Deko für gemütliche Stunden

Normalerweise ergebe ich mich immer ganz tapfer meinem Schicksal, dass nun mal schon wieder Montag ist und dass das nächste Wochenende ferner nicht sein könnte. Heute kann ich mich aber zu gar nichts aufraffen und da trinke ich lieber eine Kanne Tee, esse Plätzchen und zeige euch ein paar Bilder :). Im „Salon“, wie ich die 60er Jahre Sitzgruppe gerne nenne, gefallen mir gerade Naturtöne und ein warmer Honigton richtig gut. Dazu ein wenig Weiß, Grau und Grün sowie jede Menge Kerzen. Ich komme mir schon vor wie ein mittelalterlicher Nachtwächter, so viele Kerzen wie ich momentan abends anzünde!

Winterliche Deko auf dem Sideboard im vintage Look für das Wohnzimmer

So sieht es gerade bei mir auf dem Apothekerschrank aus, mal in ganz dezenten Farben und ein wenig Tannengrün! Wenn das linke Bäumchen allerdings nicht bald eine Ladung Erde in sein Glas bekommt, muss ich nächstes Jahr wieder ein Tannenbaumgedicht schreiben :P.

Winterliche Deko auf dem Sideboard im vintage Look für das Wohnzimmer

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter vor Weihnachten im vintage Stil

Ich habe mir letztens bei IKEA endlich mal neue Vorhänge in Grau gekauft – unglaublich, wie das die Wirkung des ganzen Raumes verändert hat! Ich finde es jetzt viel gemütlicher und plötzlich gefällt mir Deko auf der Fensterbank, vorher hatte ich da nie was rumstehen!

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter vor Weihnachten im vintage Stil

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter vor Weihnachten im vintage Stil

 

Winterliche Deko auf dem Sideboard im vintage Look für das Wohnzimmer

Ich wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche!

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

Armer, kleiner Tannenbaum – ein Wintergedicht

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

Vor langer Zeit, vielleicht auch letztes Jahr,
(damals, als Kupfer noch Trendfarbe war),
fand ein Baum im Topf, nicht wirklich groß,
ein neues Zuhause in einem Schloss.

Er wurde geschmückt, eine wahre Pracht
und hat den Menschen viel Freude gebracht.
Nach dem Fest, das war allen klar,
wäre ein Plätzchen im Garten da!

Doch wurde der Baum, gleich im neuen Jahr,
in den Garten gestellt und nichts geschah.
So ward er vergessen, dort in der Ecke
und im Laufe der Zeit wuchs er ein in die Hecke.

In der Vorweihnachtszeit, nur ein Jahr darauf,
fand die Bastelfee den Baum und hob ihn auf.
„Dich nehm´ ich mit, du wirst schon sehn,
bald wirst in meinem Häuschen stehen!“

Ein wenig Sprühlack in weiß und mit Kugeln geschmückt,
war nicht nur die Fee von dem Bäumchen entzückt.
So steht er nun warm in neuem Gewand,
und wartet auf Weihnachten ganz gespannt.

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

upcycling Weihnachtsdeko aus einem alten Tannenbaum mit Sprühlack

Einen gemütlichen Adventsabend für euch!

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

DIY – upcycling Adventskalender-Haus

Sooo, Adventskalender Nummer zwei ist nun auch fertig! Für meinen Sohn habe ich ein Adventkalender-Haus aus einem Karton gemacht, da er es liebt, mit Kartons zu basteln! Ich kann keine Nudelpackung oder Eierschachtel wegwerfen, ohne dass er im Müll stöbert und alles zum Basteln wieder raus holt! Bei diesem Adventskalender bin ich mir sicher, dass er nach Weihnachten als Spielhaus in das Zimmer meines Sohnes wandern wird :)!

Anleitung für einen selbst gemachten Kinder DIY upcycling Adventskalender Haus aus einem Karton

Der Adventskalender hat auf allen Seiten Türchen, in die ich selbst gemachte Schachteln geklebt habe. Das ist bislang mein aufwändigster Adventskalender, hat aber wirklich Spaß gemacht, ihn zu basteln!

Anleitung für einen selbst gemachten Kinder DIY upcycling Adventskalender Haus aus einem Karton

Ihr braucht:

  • einen mittelgroßen Karton, möglichst ohne Aufkleber und Beschriftung
  • Kartons oder stabile Pappe für die Schachteln
  • Acrylfarbe
  • Cutter
  • Heißkleber (und jede Menge Heißklebestäbe)
  • Lack- oder Kreidestifte
  • Lineal
  • Schneideunterlage

So wird´s gemacht:

Zuerst schneidet ihr aus zwei gegenüberliegenden Laschen oben die Dachform aus. Die beiden anderen Teile können so bleiben wie sie sind.

Dann streicht Ihr den Karton in eurer Wunschfarbe.

Anschließend zeichnet ihr 24 Fenster und Türen auf alle vier Seiten des Kartons. Geht dabei nicht zu nah an den Rand, weil noch Schachteln dahinter geklebt werden müssen.

Dann schneidet ihr drei Seiten der Fenster ein, sodass es sich öffnen lässt.

Nun kommt der kniffelige Teil: ihr braucht 24 kleine Schachteln, die genau hinter die Fenster passen. Dazu habe ich Streifen aus Karton geschnitten, mit Heißkleber zu einem zum jeweiligen Fenster passenden Rechteck oder Quadrat zusammen geklebt und dann einen Boden daran geklebt.

Anschließend klebt ihr die Schachteln hinter die Fenster. Wie es dann im Inneren aussieht, seht ihr auf dem Foto.

Wenn alle Schachteln befestigt sind, schließt ihr das Dach. Ich habe ein großes Stück Karton zurecht geschnitten, in der Mitte gefaltet und auf das Dach geklebt (sorry, davon gibt es kein Foto, weil es schon dunkel war :)).

Zum Schluss kommt die schönste Aufgabe: das Anmalen und Beschriften, was wirklich Spaß macht!

Anleitung für einen selbst gemachten Kinder DIY upcycling Adventskalender Haus aus einem Karton

Wenn ihr auch noch schnell einen Adventskalender für einen lieben Menschen machen wollt, habe ich einen Tipp, sozusagen in eigener Sache, für euch!

Die Agentur meines Mannes hat den online-Adventskalender Türchen entwickelt, den ihr mit Bildern, Videos, Musik oder was auch immer befüllen könnt und das völlig kostenlos! Schaut doch mal vorbei, eine Freundin oder Arbeitskollegin freut sich bestimmt und der Kalender ist ganz schnell angelegt :).

Anleitung für einen selbst gemachten DIY Adventskalender in Hausform für Kinder als upcycling  Projekt aus einem Karton

Da mir gerade siedend heiß eingefallen ist, dass ja am Sonntag schon der erste Advent ist, sollte ich mich wohl langsam mal an einen Adventskranz setzen ;).

Ich wünsche euch noch eine tolle Woche!

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

DIY – upcycling Glascloches und Giveaway

*dieser Beitrag enthält Werbung und ziemlich viel Schokolade

Kaum setze ich mich gedanklich mit dem Thema Schnee auseinander und schwelge in der Vorstellung einer romantischen Winterlandschaft mit Schlittenfahren, Schneeballschlachten und einem wärmenden Becher Glühwein, kommt er tatsächlich, der erste Schnee! Allerdings nicht mal annähernd Winterwonderland tauglich, sondern eher als matschige Suppe. Dass ich doch noch den ersten Schnee genießen konnte, liegt an einem witzigen Schneepulver, das mir Milka für die Snowball Challenge zugeschickt hat (vielleicht aber auch an der Schokolade, die mit im Päckchen war ;)).

DIY upcycling Cloche aus Glas mit Lederband in Gold als Deko für das Wohnzimmer im Winter oder als Adventskalender Idee

Ich hatte es ja bereits angekündigt: Achtung, jetzt wird´s weihnachtlich! Für meine kleine Winterlandschaft habe ich Glascloches aus Einmachgläsern gemacht, vielleicht ist das ja eine Anregung für euren Adventskalender (dann würde ich die Schokolade oder kleinen Geschenke verpacken, sonst ist ja die Überraschung weg ;)).

DIY upcycling Cloche aus Glas mit Lederband in Gold als Deko für das Wohnzimmer im Winter oder als Adventskalender Idee

Cloches aus Einmachgläsern

Ihr braucht:

  • Einmachgläser oder Trinkgläser
  • Bohrmaschine oder Akkubohrer mit Diamantbohrer (5 mm Stärke, kostet etwa 13 Euro im Baumarkt, kann man aber immer mal brauchen)
  • Malerklebeband
  • Altpapier zum Abkleben
  • dicke Lederbänder (etwa 14 cm pro Cloche)
  • eine Schale Wasser
  • Sprühlack in Gold, Grau oder was ihr so mögt
  • Schere

Anleitung für DIY upcycling Cloche aus Glas mit Lederband in Gold als Deko für das Wohnzimmer im Winter oder als Adventskalender Idee

So wird´s gemacht:

Zuerst bohrt ihr ein Loch in den Boden eures Glases. Das dauert etwa 2-3 Minuten mit dem Akkubohrer. Übt dabei nur wenig Druck aus, damit Ihr das Glas nicht zerschlagt, wenn der Bohrer auf der anderen Seite des Glases durch kommt. Zwischendurch den Bohrer immer wieder in Wasser tauchen, denn die Oberfläche sollte beim Bohren nass sein!

Anschließend klebt ihr eine Fläche rund um den Boden ab und besprüht sie mit dem Lack.

Nach dem Trocknen werden die Klebebänder abgezogen. Formt zum Schluss eine Schlaufe aus dem Leder, verknotet sie und fädelt sie von innen durch das Glas.

Anleitung für DIY upcycling Cloche aus Glas mit Lederband in Gold als Deko für das Wohnzimmer im Winter oder als Adventskalender Idee

Die kleinen Porzellanbäumchen habe ich mir in Holland letzte Woche gekauft, sind die nicht niedlich?!

Anleitung für DIY upcycling Cloche aus Glas mit Lederband in Gold als Deko für das Wohnzimmer im Winter oder als Adventskalender Idee

Falls ihr jetzt auch Lust auf Schokolade bekommen habt, könnt ihr eines von vier Paketen mit den Milka Snowballs zum Löffeln und anderen Leckereien von Milka gewinnen – als Füllung für den Adventskalender oder ganz für euch alleine.

Hinterlasst einen Kommentar hier und verratet mir, wie euer perfekter Winter aussieht (sehen wir mal von der bitterkalten Realität ab, es darf ruhig kitschig sein ;)).

Das Gewinnspiel läuft bis zum 17.11.2016. Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch einverstanden, dass ich eure Adresse ausschließlich zu Versandzwecken weiterleite!

Anleitung für DIY upcycling Cloche aus Glas mit Lederband in Gold als Deko für das Wohnzimmer im Winter oder als Adventskalender Idee

In meinem Milka Päckchen waren eigentlich noch ein paar kleine Schokoschneemänner, aber die haben das Shooting nicht überlebt (na gut, ich geb´s zu: auch einer von den Snowballs).

Anleitung für DIY upcycling Cloche aus Glas mit Lederband in Gold als Deko für das Wohnzimmer im Winter oder als Adventskalender Idee

Ich kuschel mich schon mal in eine Decke und freue mich auf eure Kommentare zu eurem persönlichen Winterwunderland!

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Fröhliche Weihnachten!

Endlich komme ich dazu, ein kleines Lebenszeichen zu schicken! Bei uns in der Familie waren in der letzten Woche alle krank, aber rechtzeitig zu Weihnachten haben wir den Schlafanzug gegen das Glitzertop getauscht und mit unseren Lieben gefeiert! Ich zeige Euch ein paar Bilder von unserer Tischdeko und wünsche Euch allen fröhliche Weihnachten und eine wundervolle Zeit zusammen!

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Ich bin meinem Karolook, den ich schon auf der Galerie dekoriert habe, treu geblieben und habe diesmal nicht so üppig, sondern gemütlich-rustikal dekoriert.

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß im vintage Stil

Weihnachtliche Tischdeko im rustikalen Look mit Karo und Holz in den Farben Rot, Kupfer und Weiß im vintage Stil

Genießt die Weihnachtstage in vollen Zügen und lasst es Euch gut gehen!

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

Weihnachtsdeko über dem Esstisch

Am Wochenende hat sich in unserem Haus die Weihnachtsstimmung breit gemacht (wurde ja auch Zeit), wir haben Plätzchen gebacken und ich bin wie eine kleine Weihnachtselfe durch das Haus geflogen und habe ein wenig dekoriert.

Weihnachtsdeko in Weiß und Kupfer am Ast über dem Esstisch im skandinavischen vintage Look

Ich habe eine Weile überlegt, was ich mit dem großen Ast machen könnte und ihn sogar sehr dekorativ auf den Tisch gelegt – dann hätte allerdings niemand mehr essen oder auch nur ein Glas abstellen können, aber sowas ist beim Dekorieren ja zweitrangig :P. Ich wäre nie darauf gekommen, wie man man den Ast über den Tisch hängen könnte, aber mein Mann hat genau 20 Sekunden gebraucht, dann hing er! Er hat einfach die Lampenkabel um den Ast gewickelt – hält super!

Weihnachtsdeko in Weiß und Kupfer am Ast über dem Esstisch im skandinavischen vintage Look

Weihnachtsdeko in Weiß und Kupfer am Ast über dem Esstisch im skandinavischen vintage Look

Heute kann ich euch auch endlich zeigen, für welche Stühle ich mich entschieden habe! Ihr habt mir die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, es waren verdammt gute Argumente für jedes Modell dabei! Nun sind zwei „about a chair“ von MAGAZIN bei uns eingezogen und ich bin sehr glücklich damit! Ich mag den Kontrast des klaren Designs zu unseren shabby Turnhallentischen sehr gerne und den Blick vom Tisch zur Backsteinwand. Es sieht meiner Meinung nach jetzt viel aufgeräumter und irgendwie auch raffinierter aus, wenn man nicht NUR vintage-Stücke im Raum hat. Und die von einigen befürchteten Jeans-Kratzer sind bisher auch ausgeblieben, obwohl ich fast nur dunkle Jeans trage…

Weihnachtsdeko in Weiß mit Kupfer an einem Ast über dem Esstisch im skandinavischen vintage Look

Bis jetzt hängen an dem Ast nur ein paar schlichte Kugeln und Sterne in Weiß und Kupfer (ich komme einfach nicht los davon), aber an Weihnachten will ich es richtig krachen lassen und da noch ordentlich was dran hängen!

Dekoideen zu Weihnachten auf einem Sideboard im shabby vintage Look

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche und gaaanz viel Weihnachtsvorfreude!

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

1. Advent

Einen wundervollen 1. Advent für Euch alle! Ich bin momentan beruflich derart eingespannt, dass ich kaum Zeit finde für Besinnlichkeit und vorweihnachtliche Stimmung. Aber gerade deshalb genieße ich die kleinen Momente, die ich entspannen und mit meiner Familie verbringen kann. Heute machen wir deshalb GAR NICHTS, leben in den Tag hinein und lassen es uns gut gehen!

Hängender Adventskranz aus alten Einmachgläsern als Weihnachtsdeko für die Wand

Unser Adventskranz dieses Jahr hängt an der Wand! Auf unserem Tisch brennen zu dieser Jahreszeit sowieso immer mehr als vier Kerzen, deshalb habe ich nach einem besonderen Platz für die Adventskerzen gesucht.

Hängender Adventskranz aus alten Einmachgläsern als Weihnachtsdeko für die Wand

Auf dem Sideboard steht eine kleine Weihnachtslandschaft, die ich aus Papier gemacht habe.

DIY Weihnachtsdeko Winter Dorf aus Papier auf Holz

Die kleinen Häuser und Bäume habe ich aus Tonkarton ausgeschnitten und zwischen Nägeln auf einer Holzscheibe geklemmt.

Das war es auch schon für heute, verzeiht mir meine Schreibfaulheit, ich bin heute im absoluten Faulenz-Advents-Rumhäng-Modus 🙂

Alles Liebe! Katharina

weiterlesen...

Winterwohnzimmer

Im Zuge meiner groß angelgten Aufräumaktion in der letzten Woche habe ich das 60er Jahre Sideboard aus dem Atelier auf die Galerie gestellt (also stellen lassen ;)) und da oben mal so richtig ausgemistet (deshalb war es hier auch so still, ich kämpfe mich immer noch durch Schränke und Zimmer). Die Galerie ist nun aber zum Glück fertig und sieht schon ein wenig weihnachtlich aus (was vor allem daran liegt, dass ich aus welchem Grund auch immer davon ausgegangen bin, morgen sei der 1. Advent. Ich hab´s manchmal nicht so mit Daten).

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Ich habe ja neulich schon verkündet, dass ich es gerade richtig gerne rustikal mag! Bei der Deko hatte ich ein Bild von einer amerikanischen Blockhütte im Kopf und habe deshalb karierte Kissen genäht, mein geliebtes Indianerbild aufgehängt und Kunstfelle verteilt.

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Die karierten Kissen habe ich aus kuscheligem Flanellstoff genäht (das mittlere Kissen ist von H&M).

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Gestern Abend habe ich die Laterne über dem Couchtisch in eine kleine Weihnachtswunderwelt verwandelt (was soll man machen, wenn nix im Fernsehen kommt :)). Dass ich da nicht früher drauf gekommen bin, das sieht sooo niedlich aus, wenn das Licht an ist! Gut, natürlich auch ziemlich kitschig, aber ich liebe so kleine Mini-Welten, von mir aus könnte da drinnen noch eine Eisenbahn im Kreis fahren!

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Die alten Kugeln passen leider gar nicht ins Farbschema da oben, aber ich finde unten bestimmt ein Plätzchen für sie. Ich finde allein die Verpackung solch alter Christbaumkugeln toll!

Dekoideen für das Wohnzimmer im Winter und Weihnachtsdeko mit Karo und Ikatmuster im vintage Look

Ich wünsche Euch noch ein kuscheliges Winterwochenende, ich werde jetzt mal meine karierte Schlafanzughose suchen gehen, dann fällt es gar nicht auf, wenn ich faul auf der Couch liege!

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

Fröhliche Weihnachten!

Ehrlich gesagt dachte ich, meine Weihnachtsgrüße für Euch würden sich leichter in die Tasten tippen, dabei sitze ich jetzt schon zehn Minuten und grübele, welche Worte mir passend erscheinen! Auch wenn ich jedes Jahr immer noch Vorfreude auf Weihnachten verspüre wie damals, als wir am Abend vor Weihnachten genauso aufgeregt waren wie meine Kinder gestern, wird es doch von Jahr zu Jahr weniger. Vielleicht, weil uns so viel Anderes drumherum viel wichtiger erscheint – das perfekt geplante Essen für die Familie, die perfekt ausgesuchten Geschenke und die perfekte Weihnachtsdeko (ja, der Bildausschnitt auf dem Foto sieht ganz nett aus, weil ich das Chaos auf die Galerie verbannt habe ;)). Für dieses Jahr habe ich mir wirklich ganz fest vorgenommen, mir das wohlige Kindheits-Weihnachtsgefühl in Erinnerung zu rufen und nicht alles bis ins Detail zu planen! Stattdessen freue mich auf die Zeit mit meiner Familie und auf meine Oma, die nicht so fit ist, aber trotzdem zu uns kommt und die gemütliche Runde nach dem Essen, wenn wir uns alle auf die Couch verkrümeln, Sitzkissen und Sessel anschleppen und quatschen (die Eine oder Andere macht auch mittendrin ein kleines Nickerchen ;)).

Leelah loves wünscht Euch fröhliche Weihnachten!

Ich wünsche Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest mit Euren Lieben, viele gemütliche Stunden zusammen und vielleicht auch ein wenig Bauchkribbeln wie früher!

Alles Liebe für Euch! Katharina

weiterlesen...

diy – Weihnachtsdeko – Dingsbums

Ich habe soo lange überlegt, wie ich das Teil nennen soll, das ich am Wochenende gebastelt habe! Dabei hatte ich die Idee dazu schon vor Wochen im Kopf, als ich ein Paket von Tesa* mit Powerstrips Transparent bekommen habe, mit denen ich schon dieses Utensilo gemacht habe. Vielleicht bemühen wir einfach den Begriff der „Installation“ dafür, er hat ja schon für allerhand Kurioses her gehalten wie einen Haufen Müll mit Besen, also warum nicht auch für mein Altglas-Dingelchen!

DIY upcycling Weihnachtsdeko aus Marmeladengläsern mit Tesa Powerstrips Transparent

2014-12-07-DIY-Weihnachtsdeko-1

Ihr braucht:

  • Schraubverschluss-Gläser in verschiedenen Größen mit möglichst geradem Rand (am besten ist ein großes in der Mitte und recht kleine außen herum)
  • Dekoband oder Spitze
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Tesa Powerstrips Transparent (ich habe etwa 12 Stück benutzt)
  • Weihnachtsdeko wie kleine Kugeln, Zweige und Anhänger

2014-12-07-DIY-Weihnachtsdeko-7

So wird´s gemacht:

Zuerst klebt Ihr ein wenig Dekoband mit Heißkleber am Rand der Gläser fest. Anschließend werden die verschiedenen Gläser um das große Glas herum geklebt. An einigen Stellen genügt es, wenn Ihr die Powerstrips halbiert.

Jetzt fragt Ihr Euch bestimmt, warum ich Powerstrips benutzt habe und nicht gleich alles mit Heißkleber festgeklebt habe? Ich habe es probiert, aber das hat eine riesige Schweinerei gemacht, da der Kleber getropft und Fäden gezogen hat und ich gar nicht gut in die Spalten zwischen den Gläsern gekommen bin. Die Powerstrips sind total unauffällig und alles lässt sich wieder entfernen, wenn die Marmeladen-Einkochzeit beginnt ;).

Wenn Ihr ein Türmchen aus Gläsern gebaut habt, könnt Ihr auch schon mit der Deko beginnen. Ich habe natürlich erst Mal Kunstschnee in den Gläsern verteilt (hat hier irgend geglaubt, das Thema Kunstschnee wäre langsam mal abgehakt für mich?!).

DIY upcycling Weihnachtsdeko aus Marmeladengläsern mit Tesa Powerstrips Transparent

DIY upcycling Weihnachtsdeko aus Marmeladengläsern mit Tesa Powerstrips Transparent

Jetzt bin ich mal echt gespannt auf Eure Meinung! Findet Ihr das eine nette Deko-Idee oder sollte ich das Ganze zusammen mit einem Besen in eine Vitrine stellen?

Liebe Grüße! Katharina

*Kooperation mit Tesa

weiterlesen...

diy – Tannenbäume aus Gips

Manchmal inspiriert mich das weite, weite Internet zu neuen DIY-Ideen, manchmal habe ich keine Ahnung mehr, wie ich darauf gekommen bin. Bei den Dekobäumchen weiß ich aber noch ganz genau, wie sich verschiedene Schnipsel von Eindrücken zu dieser Idee zusammengesetzt haben: Stadtbummel mit Blick in ein Schaufenster, wo es Kegel aus Papier als Deko gab – zack, abgespeichert. Zuhause im Internet mal wieder unzählige Betonprojekte bewundert – abgespeichert. Und dann ein paar Tage später Gips angerührt, um ein Loch in der Wand zu verspachteln, der sich wie durch ein Wunder Mintgrün verfärbt hat (das Wunder ist in jedem Baumarkt erhältlich und heißt „Uniflott imprägniert“, aber schön, dass man mich noch so leicht beeindrucken kann!). Von da an waren die Bäume im Kopf schon fertig und mussten nur noch gegossen werden!

Anleitung für DIY Deko Weihnachtsbäume in Pastell Mintgrün und Grau aus Gips als Deko für Weihnachten

„Bäume“ ist vielleicht ein wenig viel gesagt, es sind ja eigentlich nur Kegel. Also bitte alle mal Eure „man-sieht-nur-mit-dem-Herzen-gut-vorweihnachts-Brille“ aufsetzen. Was Seht Ihr? Richtig, Tannenbäume (oder meinetwegen auch riesige Räucherkegel, aber egal, passt auch zu Weihnachten ;)).

DIY Deko Weihnachtsbäume in Pastell Mintgrün und Grau aus Gips als Deko für Weihnachten

Da isser mal wieder, der Kunstschnee! Das ist das erste Jahr, indem ich überhaupt welchen benutze und ihn finde ihn so toll! Wenn es hier schon nicht schneit, dann wird ab sofort alles in Kunstschnee gehüllt! Ich finde, das gibt jeder Deko so einen Miniaturwelt-Weihnachts-Schaufenster-Look, wisst Ihr, was ich meine?

Anleitung für DIY Deko Weihnachtsbäume in Pastell Mintgrün und Grau aus Gips als Deko für Weihnachten

Ihr braucht:

  • Gips (Grau) oder Uniflott imprägniert (Mintgrün)
  • Wasser
  • Schüssel und Rührlöffel
  • Backpapier
  • Klebeband
  • Gläser zum Reinstellen der Tüten

So wird´s gemacht:

Das Backpapier zu Spitztüten formen und mit Klebeband festkleben. Die Spitze mit Klebeband verstärken, damit sie beim Einfüllen nicht knickt. Den Gips mit Wasser zu einer breiigen Masse rühren und in die Tüten füllen, dabei fühlt man sich ein wenig wie ein Eisverkäufer im Sandkasten! Die Tüten in Gläser stellen und eventuell mit etwas Papier stützen, sonst gibt es Rillen in der Tüte wie bei einem meiner Bäume. Nach etwa zwei Stunden sind die Bäume trocken und das Papier kann abgezogen werden.

Anleitung für DIY Deko Weihnachtsbäume in Pastell Mintgrün und Grau aus Gips als Deko für Weihnachten

Am Wochenende möchte ich noch einen zweiten Schwung von den Bäumen machen, viel kleiner aber mit Stiel. Und bis dahin werde ich noch ein wenig Kunstschnee im Haus verteilen (wenn das nicht schon meine Kinder übernommen haben, denn irgendwie ist die Tüte weg).

Anleitung für DIY Deko Weihnachtsbäume in Pastell Mintgrün und Grau aus Gips als Deko für Weihnachten

Bevor ich Euch aber jetzt noch zehn Bilder von meinem niedlichen Porzellan-Eisbären zeige (ich hätte noch welche!), lasse ich es für heute gut sein.

Freut Ihr Euch auch schon auf den ersten Schnee?

Liebe Grüße! Katharina

weiterlesen...

diy – Christbaumschmuck aus Filz

Wer hätte das gedacht, ich bin noch da, ich lag mal kurz drei Tage mit einer Lebensmittelvergiftung flach (so etwas ziehe ich magisch an, ich wäre eine sehr gute Vorkosterin für eine Königin gewesen), habe aber meine alte Form wieder und, um dem Ganzen im Nachhinein wenigstens etwas ansatzweise Positives abzusprechen, auch zwei Kilo weniger (die ich aber in spätestens zwei Tagen wieder drauf habe wenn nicht aufhöre, Lebkuchen zu futtern, während ich das hier schreibe)!

selbst genähte DIY Christbaumschmuck Anhänger aus Filz als Deko für Weihnachten in Grau und Schwarz in Hausform

Um mich ein wenig zu schonen habe ich mir ein Projekt von meiner To-Do-Liste ausgesucht, das man super auf der Couch beim Fernsehen machen kann. Die Christbaumanhänger aus Filz sind natürlich nicht die Neuerfindung des Rades, aber wenn ich das Rad neu erfinden könnte, hätte ich bereits letztes Jahr schon den Nobelpreis für Dekoration erhalten (schlimm, dass sich die ganzen Blogger immer rechtfertigen, wenn sie nicht DIE super innovative Idee haben! Hauptsache, es macht Spaß, oder?).

selbst genähte DIY Christbaumschmuck Anhänger aus Filz als Deko für Weihnachten in Grau und Schwarz in Hausform

Immerhin ist die Idee so simpel, dass ich Euch nicht mal eine Anleitung dafür gebe. Hätte aber auch doof ausgesehen, Bilder von mir auf der Couch mit Salzstangen und Cola daneben.

selbst genähte DIY Christbaumschmuck Anhänger aus Filz als Deko für Weihnachten in Grau und Schwarz in Hausform

Heute habe ich mich wieder richtig fit gefühlt und schon mal ein wenig Weihnachtsdeko rausgekramt. Ich gebe es zu, die Tannenzweige stehen etwas unmotiviert in den Flaschen, aber ohne Schnee draußen komme ich nicht so recht in Dekostimmung!

selbst genähte DIY Christbaumschmuck Anhänger aus Filz als Deko für Weihnachten in Grau und Schwarz in Hausform

selbst genähte DIY Christbaumschmuck Anhänger aus Filz als Deko für Weihnachten in Grau und Schwarz in Hausform

So, jetzt sieht es zumindest auf dem Sideboard ein wenig heimelig-weihnachtlich aus. In der Weihnachtskiste habe ich noch die Papiersterne vom letzten Jahr gefunden, überraschenderweise völlig intakt und einen etwa 15 Jahre alten Adventskranz-Kerzenhalter-Stern von Ikea. Aprorpos Ikea, genau da fahre ich jetzt noch hin, weil ich am Wochenende mal schnell eine ganze Werbeagentur neu einrichte, vielleicht gibts nächste Woche schon den ersten Raum zu sehen (wenn Euch das interessiert?!).

Liebe Grüße und passt auf, was Ihr esst! Katharina

weiterlesen...