Zuhause bei…Anna + Giveaway

Ein Grund, warum ich nicht mehr so häufig zum Bloggen komme sind die vielen andere Projekte, von denen ich immer super lange nix erzählen darf! Schon Anfang des Jahres habe ich ein paar Mädels besucht und Fotos von deren schönen Wohnungen gemacht für das neue Buch „Mein kleines Zuhause“ von Marion Hellweg. An dieser Stelle muss ich mal ein „WHAAAAAAAH“ loswerden, weil es für mich eine wirkliche Ehre war, dass Marion mich gefragt hat (vielleicht kennt ihr schon ein paar Bücher von ihr oder die Zeitschrift Sweet living, bei der sie die Chefredakteurin ist :)). Ich bin also im Februar losgezogen, um Detailfotos zu machen, die im Buch nach jeder Homestory das Kapitel vertiefen und bin bei Anna in Köln vom Blog annablogie gelandet!

Zuhause bei anna vom Blog annablogie

Da steht Anna in der Küche ihrer 55 m² Wohnung in Köln und betüdelt mich mit Kaffee, weil ich ausgerechnet an dem Tag des Shootings einen steifen Hals hatte und mich wie ein Roboter bei Anna bewegt habe!

Zuhause bei anna vom Blog annablogie mit Dekoideen im Boho vintage Look

In Annas Zweizimmer-Wohnung gibt es einen offenen Wohnbereich mit Küche, Essplatz und Wohnzimmer und ein separates Schlafzimmer. Ich mag ihren Mix aus neu und alt sehr gerne und bin überhaupt erst durch ihren tollen Blog auf sie aufmerksam geworden!

Zuhause bei anna vom Blog annablogie mit Dekoideen im Boho vintage Look

Zuhause bei anna vom Blog annablogie mit Dekoideen im Boho vintage Look

Ich liebe die apricotfarbene Wand im Schlafzimmer, die inzwischen zartrosa gestrichen ist (was aber genauso schön aussieht :)).

Zuhause bei anna vom Blog annablogie mit Dekoideen im Boho vintage Look

Und hier findet ihr noch weitere Bilder aus Annas Zuhause:

Deko und Einrichtungs Ideen für kleine Wohnungen im Buch mein kleines Zuhause von Marion Hellweg

Deko und Einrichtungs Ideen für kleine Wohnungen im Buch mein kleines Zuhause von Marion Hellweg

Ihr könnt heute ein Exemplar des Buches „Mein kleines Zuhause“ Marion Hellweg gewinnen!

Hinterlasst einfach einen Kommentar hier mit eurem persönlichen Geheimtipp, wie man in einer kleinen Wohnung Ordnung hält, Stauraum schafft oder Ecken super nutzen kann!

Das Gewinnspiel läuft bis zum 14.10.2016, die Gewinnerin/ der Gewinner wird von mir schriftlich benachrichtigt!

Deko und Einrichtungs Ideen für kleine Wohnungen im Buch mein kleines Zuhause von Marion Hellweg

Ich wünsche euch ein kuscheliges Herbstwochenende, schaut mal bei annablogie vorbei… 🙂

Alles Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Zuhause bei… Elisa und Felix

Heute freue ich mich, nach einer Ewigkeit mal wieder eine selbst geknipste Homestory zeigen zu können! Diesmal mussten schon wieder meine Schwägerin Elisa und mein Schwager Felix dran glauben, die letzten Wochen waren sie mit der Gestaltung meines Blogs beschäftigt und jetzt mit aufräumen für das Shooting :P. Ja, bei mir wird eben immer die Familie eingespannt! (Achtung, es folgen ziemlich viele Bilder, aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden).

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Die beiden wohnen in einer traumhaft schönen Stadtwohnung auf zwei Etagen. Ich liebe den Boho Touch in der Einrichtung und wie lässig die beiden Designklassiker und Flohmarktfunde kombinieren.

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Ich habe in der Küche schon viele String Regale zum Aufhängen gesehen, aber noch nie ein so großes für Geschirr und Küchenschnickschnack…

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Natürlich richtet sich mein Blick als bekennende Teppich-Fetischistin sofort auf den Boden: ist der nicht toll?! (ich muss echt mal fragen, wo sie den her hat, will das noch jemand wissen?).

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Der Schrank ist nicht nur Postgelb, das war auch mal ein Postschrank…

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Die vielen Balken und die urige Holztreppe machen den Raum total gemütlich. Irgendwie muss ich bei der Couchecke immer an einen Zirkuswagen denken – und Fernweh bekomme ich auch!

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look für das Ankleidezimmer

Über die Treppe gelangt man in den ersten Stock, in dem sich ein Ankleidezimmer, das Schlafzimmer und eine riesige Dachterasse befinden (in meinem Buch habe ich sie schon gezeigt ;)).

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look für das Schlafzimmer

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look für das Schlafzimmer

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look für das Schlafzimmer

Wohnideen im Boho Loft mit  Deko Ideen im vintage Look

Das hier ist mein absolutes Lieblingsbild von dem Shooting bei Elisa und Felix: die Theaterstühle, die Wand, der Teppich – hach!

Eigentlich wollte ich zum Schluss nur ein ganz olles Portrait von Elisa machen, aber dann hat das Knipsen so viel Spaß gemacht! Ich habe immer gesagt, dass ich lieber Deko als Menschen fotografiere, aber das wird jetzt meine neue Leidenschaft!

ZuhausebeiElisa+Felix-26

Vielen Dank an Elisa und Felix, dass ich bei Euch fotografieren durfte und Ihr uns Euer Zuhause zeigt!

Falls Eure Bude auch richtig schnuckelig ist und Ihr gerne mal von mir Besuch bekommen würdet (und es von der Entfernung her passt), schickt mir gerne eine Nachricht und ein, zwei Fotos :).

So, ich muss jetzt noch einen Sixpack (bestehend aus vier) Fanta Klassik trinken, weil ich morgen damit was vor habe…

Alle Liebe! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Zuhause bei… Steffi

Endlich mal wieder ein Beitrag aus der Zuhause bei…-Reihe! Ich freue mich heute ganz besonders, Euch ein wundervolles kleines Haus am See vorstellen zu dürfen! Auch wenn Ihr nach den Bildern sicher den Eindruck haben werdet, ich sei mal schnell nach Skandinavien gedüst oder hätte eine Bootstour gemacht – das Haus ist ganz bei mir in der Nähe! Die Bewohnerin habe ich auf Anhieb ins Herz geschlossen und bei der Heimfahrt habe ich mir wirklich gedacht, dass ich in so einem Häuschen gerne alt werden würde! Das war heute wirklich Urlaub in nur zwei Stunden!

Zuhause bei… Steffi

Steffi wohnt in einem, ich würde mal sagen 35 m² kleinen Haus direkt am See in Kahl am Main. Es besteht aus einem großen Raum mit Küche und Wohnzimmer, einem separaten Schlafzimmer und Bad und einer kleinen Abstellkammer. Dazu gibt es einen kleinen Garten mit Bootsanlegesteg und eine unglaublich tolle Aussicht auf den See! Steffi bietet in ihrem Haus exklusive Dinner im kleinen Kreis an, aber dazu später mehr! Jetzt mache ich mit Euch erst mal einen kleinen Rundgang durch das Häuschen und den Garten, ja?

Das Haus sieht aus wie eines der skandinavischen Holzhäuser (nur nicht Rot sondern Schwarz mit Weiß), die ich in Zeitschriften immer bewundere! Schon bei der Deko draußen habe ich mir gedacht, dass mich hier ein ganz liebevoll eingerichtetes Zuhause erwartet!

Das Haus ist innen komplett mit hochwertigem Holz verkleidet. Draußen hat es heute nur geregnet und ich habe mich beim betreten sofort wohl gefühlt – noch uriger und gemütlicher geht´s bei miesem Wetter doch gar nicht, oder?

Der Kamin beheizt den ganzen Raum und ich finde er sieht aus wie in einem kleinen englischen Stadthaus!

Ich mag den Mix aus britischem Chic und Flohmarktfunden total gerne! Vielleicht mag man in dieser Umgebung eher jemand älteres vermuten, aber ich finde Steffis Stil einfach toll, weil sie Fundstücke mit Geschichte und Charakter aufspürt, die zum Look des Hauses passen!

Wenn der Platz rar ist, muss man sich eben was einfallen lassen, um seinen Krimskrams zu verstauen! Aber wenn man seine Sachen so schön zu kombinieren weiß, sieht sogar Buddha neben der Möwe toll aus!

Maritim geht es auch in der Küche weiter, die mich sofort an die Kombüse auf einem Schiff erinnert hat! Da kommt man bei einer kulinarischen Weltreise so richtig in die passende Stimmung! Aber der Knaller kommt noch im Schlafzimmer!

Wenn ich nicht ziemlich genau wüsste, dass Dustin Hoffman nie in Kahl war, ich hätte schwören können, ich kenne diesen Raum aus „Hook“! Links und rechts an den Wänden sind Wandschränke als Stauraum und von dem Bett aus schaut man direkt in den Wald!

Hier nochmal ein paar Eindrücke (ich konnte mich bei den Bildern nicht entscheiden!), bevor wir nach draußen gehen!

Klar ist das ein Haufen Holz auf einmal (im wahrsten Sinne des Wortes), aber ich habe mich total wohl gefühlt. Im Herbst und Winter ist es einfach nur gemütlich bei Steffi! Und sobald das Wetter schön ist, findet das Leben für sie sowieso draußen statt.

Ist das nicht ein irrer Ausblick?

Ein eigener Bootsanlegesteg vor dem Haus – von sowas träume ich! Ich finde das sieht aus, wie aus einem Rosamunde Pilcher Film entsprungen (ja Steffi, das hörst Du nicht gerne ;)!

Also wenn ich so einen Steg vor dem Haus hätte, würde ich jeden Morgen Yoga machen (ich kann also gar nichts dafür, dass ich meinen Hintern nicht hochkriege, es mangelt nur an der Location!).

Auch Steffi habe ich ein paar Fragen zu ihrem Zuhause gestellt:

Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?

Der Wohlfühlfaktor spielt für mich eine große Rolle. Meine Familie, Freunde und Gäste sollen sich auf Anhieb Zuhause und willkommen fühlen. In meinem See Haus verbinde ich den vorgegebenen klassischen britischen Stil mit Elementen aus dem Nautischen und Shabby Chic – aber so genau kann ich es gar nicht sagen. Wert lege ich auf organische Materialien und vermeide Pressspahn und Kunststoffe. Vintage Möbel und Accessoires liefern die beste Grundlage. Meist sind sie von einer Qualität, die heute gar nicht mehr zu kaufen ist.
Meine Accessoires und Möbel habe ich zum Großteil, mit Hilfe meiner Mama, vom Flohmarkt oder sogar auf dem Sperrmüll gefunden. Jedes Stück hat seinen eigenen Charme und manchmal stelle ich mir vor was sie schon so alles erlebt und gesehen haben…

Was ist für Dich ein Einrichtungs-No Go?

Die Möbelhaus Wohnzimmerschrankwand mit integrierter Vitrine für die DVD-Sammlung.

Wie oft veränderst Du Deine Einrichtung?

Viele Veränderungsmöglichkeiten bietet mein kleines Häuschen nicht. Ich dekoriere aber regelmäßig um dabei gebrauche ich alles was mir die Natur und mein kleiner Garten so bieten. Bunte Blumensträuße oder jetzt im Herbst Kränzchen aus Hagebutten und alles was so vom Baum fällt finde ich besonders schön.

Was ist Dein Lieblingsmöbelstück?

Ganz besonders mag ich meinen kleinen rosa Schemel, den ich auf einem Flohmarkt ergattert habe. Er ist so vielseitig einsetzbar und erleichtert mir den Alltag, zum Beispiel als Abstelltischchen, kleine Leiter beim Putzen oder als bequeme Fußablage mit Kissen.

Für alle, die gerne ein paar Stunden Urlaub vom Alltag in Steffis wundervollem Haus machen möchten, habe ich eine tolle Nachricht: Steffi hat einen kleinen, feinen Supper Club am See, wo ihr an einem leckeren Dinner im kleinen Kreis teilnehmen könnt! Inspiriert hat sie ihre Familie aus England, wo es schon länger private „Restaurants“ gibt, in denen eine kleine Zahl von Teilnehmern, die sich nicht kennen, vom Gastgeber bekocht wird. Die Termine stehen auch schon fest: 18. und 25.10.!

Also schnell mal Kahl am Main in google eintippen und checken, ob Ihr in der Nähe wohnt! Naa, neugierig auf das Menü geworden?

Wer Interesse oder Fragen hat, kann sich anmelden unter lakesidesupperclub@gmx.de. Allerdings solltet Ihr schnell sein, weil die Teilnehmerzahl auf 6-8 Personen begrenzt ist!

Vielen Dank nochmal Steffi für diesen kurzweiligen Nachmittag, der mich so mit Eindrücken gefüllt hat, dass ich mir jetzt entweder auch so ein Haus am See kaufen oder wenigstens einen kitschigen Roman schreiben muss!

Und über die Yogasache denke ich auch nochmal nach…

Alles Liebe Katharina

 

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Zuhause bei…

Auch in diesem Jahr möchte ich Euch gerne Wohnungen und Häuser zeigen, die ich einfach wundervoll finde und die mich inspirieren. Ich möchte mich nochmal bei allen bedanken, die mich in ihre privaten Räume blicken und ihr zu Hause hier vorstellen lassen! Heute zeige ich Euch ein ganz besonders buntes und lebensfrohes Haus, genau das richtige gegen schlechte Laune bei Regenwetter!

Zuhause bei…Julia

Julia wohnt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in einem 489 Jahre alten Fachwerkhaus (jaa, bei so einem stolzen Alter wollen wir schon genau sein!). Das Haus an sich versprüht durch die vielen Balken und die kleinen Zimmer einen urgemütlichen Charme und Julia hat es geschafft, mit vielen Farben und witzigen Dekoideen eine kleine Villa Kunterbunt mitten in Hessen zu schaffen!

Hereinspaziert! So sieht ein preisgekrönter Flur aus, Julia hat damit beim Solebich Award den 1. Platz abgeräumt! Zu recht, denn dieser Flur kann alles: er bietet Platz zum Spielen und Toben für die drei Jungs oder dient als Essplatz wenn Besuch kommt.

Das Herz des Hauses ist der offene Ess- und Wohnbereich. Die Balken sind nicht nur ein toller Raumteiler, sondern machen den Raum noch gemütlicher.

Julia spielt gerne mit Farben und Mustern und kombiniert diese ganz selbstverständlich miteinander!

Noch mehr Bilder aus Julias farbenfrohem Zuhause! Typisch für ihren Stil sind die vielen kleinen Deko Arrangements und unzählige vintage Vasen! Ich habe mir schon oft Anregungen von ihr geholt, weil sie so unkompliziert Fundstücke vom Flohmarkt dekoriert und so kleine alltägliche Stillleben schafft.

Gar nicht so leicht, eine Küche in so ein altes Haus mit lauter schiefen Wänden zu bauen! Die einzelnen Module eignen sich dafür perfekt und sehen einfach Klasse aus vor der original 60er Jahre Tapete!

Schlafen unterm Baum: im Kinderzimmer schmückt ein selbst gemalter Baum mit Blättern aus Tapetenresten die Wand

Platz für kleine Kostbarkeiten! Im Tellerregal finden die schönsten Flohmarktfunde und Lieblingsstücke ihren Platz.

Etwas ruhiger geht es im Bad zu: in so einer traumhaft schönen Badewanne lässt es sich sicher wunderbar entspannen!

Auch Julia habe ich ein paar Fragen zu ihrem Wohnstil gestellt:

Wie würdest Du Deinen Einrichtungsstil beschreiben?

Mein Einrichtungstil ist gemütlich, „kruschelig“ und bunt mit viel weiß! da wir in einem knapp 500 Jahre alten Haus leben, ist hier alles krumm und schief und anders als anderswo – das mag nicht jeder. ich liebe Farbe über alles und finde fast alles toll, was bunt und alt ist! damit das nicht zu uninteressant wird, kombiniere ich natürlich auch neue Dinge dazu. die meisten menschen, die das erste mal kommen sagen immer, dass es bei mir so aussehen würde wie bei pippi langstrumpf oder wie in einer kleinen puppenstube.  Es gibt immer viel zu entdecken. Außerdem ist mir Humor dabei wichtig. Alles soll gute Laune verbreiten und nicht so ernst rüberkommen. Außerdem gibt es viele Fotos meiner Familie oder selbstgemachte Kleinigkeiten.

Was ist für Dich ein Einrichtungs- No Go? 

Es darf aber trotz allem nicht zu voll sein. immer wenn ich etwas neues auf dem Flohmarkt oder im Sozialkaufhaus finde, muss dafür etwas anderes gehen. Meistens wandert es erstmal auf den Dachboden bevor ich mich dann endgültig trennen kann. Außerdem hasse ich Unordnung. Das ist natürlich mit drei kleinen Kindern schwierig und stellt eine große Herausforderung dar. Darum bin ich eigentlich den ganzen Tag am aufräumen und verbanne rumliegende Gegenstände schnell in irgendwelche Schränke und Körbe, weil ein Teil zuviel irgendwo mein Gesamtkonzept durcheinanderbringt.

Außerdem mag ich Dinge nicht, die alle haben. Darum suche ich gerne nach Besonderem oder verändere Gegenstände. Hässliche Sachen kann ich auch nicht leiden. Selbst bei so einem gewöhnlichen Ding wie einem Putzeimer suche ich nach der schönsten Variante und so kann es auch mal passieren, dass ich meine Putzeimer bei einem Hollandurlaub kaufe, denn warum soll ich was Hässliches nehmen, wenn es auch etwas schöneres gibt – und das Suchen danach ist für mich der größte Spaß!

Wie oft veränderst Du Deine Einrichtung?

Ständig wird umdekoriert und umgestrichen. Und wie bei vielen Frauen, sind es glaube ich die Männer, die da hin und wieder die Bremse ziehen, sonst wäre es noch öfter. Außerdem verbringe ich viel Zeit zu Hause und da brauche ich Abwechslung, sonst würde ich mich langweilen.

Was ist Dein liebstes Möbelstück in Deiner Wohnung?

Mein liebstes Möbelstück ist das Bett und der Schrank meines ältesten Sohnes. Beides haben wir nach einem Urlaub direkt aus der Ferienwohnung mitgenommen. Diese Ferienwohnung war komplett mit alten möbeln eingerichtet und alles was man dort sehen und benutzen konnte, konnte man bei gefallen nach dem Urlaub kaufen, was wir dann auch direkt gemacht haben.

Das war der Besuch bei Julia, ich hoffe Euch haben die Fotos gefallen und Ihr habt die Eine oder Andere Anregung bekommen! Danke Julia, dass wir uns alle bei Dir umsehen durften!

Liebe Grüße und bis bald in meinem Zuhause! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Zuhause bei…

Vielen Dank für Eure vielen Rückmeldungen zur neuen „Zuhause bei…“-Reihe! Ich freue mich, Euch einen Einblick in die Wohnungen anderer geben zu können! Auch heute möchte ich Euch ein wunderschönes Haus zeigen!

Zuhause bei…Eva

Eva wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in einem Haus in Fulda/Edelzell aus dem Jahr 1910, das von ihrem Uropa gebaut wurde. Vor fünf Jahren haben sie es renoviert und dabei versucht, den alten Charakter des Hauses zu bewahren. Ebenfalls in Fulda befindet sich ihr Kindersecondhand-Laden „kleiner Onkel“, der auf jeden Fall einen Besuch Wert ist!

Die Küche wirkt durch die weißen Möbel luftig und hell, die bunten Dekoelemente machen sie einladend und fröhlich

Knallfarben im Wohnzimmer: Eine tolle Kombination aus Streifen und Karos, Schwarz/Weiß und Bunt

Noch mehr Eindrücke von Evas Haus…

Die freistehende Badewanne ist der Blickfang im Bad, besonders schön dazu ist der Holzboden und die verspielten Details

Weiß mit Bunt – diese Mischung funktioniert im Kinderzimmer besonders gut!

Weiche Farben im Schlafzimmer, die Dachschräge bildet einen tollen Rahmen für das Bett mit Himmel.

Ich habe Eva ein paar Fragen zu Ihrem Einrichtungsstil gestellt:

Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?

Bunt! Und fröhlich! Mein Zuhause ist behaglich und muss für mich und meine Familie praktisch eingerichtet sein, soll dabei aber trotzdem einen fröhlichen Charme versprühen. Ich mag keine fertigen Möbelhaus Produkte, sondern funktioniere und lackiere gerne alte Dinge um wie unseren Esstisch, der früher mal eine Stalltür war!

Was ist für Dich ein Einrichtungs- No Go?

Eiche rustikal und Buche Furnier, kahle Wände, Möbelhauswohnlandschaften….eben alles, was eintönig und von der Stange ist.

Wie oft veränderst Du Deine Einrichtung?

Die Basics bleiben gleich, nur die Flohmarktschätze werden ständig neu dekoriert. Außerdem liebe ich es, jahreszeitliche Dinge zu platzieren. Oder ich verpasse kurzerhand meinen Möbeln eine andere Farbe, was meinen Mann zum Verzweifeln bringt!

Was ist Dein liebstes Möbelstück in Deiner Wohnung?

Der türkisfarbene Esszimmerschrank. Er ist 150 Jahre alt und stammt von meinem Ur-Ur-Opa. Ich habe ihm allerdings ein türkisfarbenes makeover verpasst, um ihm die Schwere zu nehmen. Nun wirkt er fröhlich und leicht und passt sich perfekt dem Flair des Zuhauses an.

Vielen Dank nochmal an Eva, dass ich ihr Zuhause hier vorstellen darf!

Liebe Grüße Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...

Zuhause bei…

Ab heute gibt es eine neue Rubrik! Unter dem Titel „Zuhause bei“ möchte ich Euch gerne Wohnungen und deren Bewohner vorstellen, die mich inspirieren und deren Stil mir richtig gut gefällt!

Den Anfang macht Julia mit ihrer wunderschönen Stadtwohnung. Der aufmerksame Betrachter wird erkennen, dass es sich um meine Schwester, genauer gesagt meine Zwillingsschwester handelt – aber so ist das nun mal, bei neuen Dingen muss immer erst mal die Familie herhalten!

Zuhause bei…Julia

Julia arbeitet als Designerin für ihr eigenes nachhaltiges Handtaschenlabel fill the blank und pendelt zwischen Köln und Aschaffenburg.

Ich habe Julia ein paar Fragen zu ihrem Wohnstil gestellt:

Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?

Ein bisschen Flohmarkt, ein bisschen shabby, aber immer mit modernen Elementen verknüpft. Außerdem mag ich Kontraste sehr gerne- warmes Holz zu kühlem Metall, schicke Gold-und Silber Accessoires zu Neonfarben, mein Lieblings-Kontrast ist und bleibt aber Schwarz und Weiß.

Was ist für Dich ein Einrichtungs- No Go?

Gefakte Designermöbel finde ich schlimm. Wenn ein Möbelstück preislich nicht drin ist, lieber etwas von Ikea kaufen als so tun als ob.

Wie oft veränderst Du Deine Einrichtung?

Ich muss ständig etwas verändern um mich wohl zu fühlen. Ich habe zum Beispiel in vier Monaten drei Mal das Wohnzimmer gestrichen. Meine Farbwelt ist sehr von meiner Stimmung abhängig, das fröhliche blau passt gerade gut. Ich bin mir aber sicher, dass das nicht lange halten wird.

Was ist Dein liebstes Möbelstück in Deiner Wohnung?

Die beiden Lampen über dem Esstisch sind meine Lieblinge. Sie sind mehr als 100 Jahre alt. Als ich sie gefunden habe klebte eine genauso alte und zentimeterdicke Staubschicht auf ihnen.

Ich hoffe Euch gefällt der Blick in andere Wohnungen und würde mich über ein Feedback von Euch freuen! (Damit ich weiß, ob ich schon das nächste Opfer suchen soll 🙂 )

Bis bald! Katharina

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Pinterest
  • Tumblr
  • Twitter
  • Google Plus
  • Email
  • RSS
weiterlesen...