Neuer Job für alte Fliesen

Endlich ist das Wochenende vorbei (ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal sagen werde)! Zum Glück geht es allen wieder gut, nachdem es am Wochenende auch meinen Mann mit Fieber erwischt hat! Sorry, dass ich momentan immer erst mal eine Runde jammere, aber wie Ihr mir in Euren lieben Kommentaren mitgeteilt habt, geht es vielen von Euch ja ganz genauso!

Gestern Abend konnte ich dann endlich mein neuestes Projekt fertigstellen, mein Mann hat  es mir dann an der Wand befestigt (noch ein wenig schwach auf den Beinen, aber so sind kranke Männer ja ;)).

Die großen Fliesen habe ich nach und nach auf dem Flohmarkt gekauft, die bunten Fliesen waren mal auf einer Musterkarte. Die Mosaikfliesen in Weiß habe ich im Baumarkt dazu gekauft.

Ich habe mir im Baumarkt ein dünnes Brett zuschneiden lassen, auf die ich die Fliesen mit Silikon geklebt habe. Nach dem Trocknen hat mein Mann die Fliesen noch verfugt.

Mir gefällt der bunte Farbklecks in der Küche richtig gut! Ich mache mir erst mal eine heiße Zitrone, damit es mich nicht auch noch erwischt! Ich glaube, wenn ich jetzt die kalte Woche durchhalte, passiert sicher nichts mehr! Deshalb setze ich mich jetzt auch ganz faul auf die Couch und schmökere in den tollen Zeitschriften, die mir Miriam, eine ganz liebe Leserin meines Blogs geschickt hat! Danke nochmal dafür!

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Immer wenn die Sonne scheint…

…bekomme ich wahnsinnige Lust zu putzen! Einige von Euch werden das sicher seltsam finden, schließlich fallen auch mir mindestens zehn Aktivitäten ein, Vitamin D tanken ist nur eine davon! Aber was soll ich machen, wenn die Sonne durch die dreckigen Fenster scheint (das fällt einem den ganzen Winter über ja gar nicht auf), will ich immer, dass alles strahlt! Als erste Frühjahrsputzaktion war die Küche dran!

Das Schönste ist ja immer das Dekorieren nach dem Putzen! Wenn man jedes Teil mal in der Hand hatte, sieht man den Raum mal wieder richtig und räumt Deko weg, die schon viel zu lange an dem Platz stand.

Ich arbeite mich gerade aufräumtechnisch durch das ganze Haus. Diese Woche habe ich unsere Abstellkammer ausgeräumt, Kinderkleider aussortiert für den Kleiderbasar nächste Woche, hin und wieder ein Tränchen verdrückt, weil die Babys jetzt schon soo groß sind und alles wieder eingeräumt. Am Wochenende sind die Kleiderschränke der Kinder dran! Weil das aber alles nicht so sehenswert ist, zeige ich Euch eben noch ein paar Bilder aus der Küche!

Mein Schrank ist dann als nächstes dran, weil mein Mann und ich übernächstes Wochenende nach Tallin fliegen und ich natürlich ÜBERHAUPT NICHTS zum anziehen habe! Zumal es dort gerade um die Minus zehn Grad hat und ich in Winteroutfits weniger aussehe wie ein Skihase, sondern eher wie ein Eskimo, der den Zwiebellook für sich entdeckt hat!

Der Plastikteppich ist von Ikea, ich habe mich letztens darauf gestürzt als ich gesehen habe, dass es diese Teppiche dort jetzt auch gibt! Ich habe mir gleich zwei Stück für den Balkon mitgenommen.

Macht Ihr auch so etwas wie Frühjahrsputz mit Schränke aufräumen und so? Ich mache das im Frühjahr ganz gerne, gerade bei den Kleiderschränken. Dann mache ich Inventur, stelle fest, dass ich SO auf gar keinen Fall im Frühling rumlaufen kann und gehe als Belohnung für die getane Arbeit mal ein wenig shoppen – zwei Fliegen mit einer Klappe!

Ich wünsche uns allen Sonne ohne Ende für´s Wochenende, dann aber nicht zum Putzen! Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Frisches aus der Küche

Im Sommer lackiere ich eigentlich jede Woche was. Ich liebe vorher/ nachher Projekte, weil es sich so toll anfühlt, etwas neu zu gestalten und hinterher das Ergebnis in den Händen zu halten! Gestern hat es mir richtig in den Fingern gekribbelt und da ist mir das kleine Schränkchen eingefallen, das noch im Schuppen rumlag!

Das Teil habe ich aus dem Holzcontainer auf dem Recyclinghof gefischt!

So sah es in der Küche vorher aus – das kleine Körbchen an der Wand quoll über vor lauter Zetteln und Kleinteilen!

Fertig! Außen habe ich weißen Lack gestrichen, die Fächer sind Türkis und Limegrün (sieht auf dem Foto Gelb aus, ist aber in Echt noch frischer). Die Schublade hat einen neuen Porzellanknauf bekommen.

An die Seite habe ich einen Block und einen Stift gehängt, damit der Einkaufszettel nicht in der Schublade verschwindet…

Jetzt sieht die Küche wieder richtig frisch und aufgeräumt aus – zumindest diese Seite! Auf die andere Seite habe ich alles gestellt, um das Foto machen zu können (ja, ja, ich räum ja schon auf).

Ich möchte Euch heute noch ein Foto zeigen, dass die Gewinnerin des Giveaways Anja gemacht hat! Ich freue mich, dass die Vase ein so tolles Plätzchen gefunden hat! Danke Anja, dass ich das Foto hier zeigen darf!

Ich wünsche Euch einen schönen Start ins Wochenende!

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Wimpelgirlande für die Küche

Im Dezember hatte ich ja eine Girlande aus alten Spitzendeckchen am Küchenfenster hängen. Das hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt eine etwas frischere Variante genäht habe und dabei gleich noch die Küche aufgeräumt habe – sehr praktisch!

Das tolle an der Girlande ist, dass man immer noch gut nach draußen schauen kann (man muss ja auf dem Laufenden bleiben) aber trotzdem einen Sichtschutz hat.


Und was gibt´s sonst noch neues?

Ich habe mir neue Kissen in Gelb für die Couch bestellt bei H&M…

…und meine Mutter hat mir die ersten Tulpen des Jahres mitgebracht.

Heute war der erste Tag seit langem, an dem es nicht absolut wolkenverhangen war und es mal ein wenig heller war. Das hat auch gleich meine Laune aufgeheitert und das, obwohl mir das frühe Aufstehen heute morgen ganz schön schwer gefallen ist!

Ich hoffe Ihr habt auch einen schönen Tag!

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...

Sonntagsdeko

„Wer am Samstag alles aufräumt, hat am Sonntag Zeit für Deko“ hab ich mir gedacht und sämtliche Zettelstapel in der Küche und winzig kleine Spielsachen wie Ringe und Minipferde weggeräumt. Als alles so sauber war hatte ich endlich Muße, mal wieder ein wenig neu zu dekorieren.

So sieht es aufgeräumt aus…

Oh, und ich habe noch etwas ganz tolles gebastelt…

…eine Girlande für das Fenster aus vintage Spitzendeckchen vom Flohmarkt! Ich finde sie sehen fast wie Schneeflocken am Fenster aus! Das beste: die Girlande ist in 3 Minuten fertig: einfach die Spitzendeckchen auf ein Dekoband auffädeln und mit Washi Tape oder Nägeln befestigen.

von Herzen: die ersten selbst gebackenen Plätzchen sind in Seidenpapier verpackt ein tolles Geschenk zum Kafeekränzchen

Ich klemme immer gerne ein schönes Tea Towel in der Schranktür ein (und klebe es von innen mit Tape fest), das sorgt gleich für ein wenig mehr Farbe in der sonst so weißen Küche

Die Etagere habe ich mit Dekoband verziert, damit sie noch mehr nach vintage Küche aussieht. Dazu doppelseitiges Klebeband um den Teller wickeln, dann Stoffborte darüber kleben. Das Band ganz oben und unten war schon selbstklebend (von Depot).

Hier noch ein Bild vom Abend, weil die Küche da viel gemütlicher aussieht…

Hach, ich bin ganz verliebt in meine Girlande!

weiterlesen...

Room tour: Küche

Ich habe unsere Küche in Weiß gehalten, um mit Farben Akzente setzen zu können. Ich liebe die Kombination aus Türkis und Grün, sie wirkt so herrlich frisch und sommerlich leicht…

Die Regale habe ich aus alten Weinkisten selbst gebastelt – zuerst lackiert und dann mit Tapetenresten beklebt.

weiterlesen...