Schau doch mal hier vorbei

Mein Töpfertagebuch (7): Frisch aus dem Ofen

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Botz Glasuren

Ich liebe den Herbst sowieso schon immer, aber seit ich töpfere find ich ihn noch viel schöner! Das Schmuddelwetter draußen ist perfekt zum Töpfern und der Brennofen schafft eine muckelige Atmosphäre in meinem Atelier. Nach zwei Monaten Sommerpause habe ich endlich den Ofen mal wieder angeschmissen und zeige euch heute mal meine frisch glasierten Teile! Gebrannt habe ich sie bei 1240 Grad.

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

Die Sachen sind diesmal sehr schlicht gehalten, weil der Ton mit Spots auch so schon richtig toll aussieht, da braucht es gar nicht viel mehr finde ich. Außerdem finde ich es super, wenn die Sachen alle zusammenpassen.

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

Die kleinen Becher habe ich immer auf der Scheibe gedreht, wenn ich Reste Ton hatte. Ich finde sie zusammen mit dem Löffel super für Salz oder Kräuter. Damit habe ich auch schon meine ersten kleinen Weihnachtsgeschenke fertig :).

(Glasur: Opalweiß von Botz)

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

Der Kerzenleuchter ist ganz schlicht und er gefällt mir wahnsinnig gut. Ich habe ihn in Plattentechnik zusammengesetzt. Hättet ihr Interesse an einem kleinen Tutorial dafür?

(Glasur: Beigegranit von Botz)

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

Bei den Bechern habe ich Malerkrepp die Kante abgeklebt und dann glasiert (vor dem Brennen entfernen).

(Glasur: Opalweiß von Botz)

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

Hier habe ich eine neue Glasur ausprobiert: Malachit aus der Serie Botz pro, ein richtig schönes Dunkelgrün (wie bei der dunklen Schale). Bei den beiden anderen Grünen Schalen habe ich weiß dazu gemsicht. Die Schalen oben sind mit Türkisgranit und Botz Plus glasiert.

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

Die Tassen hat mein Mann getöpfert und glasiert, innen und oben mit Achatgrau und unten mit Malachit.

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

(Glasur: Beigegranit von Botz)

DIY Töpfern mit selbst getöpferten Schalen und Bechern und Tipps zum Glasieren

So, das war der Inhalt meines Ofens :), ich würde am liebsten sofort wieder loslegen! Wenn ihr Fragen zu den Glasuren oder zum Töpfern habt, hinterlasst gerne einen Kommentar!

Alles Liebe! Katharina

29 Kommentare

  1. Hallo Katharina!
    Deine getöpferten Sachen sind wirklich wunderschön! Man kann einen enormen Fortschritt zum Beginn deiner Töpferleidenschaft erkennen. Die Tassen von deinem Mann sehen auch sehr toll aus! Vielleicht solltest du doch mal einen Etsy-Shop eröffnen und etwas davon anbieten, da würden sich viele drüber freuen.
    Liebe Grüße
    Daniela

    1. Hallo Daniela,

      Dankeschön, wie lieb :)! Ich überlege, mal einen Musterverkauf oder so zu machen, aber ein richtiges Geschäft mag ich momentan nicht daraus machen, als Hobby ist es herrlich entspannend!

      Liebe Grüße
      Katharina

  2. Oh da ist ja noch mal eine Zusammenfassung klasse. Ich bin wirklich schwer beeindruckt! Man sieht die Liebe die Du rein steckst und sollte sich nicht über diese besonderen Geschenke freuen, ich würde mich opfern😜
    Aber nein ich will Dich nicht zum Verkaufen drängen, denn ich kenne das nur zu gut mit einem Hobby. Solange man es für sich macht im eigenen Tempo ist es toll doch sobald es zur Pflicht wird mit Zeitvorgaben wird es schwierig und man verliert die Lust. Deshalb erfreue ich mich einfach so an Deinem Talent.
    LG Sanne

    1. Hach Sanne, das hast du sooo treffend gesagt!!! Ich denke, ich MUSS irgendwann mal ein paar Teile verkaufen, weil es einfach zu viel wird. Aber ich bin auch wirklich froh, ohne Druck und Zeitvorgaben einfach töpfern zu können, wenn ich es brauche 🙂

      Liebe Grüße!

      Katharina

  3. Liebe Katharina,
    das schaut alles so toll aus. In deine Küche bin ich ja eh schon verliebt, aber auch dein Geschirr ist sooooo unendlich schön. Ich würde mich sehr über ein Tutorial zum Kerzenleuchter freuen. Ich töpfere hin und wieder bei einer Nachbarin. Am Montag ist es wieder soweit 😉 Ich freu mich schon. Vielleicht versuche ich mich ja auch an einem Kerzenleuchter 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    1. Hallo Melanie,

      vielen Dank für dienen lieben Kommentar :)! Ich bin an dem Kerzenleuchter dran, brauche aber noch jemanden, der das Tutorial für mich filmt…ich beeil mich!

      Viel Spaß beim Töpfern!

      Katharina

  4. Hallo Katharina, in meiner Ausbildung zur Ergotherapeutin haben wir getöpfert. Könnte ich auf Ton auch Glasur für Steinzeug aufbringen? Ich hab ausversehen Glasur für Steinzeug gekauft.🙈
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen…
    Liebe Grüße Cindy

    1. Hallo Cindy,

      Steinzeug ist ja Ton, die Bezeichnung „Steingut“ oder „Steinzeug“ ergibt sich nach der Höhe der Brenntemperatur. Du kannst Steinzeugglasur verwenden, dann muss der Ton aber auch bei etwa 1200 Grad gebrannt werden. Wenn ihr bei euch in der Ausbildung niedrig brennt, also bei etwa 1050 Grad, wird die Glasur nicht funktionieren. Sie bleibt dann stumpf und erfüllt nicht ihren Zweck.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Töpfern!!!

      Katharina

  5. Liebe Katharina, ich habe die Sachen schon in den Instagram-Stories bewundert. Ganz besonders das Sieb hat es mir angetan. Das in einem dunklen grau hätte ich zu gerne. Verkaufst du auch?
    GLG Hanne

  6. Liebe Katharina
    Merci für den tollen Beitrag und die Tipps. Ich habe eine Frage zu den Tassen, welche dein Mann gemacht hat. Wie hat er da die Glasuren aufgetragen damit der Übergang der beiden Farben so toll wurde? Ist dort noch eine transparente Glasur über den beiden farbigen? Oder hat er einfach zuerst auf der ganzen Tasse Achatgrau und dann unten zusätzlich noch Malachit aufgetragen?

    Danke und lieber Gruss
    Camilla

    1. Hallo Camilla,

      ja genau, er hat zuerst komplett Achatgrau aufgetragen und dann noch Malachit. Es sieht zwar so aus, als wäre noch eine transparente Glasur drüber, aber das sind die beiden Glasuren aus der Serie Botz Pro. Sie werden recht transparent beim Hochbrand!

      Liebe Grüße

      Katharina

  7. Hallo Katharina, ich möchte für meine Tageskinder Tassen und Teller töpfern.
    Was muss ich bei der Farbe beachten, damit es keine Schadstoffe enthält?
    Ich töpfer ohne Töpferscheibe, also forme alles mit der Hand. Ich hoffe das kann man so machen. Liebe Grüße
    Gundula

    1. Hallo Gundula,

      Glasuren sind immer gekennzeichnet, wenn man sie für Essgeschirr verwenden kann. Bei der Firma Botz ist eine Tasse auf der Dose abgebildet, das bedeutet, dass du sie bedenkenlos für Geschirr verwenden kannst. Auch bei anderen Herstellern steht immer drauf, ob man die Glasur für Geschirr verwenden kann.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Töpfern!

      Katharina

  8. Hi,
    ich habe durch deinen tollen Blog jetzt auch mit dem Töpfern angefangen und würde mich sehr über ein kurzes Tutorial zu dem Kerzenständer freuen. Ich habe mich zwar schon daran versucht, aber er ist leider nicht ganz so filigran geworden.
    LG Heike

    1. Hallo Heike,

      vilen Dank für dein liebes Feedback! Ich werde das Tutorial für den Kerzenständer einplanen!

      Liebe Grüße

      Katharina

  9. Liebe Katharina,
    Vielleicht habe ich es auch nur übersehen, aber könntest du mir sagen wo ich den Ton mit den Spots kaufen bzw am besten bestellen kann?
    Ich hab jetzt Urlaub und da man ja auf Grund der aktuellen Lage nicht wegfahren kann würde ich gerne mein Glück mit Töpfern versuchen.
    Liebe Grüße
    Hannah

      1. Hallo Katharina,
        danke für die schönen Inspirationen, bei mir steht nun auch endlich eine Drehscheibe 🙂 Was für einen Ofen hast du, er scheint ja ein ordentliches Fassungsvermögen zu haben? Brennst du dann über Nacht bzw. hast du einen besonderen Deal mit deinem Stromanbieter? Das geht doch bestimmt ganz schön auf den Zähler..? Ich freu mich auf eine Rückmeldung, danke!
        LG Valerie

      2. Hallo Valerie,

        ja mein Ofen ist wirklich recht groß, er hat ein Fassungsvermögen von 160 L. Ich habe keinen besonderen Stromtarif bzw. gibt es keinen Nachtstromtarif bei uns. Bei 18 KwH kommt ganz schön was zusammen, allein für den Schrühbrand sind es ca. 25-30 Euro…

        Liebe Grüße

        Katharina

  10. Hallo Katharina,
    ich bin ganz neu am töpfern und möchte bald mit der ersten Glasur beginnen. Hierzu habe ich noch eine kleind Frage: Hast Du immer nur die angegebenen Glasuren aufgetragen oder später noch mit einer transparenten glasur über gestrichen. Das würde mich generell mal interessieren, ob man das macht und wenn ja wie.
    Vielen Dank für deine tollen Posts und die schönen Anregungen. Mach weiter so.
    Viele Grüße Becci

    1. Hallo Rebecca,

      du brauchst keine transparente Glasur mehr über andere Glasuren auftragen, die Glasur an sich ist schon dicht nach dem Brennen…

      Liebe Grüße

      Katharina

  11. Hallo Katharina,
    ich bin echt begeistert von deinem Blog. Ich stehe ganz am Anfang meiner Töpferkunst und habe natürlich 1000 Fragen. Ein paar sind nun schon beantwortet. Danke dafür.
    LG Anke

    1. Hallo Anke,

      wie schön, dass du mich gefunden hast :)! Ich hoffe, in Zukunft noch ein paar Fragen beantworten zu können 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

  12. Servus Katharina,
    das Töpfern ist mir nicht neu, allerdings das Drehen an der Scheibe! Gestern habe ich mir eine Tisch-Drehscheibe gekauft. In Deinem Blog habe ich Stücke erkannt, die du sicherlich gedreht hast – hast du nicht mal Lust einen Beitrag oder Video zum Drehen an der Töpferscheibe zu machen? 🙂
    Es grüßt aus Süd-Bayern,
    Ani

    1. Hallo Ani,

      das habe ich mir auch schön öfters überlegt, aber ich bin Linkshänderin, das heißt die Scheibe läuft bei mir anders herum und fürchte, alle Leute nur zu verwirren damit. Meine Bewegungen wären ja für alle Spiegelverkehrt…aber ich überlege nochmal 🙂

      Liebe Grüße

      Katharina

  13. Liebe Katharina,

    einen wunder-wunderbaren Blog hast du hier….ich kann mich gar nicht sattsehen!
    Deine Erklärungen zu den Glasuren sind soooo hilfreich, ich danke dir tausendmal!
    Deine Töpfersachen sind einfach wunderschön…
    Mach bitte weiter so!

    Lieben Gruß aus dem Schwarzwald,
    Astrid

  14. Hallo Katharina,

    wie machst du sie schönen Löffelchen? hast du da Formen für, weil sind sooo schön gleichmäßig
    Lieben Gruß vom Niederrhein
    Silke Gatzen

    1. Hallo Silke,

      vielen Dank :). Ich mache die Löffel ohne Form einfach aus der Hand – ich kann ja mal ein Tutorial dazu machen :)!

      Liebe Grüße

      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.