Rezept für Wildkräuter-Risotto

Ich hatte heute wahnsinnig Lust auf Risotto, vermutlich wegen der super leckeren Paella, die wir letzte Woche in Spanien gegessen haben. Tja, frische Meeresfrüchte hatte ich zufällig nicht im Haus, dafür aber jede Menge Unkraut – äh – Wildkräuter im Garten 😉 . Also habe ich ein Risotto mit Wildkräutern und Ricotta gekocht (ich hatte hauptsächlich Lust auf die schlotzige Konsitenz). Wer braucht da schon Meeresfrüchte!

Rezept für leckeres Risotto mit Wildkräutern aus dem Garten wie Giersch, Gundermann, Knoblauchrauke, Brennnessel, Sauerampfer und Löwenzahn

Für das Risotto bin ich extra heute morgen im Regen durch den Garten gestapft und habe Kräuter gesammelt. Ich finde es immer wieder erstaunlich, welche leckeren Sachen man aus den Wildkräutern machen kann, die andere Leute als Unkraut rausreißen.

Rezept für leckeres Risotto mit Wildkräutern aus dem Garten wie Giersch, Gundermann, Knoblauchrauke, Brennnessel, Sauerampfer und Löwenzahn

Seitdem ich mit meiner Mama zusammen Rezepte mit Giersch ausprobiert habe (ihr könnt sie hier anschauen), bin ich ein echter Fan von Giersch, die Quiche gab es erst an Ostern bei uns. Für mein Risotto habe ich aber noch andere Wildkräuter gesammelt: Brennnessel, Sauerampfer, Knoblauchrauke (sehr lecker!), Gundermann, Löwenzahn, Schnittlauch, Zitronenmelisse, Bärlauch und Pimpinelle.

Rezept für leckeres Risotto mit Wildkräutern aus dem Garten wie Giersch, Gundermann, Knoblauchrauke, Brennnessel, Sauerampfer und Löwenzahn

Ihr braucht (für 3-4 Portionen):

  • ein Bund Wildkräuter (siehe oben), fein gehackt
  • 350 g Risotto Reis
  • ca. 2 EL geriebenen Parmesan
  • 100 g Ricotta
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • ein Eckchen Butter
  • etwas Olivenöl
  • ca. 125 ml Weißwein
  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe
  • Schale einer halben Bio-Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und warm halten, da man für das Risotto heiße Brühe braucht.

In einem flachen Topf die Zwiebel in Butter und Olivenöl andünsten, den Reis dazu geben und kurz mit braten. Mit Weißwein ablöschen und ihn verdunsten lassen. Dann beginnt die Risotto-Rührerei: gebt immer ein wenig Brühe zum Reis, lasst ihn quellen, gießt Brühe nach usw. bis der Reis weich ist, aber noch biss hat. Das dauert etwa 20 Minuten. Zwischendrin könnt ihr mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Zitronenschale dazu geben.

Zum Schluss, wenn euer Reis fertig ist, hebt ihr den Ricotta, den Parmesan und die Wildkräuter unter. Zum Servieren habe ich das Risotto mit Schnittlauch- und Gundermannblüten bestreut (man kann „der“ oder „das“ Risotto sagen, wie mir das Internet soeben mitgeteilt hat. Soviel Zeit zum Klugscheißen muss sein.).

Rezept für leckeres Risotto mit Wildkräutern aus dem Garten wie Giersch, Gundermann, Knoblauchrauke, Brennnessel, Sauerampfer und Löwenzahn

Rezept für leckeres Risotto mit Wildkräutern aus dem Garten wie Giersch, Gundermann, Knoblauchrauke, Brennnessel, Sauerampfer und Löwenzahn

Rezept für leckeres Risotto mit Wildkräutern aus dem Garten wie Giersch, Gundermann, Knoblauchrauke, Brennnessel, Sauerampfer und Löwenzahn

Ich bin gespannt, ob euch das Risotto schmeckt 😉 . Ich muss heute noch packen, weil ich morgen schon wieder wegfahre, aber diesmal geht es nach Berlin. Schaut mal bei instagram vorbei, dort werde ich euch ein wenig mitnehmen, wenn ich an einem tollen Workshop in der Dawanda Snuggery teilnehme! Aber vorher mache ich es mir noch mit den Kindern gemütlich, die sind gerade genauso verwundert wie ich, dass ich sonst NIE weg bin und jetzt gleich zwei Wochenenden hintereinander…

Ein superschönes Wochenende für euch, arbeitet nicht zu viel im Garten, da wachsen überall Wildkräuter 😛

Liebe Grüße! Katharina

5 Gedanken zu “Rezept für Wildkräuter-Risotto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.