Trends von der imm cologne 2014

Ich bin zurück von meinem Kurztrip nach Köln auf die Möbelmesse imm cologne und habe unglaublich viele Bilder im Gepäck! Mir ist aufgefallen, dass man DEN Trend für dieses Jahr gar nicht erkennen konnte. Während letztes Jahr noch überall geometrische Muster zu sehen waren, hat sich mir dieses Jahr nicht wirklich ein Must-Have für die neue Saison gezeigt (was ja schon mal gut zu wissen ist, also muss keiner von uns sein komplettes Haus auf den Kopf stellen ;)). Aber einige Farben und Materialien habe ich schon als Trend ausmachen können. Wollt Ihr mal schauen?

Grautöne und Naturfarben

Grau ist das neue Schwarz (oder so ähnlich). Graue Wände und Möbel in Kombination mit natürlichem Holz waren bei vielen Herstellern zu finden wie hier bei Gubi.

Bei muuto (oben) und Vitra setzt man auf knalliges Gelb zu den grauen Basics.

Sehr schön finde ich auch die Farbkombination Schwarz, Grau mit Akzenten in Blau (gesehen bei Supergrau).

Mit Farben spielen

Tolle Farben gab es bei Vitra zu sehen!

Immer noch sehr beliebt sind Metallictöne im Kombination mit Pastellfarben und einem Klecks schwarz.

Edles Grün mit goldenen Lampen von Tom Dixon zusammen mit Dunkelblau.

Design wirken lassen – ganz in Weiß

Echte Designklassiker brauchen oft nicht viel Drumherum, sie wirken auch ohne Farben im Raum!

String Regale liebe ich sowieso schon, aber die Variante ganz in Weiß hat es mir besonders angetan.

Die Stapelliege von Müller Möbelwerkstätten habe ich für mich wieder entdeckt. Ich wollte am liebsten immer fünf Stück an einer Wand gestapelt haben, sodass Jeder der möchte, bei uns übernachten kann!

Die Modulküche von Tolix aus weißem Metall ist mein absolutes Lieblingsstück von der imm dieses Jahr!


Und wie setzen wir das jetzt bei uns um?

Ich freue mich richtig, dass Metall und besonders Kupfer immer noch angesagt sind. Dazu kombiniert man jetzt natürliches Holz (oh Mist, jetzt haben wir doch gerade alles Weiß lackiert!), sowohl hochwertiges Holz als auch ganz normales Sperrholz aus dem Baumarkt.

Farblich kann man sich richtig austoben, von Knallfarben bis Pastellfarben geht eigentlich alles! Am besten gefällt mir momentan Hellgrau (Grau ist DIE Farbe) zusammen mit Pastellrosa und leuchtendem Orange.

Wer überlegt, ob er sich einen echten Designklassiker von Marken wie Vitra, muuto oder Tom Dixon anschaffen möchte, wird sicher bei einrichten-design fündig.

Zur Deko kann ich Euch bestimmt viel mehr sagen, wenn ich im Februar auf der Ambiente war!

Steht Ihr eigentlich auf Designermöbel und habt eventuell welche zu Hause? Ich liebäugele schon lange mit Eames Chairs und werde sie mir sicher irgendwann anschaffen (wenn die Kinder nicht mehr versucht sind, mit Kulli auf dem Kunststoff rumzumalen ;)).

Liebe Grüße Katharina

 

weiterlesen...

Trends von der imm cologne 2013 (Teil 2)

Heute möchte ich Euch einen weiteren Trend von der Möbelmesse vorstellen: Pfanzen! Die gute alte Zimmerpflanze erlebt ein Comeback, aber nicht als oller Benjamini im Terracottatopf!

Mal wachsen die Pflanzen aus der Wand…

…mal hängen sie in riesigen Blumenampeln von der Decke oder dienen schicken Übertöpfen als Frisur

Am Stand von Vitra wurde am meisten mit Pflanzen dekoriert – hier wurde eine kleine Oase im Wohnzimmer geschaffen! Allerdings hätte ich bei Vitra wenigstens Übertöpfe für die Palmen erwartet…

Topfpflanzen statt Schnittblumen: sehr praktisch weil länger haltbar und in ausgefallenen Übertöpfen wirklich sehenswert!

Übertöpfe zeigen Gesicht! Einfach zu putzig, deshalb hab ich gleich mal recherchiert: die Töpfe gibt es bei meyerlavigne.dk (nicht ganz billig – ab 60 Euro/ Stück)

Ich war nie ein großer Freund von Zimmerpflanzen, bei uns zu Hause gibt es praktisch keine. Das wird sich aber sicher ändern! Ich werde bald mal ein wenig mit Pflanzen in hübschen Gefäßen ausprobieren – die Ergebnisse werde ich Euch natürlich zeigen!

Liebe Grüße Katharina

 

weiterlesen...

Trends von der imm cologne 2013 (Teil 1)

Ich bin wieder aus Köln zurück und habe eine ganze Menge Eindrücke und Ideen mitgebracht! So eine Messe ist ja immer auch ganz schön anstrengend, ich bin zwischendurch mit meiner Freundin Julia völlig reizüberflutet auf einer Wiese mit riesigen Fatboy Sitzsäcken gestrandet. Zum Glück habe ich viele Fotos gemacht und konnte gestern in Ruhe alles anschauen und für mich sortieren. In den nächsten Tagen würde ich Euch gerne die Trends von der Messe vorstellen!

Den Anfang macht der mir natürlich liebste Trend: Möbel im Vintage Style!

Entdeckt habe ich dieses niedliche Sofa im 50er Jahre Stil am Stand der Dänischen Firma Scandinavian Design.

Noch ein wunderschönes kleines Sofa mit Beistelltischen im 50er Jahre Stil. Die Kissen sind von Ferm living.

Aber auch an den anderen Ständen habe ich immer wieder Möbel im Stil der 50er und 60er Jahre entdeckt!

Mir ist aufgefallen, dass auf Deko weitgehend verzichtet wurde. Hier wurde vintage Deko in Cloches in Kontrast zu den modernen Möbeln gesetzt, was sehr spannend aussah!

Das gute alte String Regal präsentierte sich in einer kleinen Werkstatt!

So, was können wir uns jetzt von der Möbelmesse für uns ableiten?

  1. Die Investition in ein 50er oder 60er Jahre Möbelstück (vor allem aus Teakholz) lohnt immer!
  2. Flohmarktfunde passen zu Möbeln in jeder Preisklasse!
  3. Bei all den modernen Oberflächen für Möbel, die ich auf der imm gesehen habe (von Hochglanz bis mattem Glas in allen Faben) – Die Optik von echtem, natürlichen Holz sieht am edelsten aus!

Das war Teil 1 meiner kleinen Wanderung über die Möbelmesse, ich hoffe für Euch war die Eine oder Andere Inspiration dabei!

Liebe Grüße Katharina

weiterlesen...