DIY – mein kleiner indoor Garten

Ich habe mich nie getraut, Möbel an das Geländer auf der Galerie zu stellen, weil ich zu große Angst hatte, ein Kind könnte darauf klettern. Stattdessen habe ich nach Lösungen außer guter Erziehung gesucht (eigentlich würde kein Kind da klettern, aber sicher ist sicher!). Den „DIY-Stacheldrahtzaun“ und die Idee „Glasscherben in Beton ganz leicht selber gießen“ habe ich recht schnell verworfen und mich nun für eine Familienfreundliche Möglichkeit entschieden, doch etwas an die Balustrade zu stellen: Kakteen in einem kleinen indoor Garten!

DIY Anleitung für einen upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade mit Kakteen und Sukkulenten als Deko im vintage Look für das Wohnzimmer

Aus einer alten Schublade und dem Gestell eines Tablett-Tisches, dessen Platte im Garten verwittert war, habe ich mir einen kleinen Indoorgarten gebaut! (Bevor jemand gedanklich aufschreit: die Pflanzen auf dem Geländer stehen natürlich nur für das Foto da!).

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade im goledenen vintage Look für das Wohnzimmer

Die Schublade habe ich weiß lackiert und das Untergestell mit Sprühlack im Messing-Look. Dann habe ich die Schublade mit fester Folie ausgekleidet. Die Pflanzen habe ich in ein Erde-Seramis-Gemisch gesetzt und große Tonkugeln (von Ikea) darauf verteilt. Ich mag den Eingangshalle-Rathaus-Look ganz gerne :P.

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade im goledenen vintage Look für das Wohnzimmer

Anleitung für einen selbst gemachten DIY upcycling indoor Garten aus einer alten Schublade im goledenen vintage Look für das Wohnzimmer

Ich bin gespannt, wie die Pflanzen sich in der Schublade entwickeln, aber nach knapp einer Woche sehen sie noch ganz zufrieden aus.

Früher fand ich Zimmerpflanzen ziemlich gruselig, aber inzwischen habe ich schon eine ganze Menge Pflanzen! Grünt und blüht es bei Euch zu Hause auch?

Liebe Grüße und eine tolle Woche! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Bilder von der Ambiente Messe 2016 in Frankfurt

Gestern habe ich mich ins Getummel auf der Ambiente Messe in Frankfurt gestürzt. Ich bin dann abends immer ganz aufgeladen mit Ideen und würde am liebsten unser ganzes Haus neu einrichten! Unglaubliche Neuigkeiten habe ich nicht entdeckt, aber so geht es mir eigentlich immer auf den Messen. Wenn man sich für Einrichtung interessiert, dann kennt man ganz viele Ideen schon aus Zeitschriften und von anderen Blogs. Was es bei ganz vielen Ständen zu sehen gab, waren nach wie vor Metallic-Töne, allen voran Messing, Kakteen und Sukkulenten, Blumenampeln, Makramee, Helles Holz und natürliche Materialien.

Farblich setzen die skandinavischen Hersteller wie Hübsch Interior oder house doctor auf zarte Farben wie helles Grau, Grüntöne, Naturfarben und Blau! Vielen hatten es befürchtet, einige gehofft – Blau ist wieder da und SOGAR in Form von blauem Glas (das hatte ich glaube ich letztes Jahr schon prophezeit, ich altes Deko-Orakel ;)).

Trends von der Ambiente Messe 2016

Trends von der Ambiente Messe 2016

Trends von der Ambiente Messe 2016

Trends von der Ambiente Messe 2016

Trends von der Ambiente Messe 2016

Die Idee am Stand von IB Laursen hat mir ganz gut gefallen und man kann sie bestimmt super in kleinen Wohnungen umsetzen: Lastenregale bis unter die Decke stellen und in die einzelnen Fächer nochmal Schränkchen stellen und Regale hängen!

Trends von der Ambiente Messe 2016

Die Makramee-Lampen habe ich am Stand der Firma au maison entdeckt – wenn das mal nicht nach einem DIY-Projekt schreit… :)!

Trends von der Ambiente Messe 2016

In die Seepferdchen-Vase am Stand von RICE habe ich mich sofort verliebt, die hätte ich sooo gerne!

Trends von der Ambiente Messe 2016

Trends von der Ambiente Messe 2016

Trends von der Ambiente Messe 2016

Und immer wieder Pflanzen und Blumenampeln…

Trends von der Ambiente Messe 2016

Hach, den Stand von Kersten mag ich immer so gerne, das ist ein niederländischer Großhändler, dort wird immer richtig nett dekoriert.

2016-02-13Ambiente_Messe_2016-17

Über diesem Hochzeitstisch steht ein Haus aus Holz und darüber hängen Spitzenvorhänge. Nur falls jemand noch Inspiration für eine shabby Hochzeitsdeko sucht… :)

Trends von der Ambiente Messe 2016

Trends von der Ambiente Messe 2016

Am Stand von house doctor sah alles wie immer so lässig aus! Ich mag den Großstadt-Hinterhof-Look auf dem Foto richtig gerne!

Trends von der Ambiente Messe 2016

Habt Ihr denn auch irgendwelche Trends für dieses Jahr, einen heißen Tipp, was kommt?

Ein schönes Wochenende noch für Euch! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Frühling am Fenster mit upcycling Blumenampeln

Heute Mittag habe ich gemerkt, wie sehr ich den Frühling herbei sehne! Da schien für etwa eine Stunde die Sonne und was hätte ich nicht alles am liebsten auf einmal gemacht: den Balkon aufgeräumt, im Garten gebuddelt, Blumen gepflanzt und die Gartenmöbel rausgeholt! Weil das aber natürlich völlig übertriebener Aktionismus wäre (genau wie mein Vorhaben, mit dem Fahrrad zur Eisdiele zu fahren, die natürlich noch geschlossen hat!), habe ich mich mit selbst gemachten Blumenampeln am Küchenfenster begnügt. Das hat zumindest ein klein wenig Frühlingsgefühle ausgelöst und lenkt von den schmutzigen Fenstern ab, die bei Sonne so herrlich auffallen – aber den Frühjahrsputz einzuläuten wäre nun WIRKLICH übertrieben gewesen :P.

Selbst gemachte upcycling DIY Blumenampeln aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Für die Blumenampeln habe ich Blechdosen in Pastellfarben angesprüht und mit Borte verziert. Mit der Lochzange habe ich jeweils drei Löcher am oberen Rand gestanzt und drei Stücke Kordel daran festgeknotet, durch die ich eine Holzperle gefädelt habe. Das ging so schnell, dass ich nicht mal Schritt-für-Schritt-Bilder machen konnte :).

Selbst gemachte upcycling DIY Blumenampeln aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Selbst gemachte upcycling DIY Blumenampeln aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Jetzt habe ich nicht nur eine frühlingsfrische Fensterdeko, sondern auch noch einen riesigen Topf Bolognese-Sauce für heute Abend, denn irgendwas musste ich ja mit den Dosentomaten machen. Das nenn ich mal eine win-win-Situation!

Selbst gemachte upccling DIY Blumenampen aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Es war gar nicht so leicht, in Richtung Balkon zu fotografieren, ohne das dortige Chaos zu zeigen! Hat sich da bei euch über den Winter auch so viel Kram angesammelt?

Wann geht es bei euch los mit Frühjahrsputz?

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Dinkelrisotto mit Garnelen

Das heutige Rezept stammt ausnahmsweise mal nicht von mir, sondern von meinem Mann. Er hat mir eine ganze Weile vorgeschwärmt, wie lecker das schmecken würde, bis ich es gestern endlich mal ausprobiert habe – wirklich sehr lecker, deshalb kommt hier das Rezept für alle :)!

Rezept für knackiges Dinkel Risotto mit Garnelen

Zugegeben, das Essen sieht in der gemusterten Schale etwas wuselig aus, das habe ich beim Fotografieren auch gemerkt! Aber ich hätte es nicht über´s Herz gebracht, meinen Mann NOCHMAL warten zu lassen, er hat schon ganz ausgezehrt vom Tisch rüber geschaut :P.

Rezept für knackiges Dinkel Risotto mit Garnelen

Man braucht (für 2-3 Personen):

Für die Brühe:

  • 900 ml Wasser
  • 300 ml Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe

Für das Risotto:

  • 350 g Dinkel („Dinkel wie Reis“)
  • 2 Karotten
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 150 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Pinienkerne
  • 80 g Parmesan
  • einige Stängel Petersilie
  • Olivenöl
  • 50 g Butter
  • Riesengarnelen oder ein leckeres Fischfilet oder einfach gar nix für oben drauf

Rezept für knackiges Dinkel Risotto mit Garnelen

Alle Zutaten für die Brühe in einen Topf geben und erhitzen. Zwiebeln, Karotten und Lauch klein schneiden. Die Zwiebeln in Olivenöl andünsten. Den Dinkel dazugeben und soviel Olivenöl, dass der Dinkel mit Öl benetzt ist. Karotten und Lauch zugeben und kurz mitbraten. Anschließend schöpflöffelweise heiße Brühe angießen und erst dann weitere Brühe, wenn die Brühe verkocht ist (wie bei einem ganz normalen Risotto mit Reis). Nach etwa 15 Minuten die klein geschnittenen Pilze mit dünsten. Immer schön weiter rühren, bis der Dinkel noch leicht Biss hat.

Die Garnelen mit etwas Knoblauch und Olivenöl in einer Pfanne von jeder Seite 2-3 Minuten anbraten, Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zum Schluss den Parmesan und die Butter unter das Dinkelrisotto rühren und die gerösteten Pinienkerne sowie die gehackte Petersilie darüber streuen.

Rezept für knackiges Dinkel Risotto mit Garnelen

Ich muss ja gestehen, dass auf dem Foto gar kein Parmesan im Risotto ist, sondern nur ein wenig oben drauf, weil ich keinen Parmesan esse. Den hat sich jeder frisch drüber gerieben. Aber ich fand es auch ohne Parmesan super lecker, und das will ja was heißen, so ganz ohne Kalorien!

Ich wünsche euch noch einen tollen Rosenmontag, auf dass euch das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

DIY – Wandschmuck im Boho Look

Überall gibt es gerade irgendwelche Ausmalbücher für Erwachsene, die unter dem Oberbegriff „meditatives Zeichnen“ angeboten werden. Um ehrlich zu sein, konnte ich mir gar nicht vorstellen, was daran entspannend sein soll, vorgefertigte Muster und Bilder einfach nur auszumalen! Meine Tochter war in der ersten Klasse schon genervt, dass der Hauptjob einer (zumindest am Anfang ;)) hoch motivierten Schülerin daraus bestand, als Hausaufgabe noch zusätzlich das Arbeitsblatt ausmalen zu müssen! Das sorgt doch eher für Frust als Entspannung, wenn man über die Linien rausmalt, im Mandala aus Versehen die Farbreihenfolge der Muster nicht einhält und man nur zwei blöde Grüntöne besitzt, obwohl doch ein ganzer Zauberwald auszumalen ist! Und mal ganz ehrlich: was macht man denn hinterher mit einem ganzen Buch ausgemalter Bilder?! Aufhängen? „Schaut mal, das hab ich ausgemalt!“. Deshalb ist das Malbuch, das ich zum Geburtstag bekommen habe, erstmal unter einem Zeitschriftenstapel verschwunden.

DIY Wandschmuck im Boho Look als Wand Deko im vintage ethno Wandteppich Stil

Anfang dieser Woche wollte ich mir mal rucki zucki einen schicken Wandschmuck im Teppichlook machen und habe recht schnell gemerkt, dass das ein gut-Ding-will-Weile-haben-Projekt wird! Am Anfang wollte ich in mich hinein motzen, weil die Muster erstmal vorgezeichnet und dann auch noch ausgemalt werden mussten. Im Laufe der Arbeit hat es aber immer mehr Spaß gemacht und ich habe mich sogar abends ins Wohnzimmer an den Tisch gesetzt, um weiter zu malen, obwohl oben die Couch nach mir gerufen hat! Ich habe mich nun also mit dem Ausmalen versöhnt (aber nur, wenn ich die Vorlage vorher selbst zeichne!) und tatsächlich Entspannung dabei empfunden!

DIY Wandschmuck im Boho Look als Wand Deko im vintage ethno Wandteppich Stil

Boho Wandschmuck im Wandteppich Look

Ihr braucht:

  • Ein Stück Baumwollstoff oder Leinen, ca. 50 x 70 cm (z.B. „Bomull“ von Ikea)
  • Textilfarbe oder Acrylfarbe (wenn ihr das Teil nicht waschen wollt, aber warum auch?!)
  • Pinsel
  • Lineal, Geodreieck
  • Trickmarker (verschwindet wieder nach einer Weile)
  • Rundholz, ca. 52 cm lang
  • ca. 80 cm dicke Kordel für die Aufhängung
  • Stickgarn-Reste
  • Sticknadel
  • Nähmaschine (oder man näht die Schlaufe mit der Hand, geht auch)
  • Unterlage zum Arbeiten

So wird´s gemacht:

Den Stoff am besten vorher bügeln und auf dem Tisch ausbreiten. Mit Lineal und Stift das gewünschte Muster vorzeichnen. Macht euch da vorher nicht verrückt, sondern arbeitet euch Reihe für Reihe vor, dann fällt euch immer wieder was ein – soll ja entspannen und nicht stressen :)! Anschließend die Muster mit den Farben ausmalen. Ich habe Textilfarben und Acrylfarben verwendet und finde, dass die Acrylfarben fast ein wenig schöner aussehen, weil sie so satt auf dem Stoff sitzen wie auf einer Leinwand.

Nach dem Trocknen näht ihr den Stoff unten um und oben zu einem Tunnel, durch den der Stock passt. An den Seiten habe ich den Stoff nicht umgenäht, da es für mich so mehr nach Teppich ausgesehen hat. Aus Stickgarn habe ich noch kleine Quasten gebunden und unten an den Saum genäht, das gibt dem Wandschmuck den letzten Schliff! Zum Schluss noch den Rundstab einfädeln und den „Wandteppich“ mit der Kordel aufhängen.

Anleitung für einen selbst gemachten DIY Boho Wand Deko im Wandteppich ethno vintage Stil

Dazu habe ich ein wenig im Ethno Look dekoriert. Die Sharon-Früchte sind nur wegen ihrer farblichen Kompatibilität mit der Deko im Einkaufswagen gelandet, ich weiß nicht mal, wie man die isst!

Euch allen ein tolles Faschingswochenende und für alle, die es lieber drinnen bunt treiben als draußen: entspannt euch schön beim malen :)

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Neues aus dem Kinderzimmer: endlich Ordnung!

Man hat ja immer irgendwelche Projekte, die man nur allzu gerne vor sich herschiebt: die Steuererklärung (hab ich Streber schon fertig), endlich mal den Wäscheschrank aufräumen (och nööö, darauf hab ich ja gar keinen Bock)) oder die Kinderzimmer ausmisten und Ordnung schaffen. Für Letzeres habe ich mir am Wochenende einen Schubs gegeben und es endlich in Angriff genommen, auch Dank einer lieben Blogleserin, die mich fragte, wann es denn mal wieder was zum Thema Kinderzimmer geben wird! Dankeschön dafür!

Eine Wand musste verspachtelt und gestrichen werden, weil der junge Mann seine Wand mit einem Hammer verschönert und fast einen Durchbruch in das Zimmer seiner Schwester geschaffen hätte. Als mein Sohn am Samstag mal bei der Oma war, habe ich mir seine Spielsachen vorgeknöpft und mal ordentlich aussortiert (ist ihm gar nicht aufgefallen!). Dann konnte endlich der schöne Teil beginnen und es ging ans Einräumen!

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Das Einzige, das ich neu gekauft habe, sind die beiden Kästen mit Schubladen von Ikea, die sind wirklich praktisch! In Einem verschwanden mühelos sämtliche Autos und Traktoren, die sonst immer irgendwo verteilt auf dem Boden rumflogen. Ich hege nun die Hoffnung, dass das Aufräumen in Zukunft vom kleinen Hausherren selbst übernommen wird, da man ja nur alles in die Kiste schmeißen muss. Aber das bleibt abzuwarten…

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Bei uns in der Familie werden nicht die Klamotten von der großen Schwester aufgetragen, dafür aber die Möbel der Eltern :). Die Regale hingen mal oben im Flur, ich hätte vermutlich die Regalstützen nicht in Schwarz für das Kinderzimmer gekauft, aber dafür ist das Thema Stauraum jetzt erledigt. Und besser als gelbe Hosen von der Schwester auftragen ist es allemal.

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Die vintage Wandkarte hat mir mal meine Freundin Julia geschenkt und ich freue mich schon heute auf den triumphalen Tag in der Grundschullaufbahn meines Sohnes, an dem er alle Pflanzenteile der wilden Möhre bestimmen kann! Jahaa, hier kommt natürlich nicht irgendwas an die Wand, sondern nur pädagogisch wertvolle Bildungsdeko :P!

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Den kleinen Schaukasten mit Kunstrasen und Tieren habe ich für meinen Sohn gemacht. Falls Ihr Euch fragt, warum das Tier am Baum schon schlapp gemacht hat: das ist ein Bison, und Bisons liegen meistens nur rum (O-Ton meines Sohnes).

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Die Küchenecke musste unbedingt bleiben, dafür haben wir uns darauf geeinigt, dass der monströse Kaufladen erstmal weggepackt wird (denn WER hat immer nach Ladenschluss die Regale aufgefüllt und das gröbste Chaos beseitigt? ICH natürlich, ich kam mir schon vor, als hätte ich einen Nebenjob bei Edeka!).

Deko und Einrichtungs Ideen mit Stauraum für das Jungen Kinderzimmer im vintage Look

Ich bin mal gespannt, wie lange die Ordnung anhält, aber immerhin hat alles nun einen festen Platz und das ist ja schon mal die halbe Miete!

Vor welchen Projekten drückt Ihr Euch denn die ganze Zeit? Vielleicht können wir uns alle gegenseitig den entscheidenden Schubs geben :). Falls Ihr noch ein wenig Inspiration braucht, Julia schreibt heute über das gleiche Thema…

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Soulfood gegen miese Laune: japanisches Donburi

Ich frage mich schon seit einer Woche, ob es nur mir so geht, aber inzwischen habe ich ein wenig rumgefragt und nun weiß ich: ALLE haben gerade echt miese Laune! Bei den Einen ist es der fehlende Tatendrang, obwohl man doch sooo gute Vorsätze hatte, bei den Anderen der hartnäckige Winterspeck, der für Frust auf der Lastenwaage sorgt oder einfach nur so ein blödes Gefühl, nicht ausgiebig draußen sein zu können, weil es einfach super ungemütlich ist. Bei mir ist es eine Mischung aus allem, der ich aber mit einer relativen Gelassenheit begegne: so ist es eben gerade, wir müssen nur noch ein paar Wochen bis zum Frühling durchhalten und dann hält das Leben für uns auch wieder Sonne und blühende Sträucher parat. Und bunte Kleider ohne kratzige Strumpfhose. Und ein Schwätzchen auf der Straße mit den Nachbarn. Bis dahin muss ich mir anderweitig mit kleinen Highlights behelfen wie Internetshopping (wieder ein Vorsatz futsch: weniger shoppen!) und leckerem Essen.

Rezept für japanisches Donburi mit Reis , Avocado und Hähnchenhackfleisch als leckeres Soulfood für den Winter

Nach dem vielen schweren Essen der letzten Wochen koche ich gerade am liebsten japanisch, mein absolutes Lieblingsessen ist gerade Donburi (ich glaube der Name bedeutet einfach nur „Schüssel Reis“) in allen Variationen.

Rezept für japanisches Donburi mit Hähnchenfleisch und Avocade als leckeres Soulfood für den Winter

Donburi mit Hähnchenfleisch, Avocado und Ei (und noch ein paar leckeren Sachen)

Ihr braucht (für zwei Personen):

  • 300 g Hähnchenbrust
  • 1-2 Tassen Sushireis
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Avocado
  • 2 Eier
  • gerösteter Sesam
  • „Sushi Powder Vinegar“ aus dem Asialaden (das gelbe Tütchen auf dem Foto)
  • 4 EL japanische Sojasauce
  • 2 El Mirin (japanischer Kochwein, gibt´s auch im Asialaden)
  • 1 EL Zucker
  • frischer Koriander

Den Sushireis in einem Sieb mit Wasser abbrausen und 30 min. quellen lassen. Anschließend mit der doppelten Menge Wasser aufkochen und dann ziehen lassen, bis er gar ist.

Rezept für japanisches Donburi mit Hähnchenfleisch und Avocade als leckeres Soulfood für den Winter

Die Hähnchenbrust in ganz kleine Stücke schneiden und zusammen mit Sojasauce, Mirin und Zucker in einen Topf geben. Zum kochen bringen und etwa 8 Minuten köcheln lassen.

Die Eier wachsweich kochen und pellen, Frühlingszwiebel und Koriander fein hacken, die Avocado würfeln.

Etwa 2 EL Essigpulver unter den Sushireis rühren und den Reis in Schüsseln verteilen, die übrigen Zutaten darüber geben.

Rezept für japanisches Donburi mit Hähnchenfleisch und Avocade als leckeres Soulfood für den Winter

Also mir hilft das immer! Was sind denn Eure Geheimtipps gegen schlechte Laune? Ich wäre für ein paar (kalorienarme) Tipps dankbar :)!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Bilder von der Galerie

Eigentlich hatte ich mir meine Deko auf der Galerie ganz anders vorgestellt! Ein luftiges Winterträumchen in Pastell, hier und da ein paar Schneeglöckchen und eine riesige Grobstrickdecke, unter der die komplette Familie samt Katze verschwinden kann. Das Ganze scheiterte allerdings daran, dass ich auf Pastell (noch) keinen Bock habe und dass es bei meinem Blumenhändler nur Primeln gab (ich will Deko und nicht meine Balkonkästen bepflanzen!). Auf der Suche nach passenden Kissen konnte ich das Chaos in meinem Wäscheschrank nicht mehr ertragen und habe kurzerhand alles rausgeschmissen (ein impulsiver Akt blinder Aufräumwut, der sich unglaublich befreiend anfühlt aber dann dem miesen Gefühl weicht, dass man das alles auch wieder einräumen muss).

Zeitlose Dekoideen für das Wohnzimmer im Boho vintage Look

Letztendlich ist es also doch wieder bunt geworden, aber man muss ja nicht unbedingt sein Wohnzimmer im „frozen“-Look gestalten, nur weil die Natur das gerade vorgibt! Und fast trotzig habe ich (allerdings erst nach den Fotos) noch einen Globus auf das Sideboard gestellt, meine Gartenbücher rausgekramt und ein Räucherstäbchen angezündet – für mich der Duft von Sommer und Urlaub!

Zeitlose Dekoideen für das Wohnzimmer im Boho vintage Look

Dass ich für die kleinen Aldi-Kakteen nicht die schwarzen Teelichthalter als Übertöpfe genommen habe, ist wohl dem Räucherstäbchennebel geschuldet! Und für alle, die um das wohl des Ablegers im Glas fürchten: er wird sich schon bald in ein weiches Becken mit Seramis-Kügelchen kuscheln dürfen!

Zeitlose Dekoideen für das Wohnzimmer im Boho vintage Look

Das wars auch schon für heute, ich schmiede jetzt mal exotische Urlaubspläne, nur um dann doch wieder auf dem Bauernhof zu landen, aber vom Sommer träumen tut gerade einfach so gut. Ach ja, ich hab da ja auch noch einen Schrank aufzuräumen… :)

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Mein Vorsatz für das neue Jahr: meinem Stil treu bleiben!

Nach Weihnachten ist ja immer dekotechnisch die Luft raus, eigentlich hat man gar keine Lust mehr, überhaupt irgendwas Unnützes zu besitzen und würde am liebsten den ganzen Krempel zugunsten eines puristischen Nichts verschwinden lassen! Zum Glück hält diese Phase bei mir nur kurz an und gerade bei dem miesen Regenwetter der letzten Tage möchte ich es mir erst recht gemütlich machen. Ich hatte allerdings so gar keine Idee, wie das aussehen soll und habe krampfhaft überlegt, welcher Look passen würde und welche Farben „man jetzt so hat“. Beim Durchforsten meiner Schränke schlich sich das gleiche Gefühl ein wie beim Blick in meinen Kleiderschrank: NICHTS DRIN (was natürlich Quatsch ist!).

Deko im Wohnzimmer im bunten vintage Look gegen trübe Wintertage

Also bin ich mal in mich gegangen und habe mir Gedanken gemacht, wie ich mein Zuhause denn haben möchte und da ist mir spontan das Wort „ehrlich“ eingefallen! Ich mag gar nicht versuchen, jedem Trend hinterher zu jagen oder immer nur super stylishe Dinge zeigen (deshalb ist heute auch mal ein technisches Gerät zu sehen, was ich sonst immer vermeide) – ich möchte einfach alles um mich haben, was mir wichtig ist und wozu mir eine Geschichte einfällt!

Deko im vintage Look für einen ganz persönlichen Stil

Ich bin natürlich trotzdem anfällig für Trends (für das viele Kupfer in unserem Haus würde ich auf dem Schrottplatz ein Vermögen bekommen), möchte dabei aber gerne meine eigene Handschrift zeigen. Und deshalb ist es im Wohnzimmer wieder genau so, wie ich mich am wohlsten fühle: bunt :)!

Deko im Wohnzimmer im bunten vintage Look gegen trübe Wintertage

Jetzt hat sich schon wieder die Dose aufs Foto geschlichen, das soll keine Werbung für das Getränk sein, ich habe es noch nicht mal probiert – aber auf die tolle Dose lass ich nix kommen :)!

Dekoideen für die Zeit im Winter nach Weihnachten in bunten Farben im boho vintage Look

Und nun die weisen Worte am Schluss zum Tag der Poesie: Wenn ihr euch eine Veränderung in eurer Bude wünscht, dann sucht eure liebsten Stücke raus und dekoriert mit Lieblingsfarben, dann wird es von ganz allein gemütlich (und nebenbei bestimmt auch ein wenig stylish ;)).

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Ordnung im kreativen Chaos

Wenn auch etwas verspätet, wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr mit ganz viel Energie und Schaffenslust! Jedes Jahr nach Weihnachten verspüre ich traditionell den Drang, SOFORT die Weihnachtsdeko wegzuräumen und dabei gleich noch das ganze Haus auf den Kopf zu stellen. Nur an diesen  wenigen Tagen im Jahr kann ich mich mühelos von altem Krempel trennen und vollziehe dabei so eine Art innere Reinigung. Anschließend gelobe ich dann, „es nie wieder so weit kommen zu lassen“ und male mir ein Leben aus mit ordentlichen Schränken, in denen man nicht wühlen muss, um etwas zu finden! Als Königsdisziplin des schöpferischen Ausmistens gilt für mich mein Atelier, da ich dort nur allzu gerne nach Feierabend die Tür zumache und sie meist erst wieder aufmache, wenn ich irgendeinen Kram aus dem Haus abstellen will, für den sich sonst nirgends ein Platz findet. Aber damit ist jetzt Schluss (*Finger gekreuzt*)!

Raum für kreative Ideen im Atelier zum basteln, nähen und werkeln

Auch wenn es auf den ersten Blick vielleicht nicht so aussieht, liegt meinen Regalen eine inhärente Ordnung zugrunde! Ich wollte zuerst alles in Schränken verstauen, aber bei mir fließt die Kreativität einfach besser, wenn ich meine Materialien im Blick habe.

Raum für kreative Ideen im Atelier zum basteln, nähen und werkeln

Ich habe mir gleich mal ein paar Dinge zurecht gelegt, aus denen ich schön länger etwas machen wollte, wie zum Beispiel die Ledergürtel vom Flohmarkt…

Raum für kreative Ideen im Atelier zum basteln, nähen und werkeln

Jetzt warte ich nur noch darauf, dass unser gemütliches Ferienleben der letzten Wochen wieder in den Alltag über geht und dann kann ich endlich wieder loslegen zu basteln, werkeln und hoffentlich auch wieder mehr zu nähen!

Geht es euch genauso mit dem Aufräumen?

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Fröhliche Weihnachten!

Endlich komme ich dazu, ein kleines Lebenszeichen zu schicken! Bei uns in der Familie waren in der letzten Woche alle krank, aber rechtzeitig zu Weihnachten haben wir den Schlafanzug gegen das Glitzertop getauscht und mit unseren Lieben gefeiert! Ich zeige Euch ein paar Bilder von unserer Tischdeko und wünsche Euch allen fröhliche Weihnachten und eine wundervolle Zeit zusammen!

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Ich bin meinem Karolook, den ich schon auf der Galerie dekoriert habe, treu geblieben und habe diesmal nicht so üppig, sondern gemütlich-rustikal dekoriert.

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß im vintage Stil

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß im vintage Stil

Genießt die Weihnachtstage in vollen Zügen und lasst es Euch gut gehen!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Weihnachtspost

Wenn jemand dafür verantwortlich ist, dass unser Postbote und der liebe DHL-Mann vor Weihnachten bei uns an der Tür erstmal mit einem Plätzchen aufgepäppelt werden müssen, dann bin das ich, ich geb´s zu! Nicht nur, dass man mir Berge von Päckchen aushändigt und ich dann frecherweise auch noch Pakete von meinem Shop mit auf die Reise schicke! Das alles passiert natürlich in allerletzter Sekunde, weil ich erst an Geschenke denken kann, wenn Weihnachten schon in der Luft liegt. Und so habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass ich die Weihnachtspost für meine Tante in Amerika selber hinbringen müsste, damit sie noch rechtzeitig ankommt! Ich hoffe, dass meine selbst gemachten Karten wenigstens dafür entschädigen (also den Postboten eher weniger).

DIY Weihnachtskarten aus Papier mit Washi Tape, Glitzer, Aufklebern und Stempeln

Ich mag es sehr gerne, wenn Karten ein wenig auftragen, deshalb klebe ich sehr gerne Borten und Karton darauf. Die Idee mit dem Schneemann aus Knöpfen stammt ehrlich gesagt nicht von mir, sie ist mir bei Pinterest über den Weg gelaufen…

DIY Weihnachtskarten aus Papier mit Washi Tape, Glitzer, Aufklebern und Stempeln

Glitzer muss auch unbedingt sein! An Weihnachten kann ich endlich mal die Kitschnudel in mir rauslassen und Glitzerpapier und Pailetten verarbeiten :).

DIY Weihnachtskarten aus Papier mit Washi Tape, Glitzer, Aufklebern und Stempeln

Habt Ihr eure Weihnachtspost schon raus geschickt oder wartet ihr auch immer bis zum letzten Moment?

Alles Liebe, seid nett zu Eurem Postboten :)

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...