Noch ein Flur-makeover (vorher/nachher)

*die Wandfarbe in diesem Beitrag wurde mir von Farrow & Ball zur Verfügung gestellt

So, jetzt muss ich mal ein wenig ausholen, da ihr euch sicher fragt „Wie viele Flure hat die Frau eigentlich?“. Na, irgendwas muss ja den West- mit dem Ostflügel verbinden (hö, hö, kleiner alberner Spaß, weil die Sonne so schön scheint)! Also: da unser Grundstück Richtung Norden ausgerichtet ist (harte Zeiten, man nimmt, was man kriegt 😉 ), hatte unsere Architektin damals die wirklich geniale Idee, den Hauseingang in den ersten Stock zu verlegen, damit der offene Wohnraum oben durch das Lichtband auf der Galerie immer genug Licht hat, während die Schlafräume unten durch die Fenster zwar auch genug Licht haben, aber der Flur sehr dunkel ist. Die Haustüre unten haben wir eingebaut, damit man unten eben auch raus kann. Wie das aber so war am Ende des Geldes beim Hausbau, haben wir die günstigste Tür da reingekloppt, die wir gefunden haben. Jetzt bin ich endlich auf die Idee gekommen, das Türblatt durch Glas austauschen zu lassen, das hat keine 20 Minuten gedauert! Und weil es so schnell ging und noch dazu um acht Uhr morgens stattfand, habe ich kein vorher-Foto ohne Glasscheibe, aber gruselig war der Flur trotzdem:

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

„Juhuu, ein Fenster!“ – „Mist, jetzt sieht man ja vom Garten aus den blöden Flur“ waren meine ersten Gedanken nach dem Einbau der Scheibe! Die Schuhschränke waren teilweise kaputt und auch sonst war der Flur einfach nur ein kleiner, dunkler Funktions-Schlauch ohne Charme. Ihr braucht euch also nicht zu wundern, warum ich noch nie Bilder davon gezeigt habe 😉 . Die Schuhschränke habe ich weggeräumt, nach gnadenlosem aussortieren waren da sowieso nicht mehr viele Schuhe übrig, die ich nun auf meine anderen beiden Schuhschränke verteilt habe.

So, jetzt kommt die nachher Fotos – ich liebe vorher/nachher Fotos, aber das habe ich bestimmt schon hundert Mal gesagt.

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

Eine Wand habe ich in „Calke Green“ von Farrow & Ball gestrichen, weil ich gerne einen optischen Übergang zum Garten haben wollte. Man sieht auf den Bildern leider gar nichts vom Garten, weil alles überstrahlt, aber man schaut wirklich durch den Flur raus ins Grüne 🙂 .

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

Meine neuen weißen Schuhe durften auch mit auf´s Bild. Ich habe sie heute zum allerersten Mal an und mein Sohn ist mir schon auf den Fuß getreten, obwohl ich extra gelaufen bin wie der Storch im Salat, damit sie ja nicht schmutzig werden (na ja, vermutlich lag´s daran 😉 ).

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

Den ollen Sicherungskasten habe ich Mintgrün lackiert und zum Magnetboard umfunktioniert. Ich hatte jahrelang etwas darüber gehängt, aber hinter der Tür ist unser Internet und da muss man öfters mal ran (Stecker raus, Stecker rein und schon funktioniert´s wieder 😛 ).

Flur makeover mit vorher/ nachher Bildern und neuer Wandfarbe sowie vintage Deko im botanical urban jungle Look

Die Blumenampel habe ich letzten Samstag auf dem Flohmarkt für 2 Euro gefunden! Diesen Samstag werde ich bei uns auf dem Flohmarkt verkaufen, ich bin mal gespannt, wie das wird 🙂 .

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und ein sagenhaftes Wochenende!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

DIY – mini Pflanztöpfe im vintage Keramik Look

Beim Aufräumen im Atelier ist mir gestern eine ganze Kiste mit großen Teelichthaltern in die Hände gefallen, warum ich sie auf dem Flohmarkt gekauft habe, weiß ich schon gar nicht mehr (wie bei so vielen anderen Dingen in meinem Atelier auch). Mir ist aber sofort eingefallen, was ich damit machen könnte! Bei meiner Tochter im Zimmer steht ein unglaublich unförmiger Geldbaum, der nur ans Fenster gelehnt stehen kann, weil er sehr einseitig auslandende Triebe hat. Ich wollte ihn schon die ganze Zeit zurecht schneiden und bei der Gelegenheit vermehren. Die Teelichthalter haben genau die richtige Größe für kleine Stecklinge, aber ziemlich langweilig sahen sie schon aus. Also habe ich ein wenig mit Sprühlack experimentiert und sämtliche goldene Regeln des ordentlichen Lackierens gebrochen 🙂 .

Selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Findet ihr nicht auch, dass die kleinen Pflanzgefäße aussehen wie die Glasur von vintage Keramik? Jetzt muss ich mir nur noch kleine „Scheurich“ oder „Jasba“ Aufkleber selber basteln 😛 .

Selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Ihr braucht:

  • kleine Gefäße aus Keramik wie Maxi-Teelichthalter oder kleine Schalen (Die Sprühtechnik lässt sich natürlich auch auf großen Teilen wie Blumentöpfen anwenden)
  • Sprühlack in zwei Farben (ich habe Weiß und Petrol sowie Weiß und Gold verwendet)
  • Malerkrepp

So wird´s gemacht:

Selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Klebt euer Gefäß mit Malerkrepp innen ab und stellt es auf einen Joghurtbecher oder so, damit ihr es während des Lackierens drehen könnt.

Selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Sprüht mit dem weißen Lack an den oberen Rand des Gefäßes und achtet dabei auf NICHTS, was ihr jemals übers Lackieren mit der Dose gelernt habt: also geht nah ran, sprüht ordentlich viel in einer Bewegung von links nach rechts, sodass die Farbe nach unten läuft und wartet nicht, bis die Lackschicht trocken ist! Ihr könnt außerdem gaaanz langsam auf den Sprühkopf drücken, dann kleckst die Farbe, was auch toll aussieht!

Anleitung für selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Sofort nach der weißen Schicht sprüht ihr die zweite Farbe Lack drüber und lasst auch diese verlaufen. Ich habe zuerst die Vorderseite des Teelichthalters mit beiden Farben angesprüht und ihn dann gedreht und die Rückseite lackiert.

Anleitung für selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Nach dem Trocknen geht´s ans Pflanzen 🙂 . Bei der Vermehrung von den Geldbaum-Stecklingen müsst ihr nur darauf achten, dass die Schnittfläche der Stecklinge trocken ist, also besser zwei Tage vor dem Pflanzen abschneiden. Die Wurzeln kommen dann in der Erde.

Anleitung für selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Anleitung für selbst gemachte mini Terrarien für Sukkulenten aus Teelichthaltern mit Sprühlack im Boho vintage Keramik Look als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle Stil

Ich habe gleich vier von den mini Terrarien gemacht, sodass ich jetzt immer eine Kleinigkeit habe, wenn ich mal irgendwo eingeladen bin. Würdet ihr euch über so etwas als kleines Geschenk freuen?

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...