Tischdeko für Ostersonntag

An Ostersonntag möchten wir gerne richtig schön frühstücken – und möglichst meine Tochter davon abhalten, zum Fenster zu rennen und in den Garten zu schauen, ob da nicht vielleicht schon der Osterhase umherhoppelt! Also habe ich schon ein Prototyp-Nest aus Kresse gezogen, das jeder von uns auf seinem Teller haben wird. Mit ein paar kleinen Eiern und einem Hasen drin wird das meine Tochter sicher am Tisch halten (zumal sie dann auch noch die Kresse abschneiden und auf Ihren Toast streuen kann).

Das Nest ist mein Beitrag für die Solebich OsterbloggerEi! Wer die genaue Anleitung mit mehr Fotos sehen und sich noch viele schöne Ideen für Ostern holen möchte, sollte mal bei Solebich vorbei schauen!

Wer die Kresse bis Übermorgen aussät, wir auf jeden Fall an Ostern ein schönes und Leckeres Nest haben!

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Noch mehr von der Ambiente

Heute möchte ich Euch wie versprochen noch ein paar Bilder von der Ambiente in Frankfurt zeigen! Es ist gar nicht so leicht, aus den vielen Eindrücken wirkliche Trends herauszufiltern, die man Zuhause auch umsetzen kann. Ich werde mal einige Stylingtipps für Euch festhalten:

Bei house doctor gab es jede Menge Industrie Style kombiniert mit Metallictönen zu sehen! Dabei wurden Gold, Silber und Kupfer ganz selbstverständlich miteinander kombiniert (wie auf dem Foto die Kissen in Silberoptik mit der kupferfarbenen Vase).

Kaum habe ich fast alle Schränke bei uns Zuhause weiß lackiert, da sieht man überall natürliches, helles Holz! Die gute Nachricht für alle, die es nicht über das Herz gebracht haben, zur Lackierrolle zu greifen! Dafür können die Accessoires in Knallfarben sein – bei bloomingville hat man zu Neonfarben oder frischem Türkis gegriffen.

Sehr gerne wurde Schwarz mit Kupfer gemischt. In Kombination mit Pastellfarben wie den Kissen in zarten Grüntönen hat es mir besonders gut gefallen! Ich mische bei mir immer Weiß mit bunten Farben, aber Schwarz als Basis finde ich inzwischen richtig spannend! Gerade auf diesem Foto assoziiere ich die Kombination mit Asien (geht es noch jemandem so?).

Wer also ein wenig umdekorieren möchte, sollte mal probieren:

  • Helles Holz mit Neon
  • Schwarz mit Pastellfarben
  • und verschiedene Metallictöne untereinander zu kombinieren!

Wer gerne noch ein paar Fotos mehr sehen möchte, kann mal bei Solebich schauen, da gibt es ab heute Mittag einen Artikel von mir über die Ambiente zu lesen…

Bis morgen, dann gibt´s mal wieder ein kleines Giveaway! Alles Liebe Katharina

weiterlesen...

Impressionen von der Ambiente 2013

Ich war gestern auf der Ambiente Messe in Frankfurt unterwegs und habe so wahnsinnig viele schöne Dinge gesehen, dass ich vermutlich noch ein Weilchen brauchen werde, um alles für mich zu ordnen! Zunächst war ich ziemlich geschockt! Gleich am ersten Stand, an dem ich um die Erlaubnis gebeten habe, ein paar Fotos machen zu dürfen, hat man darauf hingewiesen, dass auf dem gesamten Messegelände Fotografierverbot sei! Na toll, soll ich meinen Lesern die neuesten Trends aufmalen oder was?

Ich habe mich weiter durchgefragt und bin kein einziges Mal mehr auf ein Nein gestoßen! Das lag sicher an meinen ober tollen selbst gebastelten Visitenkarten,die ich fleißig verteilt habe! Heute zeige ich Euch ein paar meiner Eindrücke!

Der Stand von House Doctor war für mich einer der Schönsten! Ich konnte mich gar nicht satt sehen an den liebevollen Arrangements und den vielen Kleinigkeiten! Besonders gut hat mir die Kombination verschiedener Metallictöne gefallen wie hier auf dem Foto die Kupferplatte des Tisches mit dem Gold der Schalen!

An dem Stand von bungalow gab es Boxen aus Pappe, Geschenkpapiere und Stoffe mit wunderschönen Mustern! Wie mir die sehr nette Frau am Stand verraten hat, gab es die Sachen bisher nur in deren kleinem Laden in Kopenhagen, aber ab April kann man die Produkte auch im Onlineshop bestellen! (Was Ihr hier seht, ist nur die blaue Farbpalette, auf dem Stand gab es noch Neonfarben und Grüntöne!)

Diese wunderschönen Decken und Morgenmäntel habe ich am Stand von David Fussenegger entdeckt! Ich liebe die schmuseweichen Materialien, seit ich für meine Kinder Babydecken von der Firma gekauft habe!

Insgesamt hat mir die Deko auf der Ambiente ziemlich gut gefallen! Ich war überrascht, wie viele echte Pflanzen zur Schau gestellt wurden…

Am Stand des dänisch-thailändischen Unternehmens ginger gab es herrlich buntes Melamingeschirr, Kissen und Kleinigkeiten wie Kosmetiktäschchen, die bei mir allesamt eine wahnsinnige Vorfreude auf den Sommer hervorgerufen haben!

Ich mittendrin am Stand von bloomingvilleIch habe mich sehr darüber gefreut, dass mir ausnahmslos alle Aussteller freundlich und interessiert gegenüber getreten sind und ich mit so vielen neuen Eindrücken nach Hause fahren konnte!

Das waren meine ersten Eindrücke von der Ambiente, in Kürze werde ich Euch noch mehr Fotos zeigen von den tollen Ständen!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Katharina

weiterlesen...

Stimmungsaufheller

Es gibt ja spezielle Tageslichtlampen für die Lichttherapie, die sich positiv auf die Stimmung auswirken (sollen). Ich bin inzwischen echt am überlegen, mir so ein Teil anzuschaffen, weil ich schon seit Ewigkeiten keinen echten Sonnenstrahl mehr gesehen habe, meine Vitamin D Produktion schon seit Oktober brach liegt und ich einfach keine Lust mehr auf schlechtes Wetter habe! Alle Menschen um mich rum werden langsam aggressiv, habe ich das Gefühl, aber man kann es ja keinem übel nehmen!

Ich habe deshalb alles an Farbreserven aufgefahren, was mein Wäsche- und Dekoschrank hergeben. Vielleicht haben ja die Fotos die gleiche Wirkung wie so eine Lampe?

Ich habe Euch doch letztens erzählt, dass ich Tapetenbücher geschenkt bekommen habe. Aus ihnen habe ich ein paar schöne Seiten raus geschnitten und als Patchwork an die Wand gehängt.

Das war Eure heutige Licht- und Farbtherapie-Sitzung mit Katharina! Und, hat es geholfen?

Liebe Grüße und haltet durch, der Frühling naht! Katharina

weiterlesen...

Schlafzimmerblick

Eine kleine Suchfrage: fällt Euch an diesem Bild etwas auf?

Nein? Richtig, das ist ein ganz normales Bild von einem Bett mit Nachttisch – OHNE Babybay! Der Kleine Mann schläft jetzt tatsächlich nach 16 Monaten in seinem eigenen Zimmer! Ich habe sein Beistellbett mit gemischten Gefühlen abgebaut. Einerseits fängt ein neuer, spannender Abschnitt an, andererseits geht auch die Zeit zu Ende, in der er unser kleines Baby war!

Aber um es mal positiv zu sehen, habe ich mich gestern des Schlafzimmers angenommen! (Und natürlich kommt der Kleine immer noch morgens ab 6 Uhr zum kuscheln zu uns :)).

Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich unser Schlafzimmer neu gestalten soll. Ich habe mich (fast) an der Wandfarbe und der Tapete satt gesehen, also sammel ich mal ein paar Ideen und suche nach einer neuen Tapete…

Ich scheue mich allerdings noch vor dem großen Aufwand, weil für so was ja immer keine Zeit ist. Habt Ihr auch größere Umräum- oder Renovierungsprojekte für dieses Jahr vor? Vielleicht können wir uns ja gegenseitig ein wenig motivieren!

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Vor dem Frost

Nochmal draußen sitzen! Ich habe Kissen, Decken und Kerzen nach draußen gebracht und wir haben es uns mit einem Kaffee gemütlich gemacht. Dabei haben wir Ideen für den Garten nächstes Jahr besprochen und ein wenig wehmütig Abschied genommen bis zum Frühling (ok, ganz so dramatisch war es nicht aber es ist jedes Jahr schade, wenn die Gartensaison zu Ende geht – zum Glück haben wir noch Wintergemüse im Hochbeet, das tröstet ein wenig!)

weiterlesen...

Room tour: Küche

Ich habe unsere Küche in Weiß gehalten, um mit Farben Akzente setzen zu können. Ich liebe die Kombination aus Türkis und Grün, sie wirkt so herrlich frisch und sommerlich leicht…

Die Regale habe ich aus alten Weinkisten selbst gebastelt – zuerst lackiert und dann mit Tapetenresten beklebt.

weiterlesen...