Geschenkverpackung

Um es gleich vorweg zu nehmen: in den verpackten Schachteln befinden sich natürlich noch keine echten Geschenke, ich hab noch nicht mal den Hauch einer Ahnung, was ich meinen Lieben dieses Jahr zu Weihnachten schenken soll (meine Kinder haben doch einfach schon alles, aber ich kann ja schlecht Socken verschenken, nur weil wir davon immer zu wenig haben!). Irgendeinen Einstieg brauchte ich ja, um Euch zur Geschenkpapierstation des FLOW-Magazins einzuladen, bei der ich mitmachen werde! Ich hätte mich ja schlecht hinstellen und mit einem Arm voller Geschenkpapierrollen fotografieren können (na toll, wie schön, dass ich JETZT darauf komme!).

DIY Geschenke verpacken mit natürlichen Farben und Packpapier in Schwarz und roten Accessoires

Normalerweise würde ich schwören, dass ich rot nicht ausstehen kann und schon gar nicht als Weihnachtsdeko! Aber dieses Jahr bin ich durch die rot karierten Kissen im Wohnzimmer ganz wild darauf, vor allem in Kombination mit Naturfarben!

DIY Geschenke verpacken mit natürlichen Farben und Packpapier in Schwarz und roten Accessoires

Und hier kommen die Infos für die FLOW-Geschenkpapierstation, wo Ihr Eure Geschenke in zauberhaftem Papier verpacken könnt:

Flow Geschenkpapierstation

Ich werde am 04.12. vormittags in Frankfurt im Skyline Plaza sein und meine tatkräftige Hilfe beim Verpacken anbieten (die Geschenke müsst Ihr selber mitbringen ;)). Vielleicht sehen wir uns ja da?

DIY Geschenke verpacken mit natürlichen Farben und Packpapier in Schwarz und roten Accessoires

Ich werde jetzt meine Buntstifte, die Kiste mit Wasserbomben und meinen Locher wieder auspacken und mir Gedanken über die Weihnachtsgeschenke machen! Bis Freitag, wäre schön, wenn wir uns in Frankfurt treffen!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

1. Advent

Einen wundervollen 1. Advent für Euch alle! Ich bin momentan beruflich derart eingespannt, dass ich kaum Zeit finde für Besinnlichkeit und vorweihnachtliche Stimmung. Aber gerade deshalb genieße ich die kleinen Momente, die ich entspannen und mit meiner Familie verbringen kann. Heute machen wir deshalb GAR NICHTS, leben in den Tag hinein und lassen es uns gut gehen!

Hängender Adventskranz aus alten Einmachgläsern als Weihnachtsdeko für die Wand

Unser Adventskranz dieses Jahr hängt an der Wand! Auf unserem Tisch brennen zu dieser Jahreszeit sowieso immer mehr als vier Kerzen, deshalb habe ich nach einem besonderen Platz für die Adventskerzen gesucht.

Hängender Adventskranz aus alten Einmachgläsern als Weihnachtsdeko für die Wand

Auf dem Sideboard steht eine kleine Weihnachtslandschaft, die ich aus Papier gemacht habe.

DIY Weihnachtsdeko Winter Dorf aus Papier auf Holz

Die kleinen Häuser und Bäume habe ich aus Tonkarton ausgeschnitten und zwischen Nägeln auf einer Holzscheibe geklemmt.

Das war es auch schon für heute, verzeiht mir meine Schreibfaulheit, ich bin heute im absoluten Faulenz-Advents-Rumhäng-Modus :)

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Winterwohnzimmer

Im Zuge meiner groß angelgten Aufräumaktion in der letzten Woche habe ich das 60er Jahre Sideboard aus dem Atelier auf die Galerie gestellt (also stellen lassen ;)) und da oben mal so richtig ausgemistet (deshalb war es hier auch so still, ich kämpfe mich immer noch durch Schränke und Zimmer). Die Galerie ist nun aber zum Glück fertig und sieht schon ein wenig weihnachtlich aus (was vor allem daran liegt, dass ich aus welchem Grund auch immer davon ausgegangen bin, morgen sei der 1. Advent. Ich hab´s manchmal nicht so mit Daten).

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Ich habe ja neulich schon verkündet, dass ich es gerade richtig gerne rustikal mag! Bei der Deko hatte ich ein Bild von einer amerikanischen Blockhütte im Kopf und habe deshalb karierte Kissen genäht, mein geliebtes Indianerbild aufgehängt und Kunstfelle verteilt.

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Die karierten Kissen habe ich aus kuscheligem Flanellstoff genäht (das mittlere Kissen ist von H&M).

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Gestern Abend habe ich die Laterne über dem Couchtisch in eine kleine Weihnachtswunderwelt verwandelt (was soll man machen, wenn nix im Fernsehen kommt :)). Dass ich da nicht früher drauf gekommen bin, das sieht sooo niedlich aus, wenn das Licht an ist! Gut, natürlich auch ziemlich kitschig, aber ich liebe so kleine Mini-Welten, von mir aus könnte da drinnen noch eine Eisenbahn im Kreis fahren!

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Die alten Kugeln passen leider gar nicht ins Farbschema da oben, aber ich finde unten bestimmt ein Plätzchen für sie. Ich finde allein die Verpackung solch alter Christbaumkugeln toll!

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Ich wünsche Euch noch ein kuscheliges Winterwochenende, ich werde jetzt mal meine karierte Schlafanzughose suchen gehen, dann fällt es gar nicht auf, wenn ich faul auf der Couch liege!

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

DIY – Kerzenleuchter aus Treibholz

Diese Woche hat mich der Aufräumwahn ergriffen, mein Atelier wurde schon einer Ausmistaktion unterzogen und ich sortiere momentan eigentlich alles, was mir in die Finger kommt! Am Sonntag habe ich in meinem Schrank ein bestimmtes Oberteil nicht gefunden und kurzerhand alles aus dem Schrank geworfen und neu eingeräumt. Seltsamerweise wird mein Schaffensdrang von einer gleichzeitigen Unlust und Antriebslosigkeit begleitet, die mich spätestens ab 19.30 Uhr an die Couch fesselt. Ich räume auf, motze dabei aber leise in mich hinein. Das Ganze wird am Samstag darin gipfeln, dass ich aus einer Schnapsidee heraus beschlossen habe, mit einer Freundin auf dem Flohmarkt zu verkaufen! Im November!

selbst gemachter DIY Kerzenleuchter im Boho Look als do it yourself Deko im Wohnzimmer im Herbst

Beim Aufräumen meines Ateliers sind mir ganz viele vergessene Schätze in die Hände gefallen wie die langen dünnen Stabkerzen, die ich irgendwann mal auf dem Flohmarkt gekauft habe. Da ich keine Ahnung habe, wo man so dünne Kerzen normalerweise reinsteckt, habe ich einen Kerzenhalter aus einem Stück Treibholz gemacht.

selbst gemachter DIY Kerzenleuchter im Boho Look als do it yourself Deko im Wohnzimmer im Herbst

Na ja, die Fotos hätte ich mir auch sparen können, das Teil erklärt sich auf den ersten Blick von selbst. Aber da Step-Fotos bei mir schon fast automatisch ablaufen, kommt hier noch die Anleitung, muss ja alles seine Vollständigkeit haben: Die Enden des Holzes (es muss ja kein Treibholz sein, ein Stück Baumstamm tut es auch) abkleben und ansprühen und Löcher für die Kerzen bohren.

selbst gemachter DIY Kerzenleuchter im Boho Look als do it yourself Deko im Wohnzimmer im Herbst

Wenn meine Schwester die beiden Kerzenleuchter aus Holz im Vordergrund sieht, schimpft sie bestimmt mit mir, dass ich die ollen Dinger immer noch habe! Wir haben sie für unsere erste Wohnung mit 18 gekauft, aber ich kann mich einfach nicht davon trennen. Ich komme momentan sowieso immer mehr dahinter, dass ein gemütliches Zuhause nicht durch ständig neue „Markendeko“ geschaffen wird, sondern dass es die lieb gewonnenen Kleinigkeiten sind, die einem Zuhause einen ganz eigenen Stempel aufdrücken!

selbst gemachter DIY Kerzenleuchter im Boho Look als do it yourself Deko im Wohnzimmer im Herbst

Zum Schluss noch was in eigener Sache, weil ich sonst platze vor Stolz: Meine geknipste Homestory von Felix und Elisa ist im neuen Sweet Living Magazin zu sehen und hat es sogar auf´s Cover geschafft!

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche, ich werde so langsam mal für den Flohmarkt ausmisten und meine lange Unterhose suchen :P. In welchem Modus seid Ihr gerade – Herbstputz oder Herbstmüdigkeit?

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Herbstgemüse mit Beluga-Linsen und Orangen-Whiskey-Sauce

Gestern hat sich meine hartnäckige Behauptung, ich könne einfach nicht backen, mal wieder bestätigt! Mit den Kindern wollte ich simple Butterplätzchen backen, die meine siebenjährige Tochter auch ganz bestimmt ohne mich hinbekommen hätte. Schlimm genug, dass ich für so einen Teig überhaupt das Internet bemühen muss, aber Backrezepte besitzen für mich eine ebenso große Autorität wie der Steuerbescheid oder eine Fünf auf der Mathe-Schulaufgabe, da gibt es nix zu rütteln (da nützte mir damals auch rumdiskutieren mit dem Lehrer nichts, meistens zumindest). Ich zweifele nicht mal, wenn in dem Rezept nicht ein Wörtchen von Backpulver die Rede ist, immerhin hat der Herr einen Doktortitel, auf dessen Seite ich das Rezept entdeckt hatte! Als unsere liebevoll ausgestochenen Igel und Eichhörnchen sich im Backofen wieder zu der Teigplatte formierten, die ich zuvor mühevoll ausgerollt hatte, fragte mich meine Tochter: „Hast Du keine Telefonnummer von diesem Dr. Oetker? Ich würde da mal anrufen und mich beschweren!“. Zum Glück können Kinder großzügig über matschige Plätzchen hinwegsehen, wenn eine ganze Packung Kuvertüre und bunte Streusel im Spiel sind!

vegetarisches Rezept für herbtliches Gemüse mit Rosenkohl und Kürbis und Linsen in Orangen Whiskey Sauce mit Feigen

Beim Kochen geht es mir ganz anders, da bin ich völlig frei und kann meiner Kreativität freien Lauf lassen (ein Grund mehr, warum ich damals an Mathe verzweifelt bin). Dass ich beim Kochen immer zuerst im Kopf habe, wie das Gericht aussehen soll und dann erst überlege, mit welchen Zutaten ich das hin bekomme, mag ein seltsamer Ansatz sein, aber dafür muss ich mich nicht mit Rezepten rumschlagen, die mir ein perfektes Ergebnis vorgaukeln und dann nicht mal das Backpulver erwähnen!

vegetarisches Rezept für herbtliches Gemüse mit Rosenkohl und Kürbis und Linsen in Orangen Whiskey Sauce mit Feigen

Herbstgemüse mit Beluga-Linsen und Orangen-Feigen-Whiskey-Sauce

Ihr braucht:

  • 1/2 kleiner Hokaido-Kürbis, entkernt und in große Stücke geschnitten
  • 500 g Rosenkohl, geputzt
  • 1 rote Zwiebel
  • 7 soft-Feigen (die frischen Feigen waren bei mir nur Deko)
  • 1 Tasse Beluga Linsen
  • 200 ml Orangensaft
  • 2-3 TL Honig
  • 2-3 EL Whiskey (man kann den 30 Jahre alten Whiskey seines Mannes dafür nehmen, muss man aber nicht ;))
  • 3 EL Sahne
  • 4 Zweige Thymian
  • Salz, ordentlich Pfeffer
  • Öl

So wird´s gemacht:

Den Rosenkohl etwa 8 Minuten in kochendem Wasser vorgaren und anschließend das Wasser abschütten. Die Linsen ohne Zugabe von Salz 25-30 Minuten in Wasser garen, abschütten und einen Klecks Butter dazu geben.

Den Kürbis in etwas Öl anbraten und garen, bis er fast weich ist. Den Honig, Thymian, Salz und Pfeffer zugeben und kurz scharf anbraten. Den Kürbis aus der Pfanne nehmen und den Rosenkohl darin abraten. Den Rosenkohl ebenfalls aus der Pfanne nehmen und nun die gewürfelte Zwiebel anbraten. Die Feigen klein schneiden und zusammen mit dem Orangensaft und dem Whiskey dazu geben. Die Sauce etwa 10 Minuten einkochen lassen, damit der Alkohol verdampft. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Zum Schluss die Sahne zugeben. Die Sauce schmeckt für sich alleine genommen recht kräftig, aber zu den eher zurückhaltenden (soll heißen langweiligen) Linsen passt sie dann sehr gut!

Herbstgemüse mit Beluga-Linsen und Orangen-Whiskey-Sauce

Meinen Testessern hat es sehr gut geschmeckt und vor allem: es macht satt! Was für mich gerade ein wichtiges Kriterium ist, denn schließlich befindet sich mein Körper bereits im winterlichen Ich-hamstere-mal-besser-Kalorien-für-schlechte-Zeiten-Modus. Wie lange sich das unter einem überdimensionalen Poncho verstecken lässt, bleibt allerdings noch abzuwarten…

Liebe Grüße! Katharina

Kleiner Nachtrag: Wie ich inzwischen erfahren habe, kommt in Butterplätzchen tatsächlich kein Backpulver, weshalb ich mich hiermit bei Herrn Dr. Oetker entschuldige und ich einsehe, dass ich anscheinend wirklich zu doof zum Backen bin! Aber früher! Da waren auf jeden Fall die Lehrer Schuld! 😛

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Adventskalender in der Kiste (Kooperation mit Tchibo)

Da sitze ich nun hier bei strahlendem Herbstsonnenschein und schreibe einen Blogpost über Adventskalender! Da ich aber die letzten Jahre immer auf den letzten Drücker am 30. November bis spät abends den Adventskalender für meine Kinder gebastelt und dabei Unmengen von Schokolade in mich hinein gestopft habe, bin ich nun richtig froh, dass Tchibo mir Material für einen Adventskalender zur Verfügung gestellt hat! Jetzt habe ich die Schoko-Orgie hinter mir (ich kann´s einfach nicht lassen!) und kann mich auf andere Dinge für die kommende Adventszeit konzentrieren, Lebkuchen essen zum Beispiel :).

DIY Adventskalender mit Tüten in einer Holzkiste

Ja, auch die Fotos sind bei Sonnenschein entstanden, nicht mal das Kunstfell und die kuschelige Decke können uns hier Weihnachtsstimmung vorgaukeln. Aber trotzdem habe ich schon das heimelige Gefühl im Bauch, wenn meine Kinder in der Adventszeit ohne zu murren morgens aufstehen und zum Adventskalender huschen.

selbst gemachter DIY Adventskalender in einer Holzkiste mit Tüten, Washi Tape und Bändern von Tschibo in Naturtönen und Rot

Für meinen Adventskalender habe ich eine Holzkiste mit Stoff ausgeschlagen. Die 24 Tüten habe ich mit Washi Tape, Geschenkpapier und bestempelten Anhängern verziert. Die Zahlenaufkleber waren bei den Tüten mit dabei.

Selbst gemachter do it yourself Adventskalender in einer Holzkiste mit Papiertüten und Deko von Tschibo in Rot und Naturfarben

Viele der Tüten habe ich klein gefaltet, da bei uns in den Adventskalender ausschließlich Süßigkeiten kommen und keine kleinen Geschenke, die wir in Unmengen horten und auf die ich sowieso nur irgendwann Barfuß drauftrete :).

Selbst gemachter do it yourself Adventskalender in einer Holzkiste mit Papiertüten und Deko von Tschibo in Rot und Naturfarben

Den Deckel der Kiste habe ich mit einer Girlande aus Kordel verziert, an die ich Weihnachtskugeln, Sprüche und Anhänger aus Papier und Wimpel aus Washi Tape gehängt habe. Eine um die Kiste gespannte Kordel bietet Platz für Weihnachtskarten…

Selbst gemachter do it yourself Adventskalender in einer Holzkiste mit Papiertüten und Deko von Tschibo in Rot und Naturfarben

Selbst gemachter do it yourself Adventskalender in einer Holzkiste mit Papiertüten und Deko von Tschibo in Rot und Naturfarben

Habt Ihr auch schon eine Idee, wie Ihr Euren Adventskalender dieses Jahr gestaltet?

Einen wundervollen sonnigen Sonntag Euch allen!

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Kleine Herbstkränze und Gewinnerin

Ich hatte schon befürchtet, dass der Herbst dieses Jahr durchgehend so nass und ungemütlich wird, wie er sich in den letzten Wochen gezeigt hat. Aber bei dem schönen Wetter momentan weiß ich wieder, warum er meine Lieblingsjahreszeit ist! Die Farben, das Licht und natürlich das muckelige Gefühl, das sich einstellt, wenn man von einem Spaziergang zurück kommt und seine gesammelten Schätze wie Eicheln, Hagebutten und Kastanien auf dem Tisch ausbreitet!

Selbst gemachte do it yourself Kränze mit Hagebutten und Tannenzapfen als DIY Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Selbst gemachte do it yourself Kränze mit Hagebutten und Tannenzapfen als DIY Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Aus Ästen von unserer Lockenweide habe ich kleine Kränze geflochten und mit der Heißklebepistole beklebt. Die mini Kränze sehen bestimmt an einen Ast gehängt ganz schön aus…

Selbst gemachte do it yourself Kränze mit Hagebutten und Tannenzapfen als DIY Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Da Euch bestimmt klar ist, wie ich die Kränze gemacht habe, aber da keiner einen blassen Schimmer hat, wer denn nun ENDLICH DEN STUHL VON MAGAZIN GEWONNEN HAT, kommt hier die Gewinnerin!

Antje, Du hast den Stuhl J 104 von HAY gewonnen!!! Yieppieh, herzlichen Glückwunsch, schick mir doch bitte eine Mail mit Deiner Adresse, der Stuhl wird Dir dann von Magazin zugeschickt!

Ich habe meine Wahl inzwischen auch getroffen, aber ich sag noch nicht, für welche Stühle ich mich entschieden habe (ein kleiner Cliffhanger muss schon sein ;)).

DIY Herbstdeko mit kleinen Kränzen und Anhängern aus Hagebutten, Tannenzapfen und Eicheln als selbst gemachte do it yourself Deko für das Wohnzimmer

Den kleinen Kranz für das Teelicht habe ich aus Eichelkappen gemacht, die ich zusammengeklebt habe. Ich finde es so niedlich, dass die Kappen wie kleine Schalen aussehen, die man mit Deko befüllen kann.

DIY Herbstdeko mit kleinen Kränzen und Anhängern aus Hagebutten, Tannenzapfen und Eicheln als selbst gemachte do it yourself Deko für das Wohnzimmer

DIY Herbstdeko mit kleinen Kränzen und Anhängern aus Hagebutten, Tannenzapfen und Eicheln als selbst gemachte do it yourself Deko für das Wohnzimmer

Was macht Ihr denn so aus Euren Fundstücken? Ich freue mich über Eure Ideen (aber sagt bitte nicht „Kastanienmännchen“, das löst ein Kindheitstrauma in mir aus :P)).

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Rezept für Quittenpunsch

Als ich gestern bei meinen Schwiegereltern im Garten die Quitten am Baum hängen sah, ist mir siedend heiß eingefallen, dass ich letztes Jahr super leckeren Quittenpunsch selbst gemacht und total vergessen habe, Euch das Rezept dafür zu geben. Ich hatte sogar schon angefangen, Fotos zu machen, aber nach der zweiten Tasse Punsch während des Knipsens (kann man ja schon mal machen, Nachmittags alleine mit der Kamera in der Hand Punsch zwitschern) ist das irgendwie unter gegangen. Also bekommt Ihr heute das Rezept mit einem Jahr alten Fotos von der alten Kamera (nee, ich rechtfertige mich jetzt nicht dafür, dass ich Euch aufgewärmten Quittenpunsch serviere – schmecken muss es!).

Rezept für selbst gemachten Quittenpunsch

Bis vor ein paar Jahren habe ich nicht mal Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt getrunken, aber in dem schneereichen Winter vor drei Jahren habe ich heißen Apfelwein und Quittenpunsch für mich entdeckt. Abends im Dunkeln mit den Kindern noch eine runde Schlitten fahren und danach einen heißen Punsch – hach, das ist meine kleine heile Winterkitschwelt!

Rezept für selbst gemachten Quittenpunsch

Rezept für selbst gemachten Quittenpunsch

So wird´s gemacht:

Die Quitten mit einem Tuch abreiben, um den Flaum zu entfernen. Anschließend vierteln (wenn Ihr später noch Quittenmus machen möchtet, schält die Quitten zusätzlich und entfernt das Kerngehäuse) und mit 1,3 Litern Wasser bei mittlerer Hitze etwa 30-40 Minuten weich kochen. Die Quittenmasse durch ein Sieb passieren und den Saft auffangen (1,5 Kilo Quitten ergeben etwa 1 Liter Saft).

Den Quittensaft zusammen mit dem Zucker, der Vanilleschote, dem Weißwein und den Gewürzen in einen Topf geben und bei schwacher Hitze 15 Minuten ziehen lassen.

Herbstliches Rezept für Quitten Punsch

Jetzt aber genug von Winter und Schnee geredet, immerhin steht uns ein sonniges Herbstwochenende bevor (auch wenn ich diese Woche schon zwei Adventskalender gestaltet habe und die Weihnachtsdeko hier überall verteilt steht).

Ein tolles Wochenende für Euch!

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Herbstliche Tischdeko

Oh Mann, ist echt schon wieder Montag? Heute hat es wirklich jeder in unserer Familie versucht, um das Aufstehen herum zu kommen, mein Sohn hat sich furchtbar krank gefühlt und ich habe meinem Mann sogar Geld geboten, um liegen bleiben zu können! Hat alles nix genützt, wir haben uns tapfer in unser Schicksal ergeben. Wenn man ein tolles Wochenende hinter sich hat, zeigt der Alltag seine fiese Fratze der Gewöhnlichkeit. Genug gejammert, ich zeige Euch heute ein paar Bilder meiner Tischdeko vom Samstag. Mein Mann und ich haben unsere Geburtstage mit ein paar Freunden und einem leckeren Essen gefeiert.

Herbstliche Party Tischdeko im Boho vintage Stil mit Deko aus dem Wald

Wie schon zur Einschulung meiner Tochter haben wir das Wohnzimmer ausgeräumt und eine lange Tafel in den Raum gestellt. Unglaublich, wieviel Platz wir plötzlich ohne die Sitzgruppe haben, es hätten nur noch schwebende Kerzen über dem Tisch gefehlt und wir hätten uns gefühlt wie im Speisesaal in Hogwarts!

Herbstliche Party Tischdeko im Boho vintage Stil mit Deko aus dem Wald

Für die Deko habe ich ganz viele kleine Vasen, Teelichthalter, Kerzen und Schalen auf dem Tisch verteilt und Kastanien, Tannenzapfen, Äste und Blätter dazwischen gelegt. Bei so einer großen Tafel darf es ruhig ein wenig mehr sein, sonst sieht der Tisch schnell ein wenig verloren aus. Am Ende stand so viel auf dem Tisch, dass die Gäste sich Ihr Essen vom Büffet nehmen mussten. Schüsseln hätten da nun wirklich nicht mehr hingepasst…

Herbstliche Party Tischdeko im Boho vintage Stil mit Deko aus dem Wald

Für den herbstlichen Touch sorgen Beerentöne, Senfgelb und Petrol. Metalltöne wie Kupfer, Messing und Silber habe ich einfach untereinander gemischt, das gefällt mir momentan richtig gut.

Herbstliche Party Tischdeko im Boho vintage Stil mit Deko aus dem Wald

Und so sah der Tisch am Abend in Aktion aus:

Herbstliche Party Tischdeko im Boho vintage Stil mit Deko aus dem Wald

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche, tragt es mit Fassung, immerhin sind wir ja schon mal aufgestanden ;).

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

1000 Gute Gründe DIY – Bloggerevent in Köln

Anfang Oktober wurde ich von der Initiative #1000gutegruende für Blumen zu einem DIY-Workshop nach Köln eingeladen. Ich habe mich riesig über die Einladung gefreut, da ich noch nie auf einem Bloggerevent war und das Thema „Urban Floristic“ klang auch super spannend. Bei mir landen Blumen sonst immer ziemlich chaotisch in der Vase und ich hatte gehofft, mir von einem Experten ein paar Tipps und Tricks zeigen lassen zu können.

DIY Bloggerevent von 1000gutegruende in Köln

Im Bauwerk Köln wurden wir ganz herzlich empfangen und mit lecker Essen versorgt. Für die verschiedenen DIY-Workshops konnten wir aus einem Meer an Blumen schöpfen!

DIY Bloggerevent von 1000gutegruende in Köln

Mit meinen beiden Bloggerkollegen Stefan und Silvia hatte ich richtig viel Spaß! Silvia kenne ich schon recht lange, habe sie aber an dem Event erst persönlich kennengelernt. Da gab es natürlich jede Menge zu bequatschen!

DIY Bloggerevent von #1000gutegruende in Köln

DIY Bloggerevent von #1000gutegruende in Köln

Unter der Anleitung von Florist Björn (ich glaube, der ist gar nicht nur Florist, sondern eher eine Koryphäe in seinem Fach ;)) haben wir Gestecke und Blumenkränze gemacht.

DIY Bloggerevent in Köln von 1000 Gute Gründe

Hier noch ein paar Tipps, die ich mir aus dem Event mitgenommen habe:

  • Es muss nicht immer das olle Steckmoos sein, für Gestecke kann man auch super Blätter nehmen, die man hochkant dicht in ein Glasgefäß stellt und dann die Blüten hinein steckt.
  • Blumen (auch in der Vase) in unterschiedlichen Höhen anordnen, dabei ruhig auch mal einzelne Blüten hervorheben
  • Bei Gestecken immer darauf achten, dass sich einzelne Blüten „anschauen“ und nicht alle nur nach außen zeigen, das wirkt wohl gleich so gewollt
  • Fun fact zur Bienenzucht am Rande, den ich vom Bienenzüchter Stefan erfahren habe: Wusstet Ihr, dass alle Bienen im Stock nur deshalb kaum fruchtbar sind, weil die Bienenkönigin das mit Pheromonen steuert? (Ein sehr spannendes Thema finde ich :))

Von dem Event gibt es auch ein kurzes Video, das Ihr Euch gerne mal anschauen könnt!

Vielen Dank an 1000gutegruende für das tolle Event! Mit dabei waren auch Garten Fräulein, Jules kleines Freudenhaus, watt gibbet, was eigenes, lookpimpyourroom, parzelle 94, selfbelle, leelahloves, de belles choses, cheaperia, marmelade kisses und sophiagaleria. War schön, Euch alle mal kennengelernt zu haben!

Ich wünsche Euch allen ein tolles Wochenende, ich bereite jetzt mal schnell eine Party für Samstag vor, denn mein Mann und ich feiern unsere Geburtstage :)

Liebe Grüße

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Welcher Stuhl passt zu mir? Und welcher zu Dir? (Gewinnspiel)

Jetzt ist es also so weit: die Kinder sind aus dem Gröbsten raus und ich glaube, dass sogar mein Sohn endgültig davon Abstand nimmt, Möbel mit Edding zu verschönern und Ecken aus seinem T-shirt zu schneiden, weil er an der Stelle kein Grün haben möchte! Passenderweise sind auch meine weißen Holzstühle aus dem Gröbsten aus, denn zwei von den drei Flohmarktstühlen sind fast zeitgleich an der Verstrebung gebrochen (ob man schon damals Sollbruchstellen eingebaut hat, wie es heute angeblich in elektronischen Geräten gemacht wird, damit sie nicht so lange halten?).

Und weil ja immer Eins zum Anderen kommt, habe ich vor einiger Zeit Matthias von MAGAZIN* in München kennengelernt und wir sind ins Plaudern gekommen über gutes Design und zeitlose Möbel. Nachdem ich mir den Katalog angesehen hatte wusste ich, dass mein Zuhause nun so weit ist, ein paar Designerteilchen zu beherbergen. Ich liebe natürlich meine vielen Vintage Möbel, aber den Kontrast zwischen Alt und Neu finde ich auch immer sehr spannend! Ich habe mal drei Stühle rausgesucht und würde gerne Eure Meinung wissen, welcher am besten passen würde. Und ein toller Gewinn wartet am Ende auch noch auf Euch :).

Wer hier schon ein Weilchen mit liest weiß, dass ich es liebe, unterschiedliche Dinge und Stimmungen auf den Tisch zu packen. Deshalb habe ich drei Moodboards gemacht mit Dingen, die mir zu den jeweiligen Stühlen eingefallen sind.

Moodboard zur Esszimmer Gestaltung im vintage Look mit Designer Stühlen von MAGAZIN

Der erste Stuhl im  Rennen ist der „about a chair“ von HAY. Ich mag es sehr gerne, dass er gemütliche Armlehnen hat und die Kombination aus Kunststoff und Holz finde ich auch richtig schön. Da im Hintergrund unsere Treppe und die Backsteinwand sind, heben sich die Stühle bestimmt ganz gut davon ab (der Stuhl ist mein persönlicher Favorit, aber ich will hier ja keine Beeinflussen ;)).

Moodboards zur Esszimmer Gestaltung mit Designer Stühlen von MAGAZIN und Deko im vintage Stil

Der nächste Kandidat wäre der Stuhl „FORM“ von Normann Copenhagen in Schwarz mit einem Gestell aus Eiche. Hier bin ich mir aber nicht sicher, ob es nur an der Jahreszeit liegt, dass ich momentan total auf Schwarz abfahre! Auf skandinavischen Blogs gefällt mir das immer super, aber ob es auch zu meiner quietschbunten Vasensammlung und dem vielen Mustermix bei mir passt?

Moodboard für Esszimmer Designer Stühle von MAGAZIN mit Deko im vintage Look

Der letzte Kandidat “ J 104″ von HAY geht sehr in die Richtung der Stühle, die ich vorher hatte. Ich mag den Stuhl in zeitlosem skandinavischen Design wirklich sehr gerne, zumal er aus Holz ist! An der anderen Seite des Tisches steht die weiße 50er Jahre Sprossenbank, was vielleicht insgesamt ein wenig viel Sprosse wäre, oder? Dafür ist Holz einfach genau mein Material…

Gewinne einen Designerstuhl von HAY oder Normann Copenhagen mit Leelah loves und Magazin

 

Hier sehen Sie nochmal alle Kandidaten im Überblick, wer soll es denn werden? Der smarte Däne, der unten schlank daher kommt, oben aber was zum Anlehnen bietet und ganz gerne mal den HAY macht? Der coole Normann aus Copenhagen, der sich in schwarzer BestFORM zeigt oder sagt Ihr HAY zum klassischen Naturburschen mit den niedlichen Sprossen?

(Sorry, jetzt ist gerade kurz meine kindliche Herzblatt-Leidenschaft aufgekeimt, kommt nicht wieder vor).

Schaut Euch doch mal die Stühle im Shop an und hinterlasst mir einen Kommentar mit Eurem Favoriten!

#1 About a chair von HAY
#2 J 104 von HAY
#3 FORM von Normann Copenhagen

Aus allen Kommentaren ziehe ich einen Gewinner, der dann genau den Stuhl von Magazin bekommt, für den er abgestimmt hat!

Das Gewinnspiel läuft bis zum 27.10.2015 um 22 Uhr. Die Gewinnerin/ den Gewinner gebe ich am 28.10. hier bekannt. Mitmachen kann jeder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer die Collage mit den Stühlen bei facebook teilt (und dies in einem Kommentar vermerkt), bekommt ein zweites Los.

Ich freue mich natürlich, wenn Ihr mir andere Stühle von MAGAZIN vorschlagt, allerdings gibt es nur einen der drei von mir ausgesuchten Stühle zu gewinnen.

Ich drücke Euch die Daumen für das Gewinnspiel und mir natürlich auch, dass ich hinterher schlauer bin, welche Stühle ich nehmen soll :)!

Alles Liebe! Katharina

*Kooperation mit Magazin, weshalb ich einen tollen Designerstuhl verlosen darf.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

DIY – Windlichter mit Nieten und Gewinnerin

Puuh, heute bin ich ziemlich spät dran, weil ich fast nicht mehr aus dem Lostopf für das Gewinnspiel herausgefunden hätte, bei dem sooo viele mitgemacht haben! Bevor ich die Gewinnerin präsentiere (sorry, Jörky, der Quotenmann ist heute leider leer ausgegangen, dafür verspreche ich, in Zukunft nicht immer nur die Mädels hier anzusprechen ;)), zeige ich Euch meine neuen Windlichter aus Modelliermasse und Ziernieten!

Anleitung für DIY Windlichter mit Modelliermasse und Ziernieten als Deko für den Herbst im glamour vintage Look

Die Ziernieten habe ich letztens bei Aldi vom Wühltisch gefischt. Da ich weder eine fesche Baseballkappe noch eine Jeansjacke besitze, auf die ich mit den Nieten losgehen könnte, habe ich Windlichter damit bestückt. Denen steht ein wenig Bling bling auch viel besser als mir!

Anleitung für DIY Windlichter mit Modelliermasse und Ziernieten als Deko für den Herbst im glamour vintage Look

Ihr braucht:

  • Gläser oder Teelichthalter aus Glas
  • lufttrocknende Modelliermasse
  • Ziernieten
  • Nudelholz
  • Cutter
  • Lineal
  • Unterlage
  • ein Schälchen mit Wasser
  • evtl. einen Pinsel

So wird´s gemacht:

Die Modelliermasse mit dem Nudelholz etwa 0,5 cm dick ausrollen. Mit dem Lineal und dem Cutter einen Streifen in der Höhe des Glases schneiden. Die Masse um das Glas herum legen und überschüssigen Ton abschneiden. Die Naht mit etwas Wasser verwischen.

Die Ziernieten in die Masse stecken. Die Ränder um die Nieten kann man etwas versäubern, indem man mit einem Pinsel und Wasser die Modelliermasse verwischt. Nach dem Trocknen kann man die Nieten mit einem feuchten Tuch abwischen.

Anleitung für DIY Windlichter mit Modelliermasse und Ziernieten als Deko für den Herbst im glamour vintage Look

Jetzt gebe ich aber endlich die Gewinnerin des Toasters bekannt: Lotta, Du hast gewonnen! Herzlichen Glückwunsch, bitte melde Dich bei mir mit Deiner Adresse, dann kannst Du vielleicht schon am Wochenende losknuspern :).

Für alle anderen werde ich in den nächsten Wochen bestimmt noch die Eine oder Andere Verlosung aus dem Hut zaubern ;).

Anleitung für DIY Windlichter mit Modelliermasse und Ziernieten als Deko für den Herbst im glamour vintage Look

Vielen Dank auch für Eure Genesungswünsche, die Erkältung hält sich wirklich hartnäckig, aber ich mache das Beste draus (mit den Kindern auf der Couch lümmeln zum Beispiel, ist auch mal richtig nett neben all dem Freizeitstress!).

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...