Schau doch mal hier vorbei

DIY – ein Terrarium im Glas anlegen

Werbung wegen Markennennung/ unbeauftragt

Mein Terrarium im Glas habe ich schon viele Jahre und kann euch aus Erfahrung sagen, wie die Pflanzen am besten damit klarkommen, dass die Flüssigkeit nicht ablaufen kann.

DIY Anleitung, wie ihr ein Terrarium im Glas selber bepflanzen könnt als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle boho Look

Ich weiß, niemand achtet auf das Terrarium, sondern nur auf die Katze im Fach des Apothekerschrankes! Schon seit ich klein bin, liegen in diesen Fächern Katzen, früher unsere Katzen bei meinen Eltern und heute meine. So, jetzt alle mal bitte ein Stück höher auf mein Terrarium schauen :)! so eine kleine Pflanzenwelt schaut man sich einfach gerne an, oder? Beim Anpflanzen gibt es nur ein paar Kleinigkeiten zu beachten, dann habt ihr lange Freude damit!

DIY Anleitung, wie ihr ein Terrarium im Glas selber bepflanzen könnt als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle boho Look

Ihr braucht:

  • ein großes Glas (sowas hat jede Oma im Keller 😉
  • Kieselsteine
  • Pflanzgranulat (z.B. Seramis)
  • Erde
  • kleine Pflanzen wie Kakteen und andere Sukkulenten

So wird´s gemacht:

Gebt zuerst eine Schicht Kieselsteine (ca. 3-4 cm) auf den Boden des Glases und anschließend eine gleich hohe Schicht Pflanzgranulat darüber. Danach kommt eine Schicht Erde, die etwa doppelt so dick ist (7-8 cm).

Zum Bepflanzen eignen sich super Ableger von Sukkulenten, die ihr bei euch zu Hause einsammeln könnt. Ich habe Dachwurz, einen kleinen Kaktus, Pfennigbaum verwendet (und noch zwei Pflanzen, deren Namen ich nicht weiß). Setzt die Pflanzen in die Erde und zwar so, dass die Pflanze, die am höchsten wächst, in der Mitte steht. Einen Kaktus pflanzt man am besten ein, indem man ihn mit ein paar Lagen Zeitungspapier in den Händen anfasst.

Welche Pflege braucht das Terrarium?

Auch wenn eine Schicht aus Steinen die Pflanzen vor Staunässe schützt, solltet ihr nur sehr sparsam gießen. Sukulenten brauchen ja ohnehin nicht so viel Wasser. Ansonsten lieber öfter, dafür aber immer nur wenig gießen.

Durch das Glas kommt viel weniger Licht an die Pflanzen. Das Terrarium braucht deshalb einen hellen Standort mit ausreichend Licht oder alternativ eine Pflanzenlampe. Die gibt es z.B. als Stecklampe von Venso, die meine Pflanzen im Gästebad schon ganz lange beleuchtet.

DIY Anleitung, wie ihr ein Terrarium im Glas selber bepflanzen könnt als Deko für das Wohnzimmer im urban jungle boho Look

Ja ok, ich sehe es ein, die Katze in dem Fach lässt mein Terrarium alt aussehen :). Wenn ihr noch weiter nach Pflanzideen stöbern möchtet, schaut euch doch mal meine bepflanzte Schublade an :).

Viel Spaß beim Buddeln!

Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.