Schau doch mal hier vorbei

Kürbismousse mit Spekulatius

Eigentlich wollte ich die theatralische Überschrift nehmen „…und wenn es das Letzte ist, was ich tue“! Unglaublich, noch nie habe ich drei Anläufe gebraucht, um ein olles Dessert zuzubereiten (ich kann mich nicht mal erinnern, überhaupt bis zum dritten Versuch durchgehalten zu haben). Aber erstens wollte ich wissen, warum mir zwei Mal die blöde Sahne geflockt ist und zweitens war die geronnene Creme schon so lecker, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es in fluffig schmeckt! Und immerhin hatte ich heute beim Zubereiten die Erleuchtung, dass ich vielleicht keinen Orangensaft zum Kürbis geben sollte, weil da ja Säure drin ist… (Wahnsinn, diese Erkenntnis, und das schon beim dritten Versuch!)

weiterlesen „Kürbismousse mit Spekulatius“

Beerenzeit

Ich liebe unseren Naschgarten! Immer wenn ich im Gartencenter stehe und eigentlich Zierpflanzen kaufen will, landet am Ende ein Beerenstrauch im Korb. Mir geht einfach das Herz auf, wenn ich unsere Kinder beobachte, wie sie zwischendurch beim Spielen an den Johannisbeeren Halt machen und sich am Strauch bedienen – das finde ich so idyllisch, meine kleine kitschige Vorstellung einer Kindheit auf dem Land (obwohl wir so ländlich auch nicht wohnen, hier ist zwar oft der Hund begraben, das funktioniert aber anscheinend auch in dicht bebauten Gegenden).

weiterlesen „Beerenzeit“

Ein Sommerdessert: süßes Sushi

Ich bin ja ein absolutes Schleckermaul und brauche nach dem Essen immer was Süßes! Wenn es aber so richtig heiß draußen ist, bekomme nicht mal ich Schokolade runter und jeden Tag Eis ist auch nichts für mich. Die Idee für süßes Sushi schwirrte mir schon die ganze Zeit im Kopf rum, weil ich (wie ich hier ja schon oft erwähnt habe) Sushi und japanisches Essen generell über alles liebe!

weiterlesen „Ein Sommerdessert: süßes Sushi“

Holunder-Buttermilch Panna Cotta

Ich liebe unseren Holunder-Busch (der eigentlich eher ein Baum ist)! Als wir unser Haus gebaut haben, lehnte an dem alten Schuppen jede Menge Zeug, das wir in der Scheune gefunden haben – alte Türen, Metallschrott, Bretter, sogar ein Telefonmast! Als wir alles nach und nach weggeschafft haben, kam ein etwa 1 cm dicker, aber wirklich langer Holunderzweig zum Vorschein. Erst wollten wir ihn raus reißen aber zum Glück haben wir das nicht getan! Drei Jahre später hat er sich prächtig entwickelt und trägt unglaublich viele Blütendolden!

weiterlesen „Holunder-Buttermilch Panna Cotta“

Grüntee-Eis

Wie toll, dass bei uns endlich mal die Sonne schien, das hat so gut getan! Weil ich so viel nachzuholen hatte, habe ich heute alles auf einmal gemacht: Einen Kaffee im Garten getrunken, offene Schuhe angezogen, die fast verstaubte Sonnenbrille rausgekramt, mal kurz durch die Stadt flaniert und dann musste natürlich noch ein Eis her! Also habe ich mir die Eismaschine meiner Mutter ausgeliehen und leckeres Matcha Eis gemacht!

weiterlesen „Grüntee-Eis“

Das 5 Minuten Dessert

Ich gehöre zu den Menschen, die nach dem Essen IMMER was Süßes brauchen! Ein Dessert macht ein Essen für mich erst perfekt und zeigt Gästen, dass man sich wirklich gerne um sie kümmert! Da die besten Treffen allerdings immer spontan stattfinden, muss ich auch öfters was Süßes aus dem Hut zaubern. Am liebsten mache ich eine Créme mit Obst und was Knackigem. Das Beste an dem 5 Minuten Dessert ist: man findet eigentlich immer passende Zutaten im Kühlschrank und kann herrlich variieren!

Quarkcreme mit Hafertalern und Mangopüree

weiterlesen „Das 5 Minuten Dessert“

Der Letzte seiner Art

Auf der Suche nach was Süßem habe ich mich bis in die hinterste Ecke unseres Naschschrankes durchgearbeitet und da habe ich ihn gefunden: den letzten Weihnachtsmann!

Und weil ich bei der lieben Joanna von Liebesbotschaft vor ein paar Tagen so ein leckeres Schokodessert gesehen habe, wollte ich ich den Nikolaus nicht auf die klassische Art köpfen und habe gleich mal den Kühlschrank durchforstet!

weiterlesen „Der Letzte seiner Art“