Bilder aus dem Kinderzimmer

Hallo Ihr Lieben, ich melde mich zurück, nachdem mich der Magen Darm Virus erwischt hat, der in den letzten Wochen schon meinen Mann und die Kinder heimgesucht hat. Und ich hatte wirklich für einen Moment geglaubt, wenigstens diesmal verschont zu bleiben! Um dem Ganzen was Positives abzugewinnen (was wirklich nur mit einigen Tagen Abstand zur Kloschüssel geht) kann ich jetzt sagen „hey, immerhin hast Du ein Kilo abgenommen!“. Da hätte ich aber lieber Sport gemacht!

Heute werdet Ihr Zeuge des historischen Moments, in dem das Kinderzimmer des kleinen Mannes vor Sauberkeit nur so strahlt! Seht Ihr das Mini-Piano rechts? Das ist mein neuester Fund, original aus den 70ern! Genau so eines hatte Schroeder von den Peanuts auch, oder?

Die Teppichkissen sind ins Kinderzimmer gewandert, weil ich definitiv öfter im Kinderzimmer Bücher vorlese als auf unserem Balkon chille!

Wahnsinn, dass der Juli schon wieder vorbei ist, oder? Im August dürft Ihr Euch auf viele tolle Fotos von zwei Hochzeiten freuen, einem Workshop für Hochzeitsdeko und einem Kindergeburtstag!

Ich pflege jetzt noch ein wenig meinen von den Strapazen der Krankheit gezeichneten Körper und plane die Umgestaltung unseres Gemüsegartens – oder ich liege mal faul auf der Couch und shoppe im Internet!

Einen schönen Abend für Euch! Katharina

weiterlesen...

Kampf dem Chaos

Heute war das Zimmer meiner Tochter fällig! Augenzeugen berichteten von Zuständen ähnlich denen nach Erdbeben, Kleinteile auf dem Fußboden machten die Begehung zu einem waghalsigen Unterfangen! Doch als Mutter trotzt man jeglicher Gefahr, um der Unordnung Herr zu werden!

Der neue Spiegel wurde endlich aufgehängt (sonst wäre es sicher meine Schuld gewesen, wenn die Tänzerinnen-Karriere meiner Tochter schon im zarten Alter von 4 Jahren zu Ende gewesen wäre).

Den Schreibtisch habe ich von unendlich vielen Zetteln und Schnipseln befreit – unglaublich, wie geschäftig Kinder Sachen zerschneiden und neu zusammenkleben können!

Über den Schreibtisch habe ich einen Setzkasten gehängt, den ich außen mit weißer und innen mit oranger Farbe angemalt habe. Endlich haben die vielen Kleinigkeiten einen Platz!

Das Bett habe ich in eine gemütliche Schlafkoje für kleine Prinzessinnen verwandelt.

Zum Schluss noch den Klamottenladen aufgeräumt, weil er eher einem Altkleidercontainer als einer edlen Boutique glich!

Das war der erste Streich eines vorfrühlingshaften Putzwahns, der sich in den nächsten Wochen hoffentlich über das gesamte Haus erstrecken wird! Und wenn dann tatsächlich die Sonne wieder raus kommt, muss ich nicht mehr putzen, sondern kann die ersten Sonnenstrahlen auch genießen (was für ein kühner Plan!)

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Das erste Projekt des Jahres

Es ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber immerhin habe ich mich endlich dazu aufgerafft, die Kinderbank abzuschleifen, die ich bei meinen Schwiegereltern ergattert habe und auf der mein Mann schon als Kind saß!

Sie sah schon ziemlich fertig aus, weshalb ich es die ganze Zeit vor mir hergeschoben habe – aber ich wollte sie doch so gerne im Kinderzimmer haben! Also alles mit der Hand abgeschliffen (ein elektrisches Schleifgerät hätten unsere verkaterten Nachbarn an Neujahr sicher nicht so witzig gefunden) und anschließend eingeölt.

Jetzt hat sie wieder eine richtig schöne Farbe!

Der Kinderherd stört mich schon die ganze Zeit in dem Farbton, er wird als nächstes Weiß lackiert – ich warte nur noch auf den inneren Ruck (und wie Ihr wisst kann das ganz schön lange dauern, zum Glück ist heute erst der 1. Januar!)

Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch ein winzig kleines Regal vom Flohmarkt aufgehängt, damit ich endlich eine Lampe am Bett habe wenn ich den Kleinen ins Bett bringe. Auch ein Vorsatz für das neue Jahr: Das Kind muss im eigenen Bett schlafen, ich erobere mir mein eigenes Bett zurück! (für Tipps bin ich dankbar!)

So, Punkt eins der endlos langen To-Do-Liste für 2013 wäre erledigt! In den nächsten Wochen will ich unbedingt mal sämtliche Schränke aufräumen, vom Badschrank bis zur Vorratskammer! Was sind denn Eure Projekte für das neue Jahr?

Bis bald! Katharina

weiterlesen...