Schau doch mal hier vorbei

DIY – runde Bodenkissen mit Ledergriff

Habt ihr euch gewundert, warum mein Blog plötzlich ein wenig anders aussieht? Zusammen mit der Agentur meines Mannes wurde das Layout etwas frischer gemacht (das Foto von dem Holzhintergrund hatte ich 2011 im Urlaub geknipst – höchste Zeit also für Veränderung!). Mir gefällt das Ergebnis richtig gut, vor allem, weil nun endlich mal ältere Beiträge die Chance haben, gesehen zu werden. Ihr findet eine Auswahl von Beiträgen aus dem Archiv nun auf der rechten Seite. Zwar war ich damals fotografisch bei Weitem noch nicht so fit wie heute, aber vielleicht findet ihr doch die Eine oder Andere Anregung. Ich muss hier noch ein riesiges DANKESCHÖN an die Schittigs loswerden, die mir das alles so toll umgesetzt haben (mein Job dabei beschränkte sich auf Kaffee trinken und „Oooooh“ sagen ;)). Da eine passende Überleitung nun völlig an den Haaren herbeigezogen wäre, versuche ich es erst gar nicht und zeige euch gleich meine neuen, selbst genähten Bodenkissen!

weiterlesen „DIY – runde Bodenkissen mit Ledergriff“

DIY – Katzen-Kratztisch: Couchtisch und Kratzmöbel zugleich

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Purina GOURMET

Ich hätte nie gedacht, dass ich mir mal Gedanken über Kratzmöbel machen würde, schließlich ist unser Kater Freigänger und kann seine Krallen überall wetzen. Aber wo kratzt es sich natürlich am schönsten? Richtig, im kuschelig warmen Wohnzimmer an der Couch, die ist ja auch nicht so furchtbar weit vom Futternapf entfernt wie der Garten und die Chancen auf eine ausgiebige Schmuserei sind auch höher! Also habe ich mir in Zusammenarbeit mit Purina GOURMET ein Kratzmöbel überlegt, das meine Couch verschont und auch noch praktisch ist!

weiterlesen „DIY – Katzen-Kratztisch: Couchtisch und Kratzmöbel zugleich“

DIY – herbstliche Wanddeko aus Baumscheiben

Ich muss hier heute mal ein Geständnis machen das erklärt, warum es hier im Herbst (oder zu jeder anderen Jahreszeit) immer Deko mit Fundstücken aus der Natur gibt! Meine Familie will immer raus in die Natur und ganz ehrlich: mir ist spazieren gehen einfach zu langweilig! Deshalb sammle ich entweder Wildkräuter oder im Herbst Pilze, Tannenzapfen und Federn und schleife riesige Zweige hinter mir her. Aber Deko aus der Natur ist ja sowieso am schönsten und meine Familie hat sich schon daran gewöhnt. Die Baumscheiben für mein neuestes DIY Projekt bieten die perfekte Kulisse für die ersten Fundstücke dieses Herbstes.

weiterlesen „DIY – herbstliche Wanddeko aus Baumscheiben“

DIY – Einladungskarten zum Herbstgeburtstag

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Fiskars

Ok, das hätte der Herbst dieses Jahr ein wenig geschickter anstellen und erstmal mit milden Temperaturen und bunten Farben um die Ecke kommen können. Stattdessen klatscht er uns den Regen ins Gesicht, damit auch der Letzte weiß, dass der Sommer nun vorbei ist. Trotzdem ist der Herbst meine liebste Jahreszeit, nicht nur, weil ich ein Herbstkind bin und bald Geburtstag habe (wie übrigens fast alle aus meiner Familie, wir kommen im Oktober aus dem Feiern gar nicht mehr raus). Mein Mann und ich feiern unseren Geburtstag jedes Jahr zusammen und haben auch dieses Jahr zu einer kleinen Party bei uns eingeladen (bzw. verschicke ich bald die Einladungskarten, falls meine Freundinnen mitlesen und sich wundern, warum sie nicht eingeladen sind 😉 ). Mit meinen selbstgemachten Einladungskarten nehme ich an der DIY-Challenge von Fiskars teil, weil nicht nur ich bald Geburtstag habe, sondern die Classic Schere von Fiskars 50 wird und sogar Museum of Modern Arts in New York ausgestellt ist. Ein echter, finnischer Designklassiker also, auch wenn für mich bei Werkzeugen natürlich die Qualität ausschlaggebend ist.

weiterlesen „DIY – Einladungskarten zum Herbstgeburtstag“

Tischdeko zum Schulanfang im Dinosaurier Look

Heute habe ich nicht mal Zeit für Sentimentalitäten, weil nun auch mein Kleiner ab morgen ein Schulkind sein wird! Stattdessen stecken wir hier noch mitten in den Vorbereitungen, beschriften Buntstifte einzeln (warum auch immer), backen Kuchen und bereiten uns mental auf morgen vor 😉 . Meine Tischdeko ist aber schon fertig, deshalb kann ich euch schon ein paar Bilder zeigen. Das Motto ist passend zum Schulranzen und zur Schultüte (und zu allem anderen auch, denn ohne Dinos läuft hier gar nichts!).

weiterlesen „Tischdeko zum Schulanfang im Dinosaurier Look“

DIY – Gartendeko: Mondscheinkugeln (glow in the dark)

*Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Kooperation mit Glück-Marmelade

„Glück im Sommer ist so einfach“ – besser könnte das Motto nicht passen, um mir ein sommerliches DIY auszudenken! Ich bin gerade glücklich, nach einem turbulenten Urlaub wieder zu Hause zu sein! Wir hatten eine tolle Zeit und haben uns weder von drei Tagen Dauerregen, noch von einem heftigen Sturm unterkriegen lassen, der unser kleines Zeltlager verwüstet hat (inzwischen glaube ich fast, es ist kein Zufall, dass bei uns in JEDEM Urlaub irgendwas passiert). Wir genießen nun die restlichen Ferien und hoffentlich noch einige schöne Sommerabende im Garten.

weiterlesen „DIY – Gartendeko: Mondscheinkugeln (glow in the dark)“

DIY – selbst genähter Weinkühler und Dekoideen für dein Sommerpicknick

*dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Kooperation mit Blanchet

Heute nehme ich euch mit in meinen ganz persönlichen Sommernachtstraum! Draußen mit Freunden bis zum Sonnenuntergang feiern, gutes Essen, ein Glas Wein und ein Flirren in der Luft – genauso stelle ich mir einen perfekten Sommerabend vor. Bei der Umsetzung meines Sommerpicknicks hat mir meine Zwillingsschwester geholfen und allein dadurch wurde es zu einem ganz besonderen Abend, da wir entfernt voneinander wohnen und uns nicht allzu oft sehen. So saßen wir noch lange nach dem Shooting auf der Obstwiese, haben gegessen und den leckeren Wein getrunken, den uns Blanchet zur Verfügung gestellt hat und den Sommerabend genossen.

weiterlesen „DIY – selbst genähter Weinkühler und Dekoideen für dein Sommerpicknick“

DIY – outdoor Wimpel aus Wachstuch

Ich bin immer auf der Suche nach Gartendeko, die auch mal draußen bleiben kann wenn es regnet. Es ist manchmal schon mühselig genug, bei einsetzendem Regen alle Kissen und Decken ins Haus zu holen, die überall im Garten verteilt sind. Ich habe noch keine schöne Aufbewahrung gefunden, die wirklich wasserdicht ist und deshalb renne ich immer mit einem Wäschekorb raus und trage Berge von Kissen nach drinnen. Ich bin aber auch null vorausschauend, was Wetteränderungen angeht.

Den Wimpel habe ich schon vor Wochen fertig gestellt, nachdem ich mit meiner Tochter aus dem Krankenhaus gekommen bin und soo glücklich war, wieder zu Hause zu sein und Zeit draußen im Garten verbringen zu können. Deshalb auch die Aufschrift „happy place“. Manchmal weiß man erst wieder zu schätzen, wie schön man es hat, wenn man eine Woche nur im Krankenzimmer hockt.

weiterlesen „DIY – outdoor Wimpel aus Wachstuch“

DIY – Strandtuch mit Fransen

*Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Kooperation mit Roombeez

Wenn ich einen Blogpost schreibe, überlege ich mir immer eine Geschichte oder vielmehr eine Stimmung, die ich transportieren möchte. Bei dem Libratone One Click Lautsprecher, der mir von otto zur Verfügung gestellt wurde, war es das Gefühl von Sommer, draußen sein und das Leben mit Freunden und der Familie genießen. Stattdessen gab es zwei Wochen lang Regenwetter, in Bude rumhängen und schlechte Laune für meine Kinder 😉 . Da hat es auch nix genützt, dass wir wenigstens TKKG über den Lautsprecher hören könnten (und wenn ich „wir“ sage, meine ich eigentlich nur mich – kein Arbeitstag ohne TKKG). Immerhin habe ich ein neues DIY-Projekt fertig gestellt und freue mich über mein selbst genähtes Strandtuch für die vielen Schwimmbadbesuche, die uns diesen Sommer noch erwarten. Und dazu gibt es ab sofort immer den passenden Soundtrack 🙂 .

weiterlesen „DIY – Strandtuch mit Fransen“