Happy Birthday Roombeez: DIY Pop up Karte

(Dieser Beitrag enthält Werbung)

Ich bin gefragt worden ob ich nicht Lust hätte, Roombeez, dem Blog von Otto, zum Geburtstag zu gratulieren. Donnerwetter, gibt´s den Blog echt schon zwei Jahre??? Ich schaue da immer gerne vorbei, nicht zuletzt weil Bianca, eine meiner Lieblingsbloggerinnen, Artikel für Roombeez schreibt. Und worüber freut man sich im digitalen Zeitalter noch so richtig am Geburtstag? Über eine selbst gemachte Geburtstagskarte!

Anleitung für eine selbst gemachte DIY Pop up Geburtstagskarte zum aufklappen

Als ausgesprochener Fan kleiner Mini-Welten liebe ich Pop up Karten und habe schon ganz oft welche für Freunde gebastelt! Meine Freundin hat ihre Karte sogar in ihrem Wohnzimmer aufgestellt, weil sie sie zu schade für die Schublade fand.

Anleitung für eine selbst gemachte DIY Pop up Geburtstagskarte zum aufklappen

Für meine Karte habe ich das Mobiliar mit Finelinern und Wasserfarben gemalt, aber ich habe auch schon Möbel aus Katalogen und Blumen aus Prospekten ausgeschnitten, das sieht auch toll aus!

So wird´s gemacht:

Anleitung für eine selbst gemachte DIY Pop up Geburtstagskarte zum aufklappen

Step 1:

Nehmt einen Bogen DIN A4 Karton und faltet ihn in der Mitte. Ich habe die obere Seite mit Geschenkpapier als Tapete beklebt und die Unterseite mit einem Rest Tapete in Holzoptik.

Step 2:

Anschließend klappt ihr die Karte auf und legt sie mit der Rückseite nach oben. Nun zeichnet ihr die Teile ein, die hervorstehen sollen. Der Einfachheit halber habe ich schlichte Quader eingezeichnet, auf die ich später meine Möbel geklebt habe.

Step 3:

Schneidet anschließend die Linien mit dem Cutter, allerdings nur die Linien, die senkrecht zu eurer Karte verlaufen, die Kanten oben und unten bleiben jeweils stehen!

Step 4:

Nun könnt ihr die Teile nach innen falten.

Step 5:

Faltet einen zweiten Bogen Karton und klebt ihn hinter eure Karte. Falls ihr wie ich die Karte gerne verschließen möchtet, klebt noch Bänder zwischen die Karte und die Umschlagkarte.

Step 6:

Die Bänder habe ich mit Kleber und zur Sicherheit noch mit Aufklebern festgeklebt.

Step 7:

Zeichnet die Einrichtung oder das Setting für eure Karte mit Fineliner vor (oder schneidet die Motive irgendwo aus).

Step 8:

Malt die Motive mit Aquarellfarben oder Wasserfarben aus und schneidet alle Teile aus.

Step 9:

Der schönste Teil der Arbeit: das Einrichten! Klebt alle Teile an der Karte fest. Damit der 3D-Effekt schöner rauskommt, habe ich noch eine Wimpelgirlande aus Washi-Tape und Garn aufgehängt.

Anleitung für eine selbst gemachte DIY Pop up Geburtstagskarte zum aufklappen

Anleitung für eine selbst gemachte DIY Pop up Geburtstagskarte zum aufklappen

Zum Schluss fehlt nur noch eines: HAPPY BIRTHDAY ROOMBEEZ!

Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

Liebe Grüße! Katharina

Dieser Post entstand in Kooperation mit Roombeez, vielen Dank für die nette Zusammenarbeit

9 Gedanken zu “Happy Birthday Roombeez: DIY Pop up Karte

  1. Hi Katharina! Roombeez wird schon zwei Jahre?! 🙂 Das hatte ich selbst als Roombeez Autor nicht gleich auf´m Schirm. Deine selbst entworfene Geburtstagskarte ist ja der absolute Hammer!!!! ♥♥♥ Auf so eine geniale Idee muss man erst mal kommen! Echt cool! OTTO sollte sie in Hamburg ausstellen. 🙂 Mein Geburtstag ist übrigens im November, hust…. :-))))
    Ganz liebe Grüße, Bianca

  2. Ach Gottchen finde ich die Karte süß….
    Das ist aber wirklich ein toller Blog, da werde ich gleich mal weiter drüber stöbern 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

  3. yeah, ich habe deine karte auch noch und ich liebe sie! für mich wäre das gebastel nüscht, ich habe weder ein cutter noch ein schneidebrett 🙁 und so fummelige sachen sind eh nicht so meins – na ja, zumindest nicht mit toten gegenständen 😉 haha, ein kleiner scherz am abend! gute nacht und auf bald und happy birthday roombeez!!

  4. Liebe Katharina, deine Karte sieht genial aus! Danke für die Anleitung, denn diese Pop Up-Karten wollte ich lange schon mal probieren.
    Dir alles Liebe, Sandra

  5. Liebe Katharina,

    die Idee ist so toll und wirklich unheimlich schön umgesetzt. So eine Karte werde ich für meine Freunde basteln, die in ihr neues Haus eingezogen sind. Danke für die Inspiration.

    Sonnige Grüße
    Larianah

  6. Wow, die Karte ist echt toll geworden und ein absoluter Hingucker! 🙂 Ich finde auch, dass so eine schöne Karte viel zu schade für die Schublade ist.

    Liebe Grüße, Judith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.