Armer, kleiner Tannenbaum – ein Wintergedicht

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

Vor langer Zeit, vielleicht auch letztes Jahr,
(damals, als Kupfer noch Trendfarbe war),
fand ein Baum im Topf, nicht wirklich groß,
ein neues Zuhause in einem Schloss.

Er wurde geschmückt, eine wahre Pracht
und hat den Menschen viel Freude gebracht.
Nach dem Fest, das war allen klar,
wäre ein Plätzchen im Garten da!

Doch wurde der Baum, gleich im neuen Jahr,
in den Garten gestellt und nichts geschah.
So ward er vergessen, dort in der Ecke
und im Laufe der Zeit wuchs er ein in die Hecke.

In der Vorweihnachtszeit, nur ein Jahr darauf,
fand die Bastelfee den Baum und hob ihn auf.
„Dich nehm´ ich mit, du wirst schon sehn,
bald wirst in meinem Häuschen stehen!“

Ein wenig Sprühlack in weiß und mit Kugeln geschmückt,
war nicht nur die Fee von dem Bäumchen entzückt.
So steht er nun warm in neuem Gewand,
und wartet auf Weihnachten ganz gespannt.

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

Einen gemütlichen Adventsabend für euch!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS

16 Gedanken zu “Armer, kleiner Tannenbaum – ein Wintergedicht

  1. Supertolles Ergebnis! Dieses Tännchen hat einen Ehrenplatz verdient. Dein Gedicht dazu war traumhaft.
    Einen schönen 2. Dezember
    Liebe Grüße
    Frauke

  2. Ja wie cool ! Das hast du toll geschrieben und natürlich auch toll bebildert 😉
    Mensch, der wäre sogar was für einen Katzenhaushaöt… Da tritt garantiert kein Harz aus, sie können kein harziges Wasser aus dem Christbaumständer trinken und an den Tannennadeln können sie ja nicht mehr rumkauen :-))))))))
    Also, ich finde ihn GENIAL und die Deko kommt so viiiiiiel besser zur Geltung.
    Danke fürs Zeigen 🙂
    LG, Christine

  3. Also du bist echt der Hammer.
    Vielen Dank für die Rettung des Tannenbaums.
    Auf nachhaltige Weihnachten und große Poesie,
    liebe Grüße,
    Tanja

  4. Mensch Katharina,

    du machst auch wirklich noch aus dem letzten Stöckchen was tolles. Das nenne ich Upcycling!

    Danke für Deine tollen Ideen

    Birgit

  5. Wie toll,Katharina…..das Gedicht…..die Geschichte dahinter…..das Bäumchen…der Schmuck und ganz besonders die Sterne😍
    Dir ein schönes 2.Adventswochenende…. Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.