Bilder aus meiner Sommerküche für das Magazin „Schön hier“ von DEPOT

Zwei Mal bin ich letzte Woche zu DEPOT gefahren und habe die Verkäuferinnen genervt, wann denn die zweite Ausgabe von „Schön hier“, dem neuen Kundenmagazin von DEPOT erscheint! Ich war schon schon so gespannt, wie die Homestory aus meiner Küche mit Deko von DEPOT wohl aussehen wird. Gestern hatte ich Glück und freue mich gerade bei einem Eiskaffee riesig über den tollen Artikel.

Dekoideen für die küche mit selbst gemachten DIY upcycling Küchenregalen aus alten Weinkisten und bunter Deko im vintage Look

Weiterlesen

weiterlesen...

Kleine Sommer-Hometour: Bilder aus der Küche

Bin ich froh, dass ich vor unserem Urlaub beim Aufräumen noch ein paar Bilder geknipst habe! Ich sitze hier gerade auf dem Campingplatz bei knackigen 12 Grad und Regen eingekuschelt in drei Decken und genieße das heimelige Gefühl, das sich beim Anschauen der Bilder einstellt (um ehrlich zu sein drücke ich mich nur gerade vorm Spülen :P)).

Einrichtungsideen für das sommerliche Wohnzimmer im vintage Look mit Backsteinwand und Deko im Boho vintage Stil

Einrichtungsideen für das sommerliche Wohnzimmer im vintage Look mit Backsteinwand und Deko im Boho vintage Stil

Und weil´s so schön aufgeräumt war, hier noch ein paar Bilder aus der Küche:

Deko Ideen für die Küche im skandinavischen Boho vintage Look mit bunten Farben im Sommer

Hach, war das schön, als das Wetter noch so toll war und ich kein heißes Wasser in Wasserflaschen musste, um auf dem Campingplatz nicht zu erfrieren – aber wir nehmen es sportlich und lassen es uns trotzdem gut gehen (morgen soll das Wetter auch schon wieder viel besser werden!). Eine Frage habe ich jetzt aber doch die ganze Zeit im Kopf, wenn ich mir die Bilder so anschaue: hab ich den Herd ausgemacht?

Deko Ideen für die Küche im skandinavischen Boho vintage Look mit bunten Farben im Sommer

Deko Ideen für die Küche im skandinavischen Boho vintage Look mit bunten Farben im Sommer

Deko Ideen für die Küche im skandinavischen Boho vintage Look mit bunten Farben im Sommer

Deko Ideen für die Küche im skandinavischen Boho vintage Look mit bunten Farben im Sommer

Deko Ideen für die Küche im skandinavischen Boho vintage Look mit bunten Farben im Sommer

Seit ich in Thailand war, liebe ich kleine „Opferschreine“, wo ich Kleinigkeiten dekoriere, die ich beim Staubsaugen finde oder die meine Kinder mit nach Hause bringen. Das Geheimnis eines aufgeräumtes Zuhauses: Alles, was keinen Platz hat, nett drappieren und ausstellen. Ob das mit der Angel-Stirnlampe meines Mannes oder einzelnen Socken auch funktioniert, wage ich allerdings zu bezweifeln :P.

Deko Ideen für die Küche im skandinavischen Boho vintage Look mit bunten Farben im Sommer

Das war mein kleiner Kücheneinblick aus dem Urlaub, mir kribbelt es gerade in den Fingern, unsere Campingküche nett herzurichten, vielleicht kann ich davon auch mal ein paar Bilder zeigen :).

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

Gemischtes Deko-Allerlei zum Wochenbeginn

Vor ein paar Wochen habe ich mir vorgenommen, jeden Tag ein Foto für instagram zu knipsen. Dabei ging es mir vor allem darum, jeden Tag ein nettes Eckchen bei mir zu Hause einzufangen und so unser Haus mal wieder für mich neu zu entdecken. Oft sind es ganz kleine tägliche Arrangements, die zufällig beim Aufräumen entstehen und auf die man sonst vielleicht gar nicht achten würde, außer, dass die Bude aufgeräumt aussieht :). Ich würde Euch gerne mal ein paar Fotos zeigen, weil ich sie mit der richtigen Kamera im ganz normalen Format fotografiert habe und weil für mich bei instagram immer ein wenig verloren geht (oh, darf ich das überhaupt sagen, dass ich gar nicht sooo der Fan von instagram bin, wo man momentan überall liest, das instagrammen das neue bloggen ist??? :P).

Dekoideen für die Küche im vintage Look mit bunten DIY upcycling Weinkisten Regalen

Da schien doch tatsächlich mal kurz die Sonne! Ich liebe die bunten Farben in der Küche, da bekomme ich immer gute Laune (außer morgens vor dem zweiten Kaffee, da helfen auch Farben nix bei mir ;)).

Dekoideen für die Küche im vintage Look mit bunten DIY upcycling Weinkisten Regalen

Tischdeko mit Frühblühern im Frühlings vintage Look mit Deko Accessoires in Messing und Weiß

Anfang letzter Woche sah es nach Frühling auf dem Tisch aus…

Tischdeko mit tropischen Palmen Blättern im boho vintage Look

…und ein paar Tage später sommerlich tropisch mit gemopsten Strelizien von meiner Schwiegermutter.

Dekoideen im boho vintage Look auf dem sideboard

Bei mir sieht es tatsächlich ziemlich oft anders aus, sodass ich mit manchen Eckchen gar nicht hinterher komme! Während dann auf dem Tisch schon Frühling ist, sieht es woanders noch nach Winter aus, da fehlt immer ein wenig der einheitliche Look! Geht es euch genauso? Oder ist euch das egal und ihr dekoriert einfach nach eurer Stimmung drauf los, ob das nun als großes Ganzes zusammenpasst oder nicht?

Eine tolle Woche für Euch!

Katharina

weiterlesen...

Frühling am Fenster mit upcycling Blumenampeln

Heute Mittag habe ich gemerkt, wie sehr ich den Frühling herbei sehne! Da schien für etwa eine Stunde die Sonne und was hätte ich nicht alles am liebsten auf einmal gemacht: den Balkon aufgeräumt, im Garten gebuddelt, Blumen gepflanzt und die Gartenmöbel rausgeholt! Weil das aber natürlich völlig übertriebener Aktionismus wäre (genau wie mein Vorhaben, mit dem Fahrrad zur Eisdiele zu fahren, die natürlich noch geschlossen hat!), habe ich mich mit selbst gemachten Blumenampeln am Küchenfenster begnügt. Das hat zumindest ein klein wenig Frühlingsgefühle ausgelöst und lenkt von den schmutzigen Fenstern ab, die bei Sonne so herrlich auffallen – aber den Frühjahrsputz einzuläuten wäre nun WIRKLICH übertrieben gewesen :P.

Selbst gemachte upcycling DIY Blumenampeln aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Für die Blumenampeln habe ich Blechdosen in Pastellfarben angesprüht und mit Borte verziert. Mit der Lochzange habe ich jeweils drei Löcher am oberen Rand gestanzt und drei Stücke Kordel daran festgeknotet, durch die ich eine Holzperle gefädelt habe. Das ging so schnell, dass ich nicht mal Schritt-für-Schritt-Bilder machen konnte :).

Selbst gemachte upcycling DIY Blumenampeln aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Selbst gemachte upcycling DIY Blumenampeln aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Jetzt habe ich nicht nur eine frühlingsfrische Fensterdeko, sondern auch noch einen riesigen Topf Bolognese-Sauce für heute Abend, denn irgendwas musste ich ja mit den Dosentomaten machen. Das nenn ich mal eine win-win-Situation!

Selbst gemachte upccling DIY Blumenampen aus alten Dosen in Pastellfarben als Deko für das Küchen Fenster im Frühling

Es war gar nicht so leicht, in Richtung Balkon zu fotografieren, ohne das dortige Chaos zu zeigen! Hat sich da bei euch über den Winter auch so viel Kram angesammelt?

Wann geht es bei euch los mit Frühjahrsputz?

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Küche im September

Als ich vorhin einen Freund am Telefon hatte und ich erwähnte, dass ich gerade Fotos von der Küche machen würde, sagte er: „Wieso? Du hast Deine Küche doch bestimmt schon mal auf dem Blog gezeigt!“. „Ja, aber diesmal ist sie frisch geputzt“, entgegnete ich und fragte mich, welche Kleinigkeiten von uns Dekoverrückten sonst noch herangezogen werden, um Bilder zeigen zu können. Manchmal ist es ein neues Möbelstück oder sogar eine neue Farbgestaltung, aber manchmal ist einfach alles nur beim Alten. Aber dafür sauber und aufgeräumt, was in einem Haushalt mit Kindern nicht sooo häufig vorkommt. Reicht doch als Grund, oder?

Vintage Deko im skandinavischen Look in der Küche im Herbst

Vintage Deko im skandinavischen Look in der Küche im Herbst

Vintage Deko im skandinavischen Look in der Küche im Herbst

Vintage Deko im skandinavischen Look in der Küche im Herbst

Die Feigen, mini-Auberginen und den Kürbis habe ich in unserem Garten geerntet. Wir haben dieses Jahr so viel leckeres Gemüse in unserem Hochbeet und ich freue mich jedes Mal, wenn ein anderes Gemüse reif wird.

Vintage Deko im skandinavischen Look in der Küche im Herbst

Vintage Deko im skandinavischen Look in der Küche im Herbst

Heute gab es auch endlich mal wieder einen herrlichen Blick nach draußen bei Sonnenschein.

Vintage Deko im skandinavischen Look in der Küche im Herbst

Ich liebe unser selbst gebautes Zelt-Haus immer noch! Wir hatten jahrelang überhaupt keine Überdachung auf dem Balkon (im Garten auch nicht) und es ist so toll, auch mal bei Regen die Möbel stehenlassen zu können!

Hat Euch der Herbstputz-Wahn auch schon erwischt?

Liebe Grüße!

Katharina

weiterlesen...

diy – upcycling outdoor Küche aus einer Werkbank

Eeeendlich bin ich zurück aus dem Urlaub! Das klingt jetzt so, als wäre es nicht schön gewesen, ganz im Gegenteil: ich fühle mich seit Jahren das erste Mal richtig erholt und platze vor Tatendrang (da verkrafte ich sogar, dass ich die männliche Fraktion unserer Familie krank aus dem Urlaub mitgebracht und vorgestern Hühnersuppe bei 30 Grad im Bikini gekocht habe. Aber irgendwas ist ja immer.). Auf heute habe ich mich schon ein paar Wochen gefreut, weil ich Euch meine neue Outdoorküche zeigen kann und sooo neugierig bin, was Ihr dazu sagt!!!

DIY upcycling Outdoor Küche aus einer alten Werkbank mit Grill und Gaskocher als Gartenküche für den Sommer

Ich habe mir schon immer eine Küche im Garten gewünscht! Als mich die Marke danke* zu ihrem 30 jährigen Jubiläum vor ein paar Wochen nach einer upcycling Idee unter dem Motto #DANKEsagtdanke für den Garten fragte, habe ich mir meinen Vater geschnappt und los geplant! Unser Ziel war es, nachhaltig zu arbeiten, also so wenig wie möglich neu zu kaufen, alte Dinge zu verwerten und Ressourcen zu schonen.

Ihr wisst ja inzwischen, dass ich auf vorher/ nachher Projekte stehe, deshalb hier ein vorher-Bild:

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Die alte Werkbank stand mindestens 50 Jahre in dem Schuppen, den wir für unser neues Carport abgerissen haben (dass zu dem Zeitpunkt der Fotos tatsächlich NUR die Rückwand des Carports fertig war und die Handwerker kopfschüttelnd gearbeitet haben, während ich die Küche dekoriert habe, ist wohl ein weibliches Phänomen, das hier nicht näher erläutert werden muss!).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Ich wollte unbedingt den vintage-Charakter der Werkbank erhalten und habe deshalb nur die Türen und die Arbeitsplatte geschliffen und lackiert. Mit der Arbeitsplatte war ich bestimmt drei Stunden beschäftigt, weil jede Menge Dreck weggeschliffen werden musste. Nachdem ich sie mit Klarlack lackiert hatte, sah die Arbeitsplatte zwar fast genau so aus wie vorher, aber ich hatte zumindest ein besseres Gefühl.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Für die Küche haben wir extra das Carport verlängern lassen, sodass sie geschützt unter dem Dach steht (nicht im Bild weil noch nicht gestrichen!). Hinten steht der Grill auf zwei Gehwegplatten aus Schiefer als Hitzeschutz, daneben ein 70er Jahre Campingkocher und ein selbst gebautes Spülbecken aus einer alten Zinkwanne.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Ich muss Euch auch noch unbedingt das ausgetüftelte Bewässerungssystem zeigen, dass mein Vater gebaut hat! Der Doppelwasserhahn ist vom Flohmarkt, aus dem linken Hahn kommt ganz normal Wasser aus der Leitung. Für den rechten Hahn haben wir uns überlegt, dass es doch super wäre, wenn man Regenwasser sammeln könnte. Das soll natürlich nicht zum kochen sein, aber um sich mal schnell die Hände zu waschen ist es auf jeden Fall praktisch und auch noch umweltschonend :).

So einen Regensammler kann man im Baumarkt kaufen und in die Regenrinne einfügen oder Ihr baut ihn Euch einfach selbst (im Baumarkt kostet der Regensammler etwa 30 Euro, unsere Variante kostet 3,50 Euro inklusive Erbsen und Möhrchen).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Das Prinzip ist ganz einfach: In der Dose im Regenrohr wird bei Regen Wasser gesammelt, das dann über einen Schlauch in eine Regentonne oder wohin auch immer transportiert werden kann. Wir haben einen Zinkeimer mit Deckel benutzt, von wo aus das Wasser über einen weiteren Schlauch zum Wasserhahn geführt wird. Wenn die Regentonne bzw. unser Eimer voll ist, läuft das Wasser in der Dose über und einfach das Fallrohr runter. So kann der Eimer nicht überlaufen.

Ihr braucht dafür eine leere Konservendose, die etwas kleiner ist als das Rohr, einen Schlauchaufsatz zum Schrauben und einen großen Bohrer. Ihr bohrt in das Regenrohr und in die Dose Löcher, durch die der Schlauchaufsatz passt und schraubt beides zwischen den Schlauchaufsatz. Dann könnt Ihr einen Gartenschlauch direkt an Eure Regenrinne anschließen (es gibt natürlich auch diese Klappen zu kaufen, aber wenn man keinen Platz für eine Tonne direkt am Regenrohr hat ist die Variante mit dem Schlauch sehr praktisch).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Das Wasser aus dem Becken läuft dann über einen Siphon in die Erde…

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

In der Küche habe ich „Gartengeschirr“, also Einzelteile und irgendwelche Teller, Hauptsache, ich muss nicht immer hoch laufen (für Diejenigen, die nicht den exakten Grundriss unseres Hauses im Kopf haben: unsere Küche befindet sich im 1. Stock).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Weil echte Outdoor-Mädels beim Kochen für Eitelkeiten keine Zeit haben, hier ein wahrlich ungestelltes Foto von mir in Bumbelklamotten (sofern Ihr das Wort „bumbel“ überhaupt kennt – ersetzt es einfach durch ein passendes Wort in Eurem Dialekt :)) mit Bumbelfrisur und Bumbelbrille (haaalt, die Brille nicht, die ist echt schick!). Und wieder einmal erkennt ihr, warum ich über Deko und nicht über Fashion blogge :P.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Bevor ich mich jetzt wieder meinen kranken Männern widme, möchte ich mich noch ganz herzlich bei meinem Vater bedanken, dass er meine Spinnereien für mich verwirklicht! Ein tolles Vater-Tochter-Projekt, an das ich jetzt immer beim Grillen denke (und ich verzeihe Dir auch, dass Du mich beim Umdrehen fast mit dem Brett erschlagen hättest :P).

Und jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, was Ihr zur Outdoor-Küche sagt!

Alles Liebe! Katharina

*Kooperation mit danke

weiterlesen...

Küchendeko im März

Als am Samstag so herrlich die Sonne schien, hat es mich endlich gepackt und ich hatte seit Ewigkeiten mal wieder den Drang, ein wenig zu putzen (noch länger hätte der Putzanfall wirklich nicht auf sich warten lassen dürfen). Geht es Euch genauso, dass Ihr am liebsten alles auf einmal machen würdet, sobald die Sonne scheint?

Deko in der Küche im Frühling im vintage Look

Das Fotografieren habe ich leider auf gestern Vormittag verschoben, aber da war der ganze Frühlingszauber schon wieder vorbei und es hat geregnet! Da muss ich jetzt mal ein wenig trotzig anmerken, dass es doch wohl nicht zu viel verlangt ist, wenn Anfang März mal zwei Tage hintereinander die Sonne scheinen soll?! (Ok, ich will nicht so sein, die Sonne kam ja Nachmittags ein paar Minuten raus, aber dann hatte ich auch keine Lust mehr).

Deko in der Küche im Frühling im vintage Look

Wisst Ihr, warum ich so selten Bilder aus der Küche zeige? Ganz ehrlich – mir fällt da nie so recht was ein! Alles, was man so täglich braucht, hat seinen Platz und da bin ich ein echtes Gewohnheitstier. Vielleicht sollte ich mal über die grundsätzliche Aufteilung mit den Regalen nachdenken und etwas frischen Wind rein bringen, was meint Ihr?

Deko in der Küche im Frühling im vintage Look

Ich wollte mich auch noch ganz herzlich für die vielen, vielen Kommentare zu meinem Buch bedanken und die Gewinnerinnen bekannt geben!

Je ein Exemplar gewonnen haben:

Sabrina M. mit dem Kommentar:

Oh wow, herzlichen Glückwunsch zum Buch, die Bilder sehen ja Klasse aus! Ich freue mich darauf, auf meiner Gartenliege die ersten Sonnenstrahlen zu genießen und mir Gedanken über die Gestaltung meines kleinen Gemüsebeetes zu machen :).(Auf facebook habe ich es auch geteilt)…

…und Anne:

Das wäre genau das richtige Buch, um unsere Dachterrasse endlich mal schön herzurichten, momentan sieht es da ziemlich trist aus! Grüße Anne aus S.

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden, ich schreibe Euch nochmal eine Mail!

Danke Euch allen, dass Ihr mitgemacht habt und nicht traurig sein, wenn es für Euch nicht geklappt hat: Ein paar Exemplare gibt es noch zu kaufen :P!

Deko in der Küche im Frühling mit String Regal und Geschirr im vintage Look

Küchendeko im vintage Look mit upcycling Weinkisten Regalen und Deko in frischen Farben

Küchendeko im vintage Look  und Deko in frischen Farben im Frühling

2015-03-02KüchendekoMärz-7

Das waren jetzt mehr Bilder als Text, aber bevor ich Euch mit meiner schlechten Laune wegen des miesen Wetters anstecke, sage ich lieber mal gar nichts. Immerhin ist die Küche aufgeräumt, das ist ja schon mal was. Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche, es KANN NUR BESSER WERDEN (und bitte endlich wärmer).

Liebe Grüße

Katharina

weiterlesen...

diy basics – Regale bauen

Ich wollte schon die ganze Zeit ein wenig mehr Ablagefläche für Tee und Tassen über der Kaffeemaschine und habe heute schnell ein paar Regale gebaut. Da ich ganz viele jüngere Leserinnen habe (hi Mädels!), die mir öfter Mails schreiben mit Fragen, wie Dieses oder Jenes gemacht wird, dachte ich, ich zeige mal ein paar Grundlagen. Die alten Heimwerker-Hasen unter Euch finden das vielleicht langweilig, aber es gibt bestimmt noch die Eine oder Andere, die sich noch nicht ans Bohren und Schrauben gewagt hat. Also bauen wir heute mal einfache Wandregale zu einem Schnäppchenpreis für 8 Euro für alle drei (wenn man Farbe und Schrauben zu Hause hat).

DIY Anleitung für günstige Regale als Ablage in der Küche

Ihr braucht:

  • 1 Holzdiele aus dem Baumarkt, in 250 cm Länge (ca. 3 Euro)
  • 6 Regalstützen (á 86 Cent)
  • Lack
  • Lackrolle
  • Akkubohrer und -schrauber
  • 12 Dübel
  • 12 passende Schrauben
  • 18 kurze Schrauben für die Befestigung am Brett
  • Zollstock
  • Stift
  • Handsäge
  • Wasserwaage

DIY Anleitung für günstige Regale als Ablage in der Küche

So wird´s gemacht:

Zunächst einmal zeichnet Ihr Euch die gewünschte Länge der Regale auf dem Brett an (meine sind 65 cm lang) und sägt die Bretter zurecht. Dann werden die Bretter in der Wunschfarbe zwei Mal lackiert. Nach dem Trocknen legt Ihr die Stützen im gleichen Abstand vom Rand auf die Unterseite des Brettes und markiert Euch die Punkte in den Löchern für die Schrauben. Damit die Stützen später auch gerade an der Wand anliegen, stellt Ihr am besten ein anderes Brett rechtwinklig an die Stützen.

Dann geht es an´s Bohren. Haltet Eure Bretter an die Wand und mittelt sie mit der Wasserwaage aus (ist meine Wasserwaage nicht niedlich? Nein, die gehört nicht meinem Sohn!). Zeichnet die Punkte in den Löchern an (ich habe nur zwei Schrauben pro Seite für die Wand benutzt, das hat super gehalten). Jetzt schnappt Ihr Euch die Bohrmaschine oder den Akkubohrer und bohrt die Löcher. Falls sich jemand fragt, welchen Bohrer und welchen Dübel man da am besten nimmt: Man wählt den Dübel immer in der gleichen Stärke wie den Bohrer. Für so kleine Regalbretter reicht eigentlich ein 6er Bohrer und 6er Dübel. Wenn Ihr auch Kochbücher auf die Bretter stellen wollt, solltet Ihr schon 8er Dübel und ordentlich lange Schrauben nehmen (die Schrauben sollten sich immer in den Dübel schrauben lassen, aber nicht locker drin rumwackeln).

Steckt die Dübel in die Bohrlöcher und schraubt Euer Regalbrett fest. Da ich keine wirklich schönen Schrauben hatte, habe ich die Schraubenköpfe nach dem Festschrauben mit ein wenig weißem Lack bepinselt, so fallen sie weniger auf (dat is ma´n Trick, wa?)

DIY Anleitung für günstige Regale als Ablage in der Küche

Für mich ist es inzwischen ganz normal, so kleine Sachen im Haus selbst zu machen, aber ich weiß noch ganz genau, wie ich immer meinen Mann fragen musste, ob er „mir nicht mal schnell…“. Auch wenn das heute nur ein kleines Projekt war, bin ich trotzdem richtig stolz auf mich, dass ich das jetzt alleine kann!

Macht Ihr auch viel im Haus selber oder lasst Ihr das lieber machen? Sind so kleine Heimwerker-Projekte für Euch hier auf dem Blog interessant oder ist das für Euch Pillepalle?

Liebe Grüße

Katharina

PS: Sagt mir jetzt nicht, dass meine Kaffeemaschine entkalkt werden muss, dafür war nun wirklich keine Zeit mehr ;)!

weiterlesen...

Küche mit brakig

Ich habe mich riesig über Eure Kommentare (und Liebesbekundungen ;)) zum Fotoalbum gefreut! Da geht es uns allen also ähnlich und ich freue mich, wenn ich Einige dazu ermuntern konnte, loszulegen! Wenn jetzt mal bitte mir jemand ein paar motivierende Worte zum Thema „räum endlich Deine Badschränke auf“ geben könnte!

Heute wollte ich gleich die Tapete aus der Ikea brakig Kollektion abringen, hatte aber so gar keine Lust auf tapezieren. Da hab ich mir ein Stück Sperrholzplatte geschnappt, die Tapete drauf geklebt und vorher noch schnell den Kamin weiß gestrichen. Wenn ich mich satt gesehen habe, kann ich das Brett einfach wieder abmachen.

Offiziell gibt es die limited Edition ja erst ab 1. Februar, aber in ganz vielen Häusern sind die Sachen schon da! Ich bin eigentlich überhaupt nicht so, dass ich zu Ikea renne, nur weil es was neues gibt. Aber die Sachen haben mir im Vorfeld schon so gut gefallen, dass ich letzte Woche schnell hin geflitzt bin, vor allem wegen der Tapeten (für 7.99 Euro pro Rolle!) Seid Ihr auch schon im brakig – Fieber?

Liebe Grüße

Katharina

weiterlesen...

Gruß aus der Küche

Nee, heute gibt es nicht schon wieder was zu futtern, nur zum schauen! Es freut mich aber, dass Euch der Kartoffelsalat von gestern schon vom Anblick her zugesagt hat! Der Nikolaus hat übrigens dieses Jahr seine Show ausgebaut und eine dicke Eisenkette über unser verzinktes Treppengeländer gezogen, was sogar mir einen Schauer eingejagt hat (aber was hat der Nikolaus mit der Kette vor?). Die Kinder fanden es auf jeden Fall spannend! Heute zeige ich Euch ein paar Bilder aus meiner Küche, weil ich Freitags immer gerne aufräume, in der Hoffnung, am Wochenende nichts tun zu müssen (hält aber nur bis 16.15 Uhr, danach ist wieder Chaos angesagt).

Das letzte Bild zeigt den unglaublich leckeren Christstollen, von dem mein Mann mit meinem Schwager bis heute Nacht gefühlte 1000 Stück für seine Kunden gebacken hat!

Ich widme mich jetzt wieder der Unordnung, die nicht mehr ins Bild gepasst hat und dann habe ich vielleicht noch Zeit, ein kleines Gewinnspiel für Euch vorzubereiten!

Ein wundervolles Wochenende für Euch! Katharina

weiterlesen...

Landleben

Heute zeige ich Euch ein paar Bilder aus meiner Küche! Ich habe ganz viel frisches Gemüse gekauft und leckere Sachen für den (ich traue mich gar nicht es auszusprechen) –  Winter eingemacht. Leckerer und vor allem günstiger werden die Tomaten dieses Jahr nicht mehr, deshalb habe ich ein paar Leckereien für die Zeit gekocht, in der man mit verbundenen Augen kaum entscheiden kann, ob man gerade in eine Tomate oder ein Stück Wassermelone beißt.

Zitronenmelisse und Minze habe ich zum Trocknen aufgehängt, daraus mache ich mir einen leckeren Tee. Da ich schon mal im Garten unterwegs war, habe ich noch einen Blumenstrauß und frischen Rosmarin und Thymian gepflückt.

Das Brot hat mein Mann gebacken, sieht es nicht lecker aus? Er hat das Brot backen vor einigen Monaten für sich entdeckt und inzwischen sehen die Brote aus wie von einem richtigen Bäcker (und schmecken mindestens genauso gut).

Hier stehen schon die ausgekochten Gläser bereit. Befüllt wurden sie mit Salsa Sauce (von der ich schon ein Glas gekillt habe während ich das hier schreibe), Tomatensauce mit Kräutern und eingelegten Antipasti bestehend aus Oliven, halbgetrockneten Tomaten aus dem Dörrautomaten und gegrillten Zucchini in Olivenöl. Jetzt kann ich zum Mittagessen immer mal schnell Nudeln mit Tomatensauce kochen und habe dabei das gute Gefühl, dass nur leckere Sachen im Glas sind!

Von der Tomatensauce habe ich gleich mal zwei Gläser eingepackt, weil wir heute unsere Sachen ins Wohnmobil packen und zwei Tage ins Blaue fahren! Auf dem Programm steht jede Menge Kinderquatsch und hoffentlich ein Fläschchen Wein bei Sonnenuntergang – hach, ich freu mich!

Am Mittwoch sind wir wieder da! Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Neuer Job für alte Fliesen

Endlich ist das Wochenende vorbei (ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal sagen werde)! Zum Glück geht es allen wieder gut, nachdem es am Wochenende auch meinen Mann mit Fieber erwischt hat! Sorry, dass ich momentan immer erst mal eine Runde jammere, aber wie Ihr mir in Euren lieben Kommentaren mitgeteilt habt, geht es vielen von Euch ja ganz genauso!

Gestern Abend konnte ich dann endlich mein neuestes Projekt fertigstellen, mein Mann hat  es mir dann an der Wand befestigt (noch ein wenig schwach auf den Beinen, aber so sind kranke Männer ja ;)).

Die großen Fliesen habe ich nach und nach auf dem Flohmarkt gekauft, die bunten Fliesen waren mal auf einer Musterkarte. Die Mosaikfliesen in Weiß habe ich im Baumarkt dazu gekauft.

Ich habe mir im Baumarkt ein dünnes Brett zuschneiden lassen, auf die ich die Fliesen mit Silikon geklebt habe. Nach dem Trocknen hat mein Mann die Fliesen noch verfugt.

Mir gefällt der bunte Farbklecks in der Küche richtig gut! Ich mache mir erst mal eine heiße Zitrone, damit es mich nicht auch noch erwischt! Ich glaube, wenn ich jetzt die kalte Woche durchhalte, passiert sicher nichts mehr! Deshalb setze ich mich jetzt auch ganz faul auf die Couch und schmökere in den tollen Zeitschriften, die mir Miriam, eine ganz liebe Leserin meines Blogs geschickt hat! Danke nochmal dafür!

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...