Das erste Herbstprojekt: DIY upcycling Picknickdecken-Geschirr

Auch wenn es natürlich schwer fällt, bei 30 Grad die Wolldecke aus dem Schrank zu holen, soll der Herbst ja angeblich bald kommen. Damit mir der Abschied vom Sommer nicht so schwer fällt, hab ich schon mal was gemacht, worauf ich mich im Herbst wirklich freue: Pilzwanderungen durch den Wald mit einem leckeren Picknick! Die Idee für das Picknickdecken-Geschirr (oder wie könnte man das etwas schöner bezeichnen?) hatte ich schon letztes Jahr, als ich sowas in einer Zeitschrift gesehen habe. Mir war sofort klar, dass man das super schnell selber machen kann!

DIY upcycling Geschirr und Tragegriff für eine Picknick Decke aus alten Leder Gürteln vom Flohmarkt im Boho vintage Look

Ihr braucht:

  • 2-3 Ledergürtel (meine haben auf dem Flohmarkt 1 Euro pro Stück gekostet)
  • 2 Buchschrauben, 5 mm stark (in Bastelläden mit Scrapbooking Abteilung oder in guten Papeterien)
  • Textilkleber
  • Ösenzange
  • Schere
  • Schraubenzieher
  • Foldback-Klammern zum fixieren

DIY upcycling Geschirr und Tragegriff für eine Picknick Decke aus alten Leder Gürteln vom Flohmarkt im Boho vintage Look

So wird´s gemacht:

Step 1:

Rollt Eure Wolldecke zusammen und bindet die Gürtel darum.

Step 2:

Legt einen dritten Gürtel (oder einen langen Abschnitt von einem der beiden anderen Gürtel) in einer Schlaufe um den rechten Gürtel.

Step 3:

Markiert mit einem Stift einen Punkt auf der Oberseite, der Schlaufe dem Tragegürtel und der Unterseite der Schlaufe.

Step 4:

Stanzt mit der Lochzange zwei Löcher in die Schlaufe sowie ein Loch in den Tragegürtel.

Step 5:

Legt die Teile übereinander und befestigt sie mit einer Buchschraube.

Step 6:

Anschließend lasst ihr beide Teile für den Griff etwas nach oben stehen (sodass ein Griff entsteht). Schneidet das untere Teil auf Höhe des Tragegürtels ab und das Obere ein paar cm länger, sodass ihr es unter den Tragegürtel führen könnt.

Step 7:

Klebt nun die beiden Griffteile mit ordentlich Textilkleber zusammen und fixiert sie zum Trocknen mit den Klammern.

Step 8:

Dann geht ihr genauso vor wie bei der rechten Seite: anzeichnen, Löcher stanzen, Schraube befestigen (auf dieser Seite geht die Schraube durch vier Lagen Leder).

Anleitung für ein DIY upcycling picknick Decken Geschirr und Tragegriff aus alten Leder Gürteln vom Flohmarkt im Boho vintage Look

Das Huhn auf dem Foto ist Lisa, es gehört meinem Sohn und lebt bei meinen Schwiegereltern. Ich wollte einen Country-Touch für mein Foto und da hat sich das Schmusehuhn Lisa sofort angeboten (ihr schaut jetzt mal nicht auf das Bestechungsfutter links im Bild ;)).

2016-09-15_picknickdecke_diy_upcycling-13

Echt erstaunlich, wie neugierig und zutraulich Hühner sind, die wuseln einem sofort um die Beine und schauen neugierig in meinen Korb mit der Kamera :).

Ich wünsche Euch noch einen tollen Sommerabend (wenn man jetzt ne Picknickdecke hätte ;))

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

diy – Anhänger mit Trockenblumen

Bo-ho-ho liebe Freunde an diesem Montagmorgen. Obwohl eine furchtbar vollgepackte Woche vor mir liegt, habe ich dennoch eine bomben Laune und hoffe, Euch damit anstecken zu können (wenn nicht, probiert es mal mit diesem Lied, es läuft bei mir gerade in voller Lautstärke im Hintergrund :)). Heute zeige ich Euch putziges DIY Anhänger im Boho Look, für die ich kleine Schnapsflaschen und Fläschchen von einem Vitaminpräparat benutzt habe (ja, da drängt sich ein Zusammenhang zwischen beiden Substanzen geradezu auf  – nach zwei Schnäppschen brauche ich wirklich eine Kur ;)).

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Seit ich für mein Buch einen Kranz mit Trockenblumen gemacht habe, stehe ich wirklich total darauf! Die Farben sind so wundervoll leuchtend und mir fallen so unglaublich viele Dinge damit ein, dass ich jetzt sogar Strohblumen im Garten angepflanzt habe.

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Man braucht:

  • kleine Flaschen aus Glas oder Plastik
  • Reste Leder oder Kunstleder, zur Not auch dicken Filz
  • Trockenblumen (Strandflieder oder Schleierkraut, Hauptsache kleine Blüten oder nur die Blätter von großen Blüten)
  • ein Stück Draht
  • Zange
  • Schere
  • eine Nadel
  • Textilkleber oder guten Kraftkleber
  • Lederbänder oder Kordel

So wird´s gemacht:

Aus dem Leder eine Manschette in der Länge des Flaschenhalses zuschneiden, die bündig abschließt. Mit Kraftkleber am Flaschenhals festkleben. Einen Kreis aus Leder ausschneiden, der genau auf die Öffnung der Flasche passt. Mit der Nadel zwei Löcher wie bei einem Knopf in den Kreis stechen. Ein Stück Draht zur Schlaufe formen und durch die Löcher fädeln. Auf der Rückseite verknoten und den Draht etwas kürzen.

Die Flasche mit Trockenblumen füllen und den Deckel darauf kleben und eine Kordel oder ein Lederband durchfädeln.

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Einen Anhänger hatte ich letzte Woche zu einem Kleid an und wurde ständig angesprochen (vielleicht war es auch nur Mitleid für die Frau mit der Schnapsflasche um den Hals!). Als Trio hängen sie jetzt ganz lässig im Schlafzimmer als Deko an der Wand…

Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in die neue Woche und ein wenig Hippie-Feeling im Herzen!

Alles Liebe! Katharina

(PS: Ich weiß auch schon, von wem der erste Kommentar hierzu kommt, Jenny – bitteschön :))

weiterlesen...

Raus aus dem Grau: upcycling mit Think!

Heute habe ich mal tief in den Altkleidersack gegriffen (in meinen eigenen, ich habe nicht im Container gewühlt oder so ;)), weil mich die Schuhfrima Think!* gefragt hatte, was mir zum Thema #rausausdemgrau einfällt! Solche Aufgabenstellungen liebe ich ja, da ich mir dann immer einen Zugang überlege, der zum Produkt und zu mir persönlich passt (ist ja auch wichtig, wo kämen wir denn da hin, wenn ich hier über Bügeleisen schreiben würde, wo ich doch mit bügeln überhaupt nichts am Hut habe!). Ich habe mich mit der Unternehmensphilosophie beschäftigt und mich hat der nachhaltige Ansatz sofort überzeugt, weil das auch für mich ein wichtiges Thema ist! Und bei dem Punkt „Rohstoffe schonen“ sind mir gleich wieder die Kleiderberge eingefallen, die wir immer wegwerfen! Also gibt es heute ein paar upcycling-Ideen für Eure Wohnung und gleich zur Einstimmung ein paar Bilder (Mann, ich konnte heute gar nicht aufhören zu knipsen!).

#rausausdemgrau upcycling Ideen für die Wohnung aus alten Pullis mit THINK!

#rausausdemgrau upcycling Ideen für die Wohnung aus alten Pullis mit THINK!

2014-11-06UpcyclingTHINK18

#rausausdemgrau upcycling Ideen für die Wohnung aus alten Pullis mit THINK!

Aus alten Wollpullis und Blusen habe ich Kissen genäht, die Lederreste wurden mir von Think! zur Verfügung gestellt, aus ihnen habe ich kleine Dekoanhänger gemacht. Die sehen im Tannenbaum sicher schöner aus, aber zufällig wurde bei meiner Freundin vor der Haustür eben eine Birke gefällt, und wir sind natürlich sofort mit Säge bewaffnet dahin marschiert!

Anleitung für DIY upcycling: alte Pullis werden zu Kissen

Aus diesem ollen Strickpulli (ja, is eher ein Pullunder) habe ich ein kuscheliges Kissen genäht.

So wird´s gemacht:

Ich habe vorher erst mal ein Kissen in den Pulli gestopft um zu sehen, ob es überhaupt rein passt. Dann schneidet Ihr den Pulli knapp unterhalb der Ausschnitts ab. Die Kanten fasst Ihr mit einem Zickzackstich ein, aber ruhig mehrere Runden mit der Nähmaschine drehen, sonst wird das eine sehr fransige Angelegenheit.

Dann wird der Tunnel auf links gezogen und an der Kante, die Ihr gerade versäubert habt, zusammengenäht. Anschließend wieder auf Rechts drehen. Wer mag, kann das Kissen jetzt reinstecken und die andere Kante zunähen, dann muss man es zum waschen aber wieder auftrennen. Ich habe Druckknöpfe an die Kante genäht und mit Lederknöpfen getarnt.

Aus einer Strickjacke lässt sich noch leichter ein Kissen herstellen, und zwar so:

Anleitung für DIY upcycling: alte Pullis werden zu Kissen

Meine Strickjacke hatte nur oben einen Knopf und war unten offen. Wenn Ihr eine Strickjacke mit Knöpfen habt, ist das noch besser, dann könnt Ihr die Knopfleiste als Verschluss nehmen und es sieht auch noch toll aus!

Messt die Breite Eures Kissens aus und schneidet dann die Strickjacke mit etwa 2 cm Nahtzugabe ab. Aus einem Lederrest habe ich einen Stern ausgeschnitten und drauf genäht, ein bisschen muss man ja auch an Weihnachten denken. Die Kanten habe ich wieder mit Zickzackstich versäubert. Dann legt Ihr das Teil mit der Rechten Seite (dem Stern) nach oben und schlagt die Seitenteile übereinander, sodass sie überlappen. Messt nochmal, ob die Breite auch für Euer Kissen passt. Dann näht Ihr links und rechts von den Kanten zu, wendet das Kissen und fertig ist der Hotelverschluss.

Und so sieht das Ganze in Aktion auf der Couch aus:

Anleitung für DIY upcycling: alte Pullis werden zu Kissen

Links das Pullikissen, daneben ein Kissen aus einer Bluse, noch ein Kissen aus zwei Blusenteilen, das Sternkissen, das Nächste ist klassisch aus Stoff genäht und ganz rechts ein Kissen aus einem Tanktop. Den Birken-Kerzenständer habe ich aus den Resten gemacht, die beim Absägen des riesigen Astes übrig waren: mehrere runde Birkenhölzer mit Leder umwickeln, Kerze drauf, feddisch.

Anleitung für DIY upcycling: alte Pullis werden zu Kissen

Für die Sterne habe ich mit Keksausstechern Sterne auf die Lederreste gemalt, jeweils zwei mit Textilkleber zusammen geklebt und mit einer Öse und einem Lederband versehen.

Anleitung für DIY upcycling: alte Pullis werden zu Kissen mit THINK! Schuhen

Das sind übrigens die Stiefel, die ich mir bei Think! aussuchen durfte. Meine Grunge-Zeit ist zwar schon lange vorbei, aber ich wollte unbedingt mal wieder so richtig derbe Stiefel haben, weil mir das zu einem schicken Röckchen immer gut gefällt. Ich habe bereits ein paar Schuhe von der Firma und liebe sie, weil sie einfach saubequem sind (und langsam fühle ich mich zu alt dafür, mich in unbequeme Schuhe zu quetschen, nur weil sie toll aussehen).

Nachhaltig produzierte Schale von Reisig als Deko für das Wohnzimmer im Herbst.

Zum Thema Nachhaltigkeit passend möchte ich Euch noch mein neues Fundstück zeigen, das ich beim Eintagsladen in Darmstadt (ein handmade Designmarkt) letztes Wochenende mitgenommen habe. Hergestellt werden die Schalen aus Resten der Textilindustrie von Anna, einer alten Bekannten von mir, die ich aber erst letztes Wochenende kennengelernt habe (ja, klingt komisch, aber so isses, das Leben). Die Schalen sind ganz hart (nicht wie meine geklöppelten Stoffkörbchen), da sie speziell behandelt werden.

So, das war mal ein Haufen Holz heute, oder? Wenn Ihr bis hier hin durchgehalten habt kommt nun die freudige Mitteilung, dass ich NOCH MEHR Sachen aus den Altkleidern genäht habe, unter anderem eine Hose und einen Rock für meine Tochter. Aber das zeige ich Euch einfach nächste Woche (ob Ihr wollt oder nicht ;)).

Liebe Grüße! Katharina

*Kooperation mit Think! Schuhe

Schuhe: Think!
Schale aus Textilgarn: Reisig

weiterlesen...

diy – Zeitschriftenhalter

Wisst Ihr, was ich an der Ferienzeit am meisten liebe? Morgens noch gemütlich ein Stündchen mit einem Kaffee im Bett zu liegen, im Internet zu bummeln und Zeitschriften zu lesen. Gut, soweit die Wunschvorstellung! In Wirklichkeit schleppen die Kinder Unmengen von Büchern zu uns ins Bett, ich bekomme morgens um halb acht einen Traktor an den Kopf geknallt und einen Kakao über die Bettdecke geschüttet. Aber ich versuche es immer wieder! Für den Fall, dass ich es mir im nahenden Herbst (ja, sehen wir den Tatsachen ins Auge!) doch mal gemütlich machen kann, habe ich einen Zeitschriftenhalter gemacht, weil der Stapel auf dem Nachttisch schon bedrohlich hoch geworden ist!

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

Ich zeige Euch heute, wie Ihr den Zeitschriftenhalter ganz leicht selber machen könnt, er ist in 30 Minuten fertig (versprochen!).

Ihr braucht:

  • Lederreste oder Kunstleder in Weiß und Gold (oder was Euch eben gefällt)
  • eine Stange aus Holz oder Metall
  • 2 Wandhalterungen aus Metall (meine sind vom Flohmarkt, aber man findet sie in jedem Baumarkt) mit passenden Schrauben
  • Stift
  • Schere
  • Maßband
  • evtl. einen Kreisstanzer oder ganz viel Leidenschaft, die Kreise selbst auszuschneiden
  • Textilkleber

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

Zuerst schneidet Ihr zwei Teile aus Leder in den Maßen 27 x 27 cm und 38 x 27 cm zu. (Ich muss mal kurz betonen, dass ich niemals neues Leder kaufen würde, sondern einfach nur viele Teile Leder vor Jahren auf dem Flohmarkt gekauft habe, die ich nach und nach verarbeiten will. Kunstleder tut es auf jeden Fall auch, ist sogar leichter zu verarbeiten). So, weiter geht´s:

Nun faltet Ihr von dem größeren Teil etwa 4-5 cm breit nach hinten und näht die Schlaufe für die Stange. Bei Echtleder solltet Ihr eine große Stichgröße verwenden und am Besten ein Teflon-Füßchen benutzen, wodurch das Leder ganz leicht transportiert wird.

Anschließend faltet Ihr das kleine Teil 1-2 cm nach hinten und näht es fest.

Dann werden beide Lederteile mit der rechten Seite nach oben aufeinander gelegt und die drei Seiten festgenäht.

Fehlt nur noch der Glamour-Faktor! Dafür habe ich meinen eigentlich für Papier gedachten Kreisstanzer gewürgt und aus goldenem Kunstleder Kreise gestanzt. Diese werden dann mit Textilkleber auf die Tasche geklebt.

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

Da wir gerade im Schlafzimmer sind, möchte ich Euch noch kurz mein neues Palettenschränkchen zeigen, das mir mein Mann gebaut hat! Die Schubladen hatte ich ursprünglich mal für den Flur gebaut und weil ich sie dort nicht mehr brauche habe ich mir einen Kasten drumherum gewünscht. Also hat mein Mann eine kleine Palette zersägt und noch bevor mein Hirn sich auch nur ansatzweise vorstellen konnte, was das werden soll, war er auch schon fertig! Für alle Singles da draußen: SUCHT EUCH EINEN SCHREINER! Nicht nur, weil er Euch Eure Dekoträume erfüllt, ich persönlich stehe total auf Männer mit Stift hinter dem Ohr :P.

DIY Schrank aus Paletten für das Schlafzimmer im vintage Look

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit ganz viel Zeit im Bett (draußen verpasst man ja eh nichts)!

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy hanging planter

Kaum bin ich zurück aus Hamburg, habe ich mich gleich an ein neues Projekt gesetzt! So langsam freunde sogar ich mich mit Zimmerpflanzen an, obwohl mir ein fusseliger Benjamini, der eingeschnappt die Blätter von sich wirft, sobald man ihn auch nur ein paar Meter verrückt, immer noch sehr suspekt ist! Ich wollte aber noch eine Deko haben, die auf der Galerie von der Decke hängt, um den Raum etwas mehr zu gliedern.

2014-06-04DIYBlumenampeln8

Als ich mich mit meinen Flohmarktfundstücken ans Werk machte (ich habe sogar die Pflanzen dort gefunden!), fragte mich meine Tochter, warum das denn Blumenampel heißt! Gute Frage, ich finde das Wort auch schon immer ziemlich unpassend und auch irgendwie altbacken. Also werde ich eben den englischen Begriff „hanging planter“ verwenden, für weitere Namensvorschläge wäre ich dankbar (aber bitte nicht „Blumengehängsel“, da bin ich schon selber drauf gekommen ;)).

2014-06-04DIYBlumenampeln1

Ihr braucht:

  • große Einmachgläser oder andere hübsche Glasgefäße
  • einen Rest Leder
  • Draht
  • Zange
  • Schere
  • Lineal
  • Cutter
  • Schneideunterlage
  • ein Stück Karton für die Schablone
  • einige große Glas- oder Holzperlen
  • Sukkulenten zum Bepflanzen
  • mal wieder auf dem Foto vergessen: Textilkleber oder Holzleim

Und so wird´s gemacht:

2014-06-04DIYBlumenampeln2

Am besten eignen sich Glasgefäße, die gerade sind und nicht konisch zulaufen. Zunächst messt Ihr den Umfang des Gefäßes und schneidet dann einen etwa 6 cm breiten Lederstreifen zu, der einmal um das Glas passt (plus 2 cm Überstand).

2014-06-04DIYBlumenampeln3

Dann zeichnet Ihr Euch auf dem Karton Eure Vorlage – ich habe ein Ikatmuster gewählt – das Ihr dann auf das Leder übertragt und mit dem Cutter ausschneidet. Den Streifen legt Ihr dann um das Glas und klebt ihn fest.

2014-06-04DIYBlumenampeln4

Anschließend nehmt Ihr ein Stück Draht, das locker um den Rand des Glases passt und befestigt daran drei, etwa 25 cm lange Drahtstücke. Dann schließt Ihr den Drahtring, sodass das Glas nicht heraus rutschen kann.

2014-06-04DIYBlumenampeln5

Zum Schluss stellt Ihr das Glas hin und führt die drei Streben oben zusammen. Darauf achten, dass das Glas auch gerade hängt, wenn Ihr es hochhebt! Ich habe die Streben dann etwas eingedreht, durch die Perle geführt und diese dann umwickelt.

2014-06-04DIYBlumenampeln6 2014-06-04DIYBlumenampeln8

Jetzt müsst Ihr nur noch ein paar Steine oder Sand in das Glas geben, Erde oben drauf und Eure Sukkulenten einpflanzen!

Also so gefallen mir sogar Zimmerpflanzen! Ich hoffe, Euch auch!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbasteln

Katharina

 

 

weiterlesen...