baby geknuddelt und Neuigkeiten ausgetauscht. Die Linsen in der Suppe waren das Warten leid und haben sich zwischenzeitlich der Schwerkraft gebeugt und sich nach unten verkrümelt. Eingeschnappte Hülsenfrüchte, das haben wir ja gern!

Dinkelbrötchen mit Koriander, Fenchel und Kreuzkümmel

Ihr braucht (für etwa 9 Stück):

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 8 g Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • je 1 TL Koriander, Fenchel und Kreuzkümmel, grob gemahlen

Aus den Zutaten einen Teig bereiten und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend den Teig zu Brötchen formen und auf dem Backblech nochmal 20 Minuten stehen lassen. Im Backofen bei 180 Grad ca. 12-15 Minuten backen.

Rezept für herbstliche rote Linsen Kokos Suppe mit Gewürz Brötchen mit Koriander und Fenchel

Wie ich hinterher erfahren habe, hätte ich die Brötchen einschneiden sollen, dann wären sie nicht unten, sondern oben gerissen. Aber geschmeckt haben sie sehr lecker, ist jetzt nicht gerade was für Nutella, aber zum Dippen oder für orientalische Brotaufstriche sind sie super und richtig fluffig.

Rezept für herbstliche rote Linsen Kokos Suppe mit Gewürz Brötchen mit Koriander und Fenchel

Während ich diesen Beitrag schreibe, sitze ich schon wieder auf einem Campingplatz vor unserem Wohnmobil und genieße die letzten Sonnenstrahlen dieses Sommers.

Habt ein wundervolles Wochenende!

Katharina

11 Gedanken zu “Rote Linsensuppe mit Kokosmilch und Gewürzbrötchen

  1. Die Suppe klingt richtig gut, die muss ich unbedingt mal nachkochen!
    Mein Mann ist übrigens auch so einer der Suppe nicht als Hauptgang wertet.
    Ich lass mich davon aber nicht stören – wenn er nicht satt wird holt er sich danach als Dessert eben ein Eis aus dem Tiefkühler 😉 LG, Karin

  2. Mmmmmmh, die muss ich auch mal ausprobieren!
    Bei uns gab es gestern Kürbissuppe mit Ingwer, Orange und Kokosmilch
    – ganz eindeutig ist jetzt die Zeit für Suppen und Eintöpfe wieder
    da und darüber freue ich mich sehr!
    Liebe Katharina, genießt die schönen Sonnenstrahlen und lasst es euch gut gehen!
    Einen wunderBAHRen Sonntag
    wünscht euch allen
    Dunja

  3. Hmmm, ich bin auch ein kleiner Suppenkasper 😉 Und mit Kokosmilch mag ich Suppen besonders gerne! Für den Herbst ist das genau das richtige, so hat eben jede Jahreszeit ihre ganz eigenen Vorzüge!
    Liebe Grüße!
    Franzi

  4. Oh die Brötchen waren ein Träumchen! Ich hab noch ein paar getrocknete Tomaten aus dem Sizilienurlaub hinzugefügt und die Gewürze dementsprechend angepasst. Danke für das tolle Rezept! Die Suppe koche ich die Tage auch noch nach. 🙂
    Liebe Grüße,
    Dina

    • Hallo Dina,

      freut mich, dass es Dir geschmeckt hat! Ich werde die Brötchen das nächste Mal auch mit Tomaten ausprobieren, da habe ich beim Lesen gerade richtig Lust drauf bekommen 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

  5. Oh wie toll, ich liebe Rote Linsensuppe mit Kokosmilch!!!! Absolutes Herbstessen für mich. Deine Brötchen muss ich auf jeden Fall mal dazu testen! Danke für die schöne Idee! Liebe Grüße, Clara

      • Jaaaaa allerdings. Hab das Süppchen erst vor einigen Jahren irgendwie wieder neu für mich entdeckt. Is aber auch sowasvon lecker, stimme dir zu 😀 Könnt mich reinlegen. Suppen sind das schöne am Herbst.
        Liebe Grüße zurück!

  6. Diese Art Suppe kann man so wunderbar variieren und sie wärmt einfach von innen.
    Ich mache sie auch gerne mit einer Dose purer Pizzatomaten (kleine Stücke & Flüssigkeit halt), Kurkuma und Chili.

    Guten Appetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.