Schau doch mal hier vorbei

Rezept für Feigen Balsamico Creme

Dieses Jahr haben wir so unglaublich viele Feigen am Baum, dass wir gar nicht hinterher kommen, alle zu essen. Ich habe inzwischen schon von mehreren Leuten gehört, dass dieses Jahr wohl ein „Feigenjahr“ ist und alle Bäume so viel tragen. Da ich nicht alles zu Marmelade verarbeiten wollte, habe ich eine leckere Feigen Balsamico Creme gemacht. Ich freue mich schon auf den ersten Feldsalat mit Walnüssen und der Balsamico Creme!

Rezept für selbstgemachte Feigen Balsamico Creme für Salate und Saucen oder als Geschenk aus der Küche

Wenn man Balsamico Creme im Geschäft kauft, ist da immer unglaublich viel Zucker zugesetzt, deshalb schmeckt sie auch immer so gut. Balsamico Essig hat von sich aus aber schon sehr viel Zucker und die Feigen ja auch, sodass ich keinen weiteren Zucker zugefügt habe. Wenn ihr es so süß haben möchtet wie bei gekaufter Balsamico Creme, müsstet ihr noch Zucker, Honig oder Ahornsirup Zucker dazutun.

Rezept für selbstgemachte Feigen Balsamico Creme für Salate und Saucen oder als Geschenk aus der Küche

Das Rezept für die Balsamico Creme ist super einfach! Kocht 10-12 halbierte Feigen mit 500 ml Balsamico Essig auf und lasst es schwach köcheln für ca. 15 Minuten. Wenn die Feigen richtig schön weich sind, püriert ihr alles. Ich mag die Kerne der Feigen sehr gerne, aber wenn ihr die Creme ganz glatt haben wollt, siebt ihr sie anschließend einfach durch. Füllt die heiße Balsamico Creme in ausgekochte Gläser und stellt die verschlossenen Gläser auf den Kopf, so ist sie mindestens ein Jahr haltbar.

Rezept für selbstgemachte Feigen Balsamico Creme für Salate und Saucen oder als Geschenk aus der Küche

Ich glaube, ich muss noch ein oder zwei Flaschen machen, da ich schon einen Teil verschenkt und ein kleines Glas aufgebraucht habe. Aber gerade in Wintersalaten finde ich die Feigennote super und auch in braunen Saucen macht sich ein kleiner Schuss sehr gut!

Rezept für selbstgemachte Feigen Balsamico Creme für Salate und Saucen oder als Geschenk aus der Küche

So, das Bild aus der Küche musste jetzt auch noch mit rein, wenn schon mal so aufgeräumt ist :).

Alles Liebe!

Katharina

2 Kommentare

  1. Liebe Katharina, vielen Dank für das tolle Rezept. Wenn die Creme so lange haltbar ist, kann ich ja jetzt schon mal für Weihnachtsgeschenke „vorkochen“. Hast Du zufällig noch den tollen Anhänger als Datei zum Ausdrucken?
    Liebe Grüße,
    Jessica

    1. Hallo Jessica,

      oh je, den Anhänger habe ich nicht als Datei. Ich hätte nicht gedacht, dass er jemandem gefällt, weil ich überzeugt bin, überhaupt nicht malen zu können…

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.