diy – Frühlings-Papeterie und Fächermappe

Da man momentan wettertechnisch draußen überhaupt nichts verpasst, habe ich die Zeit genutzt und die Aquarellfarben ausprobiert, die ich zu Weihnachten bekommen habe und ein wenig mit Papier gebastelt. Ich muss gestehen, dass ich meiner Meinung nach überhaupt kein Talent zum Zeichnen habe, aber Aquarellbilder kommen mit so einer fluffigen Leichtigkeit daher, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte! Besonders viel Vorzeigbares habe ich nicht zustande gebracht, dafür habe ich stundenlang probiert, wie das mit dem Farbauftrag funktioniert und Buchstaben gemalt. Das war mal richtig schön, weil ich sonst so ungeduldig bin und immer gleich ein Ergebnis sehen möchte, aber die Aquarellfarben und ich wollen es diesmal langsam angehen lassen (sonst haben wir nach 2-3 Farbschmierereien keine Lust mehr aufeinander, ohne die wirklich coolen Sachen ausprobiert zu haben). Hach, die ersten Frühlingsgefühle :).

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

Für den Anfang habe ich ein paar Karten gemacht (die Karte in der Mitte zeigt alles, worauf ich mich im Frühling freue!) und zwei kleine Fächermappen. Ich liebe Papierkram einfach! In der Mappe möchte ich im Frühling auf Spaziergängen Kräuter sammeln, um sie dann zu Hause zu bestimmen und in ein Album zu kleben. Die andere Mappe hat sich sofort meine Tochter geschnappt, um sie mit Aufklebern, Sammelbildchen und leeren After Eight-Tütchen zu befüllen (Kinder können einfach alles brauchen, oder?).

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

Ihr braucht:

  • 5 (oder mehr) DIN A5 Bögen Karton, gefaltet (ich habe weiße Karten genommen, die ich noch von meinen Weihnachtskarten übrig hatte)
  • ein Stück Pappe (die Rückseite eines großen Blocks ist perfekt)
  • hübsches Papier
  • Washi Tape
  • Schere
  • Kleber
  • Geodreieck

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

So wird´s gemacht:

  1. Zuerst legt Ihr die Karten mit der Öffnung nach oben vor Euch und zeichnet links und rechts in den Ecken Dreiecke im 45 Grad Winkel an (etwa 2 cm lang) und schneidet die Ecken ab.
  2. Dann klappt Ihr die Karte auf und faltet einen 0,5 cm breiten Streifen an beiden langen Seiten nach innen (gestrichelte Linie auf dem Bild). Das geht ganz gut, wenn Ihr die Kante über das Lineal biegt. Im Falz der Karte schneidet Ihr dann die 0,5 cm ein.
  3. Anschließend klebt Ihr die Kanten mit Washi Tape zu, sodass kleine Taschen entstehen.
  4. Nun werden die einzelnen Taschen an der Oberkante mit Washi Tape zusammen geklebt. Ich habe mir die Länge der Kante auf dem Tisch markiert, sodass ich nur noch das Tape anlegen und abschneiden musste (ich Fuchs).
  5. Der Innenteil ist jetzt fertig.
  6. Auf die Graupappe zeichnet Ihr den Umriss Eurer Karte + 0,5 in der Breite, dann kommt ein etwa 1 cm breiter Streifen und dann nochmal der Umriss der Karte. Dann beklebt Ihr den Karton mit Papier, wie man auch ein Heft einbindet.
  7. Innen klebt Ihr auch noch ein Stück Papier auf die Graupappe.
  8. Dann wird der weiße Teil der Taschen mit Kleber bestrichen (nicht die Washi Tape Kanten) und der Innenteil im Einband festgeklebt.
  9. Der Vollständigkeit halber: Fertig! 🙂

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

DIY Frühlings Papeterie in Pastellfarben und selbst gemachte Fächermappe aus Papier

Als Verschluss kann man entweder ein Gummiband zunähen (und mit einem Knopf versehen) oder einfach ein Band herumwickeln.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende voller Frühlingsgefühle und Bastelwut!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – Fotohintergrund (Blogorganisation)

Heute zeige ich Euch mal keine Dekoidee, sondern ein praktisches DIY, mit dem ihr Eure Fotos ein wenig aufpeppen könnt. Ich hoffe, Euch interessiert so ein wenig Hintergrundwissen (Achtung, Wortspiel!) überhaupt.

Ihr glaubt gar nicht, was ich teilweise für einen Aufwand betreibe, nur um im tristen Winter ein paar nette Fotos knipsen zu können! Manchmal muss ich Essen oder Deko mitsamt dem Tisch so nah an das Fenster rücken, dass ich an der Scheibe klebe, um Fotos machen zu können. Damit man das Chaos im Hintergrund nicht sieht, schleppe ich auch gerne mal eine weiße Tischplatte ins Wohnzimmer, die dann mittels einer abenteuerlichen Konstruktion aus zwei Hockern aufgestellt wird (mir ist die Tischplatte auch schon mal entgegen geflogen und hat ein Dessert, das ich gerade fotografieren wollte, zermatscht!). Manche Dinge sehen einfach besser aus, wenn der Hintergrund abgeschlossen ist und man nicht zu weit in den Raum blicken kann.

2015-01-20DIY-Blogger-Foto-Hintergrund-5

Endlich habe ich die Sache mal vereinfacht und mir ein paar Hintergründe gebastelt, die super leicht sind und überall aufgehängt werden können, wo gerade Licht ist.

Blogger Organisation mit dem DIY Fotohintergrund aus Pappe zum Wechseln als Hintergrund für Fotos auf dem Blog

Ihr braucht:

  • große Stücke Pappkarton
  • Tapetenreste oder Papier
  • doppelseitiges Klebeband (vergesst den Sprühkleber auf dem Bild, davon schrumpelt nur das Papier)
  • Schere oder Cutter
  • Hosenbügel

So wird´s gemacht:

Na ja, die Bilder erklären sich ja von selbst. Ihr klebt die Tapete auf den Karton, achtet darauf, dass der Rapport des Musters der Tapete passt und dass es keine breiten Spalten gibt. Ich habe den Karton von beiden Seiten beklebt, so habe ich mehr Auswahl zum Wechseln. Die Kartons habe ich mit den Bügeln an einen Kleiderständer gehängt (so biegen sie nicht durch mit der Zeit).

Und so sieht einer meiner Hintergründe in Aktion aus:

Blogger Organisation mit dem DIY Fotohintergrund aus Pappe zum Wechseln als Hintergrund für Fotos auf dem Blog

Blogger Organisation mit dem DIY Fotohintergrund aus Pappe zum Wechseln als Hintergrund für Fotos auf dem Blog

Rosa und Blau ist momentan meine absolute Lieblings-Farbkombi! Ich wollte Euch eigentlich mehrere Bilder mit den verschiedenen Kartons zeigen, aber dann habe ich mich beim Fotografieren so in dieses Blau-Rosa-Bild gesteigert, dass ich danach keine Zeit mehr hatte (aber die Papierpuschel an dem Zweig mussten schon sein, oder?)

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Weihnachtsvorbereitungen

Ich bin wieder zurück von meiner kleinen Auszeit in Köln bei meiner Schwester. Hach, das war mal richtig schön: Auto fahren im Regen, Bummeln im Regen und über den Weihnachtsmarkt schlendern, natürlich auch im Regen. Aber immerhin haben wir beide jetzt einen neuen Schirm, denn den haben wir uns als erstes gekauft beim Shoppen.

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten

Gestern Abend haben wir dann unseren Weihnachtsbaum gekauft, wer hätte das gedacht, im Regen! Aber das war die schnellste Aktion, die wir in Sachen Tannenbaum je hingelegt haben: Auf den Platz marschiert, schnurstracks auf den ersten Baum zugesteuert, und noch bevor die Kinder die riesige Matschpfütze ausprobieren konnten, war der Baum auch schon im Auto! Er ist etwas größer als die von mir beabsichtigten 1,40 m, aber drei Meter sind ja auch nicht sooo viel höher :). Jetzt steht der Baum aus Platzgründen nicht auf der Galerie, sondern mitten im Wohnzimmer, was meine komplette Tischdeko farblich über den Haufen wirft und mein Baumschmuckangebot sowieso.

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Heute habe ich dann so langsam begonnen, die Geschenke einzupacken, farblich passend zu meinen Christbaumkugeln, die dieses Jahr im Schrank bleiben werden. Und dabei habe ich sooo lange nach schönem Geschenkpapier in Pastellfarben gesucht, keines gefunden und deshalb mit meinem Mann welches selber entworfen! Ein wirklich schönes Gemeinschaftsprojekt, realisiert bei einer halben Flasche selbst gemachtem Eierlikör (einer kleinen). Das Papier gibt es ab sofort in unserem Shop…

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Für die Girlande mit den Kugeln habe ich Styroporkugeln mit Mod Podge bestrichen, in Seidenpapier gewickelt und auf eine Schnur gefädelt. Die Origami Tannenbäumchen wollte ich gestern noch ratz fatz falten, habe aber schon bei Schritt zwei der Anleitung kapituliert. Dann kam mein unschlagbares „Maaaaatiiiiin, kannst Du mir mal kurz helfen, Du versteht doch so Anleitungen immer so toll!“ und das Ende vom Lied war, dass ich mich auf die Couch verkrümelt und fern gesehen habe, während mein Mann Tannenbäumchen gefaltet hat. Als er fertig war kam von mir ein sehr undankbares „Oh, schön, aber leider nichts für den Blog, das kriegt ja keiner hin!“. Darauf bekam mein Mann ein leicht nervöses Zucken um die Augen und hat mir zu verstehen gegeben, dass ich gefälligst die Bäume auf dem Blog zu zeigen habe, da er sonst das Internet kappen würde! Also bitte in den Kommentaren die Bäume lobend erwähnen, wenn Euch der Fortbestand dieses Blogs (und meiner Ehe :P) am Herzen liegt!

Dekoideen in grau und Pastellfarben für das Wohnzimmer an Weihnachten mit Geschenkpapier im Ethno Look

Die Schleifen aus Papier habe ich nach dieser Vorlage bei pinterest angefertigt und dann noch die Federn des Geschenkpapieres als Geschenkanhänger ausgeschnitten und auf Pappe geklebt.

Dekoideen und Geschenkverpackung mit Geschenkpapier mit grafischen Mustern in Grau und Pastell Rosa im Ethn Look von vintagewonderland

Dekoideen und Geschenkverpackung mit Geschenkpapier mit grafischen Mustern in Grau und Pastell Rosa im Ethn Look von vintagewonderland

Ich wünsche Euch ein schönes letztes Adventswochenende mit Momenten der Ruhe und Entspannung, ich lass mich hier auch überhaupt nicht stressen (was vielleicht auch etwas dem Eierlikör geschuldet ist).

Alles Liebe! Katharina

Geschenkpapier: vintagewonderland

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Adventsgeschenk: Dawanda Fundstücke – Giveaway

Heute kommt das letzte Adventsgeschenk für Euch, diesmal habe ich bei Dawanda* für Euch eingekauft und Kleinigkeiten aus wundervollen Shops für Euch bestellt: Geschenkanhänger, Weihnachtskarten und einen Stempel 🙂

Adventsgeschenk Giveaway mit Kleinigkeiten aus Papier und einem Stempel von Dawanda

Adventsgeschenk Giveaway mit Kleinigkeiten aus Papier und einem Stempel von Dawanda

Diesen niedlichen Dalapferd-Stempel habe ich bei nuukk entdeckt. Vielleicht habt Ihr Andreas zauberhafte Schneehasen-Postkarte in der letzten Ausgabe des Flow Magazins entdeckt? Dazu gibt es noch zehn runde Anhänger mit roten und blauen Bändern, die ich gebastelt habe.

Papeterie Giveaway mit Weihnachtskarten und Geschenkanhängern von Dawanda

Dazu gibt es noch zwei Weihnachtskarten mit Umschlag und einen Geschenkanhänger von goodsandbetter. Mir gefallen die Karten total gut, weil das Design so klar ist und trotzdem heimelig-weihnachtlich aussieht.

Geschenkanhänger und Weihnachtskarten Giveaway mit Leelah loves und Dawanda für Weihnachten

Hach, die Geschenkanhänger von Sarah haben es mir sofort angetan! In Ihrem Shop Gretasschwester gibt es wirklich ganz tolle Sachen aus Papier, da müsst Ihr mal vorbei schauen, das Mädel ist soo talentiert (das Notizheft „Narwal“ finde ich wunderschön!). Insgesamt gibt es acht Geschenkanhänger, von jedem Motiv zwei und eine Flamigo-Postkarte.

Giveaway mit Leelah loves und Dawanda im Advent mit Papeterie, Stempeln und Weihnachtskarten

Außerdem lege ich noch vier Bögen Aufkleber im skandinavisch-bunten Look aus meinem Shop und drei Rollen rot-gemustertes Klebeband obendrauf (von Ikea).

Wenn Ihr das kleine Papeterie-Paket gewinnen möchtet, hinterlasst einfach hier einen Kommentar!

Damit die Sachen noch rechtzeitig bei Euch angekommen, geht das Gewinnspiel nur bis Morgen, 17.12. um 22 Uhr! Der Gewinner wird von mir schriftlich benachrichtigt (diesmal nicht auf dem Blog, weil ich nämlich gleich mein Köfferchen packe und nach Köln düse :)).

Falls Euch noch das passende Geschenk fehlt, an das Ihr die Geschenkanhänger hängen könnt, werdet Ihr vielleicht noch bei Dawanda fündig :).

Liebe Grüße, ich bin dann mal kurz weg :)! Katharina

*mit Unterstützung von Dawanda, wo ich einen Gutschein zur Verfügung gestellt bekommen und die Gelegenheit genutzt habe, kleine und feine Shops vorzustellen.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – Fotoalbum und Bilder vom Workshop

Gestern fand der zweite Workshop zum Thema „Fotogeschenke basteln“* bei mir im Atelier statt. Wir haben pünktlich um 18.30 Uhr los gelegt, gebastelt, gequatscht und gefuttert und ehe wir uns versehen haben, war es halb zwölf! Wir waren eine so herrlich kreative Runde, dass wir ganz die Zeit vergessen haben.

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk

Damit Ihr auch was davon habt, habe ich heute die Anleitung für ein einfaches Fotoalbum für Euch, das immer ein tolles Weihnachtsgeschenk für liebe Menschen ist (und es ist soo schnell gemacht :)).

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk

Ihr braucht:

  • je nach Format 1-2 Bögen Graupappe
  • hübsches Papier für den Einband
  • Papier für die Seiten
  • Schere oder Cutter
  • Kleber
  • Lochzange
  • Buchbinderringe
  • Auf Wunsch Ösen + Ösenzange
  • Kleber
  • Lineal
  • Stift
  • Aufkleber, Washi Tape und alles Mögliche zum Verzieren der Seiten

Zunächst einmal überlegt Ihr Euch das Format für Eurer Album. DIN A5 quer finde ich ganz schön, dann kann man auch weiße A4 Bögen einfach halbieren für die Seiten. Schneidet die Graupappe zwei Mal zu und Papier mit etwa 2 cm Zugabe. Das Papier wird auf die Graupappe geklebt, dann die Ecken schräg abgeschnitten und die Kanten auf der Rückseite verklebt. Ein Stück Papier in der Größe der Graupappe wird dann auf die Rückseite geklebt und verdeckt die Kanten.

Dann schneidet Ihr noch so viele Seiten zu, wie Ihr braucht und locht alle Seiten und die Deckel. Ich habe die Löcher noch mit Ösen versehen. Zum Schluss nur noch alle Seiten und die Deckel mit den Buchbinderringen binden (es gibt sie in verschiedenen Stärken je nach Dicke des Albums).

Dann kommt der schönste Teil, der uns im Workshop riesen Spaß gemacht hat: das Verzieren der Seiten – wollt Ihr mal schauen?

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk und Bilder vom DIY Workshop bei Leelah loves im Atelier in Aschaffenburg

Außer den Fotoalben haben wir noch Weihnachtskarten mit Fotos gemacht und Kühlschrankmagnete!

Anleitung für ein einfaches DIY Fotoalbum als Weihnachtsgeschenk und Bilder vom DIY Workshop bei Leelah loves im Atelier in Aschaffenburg

Für die Magnete habe ich ein Foto von Federn genommen, diese ausgeschnitten und auf Graupappe geklebt und hinten mit einem selbstklebenden Magneten versehen. Die Kanten habe ich mit kupferfarbenem Lackstift bemalt. Ich habe heute noch mal einen Schwung Magnete gemacht, weil die wirklich jeder gebrauchen kann und sie ein tolles kleines Mitbringsel sind, oder?

Ich frage mich gerade, wie wir so produktiv sein konnten, obwohl wir uns die ganze Zeit gegenseitig Fotos gezeigt und Geschichten aus Südafrika, Malaysia und vom Bauernhof (das war meine :P) dazu erzählt haben! Vielen Dank Mädels für diesen inspirierenden Abend mit spannenden Begegnungen!

Vielleicht konnte ich Euch dazu anregen, auch endlich mal die Bilder von der verstaubten Festplatte zu holen, in Erinnerungen zu schwelgen und ein Fotoalbum zu basteln!

Und am Ende hat man beim Blättern im Album auf der Couch das wohlige Gefühl:

DIY Foto Workshop bei Leelah loves in Aschaffenburg

Ich wünsche Euch ein gemütliches Wochenende! Katharina

*Der Workshop entstand in Zusammenarbeit mit dem Online Fotoservice pixum, der die Teilnehmer mit Gutscheinen für die Entwicklung ihrer Bilder unterstützt hat – vielen Dank dafür, auch für den schnellen Versand!

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – Adventskalender Dorf

Ich habe mich heute ans Basteln unseres Adventskalenders gemacht, bevor die Tage so schnell ins Land ziehen und ich wieder in letzter Minute anfange. Die Idee, einen Kalender aus Streichholzschachteln zu machen, ist zwar nicht neu, aber ich finde das Format der Schachteln äußerst praktisch! Bei uns gibt es nämlich keine Geschenke oder so im Kalender, sondern immer nur etwas Klitzekleines, meistens Süßigkeiten oder auch mal eine Haarspange, aber eben nichts Größeres, das will ich gar nicht erst anfangen. Und so ist es dieses Jahr ein kleines Weihnachtsdorf geworden!

DIY Adventskalender in Haus Form aus Streichholzschachteln in Schwarz und Weiß mit Anleitung

Da stehen die Häuschen wie in den weiten Wäldern Skandinaviens (Mist, ich habe den Kunstschnee vergessen, dabei warte ich schon so lange auf eine Gelegenheit, es schneien zu lassen! In den nächsten Blogposts wird es dafür JEDESMAL schneien ;)).

DIY Adventskalender in Haus Form aus Streichholzschachteln in Schwarz und Weiß mit Anleitung

Ihr braucht:

  • 24 mittelgroße Streichholzschachteln (z.B. von DM)
  • einen großen Bogen schwarzen Tonkarton
  • doppelseitiges Klebeband
  • Zahlenaufkleber
  • ein Stück Draht
  • Goldene Metallfolie
  • Schere
  • Stift
  • Lineal
  • ein wenig Dekoschnickschnack

DIY Adventskalender in Haus Form aus Streichholzschachteln in Schwarz und Weiß mit Anleitung

So wird´s gemacht:

Zunächst einmal sucht Ihr Euch ein Behältnis, um 2400 Streichhölzer zu verstauen ;). Dann klebt Ihr die Streichholzschachteln mit doppelseitigem Klebeband zusammen. Ich habe zwei Häuser aus sechs Schachteln und ein Haus aus zwölf Schachteln geklebt, aber man kann natürlich auch viele kleine Häuser machen.

Oben auf die Schachteln klebt Ihr ein Stück Tonkarton als Abdeckung. Anschließend schneidet Ihr einen Streifen Tonkarton in der Tiefe der Schachteln zurecht, faltet ihn in der Mitte und befestigt ihn an den Seiten.

Zum Schluss verziert Ihr die „Schubladen“ mit den Zahlenaufklebern (oder Ihr klebt erst alle Zahlen drauf, merkt dann, dass es total langweilig aussieht, popelt alle Zahlen wieder runter und klebt sie auf goldene Aufkleber. Oder Ihr bestellt Euch direkt schöne Zahlenaufkleber bei Dawanda ;)).

Den Stern habe ich aus Goldfolie zwei Mal ausgeschnitten und einen Draht in der Mitte befestigt, den ich über einem Stift zu einer Feder gebogen habe. Das ist jetzt ein richtig schöner Wackelstern!

DIY Adventskalender in Haus Form aus Streichholzschachteln in Schwarz und Weiß mit Anleitung

Ich habe noch eine Wimpelgirlande ins Dachgeschoss gehängt und etwas Weihnachtsdeko, aber das wäre natürlich der ideale Platz für eine kleine Weihnachtskrippe!

DIY Adventskalender in Haus Form aus Streichholzschachteln in Schwarz und Weiß mit Anleitung

Und wenn wir uns leise durch das Dickicht aus Tannen anpirschen, können wir einen Blick auf das scheue Weihnachts-Alpaka im goldenen Winterfell erhaschen. Ein seltenes Exemplar, das den Kindern mit seinem Licht den Weg zum Adventskalender weist!

Habt Ihr Euren Adventskalender schon fertig? Und was kommt denn bei Euch rein?

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Bilder vom diy Workshop bei mir

Gestern fand endlich der erste DIY-Workshop bei mir im Atelier statt. Ich war soo aufgeregt, wer da wohl alles kommt und ob wir zusammen schöne Sachen basteln würden – völlig unbegründet! Die Mädels waren alle total nett und wir haben ganz tolle Weihnachtskarten gemacht!

Bilder vom Weihnachtskarten DIY Workshop  mit Leelah loves

Mann, habe ich lange gebraucht, um das Chaos im Atelier zu beseitigen, das sich die letzten Monate dort breit gemacht hat. Aber die Mühe hat sich glaube ich gelohnt, als alles blitzblank war habe ich die Tische für die Teilnehmer hergerichtet…

Bilder vom Weihnachtskarten DIY Workshop  mit Leelah loves

Dann wurde losgelegt! Wir haben Stempel geschnitzt, Karten mit Washi Tape, Bändern und Aufklebern verziert. Sehr praktisch, dass wir die Stempel untereinander austauschen konnten!

Bilder vom Weihnachtskarten DIY Workshop  mit Leelah loves

Auf die Häuschen-Stempel von Katharina K. waren wir alle ganz scharf, ich glaube, jeder hat ein paar Häuschen-Karten gemacht!

Bilder vom Weihnachtskarten DIY Workshop  mit Leelah loves

So sieht kreatives Chaos aus :)!

Bilder vom Weihnachtskarten DIY Workshop  mit Leelah loves

Natürlich gab es auch was zu futtern, ich habe mich riesig gefreut, dass die Mädels sogar für alle noch essen mitgebracht haben!

Bilder vom Weihnachtskarten DIY Workshop  mit Leelah loves

Unsere gesammelten Werke! Ich bin ganz begeistert, wie viele unterschiedliche Ideen wir umgesetzt haben!

Bilder vom Weihnachtskarten DIY Workshop  mit Leelah loves

Weil das ja der Workshop zu meinem zweijährigen Blogbestehen war, gab es auch noch Geschenke für die Teilnehmer! Vielen Dank an die Firma WEDO, die mich mit Arbeitsmaterial unterstützt hat, an den Coppenrath Verlag und an Nadine vom Eventportal peaxs für die leckeren Macarons und den Matcha Tee von Aiya!

Bilder vom DIY Workshop mit Leelah loves in Aschaffenburg

Vielen Dank Euch allen für den wundervollen Abend! Das nächste Mal gibt es auch Musik, versprochen!

Falls Ihr jetzt auch Lust bekommen habt, könnt Ihr Euch noch hier für den nächsten Workshop am 21.11. anmelden, bei dem wir kleine Fotogeschenke basteln werden! Beeilt Euch, die Plätze sind auf zehn Personen begrenzt! Jeder Teilnehmer bekommt außerdem einen 10 Euro Gutschein und kostenlosen Versand bei pixum, um sich seine Bilder für den Workshop entwickeln lassen zu können!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, mein heutiger Abschiedsgruß kommt vom Band:

DIYWorkshopWeihnachten15

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Zwei Jahre Leelah Loves – wir sehen uns im analogen Leben!

Jetzt hätte ich fast meinen zweijährigen Bloggeburtstag verpasst! Normalerweise würde man jetzt sagen „Was, schon zwei Jahre? Wie die Zeit vergeht…“ aber ich habe das Gefühl, als würde ich meinen Blog schon immer schreiben, so fest gehört er inzwischen zu meinem Leben! Ich will jetzt gar keine sentimentale Rede schwingen, wie sehr Ihr lieben Leser mir ans Herz gewachsen seid, das wisst Ihr hoffentlich alle (außerdem fange ich sonst noch an zu heulen)! Leider war unser Austausch bisher immer nur virtueller Natur, was ich sehr schade finde, denn immer nur alleine vor mich hin basteln ist ja auch nichts! Deshalb erfülle ich mir selbst einen großen Wunsch und gehe endlich den Schritt, DIY-Workshops in meinem Atelier anzubieten!

Weihnachtskarten DIY Workshop mit Leelah loves

Gemeinsam kreativ zu sein macht einfach viel mehr Spaß (außerdem rafft man sich dann auch mal selber auf, wenn es einen festen Termin gibt)! Die ersten zwei Termine stehen schon fest, der erste Workshop wird Anfang November stattfinden (so viel Zeit brauche ich einfach noch, um das kreative Chaos da drüben auf Vordermann zu bringen ;)).

Weihnachtskarten DIY Workshop mit Leelah loves

Als Einstieg und passend zur Jahreszeit möchte ich mit Euch gerne Weihnachtskarten und Geschenkanhänger basteln! Wir schnitzen Stempel selbst, bekleben Karten und schauen mal, was noch so dabei raus kommt!

Der Workshop findet am Freitag, den 07. November ab 18.30 (bis ca. 21 Uhr) in meinem Atelier bei Tee und Keksen statt! Also checkt mal meine Adresse im Impressum und Euren Terminplan!

Weihnachtskarten DIY Workshop mit Leelah loves

Und weil heute (na ja, also irgendwann im September) der zweijährige Geburtstag von Leelah Loves ist, möchte ich den ersten Workshop gerne an Euch verschenken! Die Teilnahme ist völlig kostenlos und ich werde alle benötigten Materialien zur Verfügung stellen!

Meldet Euch einfach bis zum 26. Oktober per Mail für den Workshop an! Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, sollten sich mehr Kreative anmelden, entscheidet das Los (die Gewinner werde ich dann am 27. Oktober bekannt geben). Ich freue mich natürlich auch über Besuch von anderen Bloggern :)!

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende und freue mich schon darauf, einige von Euch bald mal kennenlernen zu dürfen!

Liebe Grüße! Katharina

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – Wochenendbastelei: Pflanzendruck

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe, Ihr hattet bis jetzt ein schönes Wochenende! Bei uns war es ziemlich ruhig, weil mich die erste Erkältung dieses Herbstes erwischt hat und wir es uns deshalb drinnen gemütlich gemacht haben. Mit den Kindern habe ich das erste Mal Pflanzendruck ausprobiert, das wollten wir schon ganz lange mal machen!

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Unsere Ergebnisse habe ich an der Backsteinwand ausgestellt, damit ist bei uns der Herbst im Haus eingezogen!

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

Pflanzendruck ist super einfach und hat meinen Kindern großen Spaß gemacht (also meinem Sohn eher nicht so, er hat mehr Spaß an Projekten wie dem Anmalen unserer Holztische mit schwarzem Edding! Weiß jemand, wie man die Farbe wieder abbekommt?).

Man pinselt einfach die Rückseite der Blätter und Blüten mit Acrylfarbe, Wandfarbe oder einfach Wasserfarben an und druckt diese dann auf Papier.

Basteln mit Kindern für den Herbst mit DIY Pflanzendruck mit Blättern als Herbstdeko für die Wohnung

2014-09-21Pflanzendruck6

Damit verabschiede ich mich jetzt auch schon wieder auf die Couch, entschuldigt meine Wortkargheit heute, aber meine Gedanken bleiben irgendwie zwischen verstopfter Nase und Nebenhöhlen stecken (was für ein anatomisch unkorrekter Satz, Ihr wisst, was ich meine ;)).

Liebe Grüße! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – Memory für den kleinen Bruder zum Schulanfang (upcycling)

Momentan dreht sich hier wirklich alles um den ersten Schultag morgen (ach nee, hättet Ihr jetzt gar nicht gemerkt!). Der kleine Bruder bekommt auch eine Schultüte, damit er morgen auch was zum Auspacken hat! Neben Gummibärchen und Badewasserfarbe habe ich ihm ein Bauernhof-Memory gebastelt (wenn es nichts mit Bauernhof zu tun hat, ist es nämlich doof!).

DIY upcycling Bauernhof Memory aus Pappe mit Tier Stempeln für den kleinen Bruder zum 1. Schultag

Für die Karten habe ich Finnpappe aus Holz benutzt, die sich einfach mit der Schere zuschneiden lässt (die Pappe war mal die Verpackung für hochwertiges Papier, daraus lässt sich sicher noch ganz viel tolles Zeug machen!).

DIY upcycling Bauernhof Memory aus Pappe mit Tier Stempeln für den kleinen Bruder zum 1. Schultag

Die Karten habe ich mit Bauernhofmotiven aus einem Kinderstempelkasten (von Ravensburger) vom Flohmarkt bestempelt. Irgendwie bin hier ich die Einzige, die mit den Stempeln spielt :). Die Rückseiten habe ich mit Washi Tape beklebt. Den Beutel habe ich aus einem alten Kopfkissenbezug genäht. Die Motive kann mein Sohn dann selber ausmalen.

DIY upcycling Bauernhof Memory aus Pappe mit Tier Stempeln für den kleinen Bruder zum 1. Schultag

Ich werde jetzt mal die Schultüten packen und dann noch zwei Kuchen für morgen backen. Bekommen bei Euch die Geschwisterkinder auch eine Schultüte oder haben eine bekommen?

Liebe Grüße

Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

diy – last minute Deko für die Einschulung

Normalerweise zeige ich Euch Bilder von Festivitäten ja immer erst hinterher, aber das bringt Euch als Inspiration ja auch nichts. Klar, Weihnachten kommt immer wieder, aber den ersten Schultag gibt es nur ein Mal im Leben (außer man hat eine ganze Schar von Kindern, dann bekommt man natürlich irgendwann Routine). Für uns ist es aber das erste Mal, dementsprechend habe ich mich in den letzten Tagen in eine eher sentimentale Oh-je-das-Kind-ist-schon-so-groß-bald-zieht-sie-aus-und-wir-sitzen-als-alte-Leutchen-hier-rum-Stimmung fallen lassen. Heute hat mich dann die Realität wieder eingeholt und ich musste mir überlegen, wie ich den ersten Schultag mit rund 20 Gästen hier überhaupt über die Bühne kriegen soll! Nachdem ich Backrezepte gewälzt und einkaufen war, habe ich mich der Tischdeko gewidmet! Echt schwer, wenn man nichts passendes zum Thema im Haus hat!

last minute DIY Dekoideen für die Tischdeko zur Einschulung aus Papier

Also haben wir ein paar Kleinigkeiten mit Dingen gemacht, die jeder im Haus hat!

Wimpelgirlande

Aus Karton ausgeschnittene Dreiecke, die gelocht an einer Schnur befestigt wurden. Meine Tochter hat die Buchstaben selbst geschrieben, das gibt der Girlande eine viel persönlichere Note als z.B. gedruckte Buchstaben aus dem PC (und ich hatte eine pädagogisch wertvolle Beschäftigung für sie, da wir die Buchstaben besprochen haben – Bildungsdeko vom Feinsten ;)).

Bestecktüten

Ich liebe jegliche Arten von Platzkarten bei einer Tischdeko! Nicht, weil ich den Gästen vorschreiben will, wo sie sitzen sollen, sondern weil ich finde, es spricht den Gast nochmal persönlich an und zeigt, dass man sich auf ihn gefreut hat!

Aus kariertem Papier habe ich kleine Tüten gebastelt, ein Schildchen aus Resten der Tafelfolie von der DIY-Garderobe drauf geklebt und mit einem Griffel beschriftet (wer keine Tafelfolie hat, nimmt einfach schwarzen Tonkarton). In die Tüten habe ich eine Serviette, Kuchengabel und einen vom Kind gemopsten Stift gesteckt.

Teelichthalter

Schlichte Gläser habe ich ebenfalls mit Tafelfolie und Zahlenaufklebern beklebt. Ist schnell gemacht und sieht auf dem gedeckten Tisch sicher nett aus!

Schultüten für Knabberkram

Wieder aus kariertem Papier habe ich Halbkreise ausgeschnitten und zu Schultüten zusammengeklebt. An den Seiten gelocht und mit Kordel versehen klebe ich sie auf die Tafel ans Kuchenbüffet. In die Tüten kommt Studentenfutter (neeein, hier soll kein ehrgeiziger Grundstein für die schulische Laufbahn unserer Tochter gelegt werden :P).

Das waren ein paar Ideen, wie man schnell noch das Büffet für die Einschulung aufpeppen kann, ich hoffe, es ist auch etwas für Euch dabei! Bilder vom fertig gedeckten Tisch und der Deko gibt es dann am Mittwoch, wenn der Trubel vorüber ist!

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende und allen Eltern mit Schulkind einen wundervollen 1. Schultag am Dienstag!

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Neu im Geschäft: finfinpaper + Giveaway!

Unter der Rubrik „neu im Geschäft“ stelle ich immer mal wieder neue kleine Shops und Labels vor mit Produkten, die mir gefallen. Letzte Woche habe ich eine nette Mail von Nic bekommen, die sich nach Ihrer Mamapause wieder ihrer Leidenschaft, dem Grafikdesign widmet und einen kleinen Dawanda-Shop betreibt. Ich zeige Euch heute, was ich von Nic bekommen habe und was Ihr gewinnen könnt!

In Ihrem Shop finfinpaper findet man hübsche Papeterie, Postkarten, Geschenkanhänger und Blöcke. Da ich mich selber immer über Post freue (ohne graue Umschläge, durch die man fast schon die roten Zahlen durchlesen kann), war das ein Anlass, mal wieder ein paar Frühlingsgrüße zu schreiben.

Neben dem Shop hat Nic auch einen neuen kleinen Blog, der sicher bald prall gefüllt sein wird!

Und das könnt Ihr gewinnen:

  • 1 Schreibblock
  • 10 Briefumschläge
  • 6 Postkarten
  • 5 Geschenkanhänger

Um an der Verlosung teilzunehmen, hinterlasst bitte hier und/ oder auf facebook einen Kommentar und verratet mir, wem Ihr gerne mal wieder ein paar liebe Grüße schreiben würdet! (Zwei Kommentare bedeuten zwei Lose!).

Das Gewinnspiel endet am 21.02. um 22 Uhr. Den Gewinner/ die Gewinnerin gebe ich am Samstag, 22.02. hier bekannt.

Übrigens: die Aktion „neu im Geschäft“ mache ich unentgeltlich, um kleinen Labels eine Plattform zu bieten. Falls Du auch ein Produkt hast, das zu uns hier auf dem Blog passt, schreibe mich gerne an!

Ich wünsche Euch eine tolle Woche, bei uns scheint heute schon wieder die Sonne, da könnte man sich ja langsam dran gewöhnen!

Liebe Grüße Katharina

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...