Ein Hochbeet für die Grundschule (#DANKEsagtdanke)

Laut einer Studie, die zum 30. Jubiläum von DANKE* veröffentlicht wurde, macht es 70% der Deutschen glücklich, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Seit vorletzter Woche sind es mindestens 0,00001 % mehr, denn ich habe in der Grundschule meiner Tochter ein Hochbeet mit den Kindern der Nachmittagsbetreuung gebaut. Das hat super Spaß gemacht und die mini-Gärtner haben noch ein wenig über den Gemüseanbau gelernt..

DIY Gemüse Hochbeet für die Grundschule im Rahmen der Aktion #DANKEsagtdanke

Natürlich ist das Hochbeet nicht schief, wie es der Eindruck auf dem Foto vermuten lässt, sondern das liegt an der Verkrümmung des Objektivs oder daran, dass der komplette Hintergrund schief und die Erde sowieso rund ist. Also nicht an uns :P!

Tag 1

Bei unserem ersten Treffen wurde gesägt, geschraubt und gepinselt…

DIY Gemüse Hochbeet für die Grundschule im Rahmen der Aktion #DANKEsagtdanke

„Einsteins“ ist übrigens der Name der Gruppe in der Nachmittagsbetreuung. Natürlich musste mein Mann wieder mithelfen (bitte keine Mitleidsbekundungen an dieser Stelle, sonst kommt er noch dahinter, dass es NICHT normal ist, wenn Mann die Projekte rockt, die Frau sich ausgedacht hat ;)).

Tag 2

Am nächsten Tag haben wir das Hochbeet mit Erde befüllt, Pflanzschilder geschrieben und Gemüse und Kräuter gepflanzt…

DIY Gemüse Hochbeet für die Grundschule im Rahmen der Aktion #DANKEsagtdanke

Vielen Dank an DANKE für die Unterstützung bei dem Hochbeet, die Kinder haben sich wirklich gefreut!

Ich werde heute nochmal das triste Wetter nutzen, um mein Atelier und das Lager des Shops aufzuräumen, bevor am Wochenende der Sommer zurückkommt und ich NOCH WENIGER Lust habe. Und was macht Ihr so bei dem Wetter?

Liebe Grüße! Katharina

*Kooperation mit DANKE

weiterlesen...

DIY – upcycling Gewürz-Utensilo und Fanta-Aprikosen-Dressing*

Als die Anfrage von Fanta Klassik ins Haus flatterte, ob ich was Schönes damit anstellen möchte, wusste ich sofort, es muss etwas für die Outdoor-Küche sein. Die Farben passen einfach perfekt! Eigentlich mag ich Deko im 70er Jahre Look überhaupt nicht, mit Orange hätte man mich bis vor kurzem sogar jagen können. Aber durch den leuchtend orangefarbenen Gaskocher aus den 70ern wurde das Farbschema vorgegeben und jetzt kann mir die Ecke im Garten gar nicht genug nach Partykeller und Gartenlaube aussehen (die Lichterkette mit bunten Birnen folgt natürlich noch ;)).

upcycling Deko und Gewürz Utensilo für den Garten zum Grillen mit Fanta Klassik und alten Blechdosen im vintage Retro Look

Zunächst habe ich mir überlegt, was ich wirklich noch in der Küche brauchen kann und hatte dann die Idee für ein Utensilo, das man zum Grillen auf den Tisch stellen kann. So hat man Besteck, Gewürze und Dressing griffbereit. Salatdressing steht bei mir immer separat auf dem Tisch, weil ich es nicht leiden kann, wenn der Salat schon matschig und der Fisch noch nicht durch ist.

Upcycling-Utensilo und Flaschen für Gewürze und Dressing

upcycling Deko und Gewürz Utensilo für den Garten zum Grillen mit Fanta Klassik und alten Blechdosen im vintage Retro Look

Ihr braucht:

  • 3 Blechdosen in zwei verschiedenen Gößen
  • Stoffrest
  • Fanta Klassik Flaschen
  • Flaschenausgießer (gibt es z.B. hier)
  • Zange
  • Draht
  • Schere
  • Stift

außerdem (nicht auf dem Materialbild weil überhaupt nicht dekorativ ;)):

  • Heißklebepistole
  • Akkubohrer
  • Hammer
  • Nagel

So wird´s gemacht:

Stellt die Dosen als Trio zusammen und markiert Euch mit wasserfestem Stift Punkte an den Stellen, wo sich die Ränder der Dosen treffen (also jeweils zwei Punkte auf beiden sich Dosen, die sich berühren). Dann bohrt Ihr Löcher in die Dosen. Das geht super, wenn man Sand in die Dosen füllt! Anschließend schneidet drei Stücke Stoff zurecht, die um die Dosen passen. Legt den Stoff oben und unten um, damit die Kante ordentlich aussieht und klebt den Stoff an den Dosen fest. Anschließend schneidet Ihr etwa 20 cm Draht ab und führt ihn durch den Stoff und die Löcher an jeweils zwei Dosen durch und verknotet den Draht ordentlich. Befestigt alle Dosen so.

Für einen easy Gewürzstreuer braucht Ihr nur den Deckel einer Fanta Klassik Flasche. Öffnet die Flasche vorsichtig, dass sich der Deckel nicht verbiegt. Dann schlagt Ihr mit einem Nagel Löcher in den Deckel. Wenn Ihr Sand auf eine Unterlage streut und den Deckel hinein legt, verbiegt er sich nicht beim Hämmern.

Ich habe in die Flasche Kräutersalz gefüllt und den Deckel wieder darauf geklemmt (das funktioniert super, ich habe den Deckel zum Test ganz oft mit einem Flaschenöffner abgenommen und wieder drauf gesteckt).

Fanta-Aprikosen-Dressing mit Chili und Sesam

Rezept für Fanta Aprikosen Dressing mit Chili und Sesam als frische, scharfe Rezeptidee mit Fanta Klassik

Jaa, ich weiß, das klingt erstmal ein wenig irre, ein Dressing mit Fanta zu machen! Aber ich habe ein wenig rumprobiert und festgestellt, dass die feine Orangennote und der milde Geschmack durch die Molke super passen.

Man braucht:

  • 2 Aprikosen, entsteint
  • 4 EL Fanta Klassik
  • 5 EL Rapsöl
  • 2 TL Sesamöl
  • 3-4 EL weißer Balsamico
  • 3 TL Rohrzucker
  • Chili, frisch oder getrocknet

Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Der Geschmack sollte leicht süß-sauer und aber auch schön scharf sein. Das Dressing passt super zu Blattsalat mit gebratenen Garnelen oder zu einem leckeren Glasnudelsalat…

Rezept für Fanta Aprikosen Dressing mit Chili und Sesam als frische, scharfe Rezeptidee mit Fanta Klassik

DIY upcycling Utensilo für Gewürze und Salatdressing als Deko für den Tisch zum Grillen im retro vintage Look

Die Fotos habe ich heute im strömenden Regen gemacht, dafür zeigt sich jetzt die Sonne, sodass wir doch noch den Grill anschmeißen können. Dabei überlege ich mir auch mal, was ich noch unbedingt in meiner 70er Jahre Retro Küche brauche, habt Ihr ein paar Ideen?

Liebe Grüße! Katharina

*Kooperation mit Coca-Cola

weiterlesen...

diy – upcycling outdoor Küche aus einer Werkbank

Eeeendlich bin ich zurück aus dem Urlaub! Das klingt jetzt so, als wäre es nicht schön gewesen, ganz im Gegenteil: ich fühle mich seit Jahren das erste Mal richtig erholt und platze vor Tatendrang (da verkrafte ich sogar, dass ich die männliche Fraktion unserer Familie krank aus dem Urlaub mitgebracht und vorgestern Hühnersuppe bei 30 Grad im Bikini gekocht habe. Aber irgendwas ist ja immer.). Auf heute habe ich mich schon ein paar Wochen gefreut, weil ich Euch meine neue Outdoorküche zeigen kann und sooo neugierig bin, was Ihr dazu sagt!!!

DIY upcycling Outdoor Küche aus einer alten Werkbank mit Grill und Gaskocher als Gartenküche für den Sommer

Ich habe mir schon immer eine Küche im Garten gewünscht! Als mich die Marke danke* zu ihrem 30 jährigen Jubiläum vor ein paar Wochen nach einer upcycling Idee unter dem Motto #DANKEsagtdanke für den Garten fragte, habe ich mir meinen Vater geschnappt und los geplant! Unser Ziel war es, nachhaltig zu arbeiten, also so wenig wie möglich neu zu kaufen, alte Dinge zu verwerten und Ressourcen zu schonen.

Ihr wisst ja inzwischen, dass ich auf vorher/ nachher Projekte stehe, deshalb hier ein vorher-Bild:

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Die alte Werkbank stand mindestens 50 Jahre in dem Schuppen, den wir für unser neues Carport abgerissen haben (dass zu dem Zeitpunkt der Fotos tatsächlich NUR die Rückwand des Carports fertig war und die Handwerker kopfschüttelnd gearbeitet haben, während ich die Küche dekoriert habe, ist wohl ein weibliches Phänomen, das hier nicht näher erläutert werden muss!).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Ich wollte unbedingt den vintage-Charakter der Werkbank erhalten und habe deshalb nur die Türen und die Arbeitsplatte geschliffen und lackiert. Mit der Arbeitsplatte war ich bestimmt drei Stunden beschäftigt, weil jede Menge Dreck weggeschliffen werden musste. Nachdem ich sie mit Klarlack lackiert hatte, sah die Arbeitsplatte zwar fast genau so aus wie vorher, aber ich hatte zumindest ein besseres Gefühl.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Für die Küche haben wir extra das Carport verlängern lassen, sodass sie geschützt unter dem Dach steht (nicht im Bild weil noch nicht gestrichen!). Hinten steht der Grill auf zwei Gehwegplatten aus Schiefer als Hitzeschutz, daneben ein 70er Jahre Campingkocher und ein selbst gebautes Spülbecken aus einer alten Zinkwanne.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Ich muss Euch auch noch unbedingt das ausgetüftelte Bewässerungssystem zeigen, dass mein Vater gebaut hat! Der Doppelwasserhahn ist vom Flohmarkt, aus dem linken Hahn kommt ganz normal Wasser aus der Leitung. Für den rechten Hahn haben wir uns überlegt, dass es doch super wäre, wenn man Regenwasser sammeln könnte. Das soll natürlich nicht zum kochen sein, aber um sich mal schnell die Hände zu waschen ist es auf jeden Fall praktisch und auch noch umweltschonend :).

So einen Regensammler kann man im Baumarkt kaufen und in die Regenrinne einfügen oder Ihr baut ihn Euch einfach selbst (im Baumarkt kostet der Regensammler etwa 30 Euro, unsere Variante kostet 3,50 Euro inklusive Erbsen und Möhrchen).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Das Prinzip ist ganz einfach: In der Dose im Regenrohr wird bei Regen Wasser gesammelt, das dann über einen Schlauch in eine Regentonne oder wohin auch immer transportiert werden kann. Wir haben einen Zinkeimer mit Deckel benutzt, von wo aus das Wasser über einen weiteren Schlauch zum Wasserhahn geführt wird. Wenn die Regentonne bzw. unser Eimer voll ist, läuft das Wasser in der Dose über und einfach das Fallrohr runter. So kann der Eimer nicht überlaufen.

Ihr braucht dafür eine leere Konservendose, die etwas kleiner ist als das Rohr, einen Schlauchaufsatz zum Schrauben und einen großen Bohrer. Ihr bohrt in das Regenrohr und in die Dose Löcher, durch die der Schlauchaufsatz passt und schraubt beides zwischen den Schlauchaufsatz. Dann könnt Ihr einen Gartenschlauch direkt an Eure Regenrinne anschließen (es gibt natürlich auch diese Klappen zu kaufen, aber wenn man keinen Platz für eine Tonne direkt am Regenrohr hat ist die Variante mit dem Schlauch sehr praktisch).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Das Wasser aus dem Becken läuft dann über einen Siphon in die Erde…

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

In der Küche habe ich „Gartengeschirr“, also Einzelteile und irgendwelche Teller, Hauptsache, ich muss nicht immer hoch laufen (für Diejenigen, die nicht den exakten Grundriss unseres Hauses im Kopf haben: unsere Küche befindet sich im 1. Stock).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Weil echte Outdoor-Mädels beim Kochen für Eitelkeiten keine Zeit haben, hier ein wahrlich ungestelltes Foto von mir in Bumbelklamotten (sofern Ihr das Wort „bumbel“ überhaupt kennt – ersetzt es einfach durch ein passendes Wort in Eurem Dialekt :)) mit Bumbelfrisur und Bumbelbrille (haaalt, die Brille nicht, die ist echt schick!). Und wieder einmal erkennt ihr, warum ich über Deko und nicht über Fashion blogge :P.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Bevor ich mich jetzt wieder meinen kranken Männern widme, möchte ich mich noch ganz herzlich bei meinem Vater bedanken, dass er meine Spinnereien für mich verwirklicht! Ein tolles Vater-Tochter-Projekt, an das ich jetzt immer beim Grillen denke (und ich verzeihe Dir auch, dass Du mich beim Umdrehen fast mit dem Brett erschlagen hättest :P).

Und jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, was Ihr zur Outdoor-Küche sagt!

Alles Liebe! Katharina

*Kooperation mit danke

weiterlesen...

Diy – upcycling Pflanzleiter aus alten Schubladen

Mein neuer Lieblingsplatz, das Holzdeck vor unserem Haus, hat Zuwachs bekommen. Ich wollte noch was Dekoratives haben, das neben dem Eingang zu meinem Atelier ein netter Blickfang ist (und Besucher vom Chaos ablenkt, das sie in meinem Atelier erwartet!). Und da es ja 1000 gute Gründe* gibt, sich das Leben mit Pflanzen zu verschönern, sollte es eine Pflanztreppe mit Blümchen und Kräutern werden.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Beim Abriss unseres Schuppens sind mir jede Menge alte Schubladen und Holzkisten in die Hände gefallen, in denen Werkzeuge aller Art verstaut waren. Und weil bei uns gerade ein riesiger Haufen mit Holzresten darauf wartet, endlich zum Recyclinghof gefahren zu werden (pff, da kann er lange warten!), hatte ich schon alles im Haus für meine Pflanzleiter!

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr Schubladen oder Kisten auftreibt, die exakt gleich breit sind, ist das Projekt noch einfacher und ruck zuck gemacht!

Ihr braucht:

  • 2 (oder mehr) Holzkisten/ Schubladen, möglichst gleich breit
  • Reste Dachlatten, etwa 4 cm breit
  • Farbe nach Wunsch
  • Handsäge
  • Akkuschrauber und -bohrer
  • 8 passende Schrauben

So wird´s gemacht:

Zunächst sägt Ihr zwei Latten mit 110 cm Länge und zwei Latten mit 112 cm Länge zurecht. Da die größere Kiste 4 cm schmaler war als die Andere, habe ich noch vier kleine Stücke gesägt, die die Kiste an den Seiten verbreitert. Wenn Eure Schubladen gleich breit sind, müsst Ihr das natürlich nicht machen.

Anschließend habe ich die Latten in Mausgrau lackiert. Nach dem Trocknen legt Ihr eine der kürzeren Latten (110 cm) an der hinteren Kante der Schubladenfront an. Bohrt die Löcher am besten vor, damit das Holz nicht splittert. Dann schraubt Ihr die Leiste mit zwei Schrauben fest.

Die große Kiste habe ich  mit 40 cm Abstand zur anderen Schublade angebracht. Weil das Holz der Kiste nicht sonderlich dick ist, habe ich die Schrauben von innen durch die Kistenwand und die beiden Hölzer geschraubt.

Die andere Latte habe ich schräg an den Schubladen angebracht, das fand ich schicker (deshalb sind die Latten hierfür auch 2 cm länger). In diesem Arbeitsschritt wäre es gut, wenn jemand die Latten festhält, während der Andere bohrt und schraubt, damit nichts verrutscht (mein Mann musste wie immer dran glauben). Dreht die Konstruktion um und wiederholt alle Arbeitsschritte auf der anderen Seite. Achtet darauf, dass der Abstand der Latten an der oberen und unteren Kiste auf beiden Seiten gleich ist.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr die Schubladen bepflanzt, solltet Ihr ein paar Löcher in den Boden bohren, damit sich keine Staunässe bildet. Die Kräuter habe ich nur in die Kiste gestellt, damit ich sie zum Ernten rausholen kann und gut dran komme.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Zum Schluss noch ein Foto, auf dem der Pummelkater lässig durchs Bild streift (falls sich jemand gefragt haben sollte, ob seine Diät inzwischen mal angeschlagen hat – nö!).

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Ich wünsche Euch allen ein tolles langes Wochenende!

Katharina

*Kooperation mit „1000 gute Gründe“

weiterlesen...

Dschungelecke auf dem Holzdeck

Bevor ich ab in den Urlaub düse, wollte ich Euch noch kurz ein paar Bilder vom Holzdeck – von wo sonst – und meinem prächtig gediehenen Topfgarten zeigen! Die Ikea Schaukel habe ich mir von meinen Kindern gemopst. Wenn die weiße Decke drauf ist, ist sie mir, ansonsten dürfen die Kinder darauf toben (ich muss an dieser Stelle nicht erwähnen, dass die weiße Decke bisher nur für die Fotos drauf war, oder?!). Aber tun wir doch mal so, als wäre das meine Oase der Ruhe und des Inneren Friedens – oooommm!

Gemütliche Sitzecke mit Schaukel und Dschungel Pflanzen in Zinkeimern auf dem Holzdeck

Die Kissen habe ich für meinen neuesten Artikel für bonprix gefärbt und bemalt, die Anleitung dafür findet Ihr hier.

selbst gemachte Kissen im Batik Dschungel Look als Deko für den Balkon oder Garten im Sommer

Garten in Zinkeimern auf dem Holzdeck mit Farn und Gräsern

So, jetzt bin ich aber wirklich weg, vielleicht zeige ich ja auf instagram ein paar Bilder aus dem Urlaub :). Nächste Woche gibt es trotz meiner Abwesenheit (oh Wunder der Technik) ein DIY – wer hätte das gedacht – vom Holzdeck (sorry, ich mache es bald mit Fotos von drinnen wieder gut, dass ich Euch so mit den paar Quadratmetern belästige ;)).

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy – Laternen aus Papier

Leute, ist das nicht ein Wetterchen da draußen?! Dazu noch ein langes Wochenende und das Leben fühlt sich so unglaublich leicht an, oder? Ich habe in der letzten Woche meine ganzen Alltagssorgen und Termine, die mir im Nacken sitzen im Haus gelassen und Quartier im Garten bezogen (man könnte mir vielleicht eine gewisse Flucht vor der Realität vorschlagen, aber anders bekommt man manchmal keinen Urlaub im Kopf :)). Inzwischen findet bei uns das ganze Leben draußen statt, wir essen im Garten, die Kinder spielen dort und wir gehen eigentlich nur zum Schlafen rein (im Hochsommer werden wir vielleicht auch das nach draußen verlagern). Auf dem Holzdeck habe ich als letzten Schliff für meine Sitzecke ein paar Laternen aus Papier gebastelt, in denen abends LED-Teelichter vor sich hin flackern.

DIY Windlichter Laternen aus Papier als Deko für den Balkon oder Garten im Sommer und für die Gartenparty

Natürlich lebe ich meinen Teppich-Fetisch auch im Garten aus, dies ist mein neues Exemplar (von Depot). Unser Holzdeck wurde von uns in den letzten Jahren immer recht stiefmütterlich behandelt, aber jetzt habe ich es als Wohnraum für mich entdeckt (ooooh, ich würde Euch so gerne schon verraten, was ich auf der anderen Seite des Decks gebaut habe, aber ich muss noch eine Woche warten. Auf Instagram habe ich schon zwei Bilder gezeigt und Spekulationen angeregt :)).

DIY Windlichter Laternen aus Papier als Deko für den Balkon oder Garten im Sommer und für die Gartenparty

DIY – Papierlaternen

Anleitung für DIY Windlichter Laternen aus Papier als Deko für den Balkon oder Garten im Sommer und für die Gartenparty

Man braucht:

  • Graupappe oder Bierdeckel
  • buntes Papier (Geschenkpapier, Tapentenreste oder ein transparentes Papier)
  • Draht
  • Zange
  • Schere
  • Lineal
  • Holzleim (klebt Papier einfach am besten!)
  • Washi Tape, egal welche Farbe
  • einen Becher, Blumentopf oder irgendwas als Schablone

So wird´s gemacht:

Aus der Graupappe einen Kreis für den Boden ausschneiden. Ein Stück Papier in etwa 20 cm Höhe und der Länge des Kreisumfanges plus 2 cm zuschneiden (U = π • d, aber das ist Euch sicher sowieso klar :P). Das Papier zum Ring schließen und festkleben (aber genau arbeiten, damit der Boden später gerade so hineinpasst).

Den Boden in die Röhre schieben, rundherum einschneiden und festkleben. Einen Kreis aus Papier ausschneiden und den Boden damit bekleben.

Ein Stück Draht zuschneiden und einen Ring formen, der exakt so groß ist wie die Laterne (deshalb der Blumentopf – man kann den Draht super drumherum biegen). Den Ring mit etwas Washi Tape schließen und in die Laterne schieben, etwa 2 cm vom oberen Rand entfernt. Den Rand mit Leim bestreichen und über den Draht umknicken.

Einen Bügel aus Draht zuschneiden, durch den Rand der Laterne stechen und umbiegen (ich wollte schon wieder Ösen in die Ränder stanzen, aber ich kann ja nicht in JEDEM Tutorial Ösen benutzen, nur weil ich ein Glas mit 20 000 Stück habe!).

Anleitung für DIY Windlichter Laternen aus Papier als Deko für den Balkon oder Garten im Sommer und für die Gartenparty

Meine Laternen sind noch in der „Rohform“, ich möchte ein paar Bommel oder Perlen oder was mir so in die Hände fällt dranbinden… (Die Variante mit Tapete ist übrigens so robust, dass man darin auch toll z.B. eine Pflanze verschenken kann).

Jetzt habe ich mich aber wirklich lange genug drinnen aufgehalten

Ich wünsche Euch ein Knaller Woche!

Katharina

weiterlesen...

Aus Mamas Garten: Drei Rezepte mit Giersch

Seit Wochen ist meine Mutter im Wildkräuter-Rausch. Was für andere als Unkraut raus gerissen wird, wird von meinen Eltern liebevoll gepflegt. Ich habe inzwischen so viele Fakten über Giersch gehört, dass ich mich gestern selbst von der Pracht im Garten meiner Eltern überzeugt und mit meiner Mutter eine Giersch-Session gemacht habe – sie hat gekocht, ich habe fotografiert. Euch erwarten jetzt drei leckere Rezepte, ziemlich viele Fotos und nicht weniger als 19 Mal das Wort Giersch!

Leckere Wildkräuter Rezepte mit Giersch aus dem Garten im Frühling

Weiterlesen

weiterlesen...

Ein neues Beet im Garten

Endlich kann ich mich über einzelne Ecken in unserem Garten freuen! Es ist noch immer ziemlich chaotisch bei uns, aber während sich das Chaos in den letzten Wochen über den ganzen Garten erstreckte, beschränkt es sich inzwischen nur auf die Hälfte, wo bald das Carport stehen wird. Na, das ist doch schon mal was! Im März habe ich mir den völlig verwahrlosten Rasen vor meinem Atelier vorgeknöpft, alles umgegraben, Rasensteine gesetzt und Schattenpflanzen eingepflanzt.

Garten Ideen mit frisch angelegtem Beet vor dem Holzdeck

Ach ja, wir haben ja auch noch ein Gartenhaus bekommen, in das etwa 1/3 des alten Schuppens hinein passt. Das andere Drittel haben wir momentan noch „outgesourced“ (soll heißen: bei meinen Schwiegereltern abgeladen).

Weil ich vorher/ nachher Bilder so liebe, so sah es vorher aus:

Beet anlegen im Garten mit Rasensteinen

Beet anlegen im Garten mit Rasensteinen

Kritiker könnten bemängeln, dass ich bei solchen Aktionen vielleicht nicht immer drauf loslegen, sondern mal eine Schnur spannen sollte, damit es hinterher auch gerade wird! Pfft, wenn ich meinen Perfektionismus auch noch bei der Gartenarbeit pflege, wo bleibt da die Entspannung?!

Und so sieht das Ganze jetzt aus:

Beet anlegen im Garten mit Rasensteinen

Blick von oben in den Garten mit Holzdeck und Rasen im April

Natürlich ist man als Gartenbesitzer nie fertig mit der Arbeit, wir planen für dieses Jahr noch einen überdachten Sitzplatz und ich plane, vielleicht doch irgendwann mal den Rasen zu mähen :P! Aber jetzt gerade für diesen Moment bin ich sehr zufrieden mit meinem Werk und stelle meine Gartenliege genau in die Mitte des Gartens, um ihn auch endlich mal zu genießen (Dann muss ich die Liege aber so stellen, dass ich den riesigen Stapel Holz für das Carport nicht sehen muss, der eigentlich dieses Wochenende gestrichen werden müsste!).

Was sind denn gerade Eure Gartenpläne? Buddelt Ihr noch oder grillt Ihr schon?

Ein wunderschönes Wochenende für Euch! Katharina

weiterlesen...

Muttertags-Kaffeekränzchen im Garten

Bevor hier jetzt die Panik ausbricht und die Buntstifte rausgekramt werden, um der Mama wenigstens noch schnell ein Bild zu malen: Natürlich ist es noch ein wenig hin bis Muttertag, nur Streber wie ich haben schon die komplette Tischdeko fertig! Nicht, weil ich mit dem Finger in der Luft schnipsen und „Erster“ rufen will, sondern weil ich der Auftakt zu einer Blogparade zum Muttertag bin. Und ein wenig Inspiration kann ja nie schaden…

Dekoideen für die Tischdeko zum Muttertag im Garten im vintage Look, leckere Törtchen mit Erdbeeren und Auftakt zur Radbag Blogparade

Dieses Jahr habe ich mir für Muttertag ein Kaffeekränzchen im Garten überlegt. Meine Mutter steht total auf einen romantischen shabby-vintage Look, deshalb habe ich den Tisch in Grün, Rot und Rosa mit Blumenmustern und Vögeln dekoriert. Ist ja schließlich Mamas Tag!

Frühlings Strauß zum Muttertag mit roten Ranunkeln und weißem Flieder

Eigentlich kann ich rote Blumen nicht besonders leiden (vor roten Rosen gruselt es mich richtig!), aber die roten Ranunkeln haben es mir angetan!

Kleine Erbeer Törtchen mit Keksen und Mascarpone zu Muttertag

Auf die kleinen Törtchen bin ich richtig stolz, weil ich wirklich überhaupt nicht backen kann (ich erwähnte es hier bereits 20 oder 30 Mal). Ok, wenn man fertige Kekse nimmt, kann von backen keine Rede sein. Aber ich hoffe, ich bekomme wenigstens einen Pluspunkt für die Optik (und nochmal zwei für den wirklich leckeren Geschmack!).

Erdbeer-Törtchen mit Mascarpone

Man braucht (für 5 Stück und eine mittelgroße Schüssel voll Erdbeercreme, die man gleich verputzt):

  • 5 Edelstahlringe für Desserts (Durchmesser 8 cm)
  • 200 g kernige Kekse (ich habe „Hobbits“ von Brandt genommen)
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 200 g pürierte Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 600 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • etwas geriebene Bio-Zitronenschale
  • weiße Schokoladen Raspel
  • ein paar Erdbeeren zum Garnieren

So wird´s gemacht:

Die Kekse zerbröseln (klappt gut in einem Frischhaltebeutel) und mit der geschmolzenen Butter mischen. Die Dessertförmchen auf Backpapier stellen, die Keksmasse darin verteilen und fest andrücken.

Mascarpone, Zucker, Zitronenschale und Frischkäse vermischen und die Erdbeermasse unterrühren. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und erhitzen und mit etwas von der Masse verrühren. Dann zur Creme geben.

Die Erdbeercreme in die Förmchen füllen und am besten über Nacht fest werden lassen. Die restliche Creme auf der Couch aus der Schüssel löffeln.

Zum Anrichten die Törtchen mit einem Messer aus der Form lösen, mit Schoko-Raspeln bestreuen und mit Erdbeerstückchen garnieren.

Erdbeeren mit weißer Schokolade als Nascherei zum Muttertag

Ich glaube, ich war bis heute der einzige Mensch, der noch nie Erdbeeren oder überhaupt Obst mit Schokolade gegessen hat, noch nicht mal eine olle Banane auf dem Weihnachtsmarkt! Also während Ihr Euch gähnend zurück lehnt, futtere ich noch die restlichen Erdbeeren aus den Schälchen, das ist ja so lecker!

Muttertagsgeschenk unter der Kaffeetasse am Kaffeetisch

Das Muttertagsgeschenk versteckt sich unter der Kaffeetasse, die ich mit rotem Band zugebunden habe. Da ich jetzt gerade noch kein Geschenk habe bzw. es nicht zeigen könnte, da „der Feind“ ja hier mitliest, habe ich das unter die Tasse gepackt, was meine Mutter und alle anderen Mütter auf dieser Welt nur zu gut kennen an Muttertag: einen Gutschein! Nur ist die Wahrscheinlichkeit, dass meine Mutter den Gutschein auch bei mir einlösen kann, heute viel höher als früher, als ich abstruse Gutscheine über „einen Monat Spülmaschine ausräumen“ ausstellte!

Blogparade zum Muttertag mit Radbag und free printables für Schokoladen Wrapper

Diesen und weitere Schokoladen-Wrapper gibt es bei Radbag* als free printables, sie sind Teil der Blogparade, bei der Ihr Blogger da draußen mitmachen und etwas gewinnen könnt! Deckt einen hübschen Tisch zum Thema Muttertags-Brunch oder Kaffeekränzchen und benutzt einen der Schoko-Wrapper zum Ausdrucken. Die genauen Teilnahmebedingungen findet Ihr hier. Zu gewinnen gibt es ein riesiges Backset mit super witzigen Teilen wie einem Einhorn-Zuckerdeko-Streuer!

2015-04-24Muttertag-25

Tischdeko zum Muttertag im Garten im shabby vintage Look in Rosa, Weiß und Rot mit BLumenmuster und Vögeln als Deko

Meine Mutter darf sich übrigens dieses Jahr zwei Mal über Muttertag freuen, da sie heute bei mir war und wir ein wenig vor gefeiert haben. Und die Deko samt Schokolade hat sie auch gleich geschenkt bekommen, ist ja genau ihr Geschmack! Nur für den Gutschein muss ich mir noch was einfallen lassen, ich schwanke zwischen „20 x Bad putzen“ und „5 x Internet erklären“ :P.

Alles Liebe Euch Muttis da draußen! Katharina

*Kooperation mit Radbag

weiterlesen...

Mein Buch ist daaaa! Kleines Making-of und Giveaway!

So lange habe ich auf die Ankunft meines Buches gewartet, dann war es soweit und wo war ich? Im Urlaub! Also musste ich mich mit ein paar Handyfotos und detaillierten Beschreibungen meines Mannes begnügen, der das Paket in Empfang genommen hatte („Wie ist denn die Haptik? Und die Farben? Und das Papier????“). Als die Kinder und ich dann wieder zu Hause waren, haben wir natürlich gleich geschmökert (na ja, ich hatte es mir ehrlich gesagt aufregender vorgestellt, aber wenn man den Inhalt in- und auswendig kennt, fehlt irgendwie der Spannungsbogen). Ich zeige Euch heute mal ein paar Bilder von der Entstehung des Buches, habt Ihr Lust?

Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Und das isses! Das Cover haben wir übrigens mehrmals umgestellt und Mitte Januar, einen Tag, bevor das Buch in den Druck gehen sollte, habe ich das Cover nochmal neu geknipst!

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Hier habe ich einige Projekte auf der tollen Dachterasse von meiner Freundin Julia fotografiert und sie hat mich bei der Deko unterstützt. Dass es eine halbe Stunde vorher noch geregnet hat, sieht man an Julias Gummistiefeln :).

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Der Regen war dann zwar weg, aber es hat gestürmt ohne Ende – zwischenzeitlich saß Julia sogar unter dem Tisch und hat die Tischdecke fest gehalten!

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Ein total spontanes und völlig ungestelltes Foto von mir – ich grinse nämlich IMMER leicht dämlich vor mich hin bei der Arbeit!

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Das ist tatsächlich ein ungestelltes Foto! Mein Mann hat mir bei den größeren Projekten geholfen, ich musste so lachen als ich ihn mit dem Holz im Mund gesehen habe!

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Das Bein im Bild gehört meiner Freundin Sabine, die mir öfters assistiert hat (das war so ein Luxus, ich hätte am liebsten immer eine Assistentin für alle Lebenslagen!). Weil ich nur mein 35mm Objektiv hatte, musste ich für das Foto von unserem Balkon aus auf eine Leiter steigen und dann senkrecht runter fotografieren, sodass ich schon fast über dem Geländer hing (Ihr braucht nichts sagen, mein Mann hat mich schon ausgeschimpft dafür).

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Hier habe ich Kräuter getrocknet für Tees und Kräutermischungen. Im Buch nimmt das nur einen kleinen Teil ein, aber mir hat das Experimentieren mit den Kräutern so viel Spaß gemacht, dass ich Euch dieses Jahr gerne viel mehr Rezepte mit Kräutern zeigen möchte!

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Wenn man mal schnell ein Regal braucht…! Eine abenteuerliche Konstruktion aus Brettern, Blumentöpfen und einer Tischplatte.

Making-of zum Gartenbuch "Gartendeko fürs ganze Jahr" von Katharina Pasternak im Edition Michael Fischer Verlag

Das fertige Bild von dem Regal ist letztendlich nicht ins Buch gekommen, aber ich bin so stolz auf meine verschiedenen Kräuter, dass ich es Euch mal zeigen wollte :).

So, das waren ein paar Bilder hinter den Kulissen. Falls Ihr jetzt neugierig geworden seid, könnt Ihr das Buch entweder hier oder hier oder beim Buchhändler Eures Vertrauens erwerben. Ihr könnt aber heute auch schon mal eines von zwei Exemplaren gewinnen!

Verratet mir einfach in einem Kommentar, worauf Ihr Euch in der kommenden Garten- und Balkonsaison am meisten freut!

Wer den Beitrag bei facebook teilt, erhält ein zusätzliches Los (bitte im Kommentar hier vermerken).

Das Gewinnspiel läuft bis zum 01.03.2015 um 22 Uhr. Am 02.03. gebe ich die Gewinner hier bekannt.

Ich bin schon gespannt auf Euer Feedback und würde mich natürlich über Rezensionen auf den großen Verkaufsplattformen freuen (konstruktive Kritik könnt Ihr mir auch gerne direkt per Mail schreiben, dann kann ich mich damit auseinander setzen).

Ein wundervolles Wochenende Euch allen! Katharina

weiterlesen...

diy Gartenstühle aufhübschen

Letztens hat Karina von ohwhataroom ihre wunderschöne neue Loungeecke auf dem Balkon gezeigt und die Frage in die Runde geworfen, welche Stühle sie denn dazu kaufen soll. Ich habe Ihr in einem Kommentar geraten, dass sie doch die Billigen nehmen soll, da könne man sicher noch was draus machen. Sie hat sich letztendlich für andere, sehr schöne Stühle entschieden, aber ich habe mir dann gedacht: „Moment mal, ich habe doch die billigsten Balkonstühle überhaupt und bisher noch nichts draus gemacht!“ (ich glaube, sie kosten um die fünf Euro beim Schweden).

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten

Also habe ich den Stühlen ein wenig permanent Makeup mit Lack verpasst!

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Zuerst habe ich Muster aus selbstklebender Folie ausgeschnitten (Pfeile, Linien, Dreiecke), die ich dann auf die Sitzfläche der Stühle geklebt habe.

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Dann habe ich den Rest der Stühle in Zeitungspapier gepackt, das Gestänge mit Klebeband abgeklebt und los ging´s mit schwarzem Sprühlack. Nach dem Trocknen wird die Klebefolie wieder abgezogen. Das klappt am besten, wenn man nicht vorsichtig daran rumfriemelt, sondern – ratsch – wie beim Pflaster vorgeht!

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Fertig sind die wetterfesten Sitzkissen! Ich stehe ja normalerweise gar nicht so auf Schwarz, aber zu den Stühlen gefällt es mir super.

DIY Gartenstühle mit Lack und Schablonen aufarbeiten mit geometrischen Mustern in Schwarz und Weiß

Ich habe die Stühle heute etwas behelfsmäßig fotografiert, weil es dermaßen bewölkt und dunkel war, dass ich fast eine Lampe anknipsen musste (die Laterne auf dem Tisch hat nicht wirklich einen guten Job gemacht :)).

Habt Ihr auch Gartenmöbel, die mal eine kleine Frischekur vertragen könnten?

Liebe Grüße

Katharina

weiterlesen...

Ein Sommer im Baumhaus

Zuerst einmal vielen, vielen Dank für Eure unglaublich netten und aufbauenden Kommentare, ich habe beim Lesen schon das eine oder andere Tränchen verdrückt! Den Tag gestern habe ich genutzt, um mal bei Euren vielen wundervollen Blogs vorbei zu schauen – spätestens jetzt wird es Zeit, dass ICH endlich mal meine Blogroll erweitere! Habt Ihr denn Lust, mal ein paar kleine, feine Blogs vorgestellt zu bekommen? Das wäre doch sicher ein hübsches Projekt für den Herbst, wenn wir ALLE wieder Lust auf´s Bloggen und Lesen haben, oder?

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Heute bin ich bei meinen Eltern im Garten gewesen, um endlich mal das Baumhaus zu fotografieren, das mein Vater für meine Kinder gebaut hat! Zwischen Kaffee und Quatschen habe ich auch gleich noch ein paar Gartenbilder geknipst (um Euch überhaupt endlich mal wieder einen Garten zeigen zu können, bei uns muss man sich nämlich inzwischen mit einer Machete durch´s Gras schlagen ;)).

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Das isses, das kleine Baumhaus in Schwedenrot, versteckt im alten Kastanienbaum! Natürlich mussten sich meine Eltern sofort anhören, dass ich als Kind ja auch soooo gerne so ein Baumhaus gehabt hätte (wie konnte trotzdem was aus mir werden?).

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Der – sagen wir mal – kompakte Innenraum wartet mit einem selbst gebauten Sofa, Sisal Teppichboden (mit Randleisten!) und einer Kiste mit Spielsachen auf.

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Aaah, meine Eltern haben die Fisher Price Eisenbahn aufgehoben, mit der ich als Kind gespielt habe!

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Wie sich das gehört, gibt es natürlich auch einen Flaschenzug, in dem meine Kinder sogar schon ihr Abendessen hochgezogen haben (Mahlzeiten werden nur noch im Baumhaus eingenommen!).

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Garten im Sommer und Bilder vom selbst gebauten Baumhaus im Look eines schwedischen Holzhauses

Es hat heute richtig gut getan, die Fotos für Euch rauszusuchen! Weil ich mir aus Euren Kommentaren wirklich etwas mitgenommen habe, nämlich dass man sich als Blogger selbst treu bleiben und sein Ding machen soll! Wenn die Themen, über die ich schreibe, wirklich etwas mit zu tun haben, macht es tatsächlich am meisten Spaß!

Danke nochmal an Euch alle – alles wieder gut!

Katharina

 

 

weiterlesen...