1. Advent

Einen wundervollen 1. Advent für Euch alle! Ich bin momentan beruflich derart eingespannt, dass ich kaum Zeit finde für Besinnlichkeit und vorweihnachtliche Stimmung. Aber gerade deshalb genieße ich die kleinen Momente, die ich entspannen und mit meiner Familie verbringen kann. Heute machen wir deshalb GAR NICHTS, leben in den Tag hinein und lassen es uns gut gehen!

Hängender Adventskranz aus alten Einmachgläsern als Weihnachtsdeko für die Wand

Unser Adventskranz dieses Jahr hängt an der Wand! Auf unserem Tisch brennen zu dieser Jahreszeit sowieso immer mehr als vier Kerzen, deshalb habe ich nach einem besonderen Platz für die Adventskerzen gesucht.

Hängender Adventskranz aus alten Einmachgläsern als Weihnachtsdeko für die Wand

Auf dem Sideboard steht eine kleine Weihnachtslandschaft, die ich aus Papier gemacht habe.

DIY Weihnachtsdeko Winter Dorf aus Papier auf Holz

Die kleinen Häuser und Bäume habe ich aus Tonkarton ausgeschnitten und zwischen Nägeln auf einer Holzscheibe geklemmt.

Das war es auch schon für heute, verzeiht mir meine Schreibfaulheit, ich bin heute im absoluten Faulenz-Advents-Rumhäng-Modus 🙂

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

10-Minuten-Deko: DIY Flaschenkleider

Nach Wochen des gepflegten Nichtstuns erwacht bei mir so langsam wieder die Lust am Selbermachen! Ich ordne meine Materialien und schreibe Projektideen in mein kleines schlaues Heft. Weil ein ganzes Atelier voller Krimskrams und ein Kopf voller Ideen aber auch echt lähmen können, habe ich mir für meinen Selbermach-Herbst ein kleines Projekt als Einstieg vorgenommen. Erst mal sehen, wie die Heißklebepistole sich anfühlt (heiß natürlich, ich habe mich schon wieder verbrannt, ich glaub ich lern´s nie ;)).

DIY upcycling Vase aus Altglas und Stoffresten als Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Aus Altglas-Flaschen und ein paar Stoffresten habe ich Vasen gebastelt, die in ein paar Minuten fertig sind und deshalb super als Deko z.B. für Feste vorbereitet werden können. Genau das Richtige für mich: neue Deko für den Tisch und den Gang zum Altglascontainer gespart.

DIY upcycling Vase aus Altglas und Stoffresten als Deko für das Wohnzimmer im Herbst

Ihr braucht: 

  • Flaschen
  • Stoff Reste oder Borten
  • Schere
  • Heißkleber

So wird´s gemacht:

Aus Stoff einen Streifen zurechtschneiden und an die Flasche kleben. das andere Ende einschlagen und im Falz kleben, anschließend straff um die Flasche ziehen und ebenfalls festkleben.

DIY upcycling Vase aus Altglas und Stoffresten als Deko für das Wohnzimmer im Herbst im vintage Look

Falls sich jemand fragt, warum bei mir momentan auf JEDEM Foto Fenchelblüten zu sehen sind: bei mir wird der Fenchel nicht geerntet, sondern ich lasse ihn extra schießen, nur um dann so wundervoll duftende Blüten für die Vase zu haben. Aber inzwischen halte ich mich etwas zurück, sonst gibt es diesen Winter keinen selbstgemachten Bauchweh-Tee für die Kinder ;).

DIY upcycling Vase aus Altglas und Stoffresten als Deko für das Wohnzimmer im Herbst im vintage Look

Das war jetzt nur ein kleines Projekt, aber ich glaube, das Kribbeln in den Fingern ist wieder da! Was macht denn das Kribbeln bei Euch? Habt Ihr auch so Lust auf´s Basteln und Werkeln, Stricken und Häkeln diesen Herbst?

Liebe Grüße

Katharina

weiterlesen...

DIY – upcycling Gewürz-Utensilo und Fanta-Aprikosen-Dressing*

Als die Anfrage von Fanta Klassik ins Haus flatterte, ob ich was Schönes damit anstellen möchte, wusste ich sofort, es muss etwas für die Outdoor-Küche sein. Die Farben passen einfach perfekt! Eigentlich mag ich Deko im 70er Jahre Look überhaupt nicht, mit Orange hätte man mich bis vor kurzem sogar jagen können. Aber durch den leuchtend orangefarbenen Gaskocher aus den 70ern wurde das Farbschema vorgegeben und jetzt kann mir die Ecke im Garten gar nicht genug nach Partykeller und Gartenlaube aussehen (die Lichterkette mit bunten Birnen folgt natürlich noch ;)).

upcycling Deko und Gewürz Utensilo für den Garten zum Grillen mit Fanta Klassik und alten Blechdosen im vintage Retro Look

Zunächst habe ich mir überlegt, was ich wirklich noch in der Küche brauchen kann und hatte dann die Idee für ein Utensilo, das man zum Grillen auf den Tisch stellen kann. So hat man Besteck, Gewürze und Dressing griffbereit. Salatdressing steht bei mir immer separat auf dem Tisch, weil ich es nicht leiden kann, wenn der Salat schon matschig und der Fisch noch nicht durch ist.

Upcycling-Utensilo und Flaschen für Gewürze und Dressing

upcycling Deko und Gewürz Utensilo für den Garten zum Grillen mit Fanta Klassik und alten Blechdosen im vintage Retro Look

Ihr braucht:

  • 3 Blechdosen in zwei verschiedenen Gößen
  • Stoffrest
  • Fanta Klassik Flaschen
  • Flaschenausgießer (gibt es z.B. hier)
  • Zange
  • Draht
  • Schere
  • Stift

außerdem (nicht auf dem Materialbild weil überhaupt nicht dekorativ ;)):

  • Heißklebepistole
  • Akkubohrer
  • Hammer
  • Nagel

So wird´s gemacht:

Stellt die Dosen als Trio zusammen und markiert Euch mit wasserfestem Stift Punkte an den Stellen, wo sich die Ränder der Dosen treffen (also jeweils zwei Punkte auf beiden sich Dosen, die sich berühren). Dann bohrt Ihr Löcher in die Dosen. Das geht super, wenn man Sand in die Dosen füllt! Anschließend schneidet drei Stücke Stoff zurecht, die um die Dosen passen. Legt den Stoff oben und unten um, damit die Kante ordentlich aussieht und klebt den Stoff an den Dosen fest. Anschließend schneidet Ihr etwa 20 cm Draht ab und führt ihn durch den Stoff und die Löcher an jeweils zwei Dosen durch und verknotet den Draht ordentlich. Befestigt alle Dosen so.

Für einen easy Gewürzstreuer braucht Ihr nur den Deckel einer Fanta Klassik Flasche. Öffnet die Flasche vorsichtig, dass sich der Deckel nicht verbiegt. Dann schlagt Ihr mit einem Nagel Löcher in den Deckel. Wenn Ihr Sand auf eine Unterlage streut und den Deckel hinein legt, verbiegt er sich nicht beim Hämmern.

Ich habe in die Flasche Kräutersalz gefüllt und den Deckel wieder darauf geklemmt (das funktioniert super, ich habe den Deckel zum Test ganz oft mit einem Flaschenöffner abgenommen und wieder drauf gesteckt).

Fanta-Aprikosen-Dressing mit Chili und Sesam

Rezept für Fanta Aprikosen Dressing mit Chili und Sesam als frische, scharfe Rezeptidee mit Fanta Klassik

Jaa, ich weiß, das klingt erstmal ein wenig irre, ein Dressing mit Fanta zu machen! Aber ich habe ein wenig rumprobiert und festgestellt, dass die feine Orangennote und der milde Geschmack durch die Molke super passen.

Man braucht:

  • 2 Aprikosen, entsteint
  • 4 EL Fanta Klassik
  • 5 EL Rapsöl
  • 2 TL Sesamöl
  • 3-4 EL weißer Balsamico
  • 3 TL Rohrzucker
  • Chili, frisch oder getrocknet

Alle Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren. Der Geschmack sollte leicht süß-sauer und aber auch schön scharf sein. Das Dressing passt super zu Blattsalat mit gebratenen Garnelen oder zu einem leckeren Glasnudelsalat…

Rezept für Fanta Aprikosen Dressing mit Chili und Sesam als frische, scharfe Rezeptidee mit Fanta Klassik

DIY upcycling Utensilo für Gewürze und Salatdressing als Deko für den Tisch zum Grillen im retro vintage Look

Die Fotos habe ich heute im strömenden Regen gemacht, dafür zeigt sich jetzt die Sonne, sodass wir doch noch den Grill anschmeißen können. Dabei überlege ich mir auch mal, was ich noch unbedingt in meiner 70er Jahre Retro Küche brauche, habt Ihr ein paar Ideen?

Liebe Grüße! Katharina

*Kooperation mit Coca-Cola

weiterlesen...

diy – upcycling outdoor Küche aus einer Werkbank

Eeeendlich bin ich zurück aus dem Urlaub! Das klingt jetzt so, als wäre es nicht schön gewesen, ganz im Gegenteil: ich fühle mich seit Jahren das erste Mal richtig erholt und platze vor Tatendrang (da verkrafte ich sogar, dass ich die männliche Fraktion unserer Familie krank aus dem Urlaub mitgebracht und vorgestern Hühnersuppe bei 30 Grad im Bikini gekocht habe. Aber irgendwas ist ja immer.). Auf heute habe ich mich schon ein paar Wochen gefreut, weil ich Euch meine neue Outdoorküche zeigen kann und sooo neugierig bin, was Ihr dazu sagt!!!

DIY upcycling Outdoor Küche aus einer alten Werkbank mit Grill und Gaskocher als Gartenküche für den Sommer

Ich habe mir schon immer eine Küche im Garten gewünscht! Als mich die Marke danke* zu ihrem 30 jährigen Jubiläum vor ein paar Wochen nach einer upcycling Idee unter dem Motto #DANKEsagtdanke für den Garten fragte, habe ich mir meinen Vater geschnappt und los geplant! Unser Ziel war es, nachhaltig zu arbeiten, also so wenig wie möglich neu zu kaufen, alte Dinge zu verwerten und Ressourcen zu schonen.

Ihr wisst ja inzwischen, dass ich auf vorher/ nachher Projekte stehe, deshalb hier ein vorher-Bild:

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Die alte Werkbank stand mindestens 50 Jahre in dem Schuppen, den wir für unser neues Carport abgerissen haben (dass zu dem Zeitpunkt der Fotos tatsächlich NUR die Rückwand des Carports fertig war und die Handwerker kopfschüttelnd gearbeitet haben, während ich die Küche dekoriert habe, ist wohl ein weibliches Phänomen, das hier nicht näher erläutert werden muss!).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Ich wollte unbedingt den vintage-Charakter der Werkbank erhalten und habe deshalb nur die Türen und die Arbeitsplatte geschliffen und lackiert. Mit der Arbeitsplatte war ich bestimmt drei Stunden beschäftigt, weil jede Menge Dreck weggeschliffen werden musste. Nachdem ich sie mit Klarlack lackiert hatte, sah die Arbeitsplatte zwar fast genau so aus wie vorher, aber ich hatte zumindest ein besseres Gefühl.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Für die Küche haben wir extra das Carport verlängern lassen, sodass sie geschützt unter dem Dach steht (nicht im Bild weil noch nicht gestrichen!). Hinten steht der Grill auf zwei Gehwegplatten aus Schiefer als Hitzeschutz, daneben ein 70er Jahre Campingkocher und ein selbst gebautes Spülbecken aus einer alten Zinkwanne.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer

Ich muss Euch auch noch unbedingt das ausgetüftelte Bewässerungssystem zeigen, dass mein Vater gebaut hat! Der Doppelwasserhahn ist vom Flohmarkt, aus dem linken Hahn kommt ganz normal Wasser aus der Leitung. Für den rechten Hahn haben wir uns überlegt, dass es doch super wäre, wenn man Regenwasser sammeln könnte. Das soll natürlich nicht zum kochen sein, aber um sich mal schnell die Hände zu waschen ist es auf jeden Fall praktisch und auch noch umweltschonend :).

So einen Regensammler kann man im Baumarkt kaufen und in die Regenrinne einfügen oder Ihr baut ihn Euch einfach selbst (im Baumarkt kostet der Regensammler etwa 30 Euro, unsere Variante kostet 3,50 Euro inklusive Erbsen und Möhrchen).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Das Prinzip ist ganz einfach: In der Dose im Regenrohr wird bei Regen Wasser gesammelt, das dann über einen Schlauch in eine Regentonne oder wohin auch immer transportiert werden kann. Wir haben einen Zinkeimer mit Deckel benutzt, von wo aus das Wasser über einen weiteren Schlauch zum Wasserhahn geführt wird. Wenn die Regentonne bzw. unser Eimer voll ist, läuft das Wasser in der Dose über und einfach das Fallrohr runter. So kann der Eimer nicht überlaufen.

Ihr braucht dafür eine leere Konservendose, die etwas kleiner ist als das Rohr, einen Schlauchaufsatz zum Schrauben und einen großen Bohrer. Ihr bohrt in das Regenrohr und in die Dose Löcher, durch die der Schlauchaufsatz passt und schraubt beides zwischen den Schlauchaufsatz. Dann könnt Ihr einen Gartenschlauch direkt an Eure Regenrinne anschließen (es gibt natürlich auch diese Klappen zu kaufen, aber wenn man keinen Platz für eine Tonne direkt am Regenrohr hat ist die Variante mit dem Schlauch sehr praktisch).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Das Wasser aus dem Becken läuft dann über einen Siphon in die Erde…

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

In der Küche habe ich „Gartengeschirr“, also Einzelteile und irgendwelche Teller, Hauptsache, ich muss nicht immer hoch laufen (für Diejenigen, die nicht den exakten Grundriss unseres Hauses im Kopf haben: unsere Küche befindet sich im 1. Stock).

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Weil echte Outdoor-Mädels beim Kochen für Eitelkeiten keine Zeit haben, hier ein wahrlich ungestelltes Foto von mir in Bumbelklamotten (sofern Ihr das Wort „bumbel“ überhaupt kennt – ersetzt es einfach durch ein passendes Wort in Eurem Dialekt :)) mit Bumbelfrisur und Bumbelbrille (haaalt, die Brille nicht, die ist echt schick!). Und wieder einmal erkennt ihr, warum ich über Deko und nicht über Fashion blogge :P.

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

DIY upcycling outdoor Küche im Boho vintage Look aus einer alten Werkbank als Küche für den Garten im Sommer mit selbst gebauter Spüle und Regensammler

Bevor ich mich jetzt wieder meinen kranken Männern widme, möchte ich mich noch ganz herzlich bei meinem Vater bedanken, dass er meine Spinnereien für mich verwirklicht! Ein tolles Vater-Tochter-Projekt, an das ich jetzt immer beim Grillen denke (und ich verzeihe Dir auch, dass Du mich beim Umdrehen fast mit dem Brett erschlagen hättest :P).

Und jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, was Ihr zur Outdoor-Küche sagt!

Alles Liebe! Katharina

*Kooperation mit danke

weiterlesen...

Diy – upcycling Pflanzleiter aus alten Schubladen

Mein neuer Lieblingsplatz, das Holzdeck vor unserem Haus, hat Zuwachs bekommen. Ich wollte noch was Dekoratives haben, das neben dem Eingang zu meinem Atelier ein netter Blickfang ist (und Besucher vom Chaos ablenkt, das sie in meinem Atelier erwartet!). Und da es ja 1000 gute Gründe* gibt, sich das Leben mit Pflanzen zu verschönern, sollte es eine Pflanztreppe mit Blümchen und Kräutern werden.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Beim Abriss unseres Schuppens sind mir jede Menge alte Schubladen und Holzkisten in die Hände gefallen, in denen Werkzeuge aller Art verstaut waren. Und weil bei uns gerade ein riesiger Haufen mit Holzresten darauf wartet, endlich zum Recyclinghof gefahren zu werden (pff, da kann er lange warten!), hatte ich schon alles im Haus für meine Pflanzleiter!

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr Schubladen oder Kisten auftreibt, die exakt gleich breit sind, ist das Projekt noch einfacher und ruck zuck gemacht!

Ihr braucht:

  • 2 (oder mehr) Holzkisten/ Schubladen, möglichst gleich breit
  • Reste Dachlatten, etwa 4 cm breit
  • Farbe nach Wunsch
  • Handsäge
  • Akkuschrauber und -bohrer
  • 8 passende Schrauben

So wird´s gemacht:

Zunächst sägt Ihr zwei Latten mit 110 cm Länge und zwei Latten mit 112 cm Länge zurecht. Da die größere Kiste 4 cm schmaler war als die Andere, habe ich noch vier kleine Stücke gesägt, die die Kiste an den Seiten verbreitert. Wenn Eure Schubladen gleich breit sind, müsst Ihr das natürlich nicht machen.

Anschließend habe ich die Latten in Mausgrau lackiert. Nach dem Trocknen legt Ihr eine der kürzeren Latten (110 cm) an der hinteren Kante der Schubladenfront an. Bohrt die Löcher am besten vor, damit das Holz nicht splittert. Dann schraubt Ihr die Leiste mit zwei Schrauben fest.

Die große Kiste habe ich  mit 40 cm Abstand zur anderen Schublade angebracht. Weil das Holz der Kiste nicht sonderlich dick ist, habe ich die Schrauben von innen durch die Kistenwand und die beiden Hölzer geschraubt.

Die andere Latte habe ich schräg an den Schubladen angebracht, das fand ich schicker (deshalb sind die Latten hierfür auch 2 cm länger). In diesem Arbeitsschritt wäre es gut, wenn jemand die Latten festhält, während der Andere bohrt und schraubt, damit nichts verrutscht (mein Mann musste wie immer dran glauben). Dreht die Konstruktion um und wiederholt alle Arbeitsschritte auf der anderen Seite. Achtet darauf, dass der Abstand der Latten an der oberen und unteren Kiste auf beiden Seiten gleich ist.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Wenn Ihr die Schubladen bepflanzt, solltet Ihr ein paar Löcher in den Boden bohren, damit sich keine Staunässe bildet. Die Kräuter habe ich nur in die Kiste gestellt, damit ich sie zum Ernten rausholen kann und gut dran komme.

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Zum Schluss noch ein Foto, auf dem der Pummelkater lässig durchs Bild streift (falls sich jemand gefragt haben sollte, ob seine Diät inzwischen mal angeschlagen hat – nö!).

Anleitung für eine DIY upcycling Pflanzleiter für Kräuter und Blumen aus alten Schubladen und Holzkisten als Deko im vintage Look für den Balkon oder Garten im Sommer

Ich wünsche Euch allen ein tolles langes Wochenende!

Katharina

*Kooperation mit „1000 gute Gründe“

weiterlesen...

diy – Anhänger mit Trockenblumen

Bo-ho-ho liebe Freunde an diesem Montagmorgen. Obwohl eine furchtbar vollgepackte Woche vor mir liegt, habe ich dennoch eine bomben Laune und hoffe, Euch damit anstecken zu können (wenn nicht, probiert es mal mit diesem Lied, es läuft bei mir gerade in voller Lautstärke im Hintergrund :)). Heute zeige ich Euch putziges DIY Anhänger im Boho Look, für die ich kleine Schnapsflaschen und Fläschchen von einem Vitaminpräparat benutzt habe (ja, da drängt sich ein Zusammenhang zwischen beiden Substanzen geradezu auf  – nach zwei Schnäppschen brauche ich wirklich eine Kur ;)).

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Seit ich für mein Buch einen Kranz mit Trockenblumen gemacht habe, stehe ich wirklich total darauf! Die Farben sind so wundervoll leuchtend und mir fallen so unglaublich viele Dinge damit ein, dass ich jetzt sogar Strohblumen im Garten angepflanzt habe.

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Man braucht:

  • kleine Flaschen aus Glas oder Plastik
  • Reste Leder oder Kunstleder, zur Not auch dicken Filz
  • Trockenblumen (Strandflieder oder Schleierkraut, Hauptsache kleine Blüten oder nur die Blätter von großen Blüten)
  • ein Stück Draht
  • Zange
  • Schere
  • eine Nadel
  • Textilkleber oder guten Kraftkleber
  • Lederbänder oder Kordel

So wird´s gemacht:

Aus dem Leder eine Manschette in der Länge des Flaschenhalses zuschneiden, die bündig abschließt. Mit Kraftkleber am Flaschenhals festkleben. Einen Kreis aus Leder ausschneiden, der genau auf die Öffnung der Flasche passt. Mit der Nadel zwei Löcher wie bei einem Knopf in den Kreis stechen. Ein Stück Draht zur Schlaufe formen und durch die Löcher fädeln. Auf der Rückseite verknoten und den Draht etwas kürzen.

Die Flasche mit Trockenblumen füllen und den Deckel darauf kleben und eine Kordel oder ein Lederband durchfädeln.

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

DIY upcycling Anhänger im Boho Look mit Trockenblumen und Leder als Schmuck oder als Deko für die Wand

Einen Anhänger hatte ich letzte Woche zu einem Kleid an und wurde ständig angesprochen (vielleicht war es auch nur Mitleid für die Frau mit der Schnapsflasche um den Hals!). Als Trio hängen sie jetzt ganz lässig im Schlafzimmer als Deko an der Wand…

Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in die neue Woche und ein wenig Hippie-Feeling im Herzen!

Alles Liebe! Katharina

(PS: Ich weiß auch schon, von wem der erste Kommentar hierzu kommt, Jenny – bitteschön :))

weiterlesen...

diy – Windlichter mit Holzfurnier

Herrlich, so ein langes Wochenende! Wisst Ihr, woran ich merke, dass ich wirklich entspannt bin? Wenn ich anfange, mich zu langweilen (kommt nicht oft vor, ist für mich aber wirklich ein tolles Gefühl!). Dann habe ich nämlich immer Muße, mal was auszuprobieren, ohne dass unbedingt was bei rum kommen muss. Basteln nur des Bastelns wegen! Am Wochenende habe ich mir mal wieder Einmachgläser geschnappt, von denen ich so unglaublich viele habe, weil ich JEDES Einmachglas behalte (ich bin mir gerade gar nicht sicher, ob ich umweltbewusst bin oder ob das eine ausgewachsene Macke von mir ist!). Zusammen mit dem Rest Holzfurnier von den Wickinger-Osternestern habe ich Windlichter für den Balkon gebastelt…

DIY upcycling Windlichter aus Einmachgläsern mit Holzfurnier als Deko für den Balkon im Sommer

DIY upcycling Windlichter aus Einmachgläsern mit Holzfurnier als Deko für den Balkon im Sommer im skandinavischen Look

Man braucht:

  • Einmachgläser
  • Holzfurnier von der Rolle
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Buchbinderschrauben, ca. 4mm (gibts in guten Papeterien)
  • Lochzange
  • Klammern zum Fixieren

So wird´s gemacht:

Zu den Windlichtern ohne Henkel muss ich ja nicht viel sagen: Heißkleber auf den Rand, Furnier drum herum, fertig (aber darauf achten, dass man den Kleber ordentlich aufträgt, weil man ihn im Inneren sieht).

Wenn man dann nach fünf Minuten fertig ist und sich wieder genauso langweilt wie vorher, bastelt man eben noch einen Henkel dran! Dazu das Furnier um das Glas legen, überlappen lassen, abnehmen und mit Holzleim festkleben. Mit den Klammern fixieren, bis der Leim getrocknet ist. Anschließend einen Streifen Furnier als Henkel über den Ring legen und mit der Lochzange zwei gegenüberliegende Löcher stanzen. Den Henkel mit den Buchbinderschrauben am Ring befestigen (man kann dazu erst mit den Fingern rumfummeln und fluchen, weil man die Schraube nicht zu fassen bekommt und dann in einem Anflug von Allwissenheit einen Schraubenzieher zu Hilfe nehmen). Zum Schluss die janze Schose am Glas festkleben.

Rechtliche Absicherung: Bitte klappen Sie den Bügel des Windlichtes vor dem Anzünden der Kerze nach unten. Für etwaige Lagerfeuer-Romantik am Balkontisch übernimmt die Basteltante keinerlei Verantwortung!

DIY upcycling Windlichter aus Einmachgläsern mit Holzfurnier als Deko für den Balkon im Sommer im skandinavischen Look

DIY upcycling Windlichter aus Einmachgläsern mit Holzfurnier als Deko für den Balkon im Sommer im skandinavischen Look

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche und vor allem: langweilt Euch mal wieder!

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

diy – Nachttisch-Schrank fürs Kinderzimmer + Giveaway

Nachdem das Wetter die letzten Tage mehr als gruselig war und meine Tochter jetzt Osterferien hat, gab es heute weder für sie noch für mich länger eine Ausrede, endlich ihr Zimmer in Angriff zu nehmen! Wir haben umgeräumt, aussortiert und aufgeräumt. Und wie immer nach so einer stundenlangen Aktion keimt in mir die Hoffnung auf, dass das Zimmer vielleicht diesmal ordentlich bleibt – ach, was sag ich denn da, es würde mir schon genügen, wenn die CD´s wieder in Ihre Hüllen gesteckt würden und die Kostüme wieder in der Verkleidungskiste landen würden! Nur für eine Woche!

DIY Nachttisch Schrank für das Kinderzimmer mit Viva Color Chalky Kreidefarben in Pastellfarben im vintage Look

Das neue Highlight im Kinderzimmer ist das selbst gebaute Nachttischschränkchen, das ich einer Reihe glücklicher Umstände zu verdanken habe: Den braunen Schrank habe ich von der weltbesten Sperrmüllfinderin Julia, die so unglaublich viele tolle Sachen am Straßenrand findet, dass sie gar nicht alle selber behalten kann. Die tolle Chalky vintage Look Farbe habe ich von der Firma Viva Decor geschickt bekommen. Ich habe mich mit den netten Mädels der Firma auf der creative world Messe unterhalten und wollte unbedingt die tollen matten Kreidefarben mal ausprobieren.

So sah der Schrank vorher aus!

DIY Nachttisch Schrank  für das Kinderzimmer im vintage Look mit vivy decor chalky Farben in Pastell

Die Tischbeine habe ich von einem alten Beistelltisch abgemacht, der leider kaputt war. Die Beine hatten bereits ein Gewinde, sodass ich nur noch Löcher bohren und Einschlagmuttern anbringen musste. Den Schrank habe ich dann zwei Mal mit Kreidefarbe in Aqua gestrichen, die Beine in Weiß. Nach einer Stunde war alles schon trocken und ich habe den Schrank mit ganz feinem Schleifpapier angeschliffen, was den Matteffekt noch mehr betont hat.

DIY Nachttisch Schrank  für das Kinderzimmer im vintage Look mit vivy decor chalky Farben in Pastell

Der Messinggriff war mir etwas zu hart, deshalb habe ich einen Porzellanknauf in Rosa angebracht…

DIY Nachttisch Schrank  für das Kinderzimmer im vintage Look mit vivy decor chalky Farben in Pastell

So, wer von Euch hat jetzt Lust bekommen, die Chalky Farben selber auszuprobieren?

Ihr könnt ein Starter Set Chalky vintage Look mit fünf Farben, drei kleinen Schwämmen und Schleifpapier gewinnen. Hinterlasst einfach einen Kommentar hier und verratet mir, welches Möbelstück Ihr gerne mit den Farben auffrischen würdet!

Das Gewinnspiel geht bis zum 07.04. um 22 Uhr. Am 08.04. gebe ich die Gewinnerin/ den Gewinner hier bekannt. Wer den Beitrag auch bei facebook teilt, bekommt ein zusätzliches Los (dies bitte im Kommentar hier vermerken).

Viel Glück Euch allen!

Viva Color Chalky vintage Look Kreidefarben Einsteiger Set

DIY Nachttisch Schrank für das Mädchen Zimmer mit Kreidefarben im Pastell vintage Look

noch ein kurzer Krisenbericht aus dem Garten: der Schuppen ist weg, morgen kommt ein Container für den Schutt und unser Party-Messi-Zelt hat den Sturm heute Nacht wie durch ein Wunder überlebt! In zwei Wochen wird dann unser Carport gebaut und ich freu mich schon so darauf, denn das Dach wird begrünt!

Bis bald! Katharina

DIY Nachttisch Schrank für das Mädchen Zimmer mit Kreidefarben im Pastell vintage Look

weiterlesen...

diy – Papier marmorieren und Deko für die Wand

In den letzten Wochen habe ich mich an der Idee, Papier zu marmorieren fest gebissen und sämtliche Techniken ausprobiert (bis auf Marmorierfarben, das eigentlich Naheliegenste! Immerhin habe ich die Farben schon zu Hause und werde bald damit experimentieren). Heute zeige ich Euch mal eine Technik, die bei mir ganz gut funktioniert hat: Marmorieren auf Tapetenkleister. Und ein paar Dekobilder gibt es auch noch :).

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Grundsätzliches:

Um Papier zu marmorieren braucht man entweder Farben, die auf der Oberfläche schwimmen (z.B. Ölfarben) oder einen dickflüssigen Untergrund, auf dem die Farbe gut schwimmt. Ich habe alle möglichen Farben wie Wandfarbe bzw. Acrylfarbe und Ölfarben ausprobiert. Die Acrylfarbe habe ich mit Wasser verdünnt und ganz vorsichtig auf die Öberfläche aufgebracht, damit sie nicht auf den Grund sinkt. Die Ölfarben habe ich mit Terpentin verdünnt.

Am besten eignet sich Papier, das eine saugfähige Öberfläche hat. Ist die Oberfläche zu glatt, bleibt die Farbe nicht gut haften. Zu dünnes Papier ist schwierig zu handhaben und reißt leicht, wenn es nass und schwer von Kleister ist. Da ich aber kein anderes Papier in DIN A3 hatte, habe ich einen Schulmalblock meiner Tochter benutzt, wenn man vorsichtig ist, geht das auch.

Ihr braucht:

  • ein altes Gefäß, das größer als Euer Papier ist (ich habe eine Ikea-Aufbewahrungsbox genommen)
  • Tapetenkleister
  • Wasser
  • Farben (siehe oben)
  • Papier
  • Backpapier oder große, aufgeschnittene Tüten als Unterlage für das Papier zum Trocknen
  • Holzspieß
  • Waschbecken in der Nähe

So wird´s gemacht:

DIY Papier selber marmorieren in frischen Farben wie Apricot und Koralle und Deko in Kupfer

Zuerst rührt Ihr den Kleister an. Er sollte nicht so dickflüssig sein, als wolltet Ihr damit tatsächlich tapezieren, aber auch nicht so dünn wie Blumenkohlcremesuppe im Krankenhaus (na, erinnert sich jemand?). Den Kleister eine Zeit lang stehen lassen, damit er richtig quellen kann, über Nacht geht auch.

Die Farbe wird ganz vorsichtig auf die Oberfläche getropft und dann werden mit dem Holzspieß Muster gezogen. Dann legt Ihr ein Blatt Papier auf die Masse und lasst die Farbe ca. zwei Sekunden einziehen (man sieht sie dann schon durch das Papier durch). Das Papier wird vorsichtig aus der Masse genommen (ganz schön schwer mit all dem Kleister) und sofort unter kaltem Wasser abgespült. Der Kleister wird abgewaschen und das Muster kommt darunter zum Vorschein.

Wenn Ihr mit Ölfarben marmorieren wollt, braucht Ihr eigentlich keinen Kleister, denn die mit Terpentin verdünnten Farben schwimmen auch so an der Oberfläche. Aber das ist allerdings auch eine schöne Schweinerei, den Behälter bekommt man hinterher kaum sauber und das Reinigen der Pinsel usw. ist auch aufwändig. Trotzdem fand ich die Ergebnisse mit Ölfarbe fast am besten, da die Farben so richtig schön satt auf dem Papier waren!

Und was macht man dann aus dem marmorierten Papier??? Zum Beispiel was Hübsches für die Wand:

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Für meinen Wandschmuck (auf amerikanischen Blogs würde das jetzt gleich wieder als „art“ bezeichnet werden, aber wir wollen es mal nicht übertreiben) habe ich aus marmoriertem Papier und einem Schokokuss-Karton, der natürlich eigens für dieses Projekt aufgefuttert wurde, Kreise ausgeschnitten. Einen Kreisschneider braucht man dafür eigentlich nicht unbedingt, aber eine Basteltante wie ich hat so einen unsinnigen Schnickschnack natürlich (hätte ich mir lieber noch drei Kartons Schokoküsse gekauft).

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Kreise haben mich sofort an Planeten erinnert und dachte mir, ich passe die restliche Deko ein wenig dem „mission to Mars-Look“ an…

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Was diese Teile genau sein sollen, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht! Ursprünglich wollte ich zum Thema passend ein Atommodell basteln, aber spätestens dann hätte ich mich gefragt, ob ich eigentlich eine Macke habe! Also habe ich eben Marsmännchen-Fühler gebastelt, nicht weniger skurril aber nicht ganz so klapsmühlenverdächtig wie ein Atommodell zu Dekozwecken!

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Die Pflanzen heißen Tillandsien, ich habe sie schon vor einiger Zeit gekauft und als Halterungen habe ich Kupfer-Flansch-Muffen-Schnüffelstücke (um mal alle lustigen Klempner-Begriffe auf einmal zu nennen) aus dem Baumarkt benutzt. Die Pflanzen brauchen weder viel Wasser, noch Erde zum wachsen, was sie für mich so abgespaced macht, dass sie super zur Mars-Deko passen.

DIY Papier selber marmorieren mit Acrylfarben und Ölfarben und upcycling Deko für die Wand im Marmor Look

Dieses Deko-Arrangement steht übrigens im Schlafzimmer auf der Kommode. Das Bild wird mich noch in den Wahnsinn treiben, da ich immer und immer wieder vom Bett aus überlege, wie man die Kreise noch besser anordnen könnte (für alle Perfektionistinnen wie mich da draußen: Nehmt Rechtecke oder Dreiecke, Kreise sind was für Chaoten :P).

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Ein kleiner Beitrag zum Valentinstag: diy – upcycling Love Memo Box

In den ersten Jahren unserer Beziehung haben mein Mann und ich zwar zusammen gewohnt, aber durch mein Studium, seinen Job und meinen Nebenjob in einem Restaurant uns oft nur ein paar Minuten am Tag gesehen. Deshalb haben wir uns immer kleine Nachrichten auf einen Block in der Küche geschrieben. Auch wenn es nichts Wichtiges gab, konnte ich beim Heimkommen sicher sein, dass eine nette Botschaft auf mich wartet. Das ging wirklich jahrelang so. Irgendwann wurden die Nachrichten weniger, bis sie heute zwar noch vorkommen, aber im Alltagstrubel doch eher selten. Und trotzdem komme ich ganz oft nach Hause und freue mich auf meine Nachricht, finde dann in der Küche dann aber doch nur die Post und die Tageszeitung (Moment, die letzten Zeilen muss ich mir schnell raus kopieren und in meinen Ordner „KitschromanÜberLangweiligeAlltagsporbleme“ legen).

DIY upcycling Box aus einem Nudelkarton für Liebes Nachrichten

2015-02-13ValentinstagLoveMemoBox-5

Letzte Woche habe ich einen unserer Blöcke wieder gefunden! Ich frage mich, warum ich heute immer für alle koche, die Frage „willst Du den Rest von meinem Mittagessen haben?“ hat meinen Mann früher doch auch glücklich gemacht!

Eigentlich gehöre ich eher zur Fraktion der Valentinstags-Nörgler (meine Mutter würde jetzt sagen, dass ich aber auch an ALLEM was auszusetzen habe!). Aber als ich unseren Block gefunden habe, wusste ich sofort, was ich für meinen Mann und mich zum Valentinstag bastele: wir holen uns das Gefühl von früher zurück, wenn man sich auf eine Nachricht des Anderen richtig freut und sich ein paar Minuten Zeit nimmt, solche Zettel zu schreiben!

2015-02-13ValentinstagLoveMemoBox-3

Für die Zettelbox habe ich einen Nudelkarton beklebt und Altapier zurecht geschnitten (ich bin kein Sparbrötchen, sondern überzeugte Papiersammlerin – wenn ich zu viel ausgedruckt oder kopiert habe, wandern die Zettel nicht in den Papierkorb und ich schneide sie immer als Notizzettel zurecht). Wenn Eure Liebesbotschaften über Trivialliteratur hinaus gehen und als Sammelband der Poesie für die Nachwelt veröffentlicht werden sollen, dürft Ihr auch weißes Papier benutzen :).

DIY upcycling Box aus einem Nudelkarton für Liebes Nachrichten im Alltag

Als ich das vintage Abziehbild vom Flohmarkt aufgeklebt habe, auf dem sich zwei Vögel wie Verliebte Nachrichten zuzwitschern, ist mir direkt ein Name dafür eingefallen: ich nenne sie „twitterbox“. Das Praktische an der Box ist, dass man sie eigentlich überall mit hinnehmen und anderen kleine Nachrichten zukommen lassen kann! Ich glaube, dass das noch eine ganz große Nummer wird und irgendwann jeder twittern will! Glaubt Ihr, die Idee wird sich durchsetzen?

Ich wünsche Euch allen einen schönen Valentinstag, auch wenn Ihr ihn nicht mögt, über eine Nachricht von einem lieben Menschen freut man sich doch immer! Ich arbeite jetzt mal an meiner neuesten Idee, ich würde gerne Portraits von all meinen Freunden mit einem kleinen Steckbrief in ein Buch kleben, damit ich alle als eine Art Gesichterbuch an einem Fleck habe!

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Die Agentur (nachher): Arbeitsraum und Wohlfühlzone mit diy-upcycling-Strandkörben

Heute zeige ich Euch endlich die letzten Eckchen aus der Agentur meines Mannes, die ich in den letzten Wochen neu gestaltet habe (für alle, die es nicht mit bekommen haben: hier und hier habe ich bereits Bilder gezeigt). Los geht´s mit meinem neuen Allzeit-Lieblings-DIY-upcycling-Projekt!

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Aus Übersee-Transportkisten habe ich zwei „Strandkörbe“ für die gemütliche Sitzecke gebaut! Falls Ihr Euch jetzt fragt, wo zum Geier Ihr solche Kisten herbekommen sollt: Der Freund einer Cousine des Schwagers Eurer Tante hat bestimmt einen Neffen, der in einer Fabrik arbeitet, wo große Teile in solchen Kisten angeliefert werden, die später einfach nur Müll für die Fabrik sind und entsorgt werden müssen! Also Ohren auf und umhören!

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Dank der gepolsterten Sitzfläche und Rückenlehne sitzt man in den Kisten so gemütlich wie in einer Muschel, man ist etwas abgeschirmt und kann sich im Arbeitstrubel mal kurz zurückziehen…

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Das Bild hat ein Freund meines Mannes auf eine Palette gedruckt, ich finde, es passt super zum rauen Holz der Tische und der Kisten! (ein Künstler bei mir aus der Stadt, also wenn Ihr gerne Euer Motiv auf Holz gedruckt hättet, meldet Euch gerne bei mir…).

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Im Arbeitsbereich stehen gleich vier riesige Norden Tische von Ikea, die durch eine selbst gebaute „Wand“ in der Mitte getrennt werden. Sehr praktisch finde ich, dass die Kabel in der Wand verschwinden und dass es sogar Steckdosen gibt.

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Am Wochenende habe ich den Jungs aus der Agentur noch ein paar Ableger meiner Sukkulenten eingepflanzt. Ich finde es erstaunlich, dass bei Männern im Büro freiwillig NIX dekoratives rumsteht! Wenn das MEIN Arbeitsplatz wäre, stünden da hübsche Pappboxen (die auf dem Foto sind meine, ich habe sie mir vorher im Bastelladen zum Bekleben gekauft und in meiner Not ins Bild geschmuggelt), ein toller Stiftebecher, ein schöner Kalender und, und, und! Das schönste, was ich auf den Tischen entdeckt habe, war ein Pantone Farbfächer! Im Nachhinein bin ich mir aber nicht sicher, wer jetzt über wen den Kopf geschüttelt hat: ich über die Herren Grafiker ob Ihrer Weigerung, Schnickschnack im Raum zu verteilen oder sie über mich, die ich wie ein Deko-Orkan über das Areal hinweggefegt bin!

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Praktische Lösungen werden von der männlichen Fraktion allerdings sehr wohlwollend umgesetzt! Die große Fläche haben wir mit MagPaint Magnetfarbe gestrichen (die Farbe hat bereits diesen Farbton uns so mussten wir sie gar nicht mehr überstreichen). An der Wand werden jetzt Entwürfe ausgestellt, oder andere Dinge „abgeheftet“, die alle im Büro betreffen.

Gemütliche Sitzecke im Büro mit DIY upcycling Strandkörben aus Übersee Transportkisten als Sessel im Industrie vintage Look

Auf der anderen Seite des Raumes beherbergen zwei 50er Jahre Kommoden Papierkram und dienen als Ablagefläche für die Drucker. Darüber hängt eine Pantone-Wandkarte auf Stoff, ein Geschenk meiner Schwester.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche, der erste Tag ist ja zum Glück schon wieder fast geschafft (zählt noch jemand die Stunden, bis Ihr endlich wieder ins Bett könnt???).

Liebe Grüße! Katharina

Teppich (im sale): bonprix

Couchtische: Amazon

Lampen Messing: maisons du monde

Schwarze Lampen, Tische: Ikea

MagPaint Magnetfarbe: supermagnete*

*Die Magnetfarbe wurde mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt

weiterlesen...

diy – Vase aus Filz (+Meditation)

Wahnsinn, so viele liebe Kommentare zu unserem kleinen Bad-makeover! Vielen Dank dafür, ich hätte bis letzte Woche nie gedacht, dass jemand mal unser Bad gut finden würde! Ich erwische mich sogar dabei, dass ich im Bad ein paar extra Minuten für eine Haarkur oder so einlege und habe mir sogar die Augenbrauen gezupft, obwohl das für mich eigentlich von der Schmerzbelastung her noch vor Kinderkriegen kommt!

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

So langsam stelle ich die Deko auf der Galerie auf Frühling um, bei fast 15 Grad heute ist das ja gar nicht so abwegig. (ich weiß ja, dass es wieder kälter werden soll, vielleicht ist mein DIY heute deshalb aus Filz). Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an das Tischset aus Filz oder die Aufbewahrungsdosen, die ich mal gemacht habe? Seit dem habe ich vor, mal wieder was aus Filz zu kleben, weil das so einfach geht und die Sachen immer noch in Benutzung sind.

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

Höre ich da ein Stöhnen in den vorderen Reihen, dass ja wohl mal eine Arbeit für einen Bekloppten ist, dieses Teil zusammen zu puzzeln? Machen wir dazu einen kleinen Ausflug in die Pädagogik, einem meiner Studienfächer und bemühen den Begriff der Kontemplation: Manchmal muss man sich die Zeit nehmen, sich eine Sache voll und ganz zu vertiefen um eine Erfahrung zu machen, bei der mehrere Sinne angesprochen werden und das Endergebnis nicht das vorrangige Ziel der Beschäftigung ist. Dass so eine Friemelei auch unglaublich entspannend sein kann habe ich gemerkt, als ich mit 16 oder so mal ein 120 cm langes Modell der Titanic aus Karton gebaut habe (leider ist mir das Modell dann auf der Treppe runtergefallen und kaputt gegangen!). Falls Ihr jetzt denkt, ich hätte mit dieser Filzvase mein Lebenswerk beendet: sie ist in etwa 1,5 Stunden fertig!

Ihr braucht:

  • dicken Filz in verschiedenen Farben, jeweils in der Größe 20 x 50 cm
  • eine Flasche oder ein Glas als Vase
  • Schere
  • eine Schablone eines gleichseitigen Dreiecks, Seitenlänge 4 cm
  • guten Textilkleber (auf dem Foto seht Ihr Uhu-Kleber, der extra für Filz sein soll und mich leider überhaupt nicht überzeugt hat! Ich habe dann Textilkleber von Ponty aus dem Nähgeschäft benutzt, der hält wahnsinnig gut und trocknet sehr schnell!)

So wird´s gemacht:

Schneidet aus dem Filz Dreiecke in den verschiedenen Farben aus (ich hatte etwa 25 Dreiecke pro Farbe und davon blieben ein paar übrig). Dann klebt Ihr die Dreiecke zusammen, indem Ihr die Kanten mit dem Kleber einstreicht. Nachdem Ihr eine Bodenfläche geklebt habt, auf der Eure Flasche Platz hat beginnt Ihr, nach oben zu arbeiten. Dabei verlaufen die Dreiecke mal nach außen, mal nach innen, das ergibt sich aber ganz leicht beim Basteln! Natürlich könnt Ihr statt der Vase auch kleine Schalen oder so machen, das geht schneller und sieht bestimmt auch toll aus!

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

Mir ist das Kleben übrigens leichter gefallen, als ich die Flasche nach etwa zwei Dreieckschichten in die Vasenstulpe gestellt habe. So habe ich immer gesehen, wie sich das Objekt um die Flasche formt und es ist nicht zu ausladend geworden.

Anleitung für eine DIY Vasen Stulpe aus Filz als Deko für den Frühling in bunten Farben und geometrischen Mustern mit Dreiecken in Pastellfarben und Gelb

Aus den restlichen Dreiecken werde ich noch Glasuntersetzer machen, was für mich immer der Inbegriff der Spießigkeit war! Aber inzwischen bin ich es leid, jeden Morgen Glasränder auf dem Couchtisch wegwischen zu müssen.

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende voller sinnlicher Erfahrungen, muss ja nicht unbedingt basteln sein 🙂

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...