Schau doch mal hier vorbei

Sommerdeko im Schlafzimmer

Kennt ihr diese Szene in Zeichentrickserien, wo jemand ein Foto hochhält, wie etwas sein soll und dann wird das Foto aus dem Bild genommen und dahinter ist die gruselige Realität? Ganz so schlimm war es bei meiner Sommerdeko im Schlafzimmer nicht, aber ich hatte ein ganz anderes Bild im Kopf, wie es sein soll. Mehr scandi Boho, weniger Mädchenzimmer. Aber jetzt gefällt es mir doch ganz gut, denn abgesehen davon, dass ich nun eben Mädchenkram im Schlafzimmer habe (Männersachen sind nun mal nicht so dekorativ und deshalb im Schrank verstaut), ist mein Stil einfach bunt. Ich hab echt lange im Schrank gesucht, aber kein naturfarbenes Leinenkissen gefunden, das ich gerne auf das Bett gelegt hätte. Trotzdem finde ich es für meine Verhältnisse schon fast monochrom, was meint ihr?

weiterlesen „Sommerdeko im Schlafzimmer“

Eine Kaffeebar im Schlafzimmer

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Eines der ersten Dinge, die ich meinen Kindern beigebracht habe, war das Kaffeekochen, zwischenzeitlich bekamen wir ihn sogar ans Bett gebracht, weil sie natürlich stolz waren, dass sie das schon ganz alleine können. Das ist ein kleines Stückchen Luxus für uns, am Wochenende im Bett rum zu lümmeln und bei einem Kaffeechen Pläne für den Garten zu schmieden, den Tag zu planen oder einfach nur im Internet „zu recherchieren“ (klingt viel besser als sich stundenlang auf Pinterest zu verlieren ). Ich dachte mit zunehmendem Alter meiner Kinder würde sich das eher auf ein ans Bett gebrachtes Frühstück ausweiten, doch leider wird auch der Kaffee-Bringdienst immer seltener, da meine Tochter neuerdings viel länger schläft und mein Sohn morgens super dringende Sachen in seinem Zimmer machen muss, seine Schleich-Kühe auf die Nordweide bringen zum Beispiel. Das ist natürlich alles wichtiger als mich faule Qualle im Bett zu bedienen.

weiterlesen „Eine Kaffeebar im Schlafzimmer“

Kleine Sommer-Hometour: Deko im Schlafzimmer

Huhuuu, ich melde mich immer noch aus dem Urlaub bei inzwischen wundervollem Wetter :). Heute habe ich ein paar Fotos vom Schlafzimmer im Angebot, die ich vor dem Urlaub gemacht habe. Eigentlich wollte ich eine komplette Hometour für die Urlaubszeit knipsen, aber ihr wisst ja bestimmt selbst, wie chaotisch es manchmal vor dem Urlaub zugeht und deshalb ist zu Hause mehr liegen geblieben, als mir lieb ist. Aber immerhin habe ich vorher noch schnell die Betten frisch überzogen, weil es so ein herrliches Gefühl ist, nach dem Urlaub wieder im eigenen Bett zu schlafen!

weiterlesen „Kleine Sommer-Hometour: Deko im Schlafzimmer“

Schlafzimmerbilder

Ich habe hier schon ganz lange keine Bilder vom Schlafzimmer mehr gezeigt, weil das natürlich der Raum ist, der sich am wenigsten verändert. Obwohl das so nicht stimmt: der Berg Bügelwäsche ist kontinuierlich gewachsen, ich habe ihn für die Fotos diskret verschwinden lassen (sonst müsste ich die Sachen ja noch bügeln, soweit kommt´s noch :P).

weiterlesen „Schlafzimmerbilder“

diy – Papier marmorieren und Deko für die Wand

In den letzten Wochen habe ich mich an der Idee, Papier zu marmorieren fest gebissen und sämtliche Techniken ausprobiert (bis auf Marmorierfarben, das eigentlich Naheliegenste! Immerhin habe ich die Farben schon zu Hause und werde bald damit experimentieren). Heute zeige ich Euch mal eine Technik, die bei mir ganz gut funktioniert hat: Marmorieren auf Tapetenkleister. Und ein paar Dekobilder gibt es auch noch :).

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Grundsätzliches:

Um Papier zu marmorieren braucht man entweder Farben, die auf der Oberfläche schwimmen (z.B. Ölfarben) oder einen dickflüssigen Untergrund, auf dem die Farbe gut schwimmt. Ich habe alle möglichen Farben wie Wandfarbe bzw. Acrylfarbe und Ölfarben ausprobiert. Die Acrylfarbe habe ich mit Wasser verdünnt und ganz vorsichtig auf die Öberfläche aufgebracht, damit sie nicht auf den Grund sinkt. Die Ölfarben habe ich mit Terpentin verdünnt.

Am besten eignet sich Papier, das eine saugfähige Öberfläche hat. Ist die Oberfläche zu glatt, bleibt die Farbe nicht gut haften. Zu dünnes Papier ist schwierig zu handhaben und reißt leicht, wenn es nass und schwer von Kleister ist. Da ich aber kein anderes Papier in DIN A3 hatte, habe ich einen Schulmalblock meiner Tochter benutzt, wenn man vorsichtig ist, geht das auch.

Ihr braucht:

  • ein altes Gefäß, das größer als Euer Papier ist (ich habe eine Ikea-Aufbewahrungsbox genommen)
  • Tapetenkleister
  • Wasser
  • Farben (siehe oben)
  • Papier
  • Backpapier oder große, aufgeschnittene Tüten als Unterlage für das Papier zum Trocknen
  • Holzspieß
  • Waschbecken in der Nähe

So wird´s gemacht:

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Zuerst rührt Ihr den Kleister an. Er sollte nicht so dickflüssig sein, als wolltet Ihr damit tatsächlich tapezieren, aber auch nicht so dünn wie Blumenkohlcremesuppe im Krankenhaus (na, erinnert sich jemand?). Den Kleister eine Zeit lang stehen lassen, damit er richtig quellen kann, über Nacht geht auch.

Die Farbe wird ganz vorsichtig auf die Oberfläche getropft und dann werden mit dem Holzspieß Muster gezogen. Dann legt Ihr ein Blatt Papier auf die Masse und lasst die Farbe ca. zwei Sekunden einziehen (man sieht sie dann schon durch das Papier durch). Das Papier wird vorsichtig aus der Masse genommen (ganz schön schwer mit all dem Kleister) und sofort unter kaltem Wasser abgespült. Der Kleister wird abgewaschen und das Muster kommt darunter zum Vorschein.

Wenn Ihr mit Ölfarben marmorieren wollt, braucht Ihr eigentlich keinen Kleister, denn die mit Terpentin verdünnten Farben schwimmen auch so an der Oberfläche. Aber das ist allerdings auch eine schöne Schweinerei, den Behälter bekommt man hinterher kaum sauber und das Reinigen der Pinsel usw. ist auch aufwändig. Trotzdem fand ich die Ergebnisse mit Ölfarbe fast am besten, da die Farben so richtig schön satt auf dem Papier waren!

Und was macht man dann aus dem marmorierten Papier??? Zum Beispiel was Hübsches für die Wand:

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Für meinen Wandschmuck (auf amerikanischen Blogs würde das jetzt gleich wieder als „art“ bezeichnet werden, aber wir wollen es mal nicht übertreiben) habe ich aus marmoriertem Papier und einem Schokokuss-Karton, der natürlich eigens für dieses Projekt aufgefuttert wurde, Kreise ausgeschnitten. Einen Kreisschneider braucht man dafür eigentlich nicht unbedingt, aber eine Basteltante wie ich hat so einen unsinnigen Schnickschnack natürlich (hätte ich mir lieber noch drei Kartons Schokoküsse gekauft).

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Kreise haben mich sofort an Planeten erinnert und dachte mir, ich passe die restliche Deko ein wenig dem „mission to Mars-Look“ an…

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Was diese Teile genau sein sollen, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht! Ursprünglich wollte ich zum Thema passend ein Atommodell basteln, aber spätestens dann hätte ich mich gefragt, ob ich eigentlich eine Macke habe! Also habe ich eben Marsmännchen-Fühler gebastelt, nicht weniger skurril aber nicht ganz so klapsmühlenverdächtig wie ein Atommodell zu Dekozwecken!

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Pflanzen heißen Tillandsien, ich habe sie schon vor einiger Zeit gekauft und als Halterungen habe ich Kupfer-Flansch-Muffen-Schnüffelstücke (um mal alle lustigen Klempner-Begriffe auf einmal zu nennen) aus dem Baumarkt benutzt. Die Pflanzen brauchen weder viel Wasser, noch Erde zum wachsen, was sie für mich so abgespaced macht, dass sie super zur Mars-Deko passen.

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Dieses Deko-Arrangement steht übrigens im Schlafzimmer auf der Kommode. Das Bild wird mich noch in den Wahnsinn treiben, da ich immer und immer wieder vom Bett aus überlege, wie man die Kreise noch besser anordnen könnte (für alle Perfektionistinnen wie mich da draußen: Nehmt Rechtecke oder Dreiecke, Kreise sind was für Chaoten :P).

Liebe Grüße! Katharina

diy – Zeitschriftenhalter

Wisst Ihr, was ich an der Ferienzeit am meisten liebe? Morgens noch gemütlich ein Stündchen mit einem Kaffee im Bett zu liegen, im Internet zu bummeln und Zeitschriften zu lesen. Gut, soweit die Wunschvorstellung! In Wirklichkeit schleppen die Kinder Unmengen von Büchern zu uns ins Bett, ich bekomme morgens um halb acht einen Traktor an den Kopf geknallt und einen Kakao über die Bettdecke geschüttet. Aber ich versuche es immer wieder! Für den Fall, dass ich es mir im nahenden Herbst (ja, sehen wir den Tatsachen ins Auge!) doch mal gemütlich machen kann, habe ich einen Zeitschriftenhalter gemacht, weil der Stapel auf dem Nachttisch schon bedrohlich hoch geworden ist!

weiterlesen „diy – Zeitschriftenhalter“

Sommer im Schlafzimmer

Ich bin ja so aufgeregt heute, während ich den Post hier schreibe (etwas behelfsmäßig im Stehen in der Küche), hüpft ein Team der We love living durchs Haus und knipst alle Ecken! Da unser Haus noch nie so aufgeräumt war heute, zeige ich Euch ein paar Fotos aus dem Schlafzimmer, in dem endlich ein paar frische Sommerfarben eingezogen sind! Dass nun sämtliche Schränke überquillen vor lauter Kram, der nicht vorzeigbar ist, brauche ich Euch sicher nicht zu sagen. Hoffentlich kommt niemand auf die Idee, einen Schrank zu öffnen :).

weiterlesen „Sommer im Schlafzimmer“

diy – Flickenteppich-Läufer

Heute habe ich ein kleines Feiertags-DIY für Euch. Ich bin gerade dabei, das Schlafzimmer etwas sommerfrisch zu gestalten. Vor einiger Zeit habe ich ja erst die Wände Grau gestrichen und muss ehrlich zugeben, dass mir meine bunten Farben fehlen! Auf der Suche nach einem neuen Läufer für das Bettende bin ich aber nicht so recht fündig geworden und musste mir was einfallen lassen!

weiterlesen „diy – Flickenteppich-Läufer“