diy – Zeitschriftenhalter

Wisst Ihr, was ich an der Ferienzeit am meisten liebe? Morgens noch gemütlich ein Stündchen mit einem Kaffee im Bett zu liegen, im Internet zu bummeln und Zeitschriften zu lesen. Gut, soweit die Wunschvorstellung! In Wirklichkeit schleppen die Kinder Unmengen von Büchern zu uns ins Bett, ich bekomme morgens um halb acht einen Traktor an den Kopf geknallt und einen Kakao über die Bettdecke geschüttet. Aber ich versuche es immer wieder! Für den Fall, dass ich es mir im nahenden Herbst (ja, sehen wir den Tatsachen ins Auge!) doch mal gemütlich machen kann, habe ich einen Zeitschriftenhalter gemacht, weil der Stapel auf dem Nachttisch schon bedrohlich hoch geworden ist!

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

Ich zeige Euch heute, wie Ihr den Zeitschriftenhalter ganz leicht selber machen könnt, er ist in 30 Minuten fertig (versprochen!).

Ihr braucht:

  • Lederreste oder Kunstleder in Weiß und Gold (oder was Euch eben gefällt)
  • eine Stange aus Holz oder Metall
  • 2 Wandhalterungen aus Metall (meine sind vom Flohmarkt, aber man findet sie in jedem Baumarkt) mit passenden Schrauben
  • Stift
  • Schere
  • Maßband
  • evtl. einen Kreisstanzer oder ganz viel Leidenschaft, die Kreise selbst auszuschneiden
  • Textilkleber

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

Zuerst schneidet Ihr zwei Teile aus Leder in den Maßen 27 x 27 cm und 38 x 27 cm zu. (Ich muss mal kurz betonen, dass ich niemals neues Leder kaufen würde, sondern einfach nur viele Teile Leder vor Jahren auf dem Flohmarkt gekauft habe, die ich nach und nach verarbeiten will. Kunstleder tut es auf jeden Fall auch, ist sogar leichter zu verarbeiten). So, weiter geht´s:

Nun faltet Ihr von dem größeren Teil etwa 4-5 cm breit nach hinten und näht die Schlaufe für die Stange. Bei Echtleder solltet Ihr eine große Stichgröße verwenden und am Besten ein Teflon-Füßchen benutzen, wodurch das Leder ganz leicht transportiert wird.

Anschließend faltet Ihr das kleine Teil 1-2 cm nach hinten und näht es fest.

Dann werden beide Lederteile mit der rechten Seite nach oben aufeinander gelegt und die drei Seiten festgenäht.

Fehlt nur noch der Glamour-Faktor! Dafür habe ich meinen eigentlich für Papier gedachten Kreisstanzer gewürgt und aus goldenem Kunstleder Kreise gestanzt. Diese werden dann mit Textilkleber auf die Tasche geklebt.

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

DIY Zeitschriften Halter aus Leder mit goldenen Punktenals praktische Deko für das Schlafzimmer

Da wir gerade im Schlafzimmer sind, möchte ich Euch noch kurz mein neues Palettenschränkchen zeigen, das mir mein Mann gebaut hat! Die Schubladen hatte ich ursprünglich mal für den Flur gebaut und weil ich sie dort nicht mehr brauche habe ich mir einen Kasten drumherum gewünscht. Also hat mein Mann eine kleine Palette zersägt und noch bevor mein Hirn sich auch nur ansatzweise vorstellen konnte, was das werden soll, war er auch schon fertig! Für alle Singles da draußen: SUCHT EUCH EINEN SCHREINER! Nicht nur, weil er Euch Eure Dekoträume erfüllt, ich persönlich stehe total auf Männer mit Stift hinter dem Ohr :P.

DIY Schrank aus Paletten für das Schlafzimmer im vintage Look

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit ganz viel Zeit im Bett (draußen verpasst man ja eh nichts)!

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Paletten upcycling für den Tisch

Die Palette stand den ganzen Winter über an die Schuppenwand gelehnt im Garten. Jeden Morgen, wenn ich den Rollo im Schlafzimmer hochgezogen habe, dachte ich für mindestens zwei Sekunden darüber nach, was aus ihr werden soll. Gestern war es mir dann sofort klar: eine Art Tischaufsatz, eine Mischung aus Tablett und Tischplatte!



Zuerst haben mein Mann und ich die einzelnen Bretter voneinander getrennt und die Nägel heraus gezogen. Anschließend habe ich die Breite unseres Tisches gemessen – 100 cm. Aus einem der schmalen, kurzen Bretter haben wir zwei Leisten á 4 cm gesägt und die langen Bretter auf 108 cm gekürzt. Dann habe ich die alten Nägel wieder verwendet und die langen Bretter auf die Leisten genagelt.

Entstanden ist dieses Brett, das exakt auf die Breite des Tisches passt, ohne verrutschen zu können.

Ich finde das raue Holz super schön, weil es einen tollen Kontrast zu dem glatten weißen Tisch bildet!


Man kann das Brett auch der Länge nach auf den Tisch stellen, dann dient es durch die kleine Erhöhung als Präsentationsfläche für Speisen oder Deko. Ich denke sofort an eine Art Büffet auf dem Tisch!

Ich überlege schon, einen großen Rahmen mit solchem Holz zu bauen, der über den ganzen Tisch gelegt wird als „Wechseltischplatte“. Für die Kinder ist das nichts, dafür ist das Holz zu grob, aber wenn mal Besuch kommt könnte ich sooo tolle Tischdekos damit machen!

Eine etwas kleinere Palette habe ich noch, mal überlegen, was ich daraus basteln werde! Morgen brauche ich Eure Stimmen, ich bin schon so aufgeregt, aber dazu verrate ich morgen mehr *hibbel*hibbel*

Liebe Grüße Katharina

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...