Schau doch mal hier vorbei

Zufallsbastelei

Eigentlich wollte ich nur Gläser mit Acryllack bemalen, habe aber dann zufällig gemerkt, dass man die Farbe mit einem spitzen Bleistift ganz einfach wegkratzen kann. So ist ein Windlicht mit einem durchsichtigen Blattmotiv entstanden. Ich mag Halloween zwar nicht besonders, aber ich denke man könnte daraus eine ganze Menge machen (vielleicht so einen Grabstein aufmalen und R.I.P. einritzen – sieht bestimmt ganz nett aus draußen vor der Tür im dunkeln). Für diejenigen, es weniger morbide mögen: man könnte ein schwarzes Haus aufmalen und die Fenster einritzen, damit sie von hinten beleuchtet werden – ach ich glaube das probiere ich noch aus!

weiterlesen „Zufallsbastelei“

Alle wieder hinsetzen!

Die Pilzsuche im Wald hat mich für mein neuestes Bastelprojekt inspiriert – eine Wandkarte wie in der Schule. Ich finde alte Schulwandkarten total schön, leider sind sie sehr schwer zu bekommen. Also habe ich mir einfach eine selbst gebastelt. Zuerst habe ich ein Rechteck aus Stoff zurecht geschnitten und an den Kanten umgenäht. Naturleinen eignet sich am besten, denn darauf sehen die Motive am authentischsten aus. Dann habe ich oben und unten Schlaufen genäht, in die später Bambusstäbe gesteckt werden.

Anschließend habe ich passende Motive im Internet gesucht, richtig schöne und noch dazu kostenlose alte Grafiken findet man auf Karens Blog http://graphicsfairy.blogspot.de

Diese habe ich dann auf T-shirt Transferpapier ausgedruckt und mit etwa 1mm Rand ausgeschnitten (Schrift muss gespiegelt ausgedruckt werden!). Dann das Bügeleisen anschmeißen, schnell den Blick vom nicht gebügelten Wäscheberg abwenden und die Motive auf den Stoff bügeln. Zum Schluss die Stäbe einziehen und eine Kordel als Befestigung anbringen.

weiterlesen „Alle wieder hinsetzen!“